Baulinks > Architektur > Architekturprojekte

Architektur-Portal: Architekturprojekte

Bauprodukte, -techniken und -Konzepte in der Anwendung

Übrigens: Viele der in Baulinks veröffentlichten Projekte sind auch auf Google-Maps verortet - siehe Objekt-/Projektberichte auf Baulinks.de

B 13 umgeleitet, Ortskern mit „Balthasars Badewanne“ und Naturstein nun verkehrsberuhigt (21.9.2016)
Die Bürger des Weinortes Randersacker atmeten sprichwörtlich auf, nach­dem die B 13 umgeleitet war, die zuvor mitten durch die Markt­ge­meinde ging. Damit einher ging die Neugestaltung der nunmehr ver­kehrs­be­ruhig­ten Würzburger Straße und der Ortsmitte. weiter lesen

Projektfilm: Dachgarten für ein Restaurant auf der Insel Mainau in zwei Minuten (25.8.2016)
Das neue Restaurant „Comturey Keller“ am Hafen der Insel Mainau hat durch die Hanglage an drei Seiten Erdanschluss und integriert sich mittels Dachbegrünung vollständig in die umgebende Parklandschaft. weiter lesen

Neues Dachloft mit Ateliercharakter krönt alte Stadtvilla im denkmalpflegerischen Sinne (23.8.2016)
Unter dem Dach schlummern so manche Raumreserven, die nur darauf warten, aktiviert zu werden. So auch in einer stattlichen Münchener Stadtvilla, in der trotz strenger Denkmalschutz-Auflagen ein großzügiges Loft mit Ateliercharakter entstand. weiter lesen

Vollmundig im Geschmack und modular im Aufbau: die neue Darboven-Verwaltungszentrale (17.8.2016)
Die neue Verwaltungszentrale des Großrösters J.J. Darboven zeigt, was die Modulbauweise hinsichtlich gebauter Corporate Identity leisten kann- zumal der Zeitplan für den dreigeschossigen Neubau mit insgesamt 2.360 m² Grundfläche durchaus sportlich war. weiter lesen

Holz-Hybrid überwindet Grenzen - siebengeschossig im Stadthafen Münster (17.8.2016)
Was mit dem Baustoff Stahl schon lange möglich ist, könnte bald auch mit Holz realisierbar sein. Einen Ausblick in diese Zukunft eröffnet der­zeit ein ehrgeiziges Bauvorhaben in Münster: Dort entsteht ein sieben­geschossiges Verwaltungs- und Bürogebäude - das H7. weiter lesen

Mehrfamilienhaus à la Baufritz - selbstredend in Holzbauweise (17.8.2016)
Hier wird ein baubiologisch optimiertes Mehrfamilienhaus mit sieben Wohn­einheiten vorgestellt. Es liegt zwischen Worms und Alzey direkt an einem Weinberg, so dass der Grauburgunder quasi vor der Haustür wächst. weiter lesen

Kunst am (grauen) Bau mit Fixscreen Senkrechtmarkisen (13.8.2016)
Rund 500 m² Fixscreen Senkrechtmarkise von Renson hat die Schweizer Künstlerin und Fotografin Shirana Shahbazi zu einem lebendigen Fassaden­kunst­werk komponiert. Die gebürtige Iranerin ist für ihre Arbeiten mit kräf­tigen Farben weltbekannt. weiter lesen

Künstlerisch gestaltetes GKD-Metallgewebe als Sonnenschutz für Schnellbahnstation (12.8.2016)
Um die über 100 Jahre alte Infrastruktur von Saint Paul und Minnea­polis zu moderiniseren, wurde ein Schnellbahnkonzept entwickelt. Für einen der Bahnhöfe wurden zwei Treppenbauwerken gebaut, die groß­flä­chig mit GKD-Metallgewebe verkleidet wurden. weiter lesen

Wie Akustikplatten offene Studienlandschaften ermöglichen (28.7.2016)
Gleichzeitig lernen - konzentriert und ungestört; und das trotz offener Stu­dienlandschaften. Im 180 Mio. Euro teuren Neubau der FH Bielefeld tragen 36.000 m² Holzwolle-Akustikplatten von Knauf AMF zur ruhigen Lernat­mos­phäre bei. Sie verkürzen die Hallzeiten, weiter lesen

Hotelfassade mit Fenstererkern für viele Blicke Richtung „Kirche des Fußballs“ (14.7.2016)
Unbestritten: Das Fußballstadion im Londoner Stadtteil Wembley ist eine der berühmtesten Arenen der Welt. Die von Pelé als „Kirche des Fußballs“ getaufte Sportstätte ist der Ausgangspunkt des Olympic Way, einer 400 m langen Promenade. weiter lesen

Jugendhaus mit dreifarbiger Holzfassade in Stuttgart ... und 20 Jahre ohne Nachstrich? (14.7.2016)
Der Neubau der Jugendhaus gGmbH in Stuttgart-Giebel verbindet Jugend­haus, Kindertagesstätte und Bürgersaal unter einem Dach. Um eine offene, kommunikative Atmosphäre zu schaffen, war das zwei- bis dreigeschossige Gebäude zunächst als reiner Holzbau geplant. weiter lesen

Perforierte Ziegel-Fassade mit Lichteffekten zwischen Kleiner Weser und Weser (12.7.2016)
Auf der Halbinsel Stadtwerder entwickelt Bremen ein neues Wohngebiet. Damit hier eine der Lage angemessene urbane Prägung und Identität ent­stehen kann, formulierte die Stadt u.a. eine eigene Gestal­tungsfibel und lobte einen Architekturwettbewerb aus. weiter lesen

Hochkant gemauert im Sonderformat: Tschaikowsky-Haus im Hamburger Karolinenviertel (12.7.2016)
Ein dezent zum Achteck geformter Grundriss, eine vertikal gemauerte Fas­sade, markante Gauben: Mit wenigen Ab­weichungen von der Regel des Riegels wird das neue Gemeindehaus der Russisch-Orthodoxen Kirche in Hamburg zu einem prägnanten Stadtbaustein. weiter lesen

Wiederbelebung eines architektonischen Zeitzeugen in Südafrika mit 30.000m² Fassadenkeramik (12.7.2016)
Der heutige „Pretoria-Tower“ (vormals „Volkskas Building“ oder „Absa Tower“) wurde Ende der 1970er Jahre errichtet. Das monumental-skulp­turale Gebäude war das erste Hochhaus in der schnell wachsenden Metro­pole Pretoria und galt damals als Vorzeigeprojekt für zeitgemäßes Bauen in Südafrika. weiter lesen

Wenn eine viergeschossige Tiefgarage neben einem Fluss in den Niederlanden abzudichten ist (6.7.2016)
Nicht nur die Nordsee, auch Flüsse schieben permanent Wasser in große Teile des niederländischen Bodens. Professionelle Gebäudeabdichtung ist hier nicht nur Standard, sondern ein absolutes Muss - nicht selten ver­bun­den mit besonderen Herausforderungen wie beim Bau eines Kulturzen­trums in Tiel. weiter lesen

Drei EM-Fußballstadien BIM-mäßig mit Tekla Structures durchkonstruiert (22.6.2016)
Bei der Realisierung von drei Fußballstadien, in denen während der EM 2016 gespielt wird, kam die BIM-Software Tekla Structures zum Ein­satz. Detailgetreue Modelle unterstützen dabei den gesamten Prozess. weiter lesen

Blueprint B.13 stellt das neue Hager Forum in Obernai vor (10.6.2016)
Ein offener Raum für Vernetzung, Fortbildung, Entwicklung und eine ge­mein­same Zukunft: Mit dem neuen Hager Forum - geplant von Sauer­bruch Hutton - hat sich die Hager Group im elsässischen Obernai eine Plattform geschaffen. weiter lesen

Elbphilharmonie Hamburg soll am 11. und 12. Januar 2017 eröffnet werden (10.1.2016)
Am 11. und 12. 1. 2017 soll das NDR Sinfonieorchester das Eröffnungs­kon­zert im Großen Saal der Elbphilharmonie geben. Das von Herzog & De Meuron entworfene Konzerthaus will dann zu den besten Musikhäusern weltweit gehören. weiter lesen

Arup berät DB beim BIM-Einsatz auf der Großbaustelle Tunnel Rastatt (8.1.2016)
Arup, ein weltweit agierendes Planungs- und Beratungsunternehmen, berät die Deutsche Bahn (DB) bei der digitalen Planung eines neuen Eisenbahn­tunnels unter Raststatt und hat die BIM-Implementierung für das Infra­strukturprojekt begleitet. weiter lesen

Wenn niederländische Architekten stimulierenden Klinkerbau zu einem „Besten Gebäude 2015“ küren (11.12.2015)
Der Neubau der Montessorischool Waalsdorp fügt sich unaufdringlich und harmonisch in das backsteingeprägte Den Haager Schuldreieck ein. Das Architekturbüro De Zwarte Hond hat dazu die Farbigkeit und Linien­füh­rungen umliegender Bebauungen aufgegriffen und auf ihren Entwurf über­tragen. weiter lesen

Zentraler Busbahnhof Pforzheim: So geht's auch! (9.12.2015)
Der neue Zentrale Busbahnhof (ZOB) in Pforzheim präsentiert sich als präg­nante urbane Ortsmarke, die dem ehemals unwirtlichen Raum öst­lich des historischen Bahnhofgebäudes eine neue Gestalt gibt. Die For­men­spra­che des historischen Bahnhofgebäudes wird durch ein Design unserer Zeit ergänzt. weiter lesen

ESO Supernova Planetarium, ein Unikat in Ortbeton (10.11.2015)
Unter der Bezeichnung „ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum“ entsteht derzeit in Garching, am Hauptsitz der Euro­pean Organisation for Astronomical Research in the Southern Hemis­phere (ESO) ein Unikat in Ortbeton). Die Kubatur des Gebäudes orien­tiert sich an einem engen Doppelsternsystem weiter lesen

Studentenwohnheim „To Go“ in Passivhausweise in Wien (25.10.2015)
In Wien wurde ein Studentenwohnheim vorgestellt, das viel Potential zur Nach­ahmung hat. Das aus vorgefertigten Wohngruppen bestehende Wohn­heim lässt sich in wenigen Tagen etwa auf temporären Brach­flä­chen auf­stellen. weiter lesen

Barcode-Fassade mit transluzenter Wärmedämmung für GaLaBau- und Tiefbauunternehmen (26.9.2015)
Ursprünglich hatte die aus verschiedenen Baufirmen bestehende Unter­neh­mensgruppe August Fichter ihren Sitz im hessischen Dreieich. Das bald 100-jährige Familienunternehmen erwarb dann aber von der Stadt Raun­heim ein 15.000 m² großes Grundstück am „Eingang“ eines jungen Gewer­be­gebietes für den neuen Firmensitz. weiter lesen

99 Namen Gottes in Lichtbeton gegossen als VHF-Fassade für eine Moschee in Abu Dhabi (22.9.2015)
Abu Dhabi zählt zu den modernsten Städten weltweit. Architektonisch markante Gebäude prägen das Stadtbild - darunter auch zahlreiche neu erbaute, prachtvolle Moscheen wie die vergleichsweise große Al Aziz Moschee. weiter lesen

Rhythmische Fassade in kräftigen Farben für „Malmö Live“ (21.9.2015)
Ein besonderes Ensemble und viel Raum für Begegnung schufen die Archi­tekten Schmidt Hammer Lassen mit „Malmö Live“: In einer heterogenen urbanen Umgebung entstanden eine Konzerthalle, ein Konferenzzentrum und ein 444-Zimmer-Hotel. weiter lesen

Das kann (fast) nur Klinker: Fassade und Pausenhof in einem Guss (21.9.2015)
Ein beinahe nahtloser Übergang verbindet Fassade und Pausenhof der Ams­telmeerschool im Norden von Amsterdam. Vom Architekten wurden die Schulfassaden in sandgelbem Hagemeister-Klinker mit Kohlebrand-Auf­schmauchungen eingekleidet - und in die horizontale Ebene übertragen. weiter lesen

Roßlau und Steglitz bringen Ringofenoptik und Tradition ins Hamburger Katharinenquartier (21.9.2015)
Wohnen und Arbeiten rings um einen der schönsten Kirchtürme Hamburgs, Tür an Tür mit Hamburger Hafen, historischer Speicherstadt und moderner Hafen-City? Bewohner, Besucher und Beschäftigte schätzen diese beson­dere Mischung. Im Mittelpunkt ruht auf 1.100 Lärchenstämmen die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche St. Katharinen. weiter lesen

Hauptbahnhofsviertel Rotterdam: Ein riesiges Parkhausdach wird zum zentralen Platz (19.8.2015)
2014 wurde der neue Hauptbahnhof - eine städteplanerische Landmarke in Rotterdam - in Betrieb genommen. Teil der unmittelbaren Umgebung ist der Kruisplein, ein Platz mit einer Fläche von rund 26.000 m² und Dach der tiefsten Tiefgarage der Niederlande. weiter lesen

Erstes Mehrfamilienhaus mit „Passivhaus Plus“-Zertifikat steht in Innsbruck (6.8.2015)
Als weltweit erstes Mehrfamilienhaus wurde ein Gebäude der Wohnbau­ge­sell­schaft „Neue Heimat Tirol“ mit einem „Passivhaus Plus“-Zertifikat aus­gezeichnet. Grundlage dafür war die Einhaltung des Passivhaus-Standards. weiter lesen

Weltweit erstes „Passivhaus Plus“ steht in der Nähe von Karlsruhe (19.7.2015)
Ein Einfamilienhaus in Ötigheim bei Karlsruhe erhielt als weltweit erstes Wohnhaus das Zertifikat „Passivhaus Plus“. Es verbindet die bekannten Merkmale eines Passivhauses mit der Erzeugung erneuerbarer Energie am Gebäude. weiter lesen

Stahl-Innovationspreis 2015 für Kindertagesstätte mit hydromechanisch geformter 3D-Fassade (11.6.2015)
Die von der Arbeitsgemeinschaft JSWD Architekten und Chaix & Morel et Associés entwickelte Edelstahl-Fassade der Kita Miniapolis ist mit dem 1. Preis des Stahl-Innovationspreises 2015 ausgezeichnet worden. Die Fas­sa­denelemente wurden in einem bisher im Bauwesen unüblichen hydromecha­ni­schen Verfahren dreidimensional umgeformt. weiter lesen

Filigrane Glasarchitektur und Sichtbeton im kongenialen Zusammenspiel (5.6.2015)
In Baden-Baden hat die lohn-ag.de AG ihren neuen Hauptsitz bezogen. Der gläserne und geradlinige Verwaltungsbau wurde geplant und realisiert von der Kühnl + Schmidt Architekten AG. Die filigranen Glas-Alu-Fassaden sind in Zusammenarbeit mit Freyler entstanden. weiter lesen

Pavillon auf der Clerkenwell Design Week: Experimentell und wandelbar mit Equitone Linea (2.6.2015)
Die Clerkenwell Design Week lockt jährlich bis zu 50.000 Besucher in das zentrale Londoner Viertel - dem Ort mit der höchsten Dichte an Architek­turbüros weltweit. Um einen Raum zu schaffen, der hand­werk­liche Produk­tionsformen zeigt, entwarf das ortsansässige Studio Weave für 2014 den Pavillon „Smith“ aus Faserzement. weiter lesen

Rockpanel Fassadentafeln als Leinwand für eine dreistöckige Gravur (2.6.2015)
Rockpanel Fassadentafeln dienen als Leinwand für ein dreistöckiges Kunst­werk an der Fassade eines Neubaus der Sheffield Hallam Uni­ver­sity. Als „Heart of the Campus“ bietet er auf 7.400 m² Platz für Unter­richts-, Studien- und Gesellschaftsräume. weiter lesen

Zeitgemäße Interpretation einer Fachwerkfassade - digital gefräst für Alt-Sachsenhausen (1.6.2015)
Wie ein Ersatzbau harmonisch in ein historisch gewachsenes Umfeld ein­ge­fügt werden kann, und wie sich Eigenständigkeit und Moder­ni­tät ebenso demonstrieren lassen wie Respekt vor dem Traditionellen, das ist in Frankfurt zu sehen: Der Neubau „Kleiner Ritter“ nimmt die alte Kubatur auf und setzt auf zeitgemäße Optik. weiter lesen

Lockstoff Farbe mit Le Corbusiers „Polychromie architecturale“ à la Keim für ein Designhotel (26.5.2015)
Ohne eine Schwäche für schmucklose funktionale 60er-Jahre-Archi­tek­tur könnte man auch vom Gasteiner Hotel Miramonte enttäuscht sein - doch nur auf den ersten Blick. Denn kaum tritt man durch die original erhaltene Eingangstür, wird man von betörender Farbigkeit, gekonntem Stilmix und hippem Retro-Chic empfangen. weiter lesen

Matt, schwarz, leise: Schallschutz im kriegerischen Museumsumbau à la Heradesign (18.12.2014)
Tonnenschwere Haubitzen, hundert Jahre alte Gewehre, getragene Ori­gi­naluniformen des britischen Militärs und zerschossene Straßenschilder als Zeitzeugen der beiden Weltkriege - das alles zeigt das Imperial War Muse­um (IWM) in London. Insgesamt 3.600 m² Holzwolle-Akustikplatten wurden nun in neuen Ausstellungsräumen installiert. weiter lesen

Über Paris schweben? Das ermöglichen 130 m² Glasboden im Eiffelturm! (10.12.2014)
Das ist wohl nichts für schwache Nerven: Ein Glasboden in 57 Metern Höhe ist die aktuelle Attraktion des Pariser Eiffelturms. Er gibt seit Oktober den Blick in die Tiefe frei ... an den eigenen Füßen vorbei. weiter lesen

WDVS kann langweilig (wie alle anderen Fassadensysteme auch) - muss aber nicht! (23.10.2014)
Mit Dämmung optische Akzente setzen? Das ist möglich und die Archi­tek­ten von Hild und K haben es mit der Wohnanlage „RegerHof“ in Mün­chen (mal wieder) bewiesen. Das dreidimensional angelegte Fassaden­dämm­sys­tem ist architektonisch an die Gründerzeitbauten des Viertels angelehnt. weiter lesen

Neu entwickeltes „Arets-Glas“ prägt Campus Hoogvliet in Rotterdam (26.8.2014)
Der nach Plänen des Architektenbüros Wiel Arets errichtete Campus Hoog­vliet in Rotterdam bietet viel Raum für Entwicklung und Bewegung. The­men, die sich auch in der Fassadenverglasung wiederfinden. Das Beson­dere daran: Die Gussgläser mit ihren abstrahierten Efeumotiven wurden speziell für dieses Projekt entwickelt. weiter lesen

Shoffice: Spaciger Anbau aus American White Oak zwischen Bürozelle und Kunstwerk (20.8.2014)
Platz soll ja in der kleinsten Hütte sein. Wie das funktinoieren kann, de­monstriert der Londoner Büropavillion „Shoffice“. Das kleine Gebäude aus American White Oak ist ein Gemeinschaftsprojekt von Platform 5 Archi­tects, Morph Structures und Millimetre. weiter lesen

Robotergestützte Freiformverschalung und -bewehrung für schlanke Betonschalen (19.8.2014)
Im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes wurde der ressour­cen­schonende Materialeinsatz von freigeformten Betonkonstruktionen und -flächen untersucht. An der Machbarkeitsstudie haben 14 Partner teilge­nommen - darunter auch Paschal-Danmark A/S. weiter lesen

Weltweit erstes „Aktivhaus“ in Stuttgart von Werner Sobek und SchwörerHaus (13.7.2014)
Am 8. Juli wurde das weltweit erste „Aktivhaus“ in der Stuttgarter Wei­ßen­hofsiedlung eingeweiht. Geplant hat es Professor Werner Sobek, realisiert wurde es von SchwörerHaus. Dank eines selbstlernenden Ge­bäudeauto­ma­tionssystems soll das Haus doppelt so viel Strom erzeugen wie es selbst benötigt. weiter lesen

Europas größte Holzkuppeln für ein Kohlelager bei Brindisi (23.6.2014)
Rubner Holzbau hat den Zuschlag für den Bau von zwei Brettschicht­holz­kuppeln zur Überdachung der Kohlelager der Enel-Zentrale „Fede­rico II“ bei Brindisi erhalten. Die Kuppeln zählen mit jeweils gut 143 m Durchmesser zu den größten Holzkuppeln Europas. weiter lesen

Glas as glas can ... und somit viel freie Sicht vom WTO-Büro auf die Genfer-See-Kulisse (5.2.2014)
Die 1994 gegründete Welthandelsorganisation (WTO) hat ihren Haupt­sitz in exklusiver Lage - nämlich direkt am Genfer See umgeben von einer Park­landschaft. Da lag es für das Stuttgarter Büro Wittfoht Architekten nahe, dieser außergewöhnlichen Kulisse eine Hauptrolle in ihrem Entwurf einzu­räumen. weiter lesen

Spektakuläre Kirchen (22.12.2013)
Sie sind verwinkelt, asymmetrisch, bunt und schlichtweg außergewöhn­lich; und nach dem klassischen Kirchturm sucht man bei vielen moder­nen Kir­chenbauten vergeblich. Architekten weltweit entwerfen immer aufsehen­erregendere Gotteshäuser, Kapellen und Synagogen, deren Formen und Farben nicht nur während des Weihnachtsfestes oder zu Ostern beein­drucken. weiter lesen

Blob-Architektur verändert Metropolen (7.10.2013)
Außerirdisch anmutende Gebäude erobern die Stadtzentren der Welt. Die kuriosen Konstruktionen erinnern mal an eine geschmolzene E-Gitar­re, eventuell an ei­nen pilzartigen Sonnenschirm oder an ein gelandetes UFO. Ihre ungewöhnlichen geo­metrischen Formen jenseits des rechten Winkels werden durch modernste computer­gestützte Verfahren ermöglicht. weiter lesen

Weltweit höchster Aussichtsturm aus Holz und Stahl (14.8.2013)
Im Kärnten, auf dem Pyramidenkogel oberhalb des Wör­thersees, steht der wohl höchste überwiegend aus Holz konstruierte und öffentlich zu­gängliche Aussichtsturm der Welt. Technikzylinder und Anten­nenspitze eingerechnet, ragt er 100 m hoch in den Himmel. Für den Betrach­ter wirkt der Turm mit seiner Taillierung schlank und leicht – verbaut wur­den indes 600 m³ Holz sowie 300 t Stahl. weiter lesen

Dänischer Energie-Konzern eröffnet eines der größten Passivhaus-Bürogebäude als neue Zentrale (24.6.2013)
Eines der größten Passivhaus-Bürogebäude der Welt und zugleich ein archi­tektonisches Highlight: In der dänischen Hafenstadt Esbjerg hat sich der regionale Energie-Konzern Syd Energi eine neue Zentrale ge­baut. Der vierstöckige Rundbau erfüllt nicht nur die Anforderungen des Passivhaus- Standards, sondern produziert auch mehr Energie als die Haustechnik ver­braucht. weiter lesen

„Käännös“ von ALA gewinnt Architekturwettbewerb zu Helsinkis neuer Zentralbibliothek (16.6.2013)
Der Architekturwettbewerb zur neuen Zentralbibliothek der Stadt Hel­sinki ist beendet. Der Entwurf „Käännös“ wurde zum Gewinner gekürt. Ein zwei­ter Preis wurde nicht verliehen. Die Entwürfe „Liblab“ und „Kasi“ teilen sich den dritten Platz. Darüber hinaus wurden fünf Anerkennun­gen für weitere Entwürfe ausgesprochen. weiter lesen

„Soft House“: IBA-Plakette für Passiv-Reihenhäuser in Wilhelmsburg mit „Fassadenvorhang“ (12.5.2013)
Besonderes Kennzeichen: Sonnensegel mit Photovoltaikzellen. So wie sich die Sonnenblume nach dem Stand der Sonne ausrichtet, drehen sich auch beim „Soft House“ die Textilmembranstreifen an der Südseite des innovati­ven Gebäudes, das die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg am 7. Mai präsentiert und mit der IBA-Plakette ausgezeichnet hat. weiter lesen

Villa Tugendhat: Kleiner Rundgang durch die Ikone moderner Architektur (12.10.2012)
Gebaut wurde Mies van der Rohes Meisterwerk in Brünn für die Textilfabri­kanten Fritz und Grete Tugenthat für einen damals horrenden Betrag (es galt damals als das teuerste Einfamilienhaus weltweit), aber auch mit be­merkenswertem Mut zu einem seinerzeit (1930) völlig neuen Architektur­konzept. weiter lesen

Lichte Gartenhallen: Leuchtender Beitrag zur Erweiterung des Städel Museums (10.8.2012)
Das Beleuchtungskonzept spielte für den unterirdischen Erweiterungs­bau des Städel Museums in Frankfurt am Main von Anfang an eine zentrale Rolle. Zusammen mit den Architekten von schneider+schu­macher und den Lichtplanern von Licht Kunst Licht hat Zumtobel eine maßgeschneiderte Sonderlichtlösung realisiert. weiter lesen

Sonnenschutz mit perforiertem Titanzink (18.10.2011)
Eher ungewöhnlich ist die Verwen­dung von Titanzink im Rahmen von Sonnen­schutz­maßnahmen: Aber perfo­rierte Elemente können sehr wohl Gebäude und Nutzer vor Blendeffekten und Überhitzung durch Sonnen­einstrahlung schützen; zugleich kann ein hoher Grad an Transparenz und Sichtverbindung von innen nach außen erhalten bleiben. weiter lesen

Burj Khalifa mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt (10.1.2010)
Am 10.1.2010 erlebten die internationale Öffentlichkeit und tausende Besucher in Dubai die Einweihung des (vorerst?) größten Turms der Welt im Rahmen einer feierlichen Eröffnungszeremonie mit Feuerwerken, Lasershow und Wasserfontänen. Die zeremonielle Messung des Burj Khalifa ergab eine Höhe von 828 Metern, und damit sprengen die Maße des Turms (vorübergehend?) alle Rekorde. weiter lesen

"Deutschlands Beste Bauten": Das Olympia-Stadion in München ist die Nr. 1 (18.11.2002)
Das spektakuläre Stadion mit dem Zeltdach, das zu den Olympischen Spielen in Mün­chen 1972 eingeweiht wurde, führt die Liste der "Besten Bauten" in Deutschland an. Dieses Ergebnis einer großen Umfrage stellt das Architekturmagazin HÄUSER. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)