Baulinks > Bau-/Architektursoftware > BIM - Building Information Modeling

BIM - Building Information Modeling

Was ist BIM? BIM ist kein Softwaremodul! „Building Information Modeling“ be­zeich­net vielmehr eine kooperative Arbeitsmethodik, mit der auf der Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks die für seinen Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten kon­sis­tent erfasst, verwaltet und in einer transparenten Kommunikation zwischen den Be­teiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung bereitgestellt werden. (Vor­schlag für eine BIM Definition von der Bundesarchitektenkammer)

BauDates: 21 Mal in Deutschland und Österreich: Viega Symposium „Planen, Bauen und Betreiben mit BIM“
Im Rahmen der Viega-Symposienumsreihe „Planen, Bauen und Be­trei­ben mit BIM“ wollen hochkarätige Referenten die Frage beantworten, warum die Baubranche die integrale Planung benötigt und wie sie im Planungs- und Baualltag umgesetzt werden kann. weiter lesen

Lake Constance 5D-Konferenz: „Die Revolution im Bauwesen ist im vollen Gange“ (6.11.2016)
3D-Brille und Tablet werden in naher Zukunft genauso zu einer Baustel­le gehören wie Bauhelm und Bagger - auch/selbst im Bauwesen schrei­tet die Digitalisierung in einem rasantem Tempo voran. weiter lesen

BIM-4-Infra: BIM für Infrastrukturprojekte (18.11.2016)
Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) sind an einem neuen Großprojekt beteiligt, das die Einführung des digitalen Planens und Bauens vorbereiten soll. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Vorhaben „BIM-4-Infra“ mit zwei Millionen Euro bis Ende 2018. weiter lesen

Ohne Menschen keine digitale Transformation (Bauletter vom 12.11.2016)
Drei der führenden Professoren aus dem Bereich Business Process Ma­nagement (BPM) haben in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Prozessmanagement den Bericht zur wissenschaftlichen Studie „BPM Compass“ veröffentlicht. weiter lesen

Statement zur Digitalisierung der Bauwirtschaft aus ganz praktischer Sicht der Basis (9.11.2016)
Dipl.-Ing. Laura Lammel,  Koopt. Mitglied des ZDB-Vorstands und stell­ver­tretene Obermeisterin der Baugewerbe-Innung München hat anläss­lich des Deutschen Obermeistertages ein lesenswertes Statement zur Digitalisie­rung des Planens und Bauens abgegeben. weiter lesen

disruptive Technologien (Bauletter vom 27.10.2016)
„Disruption“ hat es als Schreckgespenst der Wirtschaft zum Wirtschafts­wort des Jahres 2015 geschafft. Doch nicht einmal Experten sind sich einig, wofür dieser Begriff tatsächlich steht. Das Fraunhofer IAO ermit­telt bis zum 31. Dezember 2016 in einer Studie den Umgang von Un­ter­nehmen mit potenziell disruptiven Technologien. weiter lesen

BDU: „Mittelständische Bauwirtschaft steht vor größeren Veränderungen“ (26.10.2016)
Die deutsche Bauwirtschaft muss dringend in ihre Zukunftsfähigkeit inves­tieren. Besonders der Mittelstand ist angesichts neuer Heraus­for­de­rungen gefordert - zu diesem Fazit kommt das aktuelle Thinktank-Themendossier „Achtung Baustelle!“ des Bundes­verbandes Deutscher Unternehmens­berater. weiter lesen

BIM und kein Zurück: Wie Planen und Bauen sich verändern (müssen)! (21.10.2016)
Beim 20. buildingSMART-Forum am 19. Oktober drehte sich mal wieder alles um die Digitalisierung der Baubranche. Deutsche und interna­tio­nale Referenten referierten über den Stand des modellbasierten Pla­nens, Bauens und Betreibens. weiter lesen

13 neue Pilotprojekte für BIM bei der Schiene (8.10.2016)
Bundesverkehrsminister Dobrindt und Bahn-Chef Rüdiger Grube haben am 5. Oktober eine Finanzierungsvereinbarung für 13 Pilotprojekte unter­zeich­net, bei denen Building Information Modeling zur Anwendung kommen soll. weiter lesen

„Kulturwandel am Bau“: 100 Fragen und 100 Antworten zu BIM (6.10.2016)
Auch, wenn es immer noch nicht alle wahrhaben wollen: Das digitale Pla­nen und Bauen ist auch in Deutschland nicht mehr aufzuhalten. Mit Buil­ding Information Modeling (BIM) ist jedenfalls die Grundlage geschaffen, dass Architekten, Planer, Fachplaner und alle anderen Projektbeteiligten auf ein zentrales Datenmodell zugreifen können. weiter lesen

Roland Berger-Studie: Es gibt keine Alternative zur Digitalisierung. Auch nicht auf dem Bau (28.8.2016)
Die digitale Transformation hat alle Wirtschaftsbereiche erfasst, wirkt sich auf die Wertschöpfungskette aus und verändert Ge­schäfts­mo­del­le - davon gehen 93% der Baufirmen aus. Doch bisher folgte dieser Er­kennt­nis selten ein entsprechendes Handeln weiter lesen

„Projektmanagement im Hochbau“ in 4. Auflage mit BIM und Lean Management (13.5.2016)
Die erfolgreiche Abwicklung von Großprojekten braucht mehr denn je ein professionelles Projektmanagement. Das digitale Planen und Bauen wird in Verbindung mit den Methoden des Lean Managements auf der Arbeits­ebene die Zukunft maßgeblich bestimmen. weiter lesen

BIM verändert das Baurecht in Deutschland (17.4.2016)
Großbauprojekte geraten regelmäßig in die Schlagzeilen. So stellte bei­spiels­weise die Hertie School of Governance 2015 fest, dass abge­schlos­sene öffentliche Großprojekte im Durchschnitt 73% teurer werden als geplant. Das soll sich mit BIM ändern. weiter lesen

BIM-Kompendium neu vom Fraunhofer IRB Verlag (3.4.2016)
Ist Building Information Modeling (BIM) die Pla­nungsmethode der Zu­kunft? Was versteht man genau unter diesem Begriff? Welche Chancen und Risiken birgt das BIM? Fragen wie diese werden in diesem Kom­pen­dium geklärt. weiter lesen

Großbritannien und die Niederlande haben bei BIM die Nase vorn (1.3.2016)
Großbritannien und die Niederlande sind - ausgelöst durch den Druck von Markt und Kunden - die Spitzenreiter beim Bekanntheitsgrad, und vor allem beim Einsatz von BIM. Und in Frankreich kommt BIM in den letzten Jahren vor allem wegen staatlicher Regelungen in Fahrt - das sind einige Ergeb­nisse des Architektur-Barometers. weiter lesen

Wo stehen wir mit der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland? (8.1.2016)
Dass die Digitalisierung die Bau- und Immobilienwirtschaft nachhaltig ver­ändert, ist unstrittig. Wie Unternehmen darauf reagieren können und wie sich neue Geschäftsmodelle daraus entwickeln lassen, ist allerdings vieler­orts noch ungeklärt. weiter lesen

BIM soll bis 2020 (für Infrastrukturprojekte) stufenweise eingeführt werden (15.12.2015)
Bundesinfrastrukturminister Alexander Dobrindt hat heute (15.12.2015) auf dem Zukunftsforum digitales Planen und Bauen in Berlin seine Pläne zur Einführung von Building Information Modeling bei der Planung und Realisierung großer Verkehrsprojekte vorgestellt. weiter lesen

Bundeskabinett beschließt „Aktionsplan Großprojekte“ (14.12.2015)
Das Bundeskabinett hat den „Aktionsplan Großprojekte“ beschlossen. Ziel des Aktionsplans ist die Verbesserung von Kostenwahrheit, Effizienz und Termintreue bei Großprojekten. Laut Bundesverkehrsminister Do­brindt wird mit dem „Aktions­plan Großprojekte“ der „Grundstein für einen Kultur­wan­del auf dem Bau“ gelegt. weiter lesen

BIM-Studie vom Fraunhofer IAO: „Digitales Bauen noch Zukunftsmusik“ (31.8.2015)
Building Information Modeling bietet die Chance, Bauprojekte prä­zi­ser, effi­zienter und günstiger abzuwickeln. Eine aktuelle Studie des Fraun­hofer IAO zeigt aber, dass die Baubranche in der Praxis von der durch­gängig digitalen Prozesskette noch weit entfernt ist. weiter lesen

Aus „Bauen Digital“ wurde „planen-bauen 4.0“ (22.2.2015)
Führende Verbände und Institutionen aus dem Bereich Planen, Bauen und Betrieb haben am 20.2. die „planen-bauen 4.0 - Gesellschaft zur Digita­li­sierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH“ gegründet. weiter lesen

DIN SPEC 91400 und DBD-BIM versprechen normative Ordnung für BIM, STLB-Bau und IFC (8.2.2015)
Inhalt der Spezifikation DIN SPEC 91400 „Building Information Modeling - Klassifikation nach STLB-Bau“ ist die Verknüpfung eines bauteilorien­tierten Klassifikations- und Beschreibungssystems auf Grundlage des bause­man­tischen Ordnungssystems des STLB-Bau mit einem modellba­sierten IFC-Datenaustausch. weiter lesen

BIM-Erlebnisse auf der BAU (Bauletter vom 8.2.2015)
Wir haben auf der BAU (und das ganze letzte Jahr auf anderen Messen und Presse­ver­anstaltungen) viele Baustoff- und Baulelemente-Herstel­ler infor­mell und keinesfalls repräsentativ gefragt, wie es bei ihnen um BIM bestellt sei. Die Antworten lassen sich in vier Gruppen einordnen. weiter lesen

Neue EU Richtlinie könnte BIM auch in Deutschland zum Durchbruch verhelfen (31.1.2014)
Am 15.1.2014 empfahl das Europäische Parlament, das Vergaberecht der Europäischen Union zu modernisieren, indem der Einsatz von com­pu­terge­stützten Methoden wie BIM zur Vergabe von öffentlichen Bau­aufträgen und Ausschreibungen empfohlen wird. Protagonisten der europäischen Bau­branche unterstützen diese Entscheidung. weiter lesen

Open BIM-Initiative für eine bessere Zusammenarbeit in der Baubranche (1.6.2012)
buildingSMART, Nemetschek, Graphisoft, Tekla, Data Design System und einige weiterere Softwareanbieter haben sich zu der Open BIM-Initia­tive zusammengeschlossen, um Arbeitsprozesse in der gesamten Bau­branche effek­tiver, durchgängiger und interoperabler zu machen. weiter lesen

BIM erzeugt Paradigmenwechsel in Planungsbüros und bei Bauunternehmen (29.12.2011)
„Wir sind auf einem guten Weg“, sagte Architekt Siggi Wernik von Léon Wohlhage Wernik Architekten und Vorstand von buildingSMART e.V. auf dem 8. BIM Anwendertag in Stuttgart. Dabei bezieht er sich auf die Akzeptanz von BIM (Building Information Modeling) in Deut­schland. weiter lesen

VBI gründet Arbeitskreis "Building Information Modelling" (12.12.2010)
Der Verband Beratender Ingenieure hat Ende November den Arbeitskreis "Building Information Modelling BIM" gegründet. Führende Experten aus dem Kreise der VBI-Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um das Thema BIM sowohl innerhalb des VBI als auch in der Fachöffentlichkeit voranzutreiben. weiter lesen

falsche Entscheidung! Bauindustrie und Bausoftwareindustrie wollen CAD-Datenaustausch standardisieren (16.1.2005)
Bauindustrie und Bausoftwareindustrie wollen künftig einheitliche Formate für Plan­da­ten verwenden. Zweidimensionale Baupläne, also 2D-CAD-Daten, sollen künftig ein­heit­lich im Industriestandard STEP/CDS ausgetauscht werden. Die Bauindustrie und der BVBS stellten dazu am 14.1. in Berlin ein entsprechendes Memorandum vor. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)