Baulinks > Außenanlagen/GaLaBau > Beläge > Natursteinpflaster / -beläge

GaLaBau-Portal: Natursteinpflaster / -beläge

B 13 umgeleitet, Ortskern mit „Balthasars Badewanne“ und Naturstein nun verkehrsberuhigt (21.9.2016)
Die Bürger des Weinortes Randersacker atmeten sprichwörtlich auf, nach­dem die B 13 umgeleitet war, die zuvor mitten durch die Markt­ge­meinde ging. Damit einher ging die Neugestaltung der nunmehr ver­kehrs­be­ruhig­ten Würzburger Straße und der Ortsmitte. weiter lesen

Wetterfeste Outdoor-Keramik im Solnhofener Naturstein-Look (30.6.2016)
Wegen seines unverwechselbaren Erscheinungsbildes wird Solnhofener Naturstein weltweit als exklusiver Bodenbelag geschätzt. Jetzt gibt es die­sen Look auch für den Außenbereich in Form der Feinsteinzeug-Terras­sen­platten „SolKer Outdoor“. weiter lesen

Stone+tec ändert Rhythmus (7.2.2016)
Die nächste Ausgabe der Stone+tec findet erst 2018 statt. Das haben die ideellen Träger der Messe, der Fachbeirat der Stone+tec und der Veran­stal­ter gemeinsam beschlossen. Die zweijährlich durchgeführte Messe findet zu­künftig in geraden Jahren statt. weiter lesen

Drainmatte verspricht sichere Verlegung von Naturstein auf ungebundenen Untergründen (9.5.2015)
Naturstein ist beliebt: Mehr als jeder dritte Deutsche würde ihn wohl gerne als hochwertigen Belag für seinen Balkon oder seine Terrasse auswählen. Für die feste Verlegung von Naturstein auf Drainmörtel hat Gutjahr deshalb mit AquaDrain HU-EK eine Flächendrainage entwickelt, die sicher vor Schä­den durch Wasser schützen soll. weiter lesen

Naturwerkstein-Broschüre von PCI neu aufgelegt (11.10.2013)
Die PCI Augsburg GmbH hat die Broschüre „Na­turwerksteine - Profes­sionell verlegen und verfugen“ überar­beitet. Dabei wurden unter ande­rem auch die Produktsyste­me integriert, mit denen Naturwerkstein- und Pflasterbeläge verfärbungsfrei verlegt werden können. weiter lesen

DIN-Änderungen bezüglich Natursteinbelägen im Außenbereich seit März 2013 in Kraft (11.10.2013)
Bei der Neugestaltung von Städten setzen Planer gerne auch auf Na­tur­steinpflaster und -platten, da diese Langlebigkeit mit einer anspre­chenden Optik verbinden. Damit die Qualität auch den Erwartungen entspricht, soll­ten die Natursteinelemente den Anforderungen der Euro­päischen Norm gerecht werden. weiter lesen

Querverweis: Wetcast-Terrassenplatten: Gussbeton, der neue / bessere Naturstein? (23.5.2011)
Ursprünglich kommen Sie aus England, dort haben die Wetcast-Ter­rassenplatten eine lange Tradition. Wetcast heißt übersetzt: "flüssiger Abguss", bei uns spricht man auch von Gussbeton. In Deutschland sind Wetcast-Terrassenplatten auf dem Vormarsch, aber noch nicht so be­kannt wie die seit Jahrzehnten im Gartenbau eingesetzten herkömm­lichen Platten aus erdfeuchtem Beton. weiter lesen

ModernAntik-Pflaster: gebraucht, geflammt, komfortabel, rutschfest (19.9.2010)
Ein reizvolles Natursteinpflaster mit neuartigen Eigenschaften prägt das neu gestaltete Zentrum der Stadt Sömmerda, nördlich von Erfurt. Das gebrauchte Pflaster ist am Kopf bearbeitet und geflammt. Das Produkt von Stonepark heißt ModernAntik und bietet neben seinem lebhaften Farbenspiel vor allem Laufkomfort. weiter lesen

Plädoyer für Sand- und Kalkstein (24.8.2007)
Im Vergleich zu Kunststein besticht Naturstein durch eine sichtbare natürliche Ästhetik. Stein für Stein einzigartig, individuell in Farbe und Varietät. Vor allem Kalk- und Sandsteine seien deshalb wieder beson­ders gefragt, freut sich Ulrich Klösser von Traco. weiter lesen

Denkmalgeschützte Natursteinbeläge im Olympiastadion Berlin erfolgreich saniert (16.9.2005)
Kaum ein Gebäude legt so hautnah Zeugnis deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts ab wie das Berliner Olympiastadion. Im Rahmen seiner Sanierung und Erweiterung galt es, Granit- und Sandsteinbeläge detailgenau wieder herzustellen und jede noch so kleine Platte zu erhalten. weiter lesen

Schön wie Marmor - hart wie Kalkstein (26.9.2004)
Die Schönheit von Marmor ist unübertroffen; die oft gewünschte Härte wird Marmor allerdings nicht gerade nachgesagt. Bestimmte Kalksteine kombinieren aber die Schönheit von Marmor mit der Widerstandsfähigkeit von härteren Natursteinen - z.B.: Calixxo, einerseits elegant andererseits hart im Nehmen, hat eine weiche samtartige Erscheinung, die auf das Auge warm wirkt und die zur Berührung einlädt. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)