Baulinks > Außenanlagen/GaLaBau > Outdoor-Projekte

Outdoor- und GaLaBau-Projekte

Übrigens: Viele der in Baulinks veröffentlichten Projekte sind auch auf Google-Maps verortet - siehe Objekt-/Projektberichte auf Baulinks.de

B 13 umgeleitet, Ortskern mit „Balthasars Badewanne“ und Naturstein nun verkehrsberuhigt (21.9.2016)
Die Bürger des Weinortes Randersacker atmeten sprichwörtlich auf, nach­dem die B 13 umgeleitet war, die zuvor mitten durch die Markt­ge­meinde ging. Damit einher ging die Neugestaltung der nunmehr ver­kehrs­be­ruhig­ten Würzburger Straße und der Ortsmitte. weiter lesen

Hochwassersicher verlegter Pflastersteinbelag in Bad Schandau (16.9.2016)
Kaum ein Ort in Sachsen ist so häufig vom Hochwasser betroffen wie Bad Schandau. Nach dem Jahrtausendhochwasser im Sommer 2002 trat die Elbe, die direkt am Ort vorbeifließt, noch drei weitere Male über die Ufer. weiter lesen

Geklinkerte Topografie: Der „Rote Platz“ von Europas ältestem Internat außerhalb Englands (15.9.2016)
Zum 450-jährigen Jubiläum hat das Internat von Herlufsholm auf der däni­schen Insel Seeland eine funktionale Mitte zwischen beein­dru­cken­der Morä­nen­landschaft und historischem Umfeld erhalten. weiter lesen

Innenhof-Aufwertung per Flüssigkunststoff, gestaltet im Stil angrenzender Klinker-Fassaden (29.6.2016)
Der Altbaucharme macht die teilweise denkmalgeschützten Häuser an der Berliner Linienstraße mit großzügigen Innenhöfen zu einem lebens­werten Domizil. Aber wie lässt sich so ein Hof sicher abdichten und mit geringer Aufbauhöhe stilecht gestalten? weiter lesen

Das kann (fast) nur Klinker: Fassade und Pausenhof in einem Guss (21.9.2015)
Ein beinahe nahtloser Übergang verbindet Fassade und Pausenhof der Ams­telmeerschool im Norden von Amsterdam. Vom Architekten wurden die Schulfassaden in sandgelbem Hagemeister-Klinker mit Kohlebrand-Auf­schmauchungen eingekleidet - und in die horizontale Ebene übertragen. weiter lesen

Generationenübergreifende, farbintensive Innenhofgestaltung mit Polytan-Fallschutzböden (7.5.2015)
Pflegeheim, Betreutes Wohnen, Begegnungsstätte und Kita – gleich vier Einrichtungen vereint das Stuttgarter Mehrgenerationenhaus Pauli­nen­park. Zu seinen Besonderheiten zählt u.a. ein Sinnespfad. Als „erspür­bares“ und vor Verletzungen schützendes Material kamen farbige Fall­schutzböden von Polytan zur Anwendung. weiter lesen

Referenz-/Objektbroschüre von KANN zur Bundesgartenschau in Koblenz (13.11.2011)
Nach Abschluss der Bundesgartenschau in Koblenz steht fest: Selten war eine BUGA so erfolgreich und noch seltener hat eine BUGA eine Stadt so nachhaltig und positiv verwandelt. weiter lesen

Arbeitskreis Baufachpresse traf (nicht nur) auf Stuttgart 21 (7.10.2014)
Die diesjährige Jahrestagung des Arbeitskreises Baufachpresse führte die Mitglieder des über 50 Jahre alten Berufsverbandes nach Stuttgart. Im Mittelpunkt der Fachtagung standen die zahlreichen Baustellen, die sich im Rahmen des Stadtumbaus von Stuttgart und des neuen Tief­bahnhofs ergeben. weiter lesen

Architektur aus der Vogelperspektive: hochauflösende 360°-Fotos von der HafenCity Hamburg (11.7.2014)
Schüco gibt mit zwei interaktiven 360°-Panoramafotos einen hochauf­lö­senden Überblick über die HafenCity. Speziell für Architekten wurden rund 40 ausge­wählte Objekte mit Detailinformationen hinterlegt, darun­ter auch Angaben über die am und im Gebäude eingesetzte Schüco Fassaden- und Systemtech­nik. weiter lesen

Stadtmarketing: Bunte AKA-Klinker verbinden in Pirna Geschichte(n)spielplätze (14.5.2014)
In Pirnas Altstadt tritt man nicht mehr nur auf altes Kopfsteinpflaster, son­dern seit November 2013 auch auf bunt glasierte AKA-Klinker. Dahinter steckt das Projekt „Pirnas bunte Steine“, das sich zum Ziel gesetzt hat, den historischen Stadtkern auch für Kinder spannend und erlebnisreich zu gestalten. weiter lesen

Campus Wien: Stahltreppen für die Fluchtwege kontrastieren Cortenstahl-Fassade (5.3.2014)
Bei „großer“ Architektur müssen auch die Details überzeugen – gestal­te­risch und funktional. Das galt beispielsweise auch für die Treppenan­lagen auf dem „Campus Wien“, dem universitären Vorzeigeprojekt, bei dem sich internationale Stararchitekten „austoben“ konnten. weiter lesen

Ein Stück Himmel in der vielleicht wolkenreichsten Unterführung Deutschlands (13.6.2013)
Seit über 150 Jahren ist Aschaffenburg durch die Bahngleise in der Mit­te geteilt. Mit der Eröffnung eines Verbindungstunnels zwischen dem Haupt­bahnhof und dem „Dammer Tor“ wurde diese Barriere durchbro­chen. Einen ganz besonderen Blickfang bilden Feinsteinzeugfliesen mit Bildmotiven der Künstlerin Jo Zeh-Kosanke. weiter lesen

Lärmschutzeinhausung A1 Köln-Lövenich aus RWA-Sicht (12.6.2013)
Die 1,5 Kilometer lange Lärmschutzeinhausung über der A1 bei Köln-Löve­nich ist eine Mischung aus Tunnel und Trog, wie es sie bislang in Deutsch­land noch nicht gab: Die bis zu sieben Meter hohen Betonwän­de sind mit einer über 30.000 m² großen Stahl-Glas-Konstruktion über­dacht. Für die sichere Entlüftung im Brandfall haben 230 Volt-Zahn­stangenantriebe der D+H Mechatronic AG zu sorgen. weiter lesen

„Roter Platz“ in Köpenick - mit riesigem Schirm und viel Markierungsfarbe (3.8.2012)
Am Anfang stand die Idee, freie Flächen in Altstädten sinnvoll zu nutzen und gleichzeitig mit Liebe zum Detail zu gestalten. Dies nahm sich das Architekturbüro Topotek 1 aus Berlin vor und schuf mit dem „Roten Platz“ einen auffälligen öffentli­chen Raum, der durch Funktion und Form wohl nicht nur die Anwohner beeindruckt. weiter lesen

Wyk auf Föhr setzt auf schmutzabweisende Pflasterbeläge (20.12.2010)
2006 wurden die "Flaniermeilen" von Wyk erneuert. Als einer der zen­tralen Bauabschnitte stand die bauliche Aufwertung des stark frequen­tierten Fußgängerbereiches Sandwall und Königstraße im Vordergrund. Hier entschied sich die Stadt erstmals für schmutzabweisende Pflas­ter­steine. weiter lesen

Stein + Design vor den "Rheinhallen Köln-Deutz" (20.12.2010)
Seit fast einem Jahrhundert prägen der markante Messeturm und die roten Backsteinfassaden der Rheinhallen die Silhouette der rechten Kölner Rheinseite. Neben den Pflanzen und den Stahlelementen stellen die von Stein + Design eigens für das Objekt hergestellten Betonwerksteinplatten ein prägendes Element in den Freianlagen dar. weiter lesen

Fußgängerzone in Lingen mit Pflasterklinkern aufgewertet (19.9.2010)
Die Lookenstraße in Lingen teilte das Schicksal vieler Straßen deut­scher Innenstädte. Im Zuge der umfassenden innerstädtischen Sanie­rung stieß die Stadtverwaltung auch die Debatte um die Aufwertung der Lookenstraße und angrenzender Straßenzüge an. weiter lesen

Marktplatz als offenes Stadtzentrum in gebundener Bauweise (19.9.2010)
Durch die intensive Umgestaltung des Ortskerns hat die Kommune Apler­beck eine neue innerstädtische Attraktivität gewonnen. Beson­de­ren Anteil daran hat der mit Natursteinen gepflasterte Marktplatz, ein wegen seiner Dreiecksform sehr markanter Ort. weiter lesen

SCADA belegt / belebt Hamburgs Jungfernstieg (16.9.2005)
Die Umgestaltung des Jungfernstiegs war 2005 die bedeutendste Bau­maßnahme in der Hamburger Innenstadt. Ehrgeiziges Planungsziel: Der Boulevard soll wieder in die internationale Klasse aufsteigen. weiter lesen

Olympiastadion Berlin ausgezeichnet: Umbau der historischen Bausubstanz mit Stahl vorbildlich (21.6.2005)
Am 17. Juni hat die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer, im Namen der Bauherrnschaft am Berliner Olympiastadion feierlich die Plakette "Preis des Deutschen Stahlbaues" enthüllt. Gewür­digt wird damit die vorbildliche Synthese aus Alt und Neu beim Umbau des Stadions mit der neuen Tribünenüberdachung aus Stahl, Glas und Membranen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)