Baulinks > Rohbau / Massivbau > Fundament / Bodenplatte

Rohbau / Massivbau: Fundament und Bodenplatte

Wenn eine viergeschossige Tiefgarage neben einem Fluss in den Niederlanden abzudichten ist (6.7.2016)
Nicht nur die Nordsee, auch Flüsse schieben permanent Wasser in große Teile des niederländischen Bodens. Professionelle Gebäudeabdichtung ist hier nicht nur Standard, sondern ein absolutes Muss - nicht selten ver­bun­den mit besonderen Herausforderungen wie beim Bau eines Kulturzen­trums in Tiel. weiter lesen

Neue Generation XPS-Wärmedämmplatten mit Jackodur Plus und einem λ von 0,027 W/mK (5.7.2016)
Bisher stellte Jackon Insulation seine Multilayerplatten aus Jackodur KF her. Ab sofort gibt es die dicken Platten auch aus dem leistungs­fähi­geren Jackodur Plus. weiter lesen

Neue Kimmsteine von Unipor und Jasto (5.7.2016)
Kimmsteine dienen insbesondere dem Höhenausgleich im Mauerwerk und werden üblicherweise in der ersten Schicht einer Wand oder zum Abschluss einer Wand eingesetzt. Daneben unterbinden Kimmsteine im Idealfall Wär­mebrücken, die sich z.B. zwischen Bodenplatte und aufgehendem Mauer­werk ergeben können. weiter lesen

EN 15129 zu Erdbebenvorrichtungen wird überarbeitet (3.4.2016)
Erdbebenvorrichtungen können wirkungsvoll Schäden an Brücken, Hoch­bauten und besonders sensiblen Anlagen im Fall von Erdbeben vermeiden. Ihre Anforderungen, Bemessungsgrundsätze, Eigen­schaf­ten und Prüfungen sind in der EN 16034 geregelt. weiter lesen

Perimeter-Dämmung von JOMA im Großformat verspricht bis zu 50% Zeitersparnis (1.7.2015)
Die JOMA Dämmstoffwerk GmbH hat EPS-Dämmplatten im Großformat vor­gestellt, die für die Dämmung erdberührter Bauteile gedacht sind und bei der Montage Zeit- und Geldersparnisse erwarten lassen: Mat­thi­as Mang, Produktmanager bei JOMA, verspricht im Durchschnitt bis zu 50% Zeit­ersparnis. weiter lesen

Neue Elektro+ Broschüre „Fundamenterder“ berücksichtigt geänderte DIN 18014 (7.1.2015)
Ein Fundamenterder ist Pflicht und keine Kür! Da sich in den vergange­nen zehn bis 15 Jahren die Bauweisen für Häuser entscheidend geän­dert ha­ben, sind 2014 die Richtlinien für die Planung und Ausführung des Funda­menterders aktualisiert worden. weiter lesen

VBI-Leitfaden „Geotechnik“ für Bauherren, Architekten und Fachplaner (23.9.2014)
Nicht alle Bauwerke sind Meisterwerke, aber alle brauchen ein Funda­ment auf sicherem Grund und Boden. Alles, was Auftraggeber, Archi­tek­ten und Fachplaner in diesem Zu­sammenhang über Baugrund wissen sollten, fin­den sie ab sofort im neuen VBI-Leitfaden „Geotechnik“. weiter lesen

Erweiterte Zulassung für URSA XPS-Bodendämmplatten im Hochlastbereich (15.8.2013)
Das DIBt hat die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-23.34-1493 für die hochdruckfesten extrudierten Polystyrol-Hartschaumplatten URSA XPS D N-V-L und URSA XPS D N-VII-L für die mehrlagige Verle­gung als Wärme­däm­mung unter Gründungsplatten erweitert. weiter lesen

Styrodur Bodenplattendämmung zugelassen in Erdbebengebieten und für Horizontallasten (15.8.2013)
Styrodur, das grüne XPS von BASF, hat die bauaufsichtliche Zulassung für die Bodenplattendämmung auch in erdbebengefährdeten Gebieten erhal­ten. Außerdem wurde die Dämmung unter Gründungsplatten jetzt auch mehrlagig für die Abtragung von Horizontallasten zugelassen. weiter lesen

Fundamentbemessung nach Eurocode mit Dlubals FUND Pro (12.8.2013)
Mit dem Zusatzmodul FUND Pro lassen sich in RSTAB 8 und RFEM 5 Einzel-, Köcher- und Blockfundamente nach EN 1992-1-1 (Eurocode 2) bemessen. Die geotechnischen Nachweise führt FUND Pro nach EN 1997-1 (EC 7). weiter lesen

Bodenschutz beim Bauen: Praxishinweise vom BBSR für Planer und Bauherren (21.7.2013)
Gerade bei Baumaßnahmen werden große Bodenmassen vor allem durch Verdichtung und Umlagerung geschädigt. Anhand eines üblichen Bauab­laufs zeigt die Autorin, wie Belange des Bodenschutzes in allen Phasen be­rücksichtigt werden können. Ein Beispiel aus der Praxis ist die soge­nann­te „Bodenkundliche Baubegleitung“ (BBB). weiter lesen

Dernoton: ökologische Abdichtung in der Denkmalpflege und nach Hochwasser (11.6.2013)
Die Verwendung von Lehm oder Ton zur Abdichtung von Fundamenten und Wänden im Erdreich ist eines der ältesten Verfahren im Hausbau und in der Denkmalpflege. Doch normaler fetter Ton birgt Risiken. Bern­hard Dernbach hat nun eine Eigenentwicklung vorgestellt, die diese be­hoben haben will. weiter lesen

Neue Glapor-Prospekte informieren über's Dämmen mit Schaumglas (2.4.2013)
Schaumglas kombiniert die bauphysikalischen Eigenschaften von Glas mit den Dämmfunktionen einer geschlossenen Zellstruktur. Durch mo­derne Herstellungsverfahren entwickelt sich aus einem zerbrechlichen Rohstoff ein hoch druckfester, leichter, dampfdichter und brandsicherer Dämmstoff. weiter lesen

Schaumbeton-Injektionen bei abgesackten Betonböden und zur dämmenden Gründung (18.2.2013)
Mit Hilfe eines in Deutschland noch weitgehend unbekannten Schaum­be­ton-Injektions-Systems können in­stabile und abgesackte Betonböden „geliftet” werden. Seit knapp zwei Jahren ist die Firma Faber Betonbo­den­sanierung damit auch auf dem deutschen Markt tätig. weiter lesen

Baugrundrisiko vertraglich regeln (17.2.2013)
"Das Baugrundrisiko liegt beim Auftraggeber". Dieser Satz galt früher ein­mal. Heute trifft er nicht mehr zu, so die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobi­lienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). weiter lesen

Minimalinvasiv: Neue Technologie zur Bodenverbesserung bei weichem Baugrund (23.10.2012)
Wenn Baugrund seine Tragfähigkeit verliert, sind Sackungen oder Setzungen der darauf liegenden Baukonstruktion häufig unmittelbar die Folge. Mit den beiden bisherigen Injektionsverfahren hat Uretek eine etablierte Lösung für viele Baugrundprobleme. Ergänzend wurde nun mit UPP HybridInjection eine neue Technologie für schwachen und weichen Baugrund entwickelt. weiter lesen

Empfehlungen des Arbeitskreises „Baugruben“ (EAB) in 5. Auflage (13.9.2012)
Mit der Herausgabe der Empfehlungen, die nor­menähnlichen Charakter haben, unterstützt der Arbeitskreis "Baugruben" der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e.V. (DGGT) die Planungspraxis bei Entwurf und Berechnung von Baugrubenumschließungen. weiter lesen

Untersucht: Glasfaserbewehrung verhindert die Verzerrung des Erdmagnetfeldes (8.7.2012)
Chronische Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rheumatische Beschwer­den - das sind nur drei von vielen Beschwerden, bei deren Ursachen­forschung die Schul­medizin oft an ihre Grenzen stößt. In zunehmendem Maße werden die Ursachen in Zu­sammenhang mit einer Verzerrung des Erdmagnetfeldes gestellt und diskutiert. weiter lesen

Buchbesprechung: „Schäden bei Baugrubensicherungen” (28.5.2012)
Die Herstellung einer Baugrube gehört zu fast jeder Baumaßnahme. Wäh­rend bei geringen Aushubtiefen einfache Gräben oder Böschungen ausrei­chen, ist bei größeren Tiefen regelmäßig die Konstruktion einer Baugruben­wand nötig. Dies ist hinsichtlich Entwurf, Berechnung und Ausführung eine anspruchsvolle Ingenieuraufgabe, bei der Fehler und Schäden katastro­phale Folge haben können weiter lesen

Druckwasserbeständige Dichtungsbahn verbindet sich mit Frischbeton (12.5.2011)
Sika hat ein neues Produktsystem zur druckwasserdichten Flächen­ab­dichtung von Betonbauwerken entwickelt und zum Patent angemeldet. Erstmalig wurde diese neue Technologie "Sikaproof" auf der Bau 2011 offiziell vorgestellt. weiter lesen

Bodenplatten-Dämmung/Schalung aus steckbarer Perimeterdämmung (11.5.2010)
Um den erhöhten Anforderungen an die Wärmedämmung von Boden­platten gerecht zu werden und trotzdem noch wirtschaftlich arbeiten zu können, bietet Jackon Insulation mit Jackodur Atlas ein vorgefer­tigtes System an, das Wärmebrücken systembedingt ausschließt. weiter lesen

Universal-Schalmaterial aus Baustahl-Matte und Polyethylenfolie (10.5.2010)
Meist ist heutzutage die Zeit auf der Baustelle vom Baubeginn bis zur "schlüsselfertigen Übergabe" sehr knapp kalkuliert. Da ist man für jede Zeitersparnis dankbar. Pecafil ist eines der Produkte der Max Frank GmbH & Co. KG, welches als Universal-Schalmaterial effizientes und zeitsparendes Arbeiten möglich machen möchte. weiter lesen

Je älter, desto besser: Pfahlgründungen werden mit der Zeit stabiler (11.3.2006)
Je älter, desto besser! Was von guten Rotweinen behauptet wird, gilt gleichermaßen für Pfahlgründungen. Auch diese verbuchen mit den Jahren eine Qualitätssteigerung. Konkret: Sie können mit zunehmendem Alter höhere Lasten tragen. weiter lesen

Wärmeverluste durch das Erdreich (26.6.2004)
Gebäude verlieren einen nicht zu vernachlässigenden Teil ihrer Wärme durch das Erdreich. Zwar sind die Wärmeverluste von erdberührten Bauteilen nur etwa halb so groß wie jene von an Außenluft grenzenden Bauteilen, aber für den Planer sind erdberührte Bauteile weit schwieriger zu behandeln. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)