Baulinks > Rohbau / Massivbau > Projektberichte

Rohbau / Massivbau: Projektberichte

Übrigens: Viele der in Baulinks veröffentlichten Projekte sind auch auf Google-Maps verortet - siehe Objekt-/Projektberichte auf Baulinks

Holz-Hybrid überwindet Grenzen - siebengeschossig im Stadthafen Münster (17.8.2016)
Was mit dem Baustoff Stahl schon lange möglich ist, könnte bald auch mit Holz realisierbar sein. Einen Ausblick in diese Zukunft eröffnet der­zeit ein ehrgeiziges Bauvorhaben in Münster: Dort entsteht ein sieben­geschossiges Verwaltungs- und Bürogebäude - das H7. weiter lesen

Mehrfamilienhaus à la Baufritz - selbstredend in Holzbauweise (17.8.2016)
Hier wird ein baubiologisch optimiertes Mehrfamilienhaus mit sieben Wohn­einheiten vorgestellt. Es liegt zwischen Worms und Alzey direkt an einem Weinberg, so dass der Grauburgunder quasi vor der Haustür wächst. weiter lesen

Wenn eine viergeschossige Tiefgarage neben einem Fluss in den Niederlanden abzudichten ist (6.7.2016)
Nicht nur die Nordsee, auch Flüsse schieben permanent Wasser in große Teile des niederländischen Bodens. Professionelle Gebäudeabdichtung ist hier nicht nur Standard, sondern ein absolutes Muss - nicht selten ver­bun­den mit besonderen Herausforderungen wie beim Bau eines Kulturzen­trums in Tiel. weiter lesen

Kreisbau-Typenhaus mit 10, 14 oder 17 Wohnungen (4.7.2016)
Mit dem Bau von Flüchtlingsunterkünften im Landkreis Heidenheim will die Kreisbau Gesellschaft Heidenheim auch beispielgebend für die Woh­nungs­wirtschaft sein. Aus ganz Baden-Württemberg bekommt Geschäftsführer Wilfried Haut Anfragen von Kollegen, die erfahren möchten, wie Kreisbau den Kommunen helfen kann. weiter lesen

Bürobau im Passivhausstandard mit SySpro-Thermowänden (11.11.2015)
Ein aktuelles Referenzprojekt des süddeutschen Betonbauteileher­stel­lers Elsäßer erzielt mit vorgefertigten Thermowand-Elementen einerseits eine ansprechende Architektur und andererseits bemerkenswert nie­drige Ener­giewerte. weiter lesen

ESO Supernova Planetarium, ein Unikat in Ortbeton (10.11.2015)
Unter der Bezeichnung „ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum“ entsteht derzeit in Garching, am Hauptsitz der Euro­pean Organisation for Astronomical Research in the Southern Hemis­phere (ESO) ein Unikat in Ortbeton). Die Kubatur des Gebäudes orien­tiert sich an einem engen Doppelsternsystem weiter lesen

Stuttgarts erstes Minarett: moderner Betonbau für ein rücksichtsvolles Miteinander (20.8.2015)
Wo einst an Autos geschraubt wurde, befindet sich heute das Zentrum der Islamischen Gemeinschaft Stutt­gart. Neben der zur Moschee umgebauten ehemaligen Auto­werkstatt wurde das bisher einzige Minarett in Stuttgart er­richtet - ein Symbol der Gemeinschaft aus Beton. weiter lesen

Cemex liefert Beton mit recycelter Gesteinskörnung für Forschungs- und Laborgebäude (30.6.2015)
Das neue Forschungs- und Laborgebäude für Lebenswissenschaften der Humboldt-Universität Berlin entsteht fast vollständig aus einem res­sour­cen­schonenden Beton mit recycelter Gesteinskörnung (RC-Kör­nung). weiter lesen

Deutscher Ziegelpreis 2015: 2 Hauptpreise, 3 Sonderpreise und 8 Anerkennungen (9.2.2015)
Am 6. Februar fand die Verleihung des Deutschen Ziegelpreises statt. In Kooperation mit dem BMUB, der Bayerischen Architektenkammer sowie weiteren Partnern schrieb das Ziegel Zentrum Süd bundesweit den Deut­schen Ziegelpreis 2015 mit einer Preissumme von insgesamt 20.000 Euro aus. weiter lesen

Zentralgebäude der Uni Lüneburg (von Daniel Libeskind) und die Anforderungen an den Betonbau (4.12.2014)
Der Neubau des Zentralgebäudes der Leuphana Universität Lüneburg wird in der Öffentlichkeit als einzigartig wahrgenommen - und durchaus kon­trovers diskutiert. Unbestritten ist jedoch, dass es sich technisch um einen Betonbau par excellence handelt. weiter lesen

Konkret: Massiver Schallschutz für zwei Mehrfamilienhäuser neben einer Straßenbahnlinie (2.12.2014)
Wenn Menschen auf engem Raum zusammenleben, sind Schall redu­zie­rende Baumaßnahmen ein wesentlicher Faktor für den Wohnkomfort. Diese be­treffen die Luft-, Tritt- und Körperschalldämmung innerhalb des Gebäudes, aber auch die Schalldämmung der Außenbauteile. weiter lesen

Konkret: Moderner sechsgeschossiger Wohnungsbau in monolithischer Ziegelbauweise (20.8.2014)
Im Südosten Berlins lässt der Investor Integrator-Berlin aktuell im ers­ten Bauabschnitt 35 Wohneinheiten in monolithischer Ziegelbauweise in unmit­telbarer Nähe zum Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Ad­lers­hof er­richten. weiter lesen

Shoffice: Spaciger Anbau aus American White Oak zwischen Bürozelle und Kunstwerk (20.8.2014)
Platz soll ja in der kleinsten Hütte sein. Wie das funktinoieren kann, de­monstriert der Londoner Büropavillion „Shoffice“. Das kleine Gebäude aus American White Oak ist ein Gemeinschaftsprojekt von Platform 5 Archi­tects, Morph Structures und Millimetre. weiter lesen

Robotergestützte Freiformverschalung und -bewehrung für schlanke Betonschalen (19.8.2014)
Im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes wurde der ressour­cen­schonende Materialeinsatz von freigeformten Betonkonstruktionen und -flächen untersucht. An der Machbarkeitsstudie haben 14 Partner teilge­nommen - darunter auch Paschal-Danmark A/S. weiter lesen

Heller Leichtbeton als Sichtbeton für die wiederaufgebauten Dessauer Meisterhäuser (24.6.2014)
1996 wurden das Bauhaus und die Meisterhäuser in Dessau auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Für den Wieder­aufbau der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Häuser Gropius und Moholy-Nagy wurden ganz spezielle Anforderungen an die Beton-Rezeptur ge­stellt. weiter lesen

Europas größte Holzkuppeln für ein Kohlelager bei Brindisi (23.6.2014)
Rubner Holzbau hat den Zuschlag für den Bau von zwei Brettschicht­holz­kuppeln zur Überdachung der Kohlelager der Enel-Zentrale „Fede­rico II“ bei Brindisi erhalten. Die Kuppeln zählen mit jeweils gut 143 m Durchmesser zu den größten Holzkuppeln Europas. weiter lesen

Neue Betoplan top MF für Sichtbeton Klasse 4 im Einsatz beim Deutschen Primatenzentrum (16.6.2014)
Das Deutsche Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen bekommt ein neues Multifunktionsgebäude. Um die geforderte Sichtbetonqualität erreichen zu können, kommen neue, auf der Bauma vorgestellte Schalungsplattentyp der Westag & Getalit AG zum Einsatz. weiter lesen

Skulpturaler Golfer-Lokus aus Stampfbeton, verspiegeltem Glas und derbem Holz (12.8.2013)
Stil am stillen Ort zeigt das neue WC-Häuschen bei Loch 14 auf dem Golf­platz in Lauterhofen in der Oberpfalz. Vorstand und Architekt Johannes Berschneider hat für seinen Golfclub einen passgenauen Plan entworfen. Mit Stampfbeton haben er und elf befreundete Golfer und Freizeit-Beton­bauer die bemerkenswerte Toilettenbox realisiert. weiter lesen

IBA Hamburg: Woodcube als „modernstes Holzhochhaus der Welt“ vorgestellt (27.12.2012)
Innovativ, nachhaltig, urban: Am 12.12 konnte man sich von dem fünfgeschossigen Mehrfamilienhaus Wood­cube aus der Reihe der Smart Material Houses der Internatio­nalen Bauausstellung IBA Hamburg erstmals ein ausführliches Bild machen. weiter lesen

European Concrete Award 2012 geht nach Italien und Holland (26.11.2012)
Das European Concrete Societies Network (ECSN), gebildet von natio­nalen Vereinigungen aus zwölf euro­päischen Ländern, darunter der Deut­sche Beton- und Bau­technik-Verein E.V. (DBV), verlieh am 25. Oktober 2012 in Oslo für außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der Beton- und Bautechnik den European Concrete Award 2012. weiter lesen

Architekturpreis „Zukunft Wohnen 2012“ entschieden (24.10.2012)
In Berlin sind die Preisträger des Architekturpreises Zukunft Wohnen 2012 bekannt gegeben worden. Seit über 20 Jahren lobt die deutsche Zement- und Betonindustrie den Preis für zukunftsweisenden und innovativen Wohnungsbau aus. weiter lesen

Klangvolle Namen in Beton, in Architektur-Beton (5.7.2012)
Im Frühjahr 2012 wurde auf dem Kokerei-Areal des Unesco-Welterbes Zollverein in Essen nach 15 Monaten Bauzeit der neue Unternehmens­sitz der RAG Montan Immobilien eingeweiht. Ein besonderes gestal­teri­sches Highlight ist die vorgehängte Sockelverkleidung: Durch den Ein­satz elastischer Kunststoffmatrizen wurden die Namen aller Projekte der RAG Montan Immobilien in die Fassade eingearbeitet. weiter lesen

Deutscher Hochschulbaupreis 2012 geht an die Universität Regensburg (25.3.2012)
Mit dem Deutschen Hochschulbaupreis 2012 wurde das Vielberth-Ge­bäude auf dem Regensburger Campusgelände prämiert, das der Archi­tekt Ferdi­nand Heide entworfen hat. Die Deutsche Universitätsstiftung hatte den Preis unter der Schirmherrschaft des BMVBS erstmals aus­geschrieben. weiter lesen

Deutscher Brückenbaupreis 2012 entschieden (13.3.2012)
Die Scherkondetalbrücke im Weimarer Land in der Kategorie „Straßen- und Eisenbahn­brücken“ und die Blaue Welle, Flöha, in der Kategorie „Fuß- und Radwegbrücken“ sind die Gewinner des am 12. März in Dresden vergebenen Deutschen Brückenbaupreises 2012. weiter lesen

Deutscher Ziegelpreis 2011: 1 Hauptpreis, 2 Nachwuchspreise, 6 Anerkennungen (13.2.2012)
In Kooperation mit dem Bundesbauministerium, der Bay. Architekten­kam­mer sowie weiteren Partnern und Sponsoren schrieb das Ziegel Zentrum Süd den Deutschen Ziegelpreis mit einer Preissumme von insgesamt 20.000 Euro aus. Die Fachjury wählte nun aus über 50 Einsendungen einen Haupt­preis, zwei Nachwuchspreise und sechs Anerkennungen aus. weiter lesen

Filigranes Netz aus Stahlbeton prägt und trägt Prosta Tower in Warschau (20.12.2011)
Der Prosta Tower im Warschauer Stadtzentrum mit seiner markanten Beton- und Glasfassade weist bemerkenswerte Sichtbetonergebnisse auf. Mithilfe einer umfassenden und auf die hohen Anforderungen abgestimmten Schalungs- und Gerüstlösung benötigte das Baustellenteam für die Rohbauarbeiten nur elf Monate. weiter lesen

Holcim Awards für nachhaltige Bauprojekte: Besonders viele Preisträger sind aus Deutschland (7.12.2011)
Berlin ist offenbar die Welthauptstadt des nachhaltigen Bauens - zumindest, wenn man die Resultate des renommierten Holcim-Awards-Wettbewerbs 2011 betrachtet: In drei von fünf Weltregionen ging der Hauptpreis an ein Projekt, dessen Autoren in Berlin leben und arbeiten. weiter lesen

Erster LifeCycle Tower wird als LCT ONE Realität (15.8.2011)
Als erstes achtstöckiges, ungekapseltes Holz-Hybrid-Gebäude soll der „LCT ONE“ ab September 2011 in Dornbirn in die Höhe wachsen. Was 2009 mit einem Forschungsprojekt begann, wird jetzt also Wirklichkeit. weiter lesen

2.800 m² zusätzlicher Wohnraum durch vertikale Nachverdichtung in München (15.7.2011)
Pro Jahr müssten aufgrund der demographischen Entwicklung in Deutschland mindestens 200.000 Wohnungen neu gebaut werden. Doch die Realität sieht anders aus. Vor allem in Großstädten ist die Situation brenzlig. Für die Münchner wird es in den kommenden Jahren besonders eng, denn hier werden laut den Berechnungen des Eduard Pestel Instituts bis in 15 Jahren fast 300.000 Wohnungen fehlen. weiter lesen

Forschungsprojekt "Stadthäuser" in Dortmund vergleicht Massivbauweisen (13.7.2011)
Unter dem Motto „Energiesparendes Bauen in der Langzeitperspektive“ lässt die Dortmunder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH (DOGEWO21) mit wissenschaftlicher Begleitung drei Reihenhäuser im Ortsteil Wambel errichten (siehe Google-Maps und/oder Bing-Vogelperspektive). weiter lesen

Architekturpreis Beton 2011 entschieden (14.6.2011)
Zum 18. Mal wurde der von der deutschen Zement- und Betonindustrie initiierte und in diesem Jahr erneut in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA) ausgelobte Preis vergeben. weiter lesen

Der Gotthard-Basistunnel und ein fliegender Software-Wechsel (21.12.2010)
Es ist ein Jahrhundertprojekt, das Ende der 90er Jahre des letzten Jahrtausends an mehreren Stellen in Angriff genommen wurde. Ab 2017 sollen Züge mit bis zu 250 km/h den Gotthard-Basistunnel durchfahren. In planerischer Hinsicht werden die Gähler und Partner AG, nach einem fliegenden Software-Wechsel hauptsächlich unterstützt von Allplan Ingenieurbau, dann einen beträchtlichen Anteil am finalen Erfolg für sich verbuchen können. weiter lesen

Unterirdischer Kreisverkehr schafft Platz für innerstädtische Neugestaltung (9.11.2010)
Die Schweizer sind für ihre Tunnelbauten bekannt und haben erst kürzlich mit dem Gotthardtunnel den längsten Tunnel der Welt durchstochen. Derzeit verlegt Bern sogar einen Kreisverkehr knapp 10 m in die Tiefe und will aus einer tristen Straßenkreuzung ein attraktives Eingangstor zur Landeshauptstadt machen. weiter lesen

Ein Foto in Beton gegossen - dank NOEplast und Fotogravurtechnik (27.9.2010)
Ursprünglich war die Firma Carl Schirm & Co aus Kirchentellinsfurt ein Textilbetrieb. Heute finden auf dem Betriebsgelände Läden und Unternehmen unterschiedlichster Couleur Platz. Highlight einer aktuellen Baumaßnahme ist die 3,5 m lange Betonscheibe, auf der ein Foto aus den Gründerjahren des Unternehmens zu sehen ist. Realisiert wurde diese Idee mit NOEplast Schalungsmatrizen. weiter lesen

Monolithischer Ziegel-Geschossbau in Passivhausbauweise feiert Richtfest (23.8.2010)
In Frankfurt-Kalbach wurde Mitte August das Richtfest für den Neubau von 50 Wohnungen nach Passivhausstandard gefeiert. Zu den Gastgebern der Veranstaltung zählten Vertreter der Frankfurter Aufbau AG, die als Bauherr fungiert, sowie des Architekturbüros Scheffler und Partner aus Frankfurt. Errichtet wurden die fünf Häuser mit gefüllten Unipor W07 Coriso-Mauerziegeln ohne zusätzliche Dämmung - also ohne WDV-System. weiter lesen

Schwarze Leichtbetonfassade in Berlin-Mitte (26.8.2010)
Ein kubischer Stahlbeton-Massivbau mischt das städtebauliche Erscheinungsbild in Berlin-Mitte auf und sorgt für Gesprächsstoff: Das Projekt "L40" (Linienstrasse 40) entstand im Rahmen eines vom Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa Luxemburg Platz e.V. initiierten Programms in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Cosima von Bonin. weiter lesen

Historischer Ort mit Fotobeton gestaltet (3.7.2010)
Am 20. Mai wurde unter Anwesenheit von Zeitzeugen, Historikern und Vertretern des Bezirksamts Berlin-Reinickendorf der Historische Ort "Krumpuhler Weg" eröffnet. Auf dem Gelände am Billerbecker Weg 123 in Reinickendorf befand sich 1942-1945 ein Zwangsarbeiterlager. 1955 wurde es in eine Gartenarbeitsschule und ein Mädchenerziehungsheim umgestaltet. weiter lesen

Libeskinds Betonkeil durchs MHM in Dresden (18.10.2009)
In Dresden wird das traditionsreiche Militärhistorische Museum nach Plänen von Daniel Libeskind umgestaltet. Das ehemals sächsische Arsenalgebäude wird in seinen historischen Zustand zurückgebaut und durch ein integriertes neues Gebäude erweitert. Beim Betonieren der für Libeskind typischen Raumelemente galt es eine Reihe betontechnologischer Probleme zu lösen. weiter lesen

Mehrwinkliges Sichtbetonwohnhaus (17.10.2009)
Architekten reizt es seit jeher, Beton auch als Gestaltungselement einzusetzen. Allzu oft hat aber der zu realisierende Sichtbeton in seiner Oberflächenqualität nicht überzeugen können. Doch jüngere Entwicklungen in der Beton- und Schalungstechnologie inspirieren zu frischen Gestaltungsansätzen beim Umgang mit dem Material. weiter lesen

Lückenbebauung mit zugeschnittenem Porenbeton: Vorbilder zeitgemäß interpretiert (23.9.2009)
 Baulücken in der Altstadt sind eine Seltenheit, schließlich hat die Sanierung der historischen Bausubstanz oberste Priorität. Doch im Zentrum von Lübeck bot sich die Möglichkeit, mit einem modernen Altstadthaus die Blockrandbebauung zu ergänzen. weiter lesen

Hochfester Sichtbeton trägt biomedizinisches Forschungszentrum (19.8.2008)
Bis Herbst 2008 will die Dechant Hoch- und Ingenieurbau GmbH & Co. KG, Weismain, den Rohbau des neuen Biomedizinischen Forschungszentrums Seltersberg (BFS) im Südosten von Gießen fertig stellen. Die Cemex Deutschland AG übernimmt die komplette Transportbetonversorgung, und die Lieferungen aus dem Werk Heuchelheim werden sich auf 15.000 Kubikmeter summieren. weiter lesen

Architekturpreis Beton 2008 entschieden (4.5.2008)
Der zum 17. Mal ausgelobte Architekturpreis Beton des Bundesverbandes der Deutschen Zementindustrie (BDZ) erreichte ein hohes Maß an Qualität. Ausgeschrieben wurde der Preis in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA). Die Jury unter Vorsitz des renommierten Hamburger Architekten Jan Störmer hatte diesmal 121 Einsendungen zu bewerten. weiter lesen

Darf man das: Wohnen in Sichtbeton? (8.8.2007)
Beton ist seit der Römerzeit das Baumaterial für ambitionierte Architekten. Frei formbar, haltbar und stabil erweist sich der "flüssige Stein" als ideales Gestaltungsmittel. Durch neue technische Möglichkeiten wird dieses Material immer leistungsfähiger. Die Stichworte heißen unter anderem leicht verarbeitbarer Beton oder selbst verdichtender Beton. Mit diesen Betonsorten sind Gebäudegestaltungen und Betonqualitäten realisierbar, wie sie bisher nur in Ausnahmefällen möglich waren. Die neuen Betone benötigen wenig Wasser und fließen dennoch wie Honig in jede Ecke. Sie besitzen dichte, druckfeste Gefüge, widerstehen damit besser äußeren Einwirkungen und sehen perfekt aus. weiter lesen

Putten, Reliefs, Vasen und Löwen aus hochfestem Beton (9.1.2006)
Sie stehen ungeschützt in Wind und Wetter. Doch sie sind hart im Nehmen. Im Zuge dringend notwendiger Sanierungsmaßnahmen wurden die meisten Putten, Reliefs, Vasen und Löwen am Cottbusser Staatstheater ausgetauscht. Die neuen Figuren bestehen jetzt aus einem besonders dichten und hochfesten Beton auf Basis des Hochleistungszementes Duraspezial von Lafarge. weiter lesen

Spezielle Ziegel "tragen" optisch, statisch und bauphysikalisch das neue Kolumba-Museum (12.9.2005)
Ausgrabungsfeld, Kapelle und Ausstellungsstätte - das neue Diözesan­museum "Kolumba" in Köln ist mehr als ein Museumsgebäude. An der architektonischen Verknüpfung von Religion, Kulturgeschichte und zeit­genössischer Kunst unter einem Dach finden zahlreiche Besucher Gefal­len. Der hohe Anspruch an die einbindende Gestaltung gilt auch für die erstellten Außen- und Innenwände aus massiven Ziegeln. weiter lesen

Betonkunst in Duraspezial - Blütenspiel aus farbigem Beton (19.8.2005)
Mit Duraspezial stellt Lafarge einen neuen Hochleistungszement vor. Das Bindemittel ist sehr hell und damit besonders für farbige Betone geeignet. Spezielle pulverförmige Additive, vor allem Hochleistungs­fließ­mittel, sind die Basis für das neue Produkt. Für die Herstellung von hochfesten Betonen sind somit keine teuren Betonzusatzmittel und -stoffe mehr notwendig. weiter lesen

Sandstein-Look mit Beton von Lafarge Zement (4.6.2004)
Die Ursprünge der St. Petri Kirche in Magdeburg reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Sandsteine und heller Mörtel prägen heute das alte Bauwerk. Daneben wurde 2004 ein neues modernes Gemeindehaus eingeweiht. Der Entwurf stellt durch Material und Gebäudestruktur eine Verwandtschaft beider Bauten her. weiter lesen

Dezentes Anthrazit für die 2751 Betonstelen des Holocaust-Mahnmals (7.1.2004)
Die Anforderungen an die 2751 Betonstelen des Denkmals für die ermordeten Juden Europas sind mit herkömmlichem Beton nicht umsetzbar. Um den Wünschen des Architekten, Prof. Peter Eisenman, an höchste Sichtbeton-Qualität und Lebensdauer. weiter lesen

Architektur-Story: Ökologisch wohnen im Ziegelhaus (6.4.2003)
Ästhetisch und umweltfreundlich zugleich: Das Wohnhaus des Archi­tek­ten Markus Ernst in Zülpich verbindet kompakte Formen mit ökolo­gi­scher Energie-Gewinnung. Geheizt wird das Gebäude mit Sonnenener­gie - „eingefangen“ durch reichlich Glas in der Gebäudehülle - sowie Erdwärme. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)