Baulinks > Baubranche > Baukonjunktur > Baukonjunktur / Bauwirtschaft 2004

Beiträge zur Baukonjunktur / Bauwirtschaft 2004

Unternehmen und Öffentliche Hand stecken 36 Mrd. Euro in die Modernisierung (28.4.2006)
Heinze Marktforschung hat das Modernisierungsvolumen privater Unter­nehmen und der Öffentlichen Hand im Jahr 2004 untersucht. Die flei­ßigs­ten Modernisierer waren die privaten Unternehmen. 28 Mrd. Euro oder 77% des Marktvolumens wurden von ihnen investiert. weiter lesen

2004 betrug der Gasabsatz gut 963 Milliarden Kilowattstunden (27.12.2005)
Wie das Statistische Bundesamt festgestellt hat, setzten 2004 die deutschen Gas­ver­sorgungsunternehmen 963,5 Milliarden Kilowatt­stun­den (kWh) an Endkunden ab. Das sind fast 24% mehr als im Jahr 1991, aber 0,5% weniger als 2003. weiter lesen

Dachziegel 2004 mit ca. 9% im Plus (2.12.2005)
2004 wurden von deutschen Dachziegelwerken rund 866 Mio. Dach­zie­gel produziert und damit etwa 9% mehr als 2003. Dieses Produk­tions­volumen, so der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie, „ist ausreichend zur Eindeckung von insgesamt 577.000 normalen Wohn­haus­dächern.“ weiter lesen

Investitionen im Baugewerbe im Jahr 2004 weiter rückläufig (24.11.2005)
Der Rückgang der Investitionstätigkeit im Baugewerbe hat sich auch 2004 fortgesetzt. Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lagen die Bruttoanlageinvestitionen der deutschen Bauunternehmen mit knapp 1,60 Milliarden Euro um 8% unter dem Vorjahresergebnis. weiter lesen

Europäischer Fenstermarkt 2004 im Aufschwung; DACH schwächelt (12.11.2005)
Die DACH Region ist im europäischen Vergleich zwar noch immer men­gen­mäßig die größte Fenstermarkt-Region, verliert aber bis ins Jahr 2007 weiter an Terrain und wird bereits 2005 von UK und Irland über­holt. Spanien und Portugal sowie die Benelux-Länder präsentieren sich im Gegensatz dazu wieder erstarkt. weiter lesen

Ziegel baut Spitzenposition aus (8.9.2005)
Mit 46,2% Marktanteil baut der Ziegel seine Spitzenposition unter den massiven Wandbaustoffen weiter aus. Das meldet die Unipor-Gruppe unter Berufung auf den jetzt vorgelegten Jahresbericht 2004 der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerksbau (DGfM). weiter lesen

Starker Anstieg der Baulandpreise in Westdeutschland (4.8.2005)
Die Baulandpreise haben in Westdeutschland von 2002 auf 2004 einen drastischen Preissprung gemacht: 2004 lag der durch­schnittliche Qua­dratmeterpreis baureifen Landes mit 123 Euro um mehr als ein Drittel (33,7%) über dem für 2002 ermittelten Wert von 92 Euro. weiter lesen

Pro-Kopf-Wohnfläche wächst nur noch langsam (12.6.2005)
Die durchschnittliche Pro-Kopf-Wohnfläche ist 2004 auf den neuen Höchststand von 40,7 m² angestiegen. 2003 hatte sie noch bei 40,5 und 2002 bei 40,1 m² gelegen. weiter lesen

Haus & Grund schätzt Mietrückstände auf 2 Mrd. Euro (18.5.2005)
Nach Schätzungen von Haus & Grund betrugen die Mietrückstände im ver­gangenen Jahr rund zwei Milliarden Euro: „Wir spüren deutlich die an­ge­spannte wirtschaftliche Situation und die damit verbundene Zu­nah­me der privaten Insolvenzen“, so der Präsident. weiter lesen

Statistisches Bundesamt: 3,7% mehr Baufertigstellungen im Jahr 2004 (21.3.2005)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im Jahr 2004 in Deutschland 278.000 Wohnungen fertig gestellt. Das waren 3,7% oder 9.900 Baufertigstellungen mehr als im Vorjahr. weiter lesen

Anzeichen einer leichten Verbesserung der Auftragslage (20.3.2005)
Die ca. 50.000 SHK-Betriebe in Deutschland beschäftigen fast 300.000 Mitarbeiter und dazu über 39.000 Auszubildende. 2004 wurde ein Um­satz von ca. 26 Mrd. Euro netto erwirtschaftet. Das SHK-Handwerk hat somit nach wie vor eine hohe volkswirtschaftliche und beschäftigungs­politische Bedeutung. weiter lesen

Womit heizt Deutschland: Erdgas, Heizöl, Strom, Kohle, Fernwärme,... (19.3.2005)
2004 wurden von den insgesamt 37,7 Mio. Wohneinheiten 47,2% mit Erdgas beheizt. Das geht aus einer Statistik des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) hervor. weiter lesen

Rückgang der Bauinvestitionen in 2004 verlangsamt (17.3.2005)
Die Bauinvestitionen haben sich im Jahr 2004 preisbereinigt um 2,6% verringert. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes im Rahmen des Bruttoinlandsprodukts gehen die Bauinvestitionen seit 1995 zurück, lediglich im Jahr 1999 nahmen sie zu. weiter lesen

9,7% weniger Baugenehmigungen im Jahr 2004 (11.3.2005)
Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hat, wurde im Jahr 2004 in Deutschland der Bau von rund 268.100 Wohnungen genehmigt. Das waren 9,7% oder 28.700 Bauge­neh­mi­gungen weniger als im Vorjahr. weiter lesen

Heimkino-Bildformat 16:9 wird immer beliebter (5.3.2005)
Immer mehr Bundesbürger entscheiden sich für Fernsehgeräte mit Bildschirmen im Breitbild-Format 16:9. Nach den jüngsten Marktdaten der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik lag der Anteil der 16:9 Modelle im Jahr 2004 bereits über 30%. weiter lesen

Markt für Wohnimmobilien 2004 (24.2.2005)
Der Deutsche Städtetag hat im Zuge seiner alljährlichen Blitzumfrage zu Jahresbeginn in 52 großen Städten die Entwicklungstendenzen des Immobilienmarkts im vergan­ge­nen Jahr ermittelt. weiter lesen

Bauindustrie zur Jahresbilanz 2004 (24.2.2005)
Die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Jahresdaten zum Bauhauptgewerbe bestätigen die Prognose des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Wie der neuesten Ausgabe des "Aktuellen Zahlenbildes" zu entnehmen ist, ist der baugewerb­liche Umsatz im Bauhauptgewerbe im letzten Jahr um 5,2% zurückgegangen. weiter lesen

Möbelindustrie wuchs 2004 um 1,4 Prozent (24.2.2005)
Die deutsche Möbelindustrie hat erstmals seit drei Jahren wieder ein Umsatzwachstum erzielt. Wie der Verband der Deutschen Möbelin­dus­trie mitteteilt hat, setzte die mittelständisch geprägte Möbelindus­trie im letzten Jahr 20,1 Mrd. Euro um. weiter lesen

Mehr neue Azubis am Bau (2.2.2005)
Für das Jahr 2004 verzeichnet die Baubranche einen Zuwachs von 6% neu abgeschlossener Ausbildungsverträge. Bis Ende 2004 lagen SOKA-BAU 11.754 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge vor. weiter lesen

Bausparkassen: Normalisierung nach Boom (22.1.2005)
Nach dem Ausnahmejahr 2003 hat sich die Geschäftsentwicklung der Bausparkassen 2004 erwartungsgemäß wieder normalisiert. Bei den 16 Mitgliedern des VDPB, die einen Marktanteil von zwei Dritteln auf sich vereinen, wurden 2004 2,6 Mio. Verträge über eine Bausparsumme von 62,7 Mrd. Euro abgeschlossen. weiter lesen

Unipor-Ziegelwerke steigern Absatz und Umsatz in 2004 (21.1.2005)
Die Unipor-Ziegel-Gruppe verzeichnete für 2004 ein Umsatzplus von 6,2% auf 137,5 Millionen Euro. Im Kernbereich Hintermauerziegel klet­terte der Umsatz um 8,5% auf 100,7 Millionen Euro. weiter lesen

Rückgang am Bau hält an (13.1.2005)
"Hochrechnungen zum Baujahr 2004 lassen erwarten, dass der Rück­gang am Bau anhält, wobei er sich allerdings abflacht." Dies erklärte heute der Geschäftsführer der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Prof. Dr. Karl Robl, anlässlich einer Pressekonferenz im Vorfeld der Messe BAU 2005 in München. weiter lesen

Jahresbilanz 2004: Deutschland ist Solarstrom- Weltmeister (10.1.2005)
Deutschland hat sich 2004 an die Spitze des Weltmarktes für Solar­stromanlagen gesetzt. Nach Angaben der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft wurden hier zu Lande erstmals mehr Foto­voltaikanlagen installiert als in Japan. weiter lesen

Baugeld hat 4-Prozent-Marke nach unten durchbrochen! (13.12.2004)
Angetrieben von einem freundlichen US-Anleihemarkt und aggressiven Käufen von internationalen Anlegern sind die Zinsen am Kapitalmarkt im Verlauf der Woche weiter gefallen. weiter lesen

Anstieg der Wohnnebenkosten 2004 beschleunigt (10.12.2004)
Die Wohnnebenkosten haben sich 2004 um 2,2 Prozent verteuert und liegen damit erneut deutlich über der allgemeinen Inflationsrate von 1,5 Prozent. Bereits im Vorjahr hatten die Wohnnebenkosten mit 1,6 Pro­zent über den Lebenshaltungskosten von 1,1 Pro­zent gelegen. weiter lesen

Deutsche Bauwirtschaft fällt im europäischen Vergleich weiter zurück (18.11.2004)
Die deutsche Bauwirtschaft erweist sich weiterhin als Bremsklotz der europäi­schen Baukonjunktur. Nach Zahlen des Statistischen Amtes der Euro­päischen Gemeinschaft erreichte der saisonbereinigte Bau-Pro­duk­tions­index in Deutschland im zweiten Quartal 2004 nur noch 77% des Durchschnitts­wertes des Jahres 2000. weiter lesen

internationaler Baukostenvergleich 2004 veröffentlicht (17.11.2004)
Es ist keine Überraschung, dass die Baukosten in Ländern wie Slo­wa­kische Republik, Serbien & Montenegro und Polen deutlich unter dem europäischen Niveau liegen. Dänemark liegt wiederum mit 40% höheren Kosten als in Großbritannien an der Spitze. weiter lesen

Sanitärbranche: Umsatz-Talfahrt gestoppt (11.11.2004)
Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) hat das Ende einer mehrjährigen Umsatz-Talfahrt vermeldet: 2004 stehe ein nominales Plus von gut 2% zu Buche. Auch 2005 sei mit einer ähnlich moderaten Wachs­tumsrate zu rechnen, die aber erneut im Wesentlichen aus dem Auslandsgeschäft resultiere. weiter lesen

Wärmepumpen-Branche legt kräftig zu (25.10.2004)
In den ersten beiden Quartalen 2004 konnte die deutsche Wärme­pum­pen-Branche ihren Absatz in Deutschland im Vergleich zum Vorjahres­zeit­raum um 28 Prozent steigern. Für 2004 geht der Bundesverband Wärmepumpe nun von einem Inlandsumsatz von rund 200 Millionen Euro aus. weiter lesen

Neubau sinkt 2004 bundesweit auf Rekordtief (1.10.2004)
Nach den durch die Diskussion um die Eigenheimzulage ausgelösten Vor­zieheffekten ist der Wohnungsneubau wieder abwärts gerichtet. Im ersten Halbjahr 2004 wurden mit 152.000 Wohnungen 4,0% weniger Genehmigungen erteilt als im gleichen Vorjahreszeitraum. weiter lesen

Staat belastet Stromrechung immer stärker (20.9.2004)
Laut Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW). Demnach beträgt der Staatsanteil an der Stromrechung eines Durchschnittshaushalts 2004 rund 20 Euro oder etwa 40%. Der reine Strompreis für die deutschen Haushalte sei 2004 immer noch 16% niedriger als zu Beginn des Wett­bewerbs 1998. weiter lesen

RDM und VDM verschmelzen zum Immobilienverband Deutschland (IVD) (6.9.2004)
Mit überwältigender Mehrheit (86% RDM, 91% VDM) sprachen sich die Mitglieder des Rings Deutscher Makler (RDM) und des Verbandes Deut­scher Makler (VDM) für eine Verschmelzung der beiden Verbände zum Immobilienverband Deutschland (IVD) aus. weiter lesen

4% weniger Baugenehmigungen im 1. Halbjahr 2004 (26.8.2004)
Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hat, wurde im 1. Halbjahr 2004 in Deutschland der Bau von 152.400 Wohnungen genehmigt. Das waren 4,0% oder 6.300 Baugenehmigungen weniger als im Vorjahres­zeit­raum. weiter lesen

Jedes achte Haus aus unipor-Ziegeln (26.9.2004)
Die 23 Unternehmen der unipor-Ziegel-Gruppe melden ein deutliches Umsatzplus: Im ersten Halbjahr 2004 stieg der Gesamtumsatz um 17,7% auf 64,4 Mio. Euro. Im Kernbereich Mauerziegel erhöhte sich der Gruppen-Umsatz um 16,4% auf 48,9 Millionen Euro. weiter lesen

Baubilanz 1. Halbjahr 2004 enttäuschend (22.8.2004)
Das deutsche Bauhauptgewerbe hat die konjunkturelle Talsohle im 1. Halbjahr 2004 noch nicht erreicht. Wie der Hauptverband der Deut­schen Bauindustrie in Berlin mitteilte, sind die baugewerblichen Umsätze im 1. Halbjahr um 3,7% zurückgegangen. weiter lesen

VBI-Konjunkturumfrage: Beratende Ingenieure blicken pessimistisch ins Jahr 2004 (5.4.2004)
„Ein weiteres schweres Jahr steht den unabhängigen Planungsun­ter­neh­men in Deutschland bevor. Die Beratenden Ingenieure blicken nach miserablen Ergebnissen des Vorjahres auch pessimistisch auf die Ent­wick­lung der Bauwirtschaft 2004/2005“ weiter lesen

Baugewerbe prognostiziert für 2004 Rückgang von 0,8% bei Bauinvestitionen und 2% beim Umsatz (25.3.2004)
Für 2004 prognostizierte der ZDB-Präsident einen Rückgang der Bau­in­vestitionen um 0,8%, die sich dann auf 208 Mrd. Euro belaufen werden. Bei der Umsatzentwicklung geht das deutsche Baugewerbe von einem Rückgang von 2% aus. weiter lesen

Lohnzusatzkosten im Baugewerbe: Positive Entwicklung mit Licht und Schatten (27.1.2004)
Die Lohnzusatzkosten im Baugewerbe haben zu Jahresbeginn 2004 den niedrigsten Stand seit 1996 erreicht. Sie betragen 78,9% in den alten und 73,2% in den neuen Bundesländern. weiter lesen

Bauprognose 2004 (21.1.2004)
Die deutsche Bauwirtschaft hat die konjunkturelle Talsohle fest ins Visier genommen! Laut Bauindustrie hat sich die Stimmung in der Bau­wirtschaft seit dem Herbst 2003 aufgehellt: Etwa 60% der Bauunter­neh­mer rechnen für das 4. Quartal 2003 und das 1. Quartal 2004 mit einer Verbesserung. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)