Baulinks > Baubranche > Städtebau, Regionalplanung

Baubranche: Städtebau und Regionalplanung

Arup-Studie zu grünen Gebäudehüllen und ihrer postiven Wirkung aufs Stadtklima (21.9.2016)
Die Städte sollen „grüner“ werden, um den zunehmenden Anteil an schad­stoffhaltigen Substanzen in der Stadtluft zu verringeren. Eine aktuelle Studie des weltweit tätigen Planungs- und Bera­tungs­un­ter­nehmens Arup zeigt nun auf, dass der Beitrag von grünen Gebäude­hüllen bisher sogar unterschätzt wurde. weiter lesen

Vorstellung der Plusenergiegemeinde Wüstenrot und der Weg zur bilanziellen Energieautarkie (18.9.2016)
Die Gemeinde Wüstenrot will bis 2020 energieautark sein. Doch welche Schritte sind nötig, um von der „Planung auf einem Bierdeckel“ zur tat­sächlich umgesetzten, gelebten und funktionierenden Energiewende zu gelangen? weiter lesen

SmartEnCity: Auf dem Weg zur smarten und energieneutralen Stadt (18.9.2016)
SmartEnCity heißt ein neues europäisches Projekt, das durch Horizont 2020 gefördert wird. Aktuell arbeiten 35 Partner aus 6 Ländern daran, smarte und energieneutrale Städte in Europa Realität werden zu lassen. weiter lesen

Neue, ressortübergreifende Strategie der Bundesregierung zur Stadtentwicklung (18.9.2016)
Die Bundesregierung hat unter dem Titel „Soziale Stadt - Nachbar­schaf­ten stärken, Miteinander im Quartier“ eine neue Strategie zur Stadt­ent­wicklung vorgestellt. Wie der Titel schon erwarten lässt, soll ein größe­rer Fokus auf die Förderung von Stadtteilen bzw. Quartieren gelegt werden. weiter lesen

Vor dem UN-Weltsiedlungsgipfel Habitat III: Gutachten zur „transformativen Kraft der Städte“ (18.9.2016)
Im Vorfeld des UN-Weltsiedlungsgipfels Habitat III weist der Wissen­schaft­liche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) auf die großen Herausforderungen der zunehmenden Urbani­sierung hin. weiter lesen

Bäume transpirieren für kühlere Städte - allerdings abhängig vom jeweiligen Umfeld (16.9.2016)
Winterlinden schwitzen nicht in jeder Umgebung gleich intensiv. Dem­zu­folge hat ihre Transpiration nicht an jedem Standort in überhitzten Städten eine optimale Kühlwirkung - zu diesem Ergebnis kommen Studien von Mohammad Rahman von der TU München. weiter lesen

Panasonic beteiligt sich am deutschen Smart City-Projekt „Future Living Berlin“ (4.9.2016)
Panasonic will sich maßgeblich an der Errichtung des smarten Wohn­pro­jekts „Future Living Berlin“ in Berlin Adlershof beteiligen und seine Smart City-Kompetenz auch in Deutschland einbringen. Auf der IFA präsentiert das Unternehmen das smarte Wohnprojekt. weiter lesen

BBSR-Themenheft „Straßenbahnen und Stadtentwicklung“ (21.8.2016)
In den zurückliegenden Jahrzehnten verabschiedete sich die Straßen­bahn aus dem Ortsbild vieler Städte. Als modern galten Bus und/oder U-Bahn. Mittlerweile liegen Straßenbahnen aber als umweltverträgliches und nut­zerfreundliches Verkehrsmittel wieder im Trend. weiter lesen

Capital: Deutsche ziehen aus den Städten wieder vermehrt ins günstigere Umland (21.8.2016)
Berechnungen des DIW zufolge haben bereits 2014 mehr Deutsche die sieben größten Städte des Landes verlassen, als neu hinzugezogen sind. Vorläufige Zahlen für Berlin, München und Köln sollen den Trend für 2014 bestätigen. weiter lesen

Kommunen melden 136 Mrd. Euro Investitionsrückstand (Bauletter vom 3.7.2016)
Der „wahrgenommene Investitionsrückstand“ ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr nach Angaben der Gemeinden, Landkreise und Städte von 132 Mrd. Euro auf 136 Mrd. Euro angewachsen. Die Investitionstätigkeit blieb damit laut dem vom Difu für die KfW erstellten „KfW-Kommu­nal­panel 2016“ hinter den Erwartungen zurück. weiter lesen

„Urbanes Gebiet“: Bauministerium plant neue Baugebietskategorie (3.7.2016)
Bundbauministerin Dr. Barbara Hendricks hat im Rahmen einer Rede an­gekündigt, dass noch 2016 eine zusätzliche Baugebietskategorie eingeführt werden soll - das „Urbane Gebiet“. weiter lesen

Bericht „Urban sprawl in Europe“: Die Zersiedelung in Europa nimmt weiter zu (3.7.2016)
Ein internationales Team unter der Leitung von Prof. Felix Kienast von der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL zeigt in der Studie „Urban sprawl in Europe“, welche Risiken die Zersiedelung für Umwelt und Gesellschaft birgt und wie sich eine Zersiedelung begrenzen lässt. weiter lesen

Verkehr in Städten bis 2030 emissionsfrei? (Bauletter vom 30.6.2016)
Städte können viel zum Klimaschutz beitragen und dabei gleichzeitig für ihre Bewohner attraktiver werden. Ein Zukunftskonzept zu städtischer Mobilität des dänischen Stadtplanungsbüros Gehl zeigt große Poten­ziale, CO₂ zu sparen. Es orientiert sich am wachsenden Radverkehr und dem Ausbau von Bus und Bahn. weiter lesen

Zwei Neuerscheinungen zum energetischen Stadtumbau und zur Bilanzierung von Quartieren (26.6.2016)
Im Fraunhofer IRB-Verlag sind im Rahmen der EnEff:Stadt-Schriften­reihe zwei neue Fachbücher erschienen; das erste befasst sich mit dem ener­ge­tischen Stadtumbau, das zweite mit der entsprechenden Bilanzierung von Quartieren. weiter lesen

Praxisleitfaden zur altengerechten Quartiersentwicklung vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (20.6.2016)
Der neue Praxisleitfaden „Quartiersentwicklung - Praktische Umsetzung sozialraumorientierter Ansätze in der Altenhilfe“ des KDA beschreibt Ins­trumente und Methoden, wie sich ein altersgerechtes Quartiers­pro­jekt planen, umsetzen und finanzieren lässt. weiter lesen

Landflucht: Studie zeigt, was Jugendlichen einen Verbleib in der Region erleichtern könnte (8.5.2016)
Kein Jugendtreff, kein Bus nach 17 Uhr, kaum WLAN oder wohnortnahe Gymnasien, wenige Lehrstellen. Im Vergleich zu den Altersgenossen in der Stadt fühlt sich die Landjugend vielfach benachteiligt. Die jugend­liche Landflucht betrifft nicht nur den Osten Deutschlands, sondern hat längst struktur­schwache Gegenden im Westen erreicht. weiter lesen

Forschungsarbeit: Historische Stadtquartiere nachhaltig restaurieren (25.3.2016)
Die Lebensqualität in einem Stadtquartier lässt sich steigern, indem Bau­kunst, Energieeffizienz, Energieversorgung und kostengünstiges Wohnen kombiniert werden. All das verlangt umfassendes Know-How von Archi­tek­ten, Planern und Betreibern. weiter lesen

Wie ernähren wir die Städte? (Bauletter 24.1.2016)
2050 werden laut Prognosen der UN drei Viertel der Weltbevölkerung und damit sieben Milliarden Menschen in Städten leben. Die zuverläs­sige Versorgung dieser Menschen mit ausreichenden, gesunden Nah­rungsmitteln ist eine besondere Herausforderung. weiter lesen

Forschungsprojekt entwickelt Visionen einer „Gartenstadt 21“ (10.1.2016)
Eine aktuelle BBSR-Studie untersucht, inwieweit Stadtentwicklung und Woh­nungspolitik Ideen der Gartenstadtbewegung des frühen 20. Jahr­hun­derts aufgreifen könnten, um heutige Herausforderungen in hoch verdich­teten Ballungsräumen zu begegnen. weiter lesen

Regenwassermanagement für den wassersensiblen Stadtumbau auf 246 Seiten (5.1.2016)
Der Klimawandel stellt Städte vor neue Her­aus­forderungen: Vor allem Stark­regenereignisse führen zu enormen Schäden. Aber können Kom­mu­nen, Ingenieur- und Planungsbüros dies gar als Chance für die Schaffung nachhaltiger und lebenswerter Städte nutzen? weiter lesen

Anpassungsstrategien zur Sicherung der Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen (29.11.2015)
Experten von Bund, Ländern und Kommunen sowie Wissenschaftler und Verbände-Vertreter haben im Auftrag des BMVI Empfehlungen zur Siche­rung der Daseinsvorsorge erarbeitet für die Bereiche Mobilität und Verkehr, Bildung sowie hausärztliche Versorgung. weiter lesen

Wie aussagekräftig ist die „Leerstandsquote“? UFZ-Wissenschaftler definieren 7 Klassen (22.11.2015)
Der Wohnungsleerstand rückt immer wieder in den Fokus wohnungspo­li­ti­scher und städtebaulicher Debatten sowie Entscheidungen. Eine we­sent­liche Messgröße dafür ist die Leerstandsquote, die bisher eher wachsweich definiert und je nach Perspektive bewertet wurde. weiter lesen

„Urban Voids“: Städtische Lücken suchen, finden und neu integrieren (1.11.2015)
Urban Voids sind Orte einer Stadt, die hinsichtlich ihrer Funktion und Aus­gestaltung nicht abschließend festgelegt sind - wie z.B. Reser­ve­flächen, Brachen, Abstandsflächen, Gebäudeleerstände, belastete oder ungenutzte Grundstücke. weiter lesen

Wie Innovationen in der Raumplanung das Leben in den Städten verändern (8.9.2015)
Am Beispiel von Fallstudien geht das Themenheft „Infor­ma­tionen zur Raum­entwicklung“ den Fragen nach, wie grundlegende Neu­orien­tierungen sich in der Stadt- und Regio­nalplanung durchsetzen, welche Rahmenbedingungen und Akteure es braucht und wie Neuerungen unsere Städte prägen. weiter lesen

„Timeless City Architecture“ über die Verwertbarkeit historischer Stadtarchitektur-Vorbilder (12.7.2015)
Das Leitthema des Fachbuches „Timeless City Architecture - Collage Eglise Coppia“ ist die ins Bild gesetzte Frage nach der Verwertbarkeit historischer Vorbilder für mo­derne Stadtarchitekturen. weiter lesen

Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen - ein ExWoSt-Forschungsfeld (28.6.2015)
Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundes­bauministerium, Florian Pronold, hat am 26.6. den Startschuss für acht Modellvorhaben des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus gegeben. weiter lesen

Leitlinien der Bundesregierung zur nachhaltigen Urbanisierung (21.6.2015)
Die Bundesregierung betont die Chancen des globalen Megatrends „Ver­städterung“. Städte und urbane Räume seien Haupttreiber wirt­schaft­lichen Wachstums - heißt es in den als Unterrichtung vorliegenden „Leitlinien der Bundesregierung zur internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Ur­ba­nisierung“. weiter lesen

VDE-Studie zu Smart Cities: Individualisierte Planung von Städten ist obsolet (25.5.2015)
Im Jahr 2050, so eine Prognose der Weltbank, werden 70% der Weltbe­völ­kerung in Städten leben. Während in den Industrienationen die Bür­ger Le­bensqualität, Nachhaltigkeit und attraktive Infrastrukturen für die Wirt­schaft fordern, benötigen Schwellen- und Entwicklungsländer eine intelli­gente, effiziente und kostengünstige Infrastruktur. weiter lesen

Bildungslandschaften: Wenn Stadtplanung auf Bildung trifft (25.5.2015)
Politik, Verwaltung und Praxis erhoffen sich positive Effekte von „Bil­dungs­landschaften“. Ein neues Forschungsprojekt der Uni Siegen und der TU Berlin überprüft diese Schnittfelder von Stadtentwicklung und Bildungs­politik/-praxis. weiter lesen

Sustainable Cities Index: Die nachhaltigsten Städte sind europäisch - allen voran: Frankfurt (9.2.2015)
Frankfurt am Main ist die nachhaltigste Stadt der Welt - gefolgt von Lon­don und Kopenhagen. Dies ist ein Ergebnis des Sustainable Cities Index, den Arcadis, eine der führenden globalen Planungs- und Bera­tungsgesell­schaften für „Natural and Built Assets“, erstmals vorgestellt hat. weiter lesen

139 Seiten energetische Stadtraumtypen (Herausgeber u.a. Manfred Hegger) (23.11.2014)
Die vorliegende Publikation gibt Auskunft über energetische und bau­struk­turelle Kennwerte typischer Siedlungsformen. Zusätzlich werden erstmals auch grünbestimmte Frei- und Wasserflächen sowie Straßen­räume mit ihren ener­getischen Potenzialen beschrieben. weiter lesen

Bewirkt räumliche Nähe in gemischten Quartieren auch soziale Nähe? (26.10.2014)
Anders als auf rein markt- und bodenpreisgesteuerten Wohnungsmärk­ten (wie beispielsweise in den USA) zielen die Stadtentwicklungspro­gramme verschiedener europäischer Länder auf Maßnahmen zur Stär­kung der so­zialen Mischung in Quartieren. weiter lesen

50 Ideen für nachhaltige Städte vom Fraunhofer-Netzwerk „Morgenstadt – City Insights“ (20.10.2013)
Seit Mai 2012 arbeiten zehn Fraunhofer-Institute mit zahlreichen Part­nern aus Industrie, Wirtschaft und Stadtverwaltungen an Konzepten für saube­re, effiziente und lebenswerte Städte. Nach der Analyse von sechs Vor­reiterstädten präsentiert „Morgenstadt: City Insights“ über 100 Best Prac­tices für nachhaltige Stadtentwicklung. weiter lesen

Dicke Luft in Europa: Über 90% der Stadtbevölkerung atmen gefährliche Schadstoffe ein (20.10.2013)
Das von EU-Kommissar Janez Potocnik ausgerufene Jahr der Luft 2013 neigt sich dem Ende zu, doch die Luftqualität in europäischen Groß­städten hat sich kaum verbessert. Umweltverbände fordern eine Ver­schärfung be­stehender Grenzwerte zum Schutz von Umwelt und Ge­sund­heit. weiter lesen

ARL Handwörterbuch der Raumordnung zum freien Download (13.1.2013)
Das „Handwörterbuch der Raumordnung“, 2005 in der 4. Auflage von der Akademie für Raumforschung und Lan­desplanung (ARL) heraus­ge­geben, steht jetzt im Volltext zum Download auf der Website der ARL. weiter lesen

"Stadtmarketing mit Licht" auf 40 Seiten (5.6.2010)
Außenbeleuchtung dient längst nicht mehr nur der öffentlichen Sicher­heit. Licht auf Straßen und Plätzen schafft ein besonderes Flair und wird als Mittel eingesetzt, um eine Stadt für Bewohner und Besucher besonders attraktiv zu gestalten. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)