Baulinks > Bauingenieurwesen > Brückenbau

Brückenbau im Ingenieurbau-Magazin

Dokumentation zum Brückenbaupreis 2016 (19.6.2016)
Die Dokumentation zum Deutschen Brückenbaupreis 2016 ist erschie­nen. Darin werden vorgestellt die Siegerbauwerke in den beiden Wett­be­werbs­kategorien „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ sowie „Fuß- und Radweg­brü­cken“, die nominierten Brücken sowie die jeweils ver­ant­wortlichen Inge­ni­eure. weiter lesen

Bundesverkehrswegeplan 2030 plant mit 264,5 Mrd. Euro (21.3.2016)
Das BMVI hat den neuen Bundesverkehrswege­plan vor­ge­stellt. Er legt fest, in welche Straßen-, Schienen- und Wasser­stra­ßen der Bund bis 2030 in­ves­tieren will, um Verkehrswege zu modernisieren, Infra­struktur zu vernetzen und Mobilität zu beschleunigen. weiter lesen

Spektakulärer Traglastversuch an historischer Allerbrücke (21.3.2016)
Unter Federführung des Instituts für Massivbau der Fakultät für Bau­in­ge­nieurwesen und Geodäsie der Leibniz Universität Hannover soll die Trag­fä­hig­keit der alten Eisenbahnbrücke über die Aller in Verden vor ihrem Ab­bruch im April experimentell ermittelt werden. weiter lesen

Brücken mit Ortsbezug planen ... fordert die Bundesstiftung Baukultur (21.3.2016)
Am 14. März 2016 wurde in Dresden die Verleihung des Deutschen Brü­cken­baupreises 2016 feierlich begangen. In seiner Festrede plädierte Rei­ner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, u.a. für die Reaktivierung des Brückenbeirats der DB. weiter lesen

Suizid-Prophylaxe bei historischem Brückenbauwerk (4.1.2016)
Was tun, wenn ein ehrwürdiges Bauwerk zum Sui­zid-Risiko wird? In Rott­weil, der ältesten Stadt Baden-Würt­tembergs, ist die 800 Jahre alte Hoch­brücke der Stolz der Ge­meinde - auf den allerdings immer wieder ein Schat­ten fällt, wenn Menschen an diesem Ort in die Tiefe stürzen. weiter lesen

Bochumer Ingenieure verfeinern Modell zur Lebensdauerberechnung von Brücken (17.5.2015)
Die Lebensdauer von Brücken soll sich in Zukunft genauer abschätzen las­sen als bislang. RUB-Ingenieure haben dazu ein mathematisches Modell für ihre Be­rechnungen verfeinert. Anders als Vorgängermodelle berücksichtigt es lokale Gegeben­heiten. weiter lesen

Hochmoselbrücke: RIB-Programme unterstützen bei prüfstatischen Aufgaben (10.4.2015)
Zu den aktuellen Projekten HRA Ingenieurgesellschaft zählt die Hoch­mo­sel­brücke in Rheinland-Pfalz. Mit zehn Pfeilern werden elf Brücken­felder über­brückt, deren Stützweiten zwischen 105 und 210 m liegen. Die maxi­male Höhe beträgt 151 m. weiter lesen

Innovationspreis Feuerverzinken 2014 geht an feuerverzinkte Stahl-Verbund-Brücke (17.11.2014)
Zum sechsten Mal hat der Industrieverband Feuerverzinken den Inno­va­tions­preis Feuerverzinken verliehen. Ausgezeichnet wurde heuer die DEGES für die Planung einer feuerverzinkten Stahl-Verbund-Brücke über die Autobahn 44. weiter lesen

Neue Forschungsergebnisse machen den Weg frei für feuerverzinkte Straßenbrücken (18.8.2014)
Stahl- und Verbundbrücken wurden in der Vergangenheit vorzugsweise durch Beschichten vor Korrosion geschützt. Die um ein Vielfaches dau­er­haftere Feuerverzinkung kam bisher selten zum Einsatz, weil ihr Ein­fluss auf die Ermüdungsfestigkeit von zyklisch belasteten Bauteilen nicht aus­reichend erforscht war. weiter lesen

Kommunale Brücken laut ADAC Test in keinem guten Zustand (2.6.2014)
Die kommunalen Brücken in Deutschland sind in keinem guten Zustand. Wie ein aktueller ADAC Test von 30 Brücken in zehn deutschen Städten zeigt, fielen sieben Brücken glatt durch. Nur vier Brücken erhielten von den Testern ein gutes Urteil. weiter lesen

Stahlfaserbeton schnell mit Computertomographie und Software kontrollieren (5.3.2014)
Stahlfaserbeton ist ansich praktisch und rasch einsatzbereit. Doch die Qualität des Werkstoffs lässt sich nur schwer überprüfen – daher leh­nen viele Bauunternehmer ihn ab. Mit einem neuen mathematischen Verfahren und einem Computertomographen - bald in Bierkistengröße - soll sich Stahlfaserbeton jetzt schnell kontrollieren lassen. weiter lesen

Studie fordert: Öffentliche Infrastrukturinvestitionen differenziert betrachten! (24.11.2013)
Eine aktuelle Studie der Niederlassung Dresden des ifo Instituts und der TU Dresden im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Tech­nologie (BMWi) zeigt, dass von einem „infrastrukturellen Nachhol­bedarf“ nicht ohne weiteres gesprochen werden könne. weiter lesen

Schnelltest spürt Brückenschäden auf anhand der Schwingungen in den Spannseilen (20.11.2013)
Ein neues Verfahren ermöglicht die Überprüfung von externen Spann­glie­dern an Betonbrücken. Mit dem kostengünstigen Schnelltest sollen Brü­cken bei laufendem Verkehr innerhalb nur eines Tages untersucht werden kön­nen. weiter lesen

Marode Brücken gefährden Sicherheit und Wirtschaftsstandort (21.5.2013)
Welche Auswirkungen Brückenschäden haben, ließ sich 2012 an der Lever­kusener Brücke erkennen. Sie ist eine der am stärksten befahre­nen Auto­bahnbrücken Deutschlands und musste für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen gesperrt werden. weiter lesen

Dringender Sanierungsbedarf bei 221 Brücken von Autobahnen und Bundesstraßen (11.1.2013)
Bei 221 Brücken von Bundesautobahnen und -straßen ist eine umgehende Instandsetzung beziehungsweise Erneuerung erforderlich. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion. weiter lesen

Straßenbrücken sollen intelligenter werden (26.9.2012)
Zwei Informatik-Institute der Universität zu Lübeck entwickeln und erpro­ben gemeinsam mit zwei Lübecker Unternehmen ein neuartiges Konzept intelligenter Brücken. weiter lesen

Stahl-Innovationspreis: Spannbandbrücke „Slinky springs to fame“ (27.6.2012)
Die von dem Berliner Ingenieurbüro Schlaich Bergermann und Partner und dem Studio Tobias Rehberger aus Frankfurt am Main gestaltete Spannbandbrücke „Slinky springs to fame“ in Oberhausen ist mit dem Stahl-Innovationspreis 2012 ausgezeichnet worden. weiter lesen

König-Ludwig-Brücke in Kempten ist ein Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst (19.4.2012)
Am 20. April 2012 wurde die König-Ludwig-Brücke in Kempten mit einem Festakt als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ ausgezeichnet. weiter lesen

Weltneuheit in der Vorschubgerüsttechnik ... im Einsatz beim Rückbau von Brücken (20.12.2011)
An der Bundesautobahn A7 südlich von Fulda setzt die ThyssenKrupp Bauservice GmbH, Geschäftsbereich RöRo Traggerüstsysteme, im Auftrag der Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG erstmalig ein Vorschubgerüst zum Abbruch der beiden knapp 580 Meter langen Überbauten der Döllbach-Talbrücke ein. weiter lesen

QHB Qualitätsgemeinschaft Holzbrückenbau gegründet (4.12.2009)
Am 12. November haben renommierte Holzbau-Unternehmen und Ingenieurbüros, die seit vielen Jahren oder Jahrzehnten Holzbrücken bauen und planen, die Qualitätsgemeinschaft Holzbrückenbau (QHB) gegründet. weiter lesen

Brücke aus Stahl und glasfaserverstärktem Kunststoff (4.12.2009)
Deutschlands erste Brücke mit einer neuartigen Kombination aus Stahl und GFK wurde unter Verwendung des Fahrbahnplattenprofils FBD 300 vom dänischen GFK-Profilspezialisten Fiberline Composites konstruiert. weiter lesen

Erste Brücke mit Plexiglas im Tragwerk (5.2.2008)
Beim Bau einer Brücke greifen Ingenieure normalerweise auf die tradi­tionellen Tragmaterialien Beton, Stahl und Holz zurück. Darmstädter Bauingenieure haben dieses Spektrum nun mit einer völlig neuen Idee erweitert. weiter lesen

FreD misst Tragsicherheit von Bauwerken (4.10.2007)
Am Institut für Experimentelle Statik (IFES) an der Hochschule Bremen wurde ein Messsystem zur Tragfähigkeitsanalyse von Mauerwerk ent­wickelt und patentiert. Mit seinen messtechnischen Ergebnissen liefert es präzisere Ergebnisse und genaue Einblicke in den tatsächlichen Zu­stand einer Brücke als herkömmliche Methoden. weiter lesen

Weltweite Vorzeige-Brücke in Kassel mit verklebten ultra-hochfesten Betonplatten (20.7.2007)
Die Gärtnerplatzbrücke in Kassel ist eine aus ultra-hochfesten Beton­platten verklebte filigrane Brückenkonstruktion. Sie überspannt, rund 140 m lang und 5 m breit, die Fulda und wurde mit einem kleinen Brückenfest als „Projekt im Land der Ideen“ gefeiert. weiter lesen

Warum die Millennium Bridge London ins Schwingen geriet... (28.11.2005)
Als im 2000 die ersten Besucher auf die neue Fußgängerbrücke ström­ten, die im Herzen Londons die Themse überspannt, wurde die Freude über die elegante Struktur des Bauwerks durch dessen deutlich spür­bare seitliche Schwingung getrübt. weiter lesen

Erster Brückenschlag mit leichtverdichtendem Beton (10.2.2005)
Wer sich von Bad Wörishofen auf der Kreisstraße nach Osten Richtung Buchloe aufmacht, kreuzt das Naturschutzgebiet Wertachtal. Dabei überquert er den Fluss Wertach auf einer 45 Meter langen Brücke, die für die Baustofftechnologie wegweisend ist: Als erste in Deutschland besteht sie aus leichtverdichtendem Beton. weiter lesen

"preisgünstige" Brückensanierung mit vorgespannten CFK-Lamellen (22.9.2004)
Auch Brücken, die sich noch in Top-Zustand befinden, müssen sich einer "Bau-Operation" unterziehen. Der ständig zunehmende Verkehr und erforderliche Fahrbahnverbreitungen belastet Brücken zusätzlich. Eine Verstärkung, um deren Traglast zu sichern, ist in diesen Fällen unerlässlich. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)