Baulinks > Bauingenieurwesen

Ingenieurbau-Magazin

Kostenermittlung für Straßenbaumaßnahmen: California.pro unterstützt AKVS 2014 (23.9.2016)
Nach mehr als 30 Jahren Nutzung der „Anweisung zur Kostenberechnung für Straßenbaumaßnahmen“ (AKS 85) müssen Planer die Baukosten für Bundesfernstraßen nun nach der neuen Anweisung AKVS 2014 abbilden. weiter lesen

Rieder 360°: Niedriges Lärmschutzmäuerchen nah an der Lärmquelle und ohne Sichtbarrieren (21.9.2016)
Der Betonspezialist Rieder verfügt seit Juni 2016 als erster Anbieter in Deutschland über eine Vollzulassung für eine niedrige Lärmschutzwand. Erste Projekte wurden bereits 2014 in Burghausen und in Passau realisiert. weiter lesen

Schnellbausystem, wenn marode Lärmschutzwände zu sanieren sind (21.9.2016)
Wenn Lärmschutzwände schallschutztechnische Standards nicht mehr er­füllen, ist eine schnelle Ausbesserung wünschenswert. In diesem Sin­ne hat Rau Geosystem Süd mit „Rau Rock Mobil“ ein Schnellbau­sys­tem entwickelt, das „Sanierung in Rekordzeit“ verspricht. weiter lesen

Empa will per Auralisierung zukünftigen Straßenlärm simulieren (21.9.2016)
In dem Empa-Projekt „TAURA“ arbeitet eine Forschungsgruppe an einem Auralisierungsmodell, das die Geräusche von sich beschleuni­gen­den, an einem Beobachter vorbeifahrenden Personenwagen simuliert. weiter lesen

Dobrindts „Investitionshochlauf“ bringt Milliarden-Upgrade für Bundesfernstraßen (21.9.2016)
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat heute (21. September) ein Investitionspaket mit neuen Baufreigaben vorgelegt. Das Paket ent­hält 24 Projekte für Bundesfernstraßen mit einem Gesamtvolumen von rund 2,1 Mrd. Euro, die jetzt umge­setzt werden sollen. weiter lesen

Dränbeton im Straßenbau (21.9.2016)
Jeder Autofahrer kennt es: Wenn es regnet, verursacht das vorausfah­rende Auto eine unangenehme Gischt. Wenn zudem das Regenwasser nicht schnell genug von der Fahrbahn abfließt, entsteht gefährliches Aquapla­ning. Um dieses zu vermeiden, wurden wasserdurchlässige Fahrbahn­be­festigungen entwickelt. weiter lesen

Vor dem UN-Weltsiedlungsgipfel Habitat III: Gutachten zur „transformativen Kraft der Städte“ (18.9.2016)
Im Vorfeld des UN-Weltsiedlungsgipfels Habitat III weist der Wissen­schaft­liche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) auf die großen Herausforderungen der zunehmenden Urbani­sierung hin. weiter lesen

BBSR-Themenheft „Straßenbahnen und Stadtentwicklung“ (21.8.2016)
In den zurückliegenden Jahrzehnten verabschiedete sich die Straßen­bahn aus dem Ortsbild vieler Städte. Als modern galten Bus und/oder U-Bahn. Mittlerweile liegen Straßenbahnen aber als umweltverträgliches und nut­zerfreundliches Verkehrsmittel wieder im Trend. weiter lesen

„Risse in Gebäuden - Schadenanalyse und Sanierungsansätze“ macht Station in Linstow + Rees (14.8.2016)
Das im Frühjahr 2016 gestartete neue Seminarkonzept von Uretek wird im Herbst fortgesetzt. Im Workshop „Risse in Gebäuden - Schaden­analyse und Sanierungsansätze“ sollen von den Teilnehmern selbst mitgebrachte Pro­jek­te im Mittelpunkt stehen. weiter lesen

Verkehr in Städten bis 2030 emissionsfrei? (Bauletter vom 30.6.2016)
Städte können viel zum Klimaschutz beitragen und dabei gleichzeitig für ihre Bewohner attraktiver werden. Ein Zukunftskonzept zu städtischer Mobilität des dänischen Stadtplanungsbüros Gehl zeigt große Poten­ziale, CO₂ zu sparen. Es orientiert sich am wachsenden Radverkehr und dem Ausbau von Bus und Bahn. weiter lesen

Einreichungsschluss zum diesjährigen Wettbewerb „Auf IT gebaut“: 21. November 2016 (26.6.2016)
Der Wettbewerb „Auf IT gebaut“ geht in die nächste Runde: Auszu­bil­dende, Studenten und junge Berufstätige sind aufgerufen, ihre Ideen und Kon­zep­te zur Digitalisierung im Bauwesen bis zum 21. November 2016 bei der RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum einzureichen. weiter lesen

Dokumentation zum Brückenbaupreis 2016 (19.6.2016)
Die Dokumentation zum Deutschen Brückenbaupreis 2016 ist erschie­nen. Darin werden vorgestellt die Siegerbauwerke in den beiden Wett­be­werbs­kategorien „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ sowie „Fuß- und Radweg­brü­cken“, die nominierten Brücken sowie die jeweils ver­ant­wortlichen Inge­ni­eure. weiter lesen

Ingenieurpreis 2017 der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau zum Thema „Ingenieur Bau Werke“ (13.6.2016)
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat den mit 10.000 Euro dotierten Ingenieurpreis 2017 ausgelobt. Das Thema lautet dieses Mal: „Ingenieur Bau Werke“. Zur Teilnahme zugelassen sind alle Projekte und Objekte, die nach dem 1.1.2011 begonnen wurden. weiter lesen

Auffangbauwerke für wassergefährdenden Stoffe auf 92 Seiten (6.6.2016)
Die konstruktiven und materialtechnologischen Möglichkeiten qualifi­zie­ren u.a. Beton für Bauwerke im Bereich des Umweltschutzes, bei denen was­serrechtliche Ansprüche einzuhalten sind. Handelt es sich dann noch um Konstruktionen, die wassergefährdende Stoffe als Sekundärbarriere zu­rückhalten sollen, ... weiter lesen

BIM-Pilotprojekt „Tunnel Rastatt“ gestartet (30.5.2016)
Bundesverkehrsminister Dobrindt hat am 25. Mai den Anstich des rund 4,2 km langen Tunnels Rastatt vorge­nommen (siehe GoogleMaps). Der Tunnel Rastatt ist das größ­te von bundesweit vier BIM-Pilotprojekten, die vom Bundesmi­nisterium für Verkehr und digitale Infrastruktur initiiert wurden. weiter lesen

„Rüsch-Forschungspreis“ und „Innovationspreis Bautechnik“ vom DBV ausgelobt (30.5.2016)
Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein fühlt sich dem beruflichen Nachwuchs verpflichtet und lobt zur Motivation und Förderung von Studie­renden und Promovieren­den des Bauingenieurwesens alle zwei Jahre den „Rüsch-For­schungspreis“ sowie den „Innovationspreis Bautechnik“ aus. weiter lesen

Reformprogramm für bessere Kosten-, Termin- und Qualitätssicherheit bei Bundesbauten (18.4.2016)
Laut einer Analyse des Bundesbauministeriums sind viele Hochbau­pro­jek­te des Bundes seit 2000 teurer ausgefallen als geplant und wurden zudem oft verspätet fertiggestellt. Das Ministerium will nun mit einem „Reformpro­gramm Bundesbau für bessere Kosten-, Termin- und Quali­täts­sicherheit bei Bundesbauten“ gegensteuern. weiter lesen

Erkundungsreise im weltlängsten Eisenbahntunnel (Bauletter vom 4.4.2016)
Der Testbetrieb am Gotthard-Basistunnel läuft auf Hochtouren. Am 1. Juni 2016 über­gibt die Bauherrin, die Alp Transit Gotthard AG, nach 17 Jahren Arbeit den längsten Eisenbahntunnel der Welt an die künftige Betreiberin, die Schweizerischen Bundes­bah­nen SBB. weiter lesen

EN 15129 zu Erdbebenvorrichtungen wird überarbeitet (3.4.2016)
Erdbebenvorrichtungen können wirkungsvoll Schäden an Brücken, Hoch­bauten und besonders sensiblen Anlagen im Fall von Erdbeben vermeiden. Ihre Anforderungen, Bemessungsgrundsätze, Eigen­schaf­ten und Prüfungen sind in der EN 16034 geregelt. weiter lesen

BIM-Kompendium neu vom Fraunhofer IRB Verlag (3.4.2016)
Ist Building Information Modeling (BIM) die Pla­nungsmethode der Zu­kunft? Was versteht man genau unter diesem Begriff? Welche Chancen und Risiken birgt das BIM? Fragen wie diese werden in diesem Kom­pen­dium geklärt. weiter lesen

Triple Zero: Prof. Werner Sobek plädiert für ephemere Architektur (23.3.2016)
Die Baubranche ist dagegen weiterhin für rund 60% des weltweiten Res­sour­cenverbrauchs verantwortlich. Das müsse sich ändern, so Prof. Werner Sobek. Statt etwa nur den Heizverbrauch zu optimieren, müsse die ge­sam­te Energiebilanz und Recyclingfähigkeit eines Gebäudes auf den Prüfstand. weiter lesen

Ingenieurmonitor: Arbeitskräftenachfrage im Baubereich am höchsten (21.3.2016)
Der Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen zieht wieder spürbar an: Im Ver­gleich zum Vorjahresquartal ist die Anzahl der offenen Stellen im vierten Quartal 2015 um stattliche 10,6% auf 63.530 gestiegen. weiter lesen

Bundesverkehrswegeplan 2030 plant mit 264,5 Mrd. Euro (21.3.2016)
Das BMVI hat den neuen Bundesverkehrswege­plan vor­ge­stellt. Er legt fest, in welche Straßen-, Schienen- und Wasser­stra­ßen der Bund bis 2030 in­ves­tieren will, um Verkehrswege zu modernisieren, Infra­struktur zu vernetzen und Mobilität zu beschleunigen. weiter lesen

„Ingenieurbaukunst 2016“: Werkschau der deutschen Ingenieure (7.2.2016)
Das neue Jahrbuch der Bundesingenieurkammer präsentiert ca. 20 her­aus­ragende Projekte deutscher Ingenieurbüros weltweit. Dabei wird ein breites Spektrum an Bauaufgaben abgedeckt. weiter lesen

„Werner-von-Siemens-Ring“ für Tunnelpionier Martin Herrenknecht (20.12.2015)
Martin Herrenknecht baut die größten Bohrgeräte. Sie sind erste Wahl, wenn es um spektakuläre Projekte geht. Für seine Technikent­wick­lun­gen ehrt die Stiftung Werner-von-Siemens-Ring Martin Herrenknecht mit dem vielleicht wichtigsten deutschen Technikpreis. weiter lesen

Abschlussbericht der Reformkommission „Bau von Großprojekten“ und erste Reaktionen (29.6.2015)
Die Reformkommission „Bau von Großprojekten“ hat am 29.6. unter Lei­tung von Bundesminister Dobrindt ihren Endbericht mit konkreten Em­pfeh­lungen vorgelegt, wie Zeit- und Kostenpläne bei großen Infra­struk­turprojekten besser eingehalten werden können. weiter lesen

Kompetenzzentrum zum Rückbau kerntechnischer Anlagen am KIT (25.2.2015)
Das Karlsruher Institut für Technologie hat ein Kompetenzzentrum Rückbau gegründet, um das vorhandene Know-how zum Rückbau kerntechnischer Anlagen zu sichern und praxisbezogen zu vertiefen. weiter lesen

Forschungsinitiative für den Bau eines 40-stöckigen Hochhauses mit Holz (21.12.2014)
Der Council on Tall Buildings and Urban Habitat hat eine Forschungsini­tia­tive gestartet für die Entwicklung eines Hochhauses mit Holz mit min­des­tens 40 Geschossen. Dipl.-Ing. Carsten Hein von Arup Deutsch­land und Prof. Dr. Volker Schmid von der Technischen Universität Berlin übernehmen den Vorsitz der Forschungsgruppe. weiter lesen

Forschungsprojekt „Rapid Planning“: Hochdynamische Metropolen sinnvoll planen (15.9.2014)
In nahezu allen schnell wachsenden Metropolen steht die nachhaltige Stadtentwicklung vor ähnlichen Herausforderungen: Es fehlen verwert­bare Planungsdaten. Hier setzt das Forschungsprojekt „Rapid Planning - nach­haltiges Infrastruktur-, Umwelt- und Ressourcenmanagement für hoch­dynamische Metropolregionen“ an. weiter lesen

Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) in der Kritik (17.2.2014)
Am 11.2. hat ARTE die Sendung „Der geplünderte Staat“ auf Recher­che­grundlagen von Stefan Aust und Thomas Ammann ausgestrahlt. Ge­zeigt wurden Beispiele, bei denen ÖPP-Bauprojekte in eine Schieflage geraten sind. Die Risiken sind in der Tat beträchtlich. Autobahnbauten, Justiz­gebäude oder die schon berüchtigte Elbphilharmonie sind Beispiele für solche Projekte. weiter lesen

Wer billig plant, baut teuer: Ingenieure fordern Leistungs- statt Preiswettbewerb. (12.5.2013)
Wenn der Billigste den Besten schlägt, droht das Ergebnis zu leiden. Mit einem neuen Flyer appelliert die Bayerische Ingenieurekammer-Bau des­halb an Auftraggeber, auf einen Leistungswettbewerb anstatt auf einen reinen Preiswettbewerb zu setzen. weiter lesen

„Bauingenieur? Bauingenieur!“: Aufsätze, Reden, Essays (19.8.2012)
Welche Aufgaben kommen dem Bauingenieur in unserer Gesellschaft heute zu? Worin besteht seine Verant­wortung? Wie ist das Verhältnis zwischen  Ingenieur und Ar­chitekt? Wie sollte es sein? weiter lesen

Unabhängiger Studienführer informiert über's Ingenieurstudium (12.6.2012)
Über 1.000 Studiengänge an über 200 Hochschulen. Wer sich also für ein Studium der Ingenieurwissenschaften interessiert, hat die Qual der Wahl. Wo kann man welche Ingenieur-Studiengänge absolvieren? Was sagen die Studierenden über ihre Hochschulen und Studiengänge? weiter lesen

„Ganzheitliches Planen und Bauen“ auf 44 Seiten von der Bay. Ingenieurekammer-Bau (12.6.2012)
Bauvorhaben bewegen die Gemüter - insbeson­dere bei Großprojekten lässt sich dies immer stärker beobach­ten. Um Bauvorhaben effizient und mit möglichst breiter Zu­stimmung realisieren zu können, sieht die Bayerische Ingeni­eurekammer-Bau einen ganzheitlichen Ansatz als Weg der Zukunft. weiter lesen

König-Ludwig-Brücke in Kempten ist ein Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst (19.4.2012)
2012 wurde die König-Ludwig-Brücke in Kempten mit einem Festakt als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ ausgezeichnet. weiter lesen

VBI startet Initiative für mehr Ingenieurwettbewerbe (22.7.2007)
"Durch Wettbewerbe wie beispielsweise im Brückenbau lassen sich die besten und innovativsten Ingenieurideen herausfiltern und die gebaute Umwelt mit deutlich höherer Qualität gestalten." Dies sagte Dr.-Ing. Volker Cornelius, Präsident des Verbandes Beratender Ingenieure VBI anlässlich der Vorstellung eines Leitfadens für die Durchführung von vereinfachten Realisierungswettbewerben in Berlin. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)