Baulinks > Baustoffe > Holz > Furnier

Holz-Portal: Furniere und furnierte Bauelemente

Übrigens: Die Idee der Furnierherstellung hatten vor 3.000 Jahren die Ägypter. Für sie war Holz eine Rarität und wurde daher geschätzt wie Edelsteine. Sie entwickelten die Technik, dünne Holzblätter vom Baumstamm abzuschälen und verkleideten damit ihre Schreine. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Schältechnik immer mehr verfeinert. Doch bis heute sind der Herstellungsprozess und die anschließende Weiterverarbeitung sehr aufwendig und größtenteils Handarbeit.

Echtholz-furnierte Brandschutzplatten von Europlac als schwerentflammbar klassifiziert (3.8.2016)
Europlac hat eine Spanplatte entwickelt und auf den Markt gebracht, die furniert und lackiert nach DIN EN 13501-1 als C-s2/d0 klassifiziert wur­de - also als schwerentflammbar. Sie bietet sich für den Innenausbau ebenso an wie für den Möbelbau. weiter lesen

Furnierte Lichtschalter als unique Front-Ends der Elektroinstallation (11.2.2014)
Furnierte Designer-Möbel und furnierte Flächen in hochwertigen Auto­mobi­len sind bekannt. Aber Lichtschal­terrahmen aus Aluminium mit fur­nierter Oberfläche? Diese in­teressante Verbindung von Holz und High-Tech-Look hat Gira in Form einer Lichtschalterserie ins Leben gerufen, für deren Ent­wicklung der Furnierveredler Furwa hinzugezogen wurde. weiter lesen

Butt Cut: Hirnholz-Furnier von Schorn & Groh im Plattenformat (17.10.2012)
Butt Cut von Schorn & Groh liegt ganz im „back to nature“-Trend. Es ist hauchdünn geschnittenes Furnier aus Hirnholz in einer ganz eigenen, naturbelassenen Optik. Die interessante Oberfläche entsteht durch das Fügen vieler kleiner Furnier­stückchen. weiter lesen

"Furnier ist das Filet des Baumes" (22.11.2011)
Für die Furnierherstellung werden global maximal 200 erlesene Holzarten verwendet - von mindestens 40.000 weltweit. Schon die Auswahl eines passenden Baumes gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. weiter lesen


Das zoombare Foto hat 11.946 x 3.043 Pixel - sofern Flash installiert ist!
Der Button ganz rechts in der Steuerungszeile aktiviert dann z.B. den "Full Screen View".

Furnier macht Zimmertüren zu Unikaten (28.9.2011)
In den meisten Wohnungen zählen hochwertige Parkettböden, schicke Einbauküchen und bodentiefe Fenster seit langem zum guten Ton. Bei den Zimmer­türen findet man jedoch oft noch den Einheitslook vergangener Jahrzehnte: Weiße Kunststoffdekor-Oberflächen mit ebenso weißen Plastikgriffen. weiter lesen

FIREwood: nichtbrennbare Gipsfaserplatte trifft auf Echtholzfurnier (20.5.2011)
Lindner FIREwood bietet die Ästhetik hochwertiger Holzoberflächen, trotz hoher Anforderungen an die Baustoffklasse. Die echtholzfurnier­ten, nichtbrennbaren Gipsfaserplatten sind nach DIN 4102-1 im Ver­bund geprüft und erreichen die Baustoffklasse A2. weiter lesen

Furnier-Handbuch für den modernen Innenausbau zum kostenlosen Download (19.5.2011)
Architekten, Planer und Designer können ab sofort auf ein Kompendium zugreifen, das es bislang nicht gab. "Furnier im Innenausbau" gibt Wissen, Ideen, Anregungen und vor allem Beispiele an die Hand, wie Furnier hochmodern und materialgerecht eingesetzt werden kann. Das Handbuch wurde gemeinsam vom Institut für Holz- und Papiertechnik der TU Dresden und dem IHD Dresden erstellt. weiter lesen

Kork-Fertigparkett kombiniert mit Echtholz-Furnier (20.11.2007)
Farbigkeit sowie technische Innovation haben die Wertigkeit des Naturproduktes "Korkboden" in den vergangenen Jahren unbestritten erhöht und damit neue Einsatzbereiche geschaffen. Durch diese Entwicklung bekam der Korkboden auch ein neues Image - wie beispielsweise die Marke Wicanders von Amorim Deutschland. weiter lesen

Innenliegender Sonnenschutz aus Echtholzfurnier (9.10.2007)
Innenliegender Sonnenschutz bietet ganz praktisch Schutz vor greller Lichteinstrahlung und kann gleichzeitig anspruchsvolles Gestaltungselement sein. Die Sonnenschutzelemente von Furnilux beispielsweise sind aus echtem Furnierholz und so dünn, dass das Sonnenlicht noch leicht hindurch scheint und so die natürliche Maserung des Holzes zu sehen ist. Der Raum wird so in ein harmonisches, weiches Licht getaucht. weiter lesen

Die Kunst der Furnierherstellung (3.8.2005)
Je nach Holzart werden die Holzstämme mehrere Stunden oder sogar Tage bei Temperaturen von 40 bis 90° Celsius gedämpft. Der Vorgang macht die Holzfasern weich und geschmeidig, so dass sie bei der weiteren Verarbeitung nicht auseinander reißen. Darüber hinaus hat das Dämpfen Einfluss auf die Farbgebung. Das kräftige Braun von Nussbaum oder die rosa Farbe der Buche werden erst durch das Dämpfen hervorgerufen. weiter lesen

Neues Furniersiegel garantiert Echtholz (18.12.2003)
Holz oder nicht Holz? Diese Frage ist für den Laien oft nicht auf den ersten Blick zu beantworten. Echtholzfurnier ist ein hochwertiges Naturprodukt. Beim näheren Hinsehen entpuppt sich jedoch so manche attraktive Maserung als Imitat aus Papier oder Folie. Um für mehr Transparenz und Verbrauchersicherheit beim Möbelkauf zu sorgen, führt die Initiative Furnier + Natur e.V. bundesweit ein neues Siegel ein. weiter lesen



Grafik vom 18.7.2012, Quelle: Initiative Furnier + Natur (Grafik vergrößern)
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)