Baulinks > Baustoffe > Stahl/Metall > Korrosionsschutz

Korrosionsschutz im Stahl Magazin

20-seitiges Special „Feuerverzinkte Fassaden im Langzeit-Test“ (21.11.2016)
Das Institut Feuerverzinken hat feuerverzinkte Fassaden der Jahre 1898 bis 2005 hinsichtlich Technik und Optik untersucht - darunter Blech-, Gitterrost-, Streckmetall- und Lamellenfassaden. Die Ergebnisse finden sich in einem Feuerverzinken-Special. weiter lesen

Innovationspreis Feuerverzinken 2016 für feuerverzinkte Bewehrung, Kalthalle, Ausstellung (9.11.2016)
Bereits zum siebten Mal hat der Industrieverband Feuerverzinken den Inno­vationspreis Feuerverzinken verliehen. Die aus dem Vorstand des Verban­des bestehende Jury vergab neben dem ersten Preis einen zwei­ten Preis sowie eine Anerkennung. weiter lesen

Deutscher Verzinkerpreis 2015 für den Hamburger Energiebunker (26.10.2015)
Zum 14. Mal hat der Industrieverband Feuerverzinken den mit 15.000 Euro dotierten Deutschen Verzinkerpreis für Architektur und Metallge­stal­tung verliehen. Aus insgesamt 55 Einreichungen vergab die Jury fünf Preise und drei Anerkennungen. weiter lesen

„Feuerverzinken Special - Dauerhaftigkeit in der Praxis“ mit Projekten von 1942 bis 1993 (23.9.2015)
Aus dem ursprünglich gewünschten Wintergarten entstand 1986 ein Solar­haus als „Haus-im-Haus“ - ein Massivhaus mit einer Stahl-Glas-Kon­struk­tion als Hülle. Nach knapp 30 Jahren ist der Bauherr laut einem „Feuer­ver­zin­ken Special“ zum Thema Dauerhaftigkeit immer noch sehr zufrieden. weiter lesen

Neue Forschungsergebnisse machen den Weg frei für feuerverzinkte Straßenbrücken (18.8.2014)
Stahl- und Verbundbrücken wurden in der Vergangenheit vorzugsweise durch Beschichten vor Korrosion geschützt. Die um ein Vielfaches dau­er­haftere Feuerverzinkung kam bisher selten zum Einsatz, weil ihr Ein­fluss auf die Ermüdungsfestigkeit von zyklisch belasteten Bauteilen nicht aus­reichend erforscht war. weiter lesen

„Arbeitsblätter Feuerverzinken“ jetzt auch als Universal App (10.8.2014)
Die App „Arbeitsblätter Feuerverzinken“ des Instituts Feuerverzinken ist inzwischen auch Tablet-tauglich. Sie bietet zudem aktuelle News, ein Glossar sowie die Online-Version der Fachzeitschrift „Feuerverzin­ken“. weiter lesen

EPD für Feuerverzinkte Baustähle: Gilt nur für Mitglieder des Industrieverbandes (12.12.2013)
Seit dem 24.10.2013 gibt es die Umweltproduktdeklaration „Feuer­ver­zinkte Baustähle: Offene Walzprofile und Grobbleche“. Sie gilt aus­schließ­lich für die Mitglieder des Industrieverbandes Feuerverzinken! weiter lesen

Deutscher Verzinkerpreis 2013 entschieden (14.10.2013)
Seit einem Vierteljahrhundert verleiht der Industrieverband Feuerverzin­ken den Deutschen Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung. Dieser Tradi­tion folgend wurden auch bei der diesjährigen 13. Preis­ver­gabe wieder bemerkenswert gelöste Bauaufgaben in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt. weiter lesen

Dokumentation des Stahl-Informations-Zentrums über Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche (29.5.2013)
Mit Zink-Magnesium ist ein neuer Schmelztauchüberzug für Stahlfein­bleche verfügbar, der einen deutlich verbesserten Korrosionsschutz verspricht. An­wendungsmöglichkeiten von Stahlfeinblechen mit diesem Überzug stellt das Stahl-Informations-Zentrum in der neuen Broschüre „Zink-Magnesium-veredelte Feinbleche“ vor. weiter lesen

Neues Beschichtungssystem von Walraven: Hoch korrosionsbeständig mit dekorativem Finish (25.4.2013)
Mit BIS UltraProtect 1000 hat Walraven auf der ISH ein neues Be­schich­tungssystem für Installationsmaterial vorgestellt, das die Korro­sionsbe­ständigkeit von feuerverzinkten Produkten bei weitem überstei­gen soll und zugleich eine optisch ansprechende, gleichmäßige Ober­fläche ermöglicht. weiter lesen

Experiment: Getrenntes Doppelhaus mit geätzter, feuerverzinkter Fassade (12.12.2012)
Wie Bildhauer sind die Schweizer L3P Architekten beim Entwurf und der Realisierung von zwei freistehenden Einfamilienhäusern vorgegangen. Ausgangspunkt des Entwurfsprozesses war der Grundtypus des Doppelhauses, das in zwei Teile getrennt wurde. weiter lesen

Stahlbrandschutz bereits ab Werk anstatt erst auf der Baustelle (17.10.2012)
So leichtfüßig die Möglichkeiten des Stahlbaus in der modernen Archi­tektur sind, so schwer wiegt ein brandgefährlicher Nachteil gegenüber Beton oder Mauerwerk: Ab Temperaturen von >500°C erweicht Stahl und muss deshalb, als Tragwerk in Gebäuden eingesetzt, vor Hitzeein­wirkung durch Brände geschützt werden. weiter lesen

Edelstahl-Studie: Künftige Verfügbarkeit von Chrom und Edelstahlschrott kritischer als Rohöl (26.9.2012)
Chrom ist mit Abstand der Rohstoff für die Edelstahlproduktion, dessen künftige ökonomische Verfügbarkeit für die Edelstahlindustrie am kri­tischsten ist. Die Verfügbarkeit von Chrom, einem der Hauptbestand­teile von Edelstahl, ist sogar geringer als die von Rohöl, das gemeinhin als knappes Gut eingeschätzt wird. weiter lesen

Zinkkorrosionskarte zur Bestimmung der Schutzdauer einer Feuerverzinkung (21.9.2012)
Die Schutzdauer von Zinküberzügen beträgt in Deutschland zumeist 50 Jahre und mehr. Dies zeigt die Zinkkorrosionskarte des Umweltbundes­amtes. Die Karte kann zur Bestimmung der regionalen Schutzdauer einer Feuerverzinkung genutzt werden. weiter lesen

Feuerverzinkte Fassaden richtig ausschreiben (21.9.2012)
Während beim Einsatz als Unterkonstruktion die Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit der Feuerverzinkung im Vordergrund stehen, spielen bei der Verwendung als Bekleidung ästhetische Gesichtspunkte eine zentrale Rolle. Damit ein optimales Erscheinungsbild der Feuerver­zinkung erzielt wird, ist es wichtig feuerverzinkte Fassadenelemente richtig auszuschreiben. weiter lesen

Feuerverzinkereien erfüllen bereits Anforderungen des Stahlbauregelwerks EN 1090 (13.9.2012)
Hersteller tragender Stahlbauteile wie beispielsweise Schlossereien oder Metall- und Stahlbauunternehmen müssen sich kurzfristig auf das neue europäische Stahlbauregelwerk DIN EN 1090 ff einstellen. weiter lesen

Bauaufsichtliche Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle (5.7.2012)
Mit der Aktualisierung der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle wurde der Einsatz dieser korrosionsgeschützten Stähle deutlich vereinfacht und der Weg für eine breitere Verwendung geebnet. Feuerver­zinkte Betonstähle dürfen wie unverzinkte Betonstähle zur Bewehrung von Stahlbeton eingesetzt werden. weiter lesen

100 Jahre Edelstahl Rostfrei (2.5.2012)
Auf der Suche nach rost-, säure- und hitzebe­ständigen Werkstoffen für den chemischen Apparatebau kombinierten Benno Strauß und Eduard Maurer von Krupp erstmals 1912 die Legierungsstoffe Chrom und Nickel mit niedrigem Kohlenstoffgehalt sowie einer geeigneten Wärme­behandlung und entwickelten so die ersten rostfreien Stähle. weiter lesen

AGI Arbeitsblatt: Korrosionsschutz durch Duplex-Systeme (21.9.2011)
Von der Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (AGI) stammt das Arbeitsblatt K20 „Korrosionsschutz von Stahl durch Duplex-Systeme (Feuerverzinkung + Beschichtung)“. Die Arbeitsgemeinschaft versteht sich als unabhängige Plattform für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch im Industrie- und Gewerbebau. weiter lesen

Aerogel-Lack dämmt blankes Metall (16.9.2011)
Auf der European Coatings Show Ende März 2011 in Nürnberg stellte die Cabot Corporation mit Enova Aerogel ein neues Formulierungsadditiv vor. Das wärmedämmende bzw. kälteisolierende Additiv wurde speziell für Formulierer und Hersteller von Lacken geschaffen. Es soll als Zusatz in Beschichtungen auf Wasserbasis verwendet werden, um deren Dämm- bzw. Isoliereigenschaften drastisch zu verbessern. weiter lesen

Informationsschrift zur Nachhaltigkeit von feuerverzinktem Stahl (6.3.2011)
Beim nachhaltigen Bauen und Konstruieren spielt die Werkstoffwahl eine zentrale Rolle. Dies gilt in besonderem Maße für "LongerLife"-Produkte, die dazu beitragen, die Lebensdauer anderer Materialien zu verlängern und die Nachhaltigkeitsbilanz des Gesamtsystems zu ver­bes­sern. Der Korrosionsschutz durch Feuerverzinken zählt zu diesen Lon­ger­Life-Produkten und erhöht die Nachhaltigkeit des Stahls. weiter lesen

Korrosionsbeständigkeit von Gebäudehüllen (26.7.2010)
Architekten und Fassadenplaner sind durch die DIN 55634:2010-04 „Beschichtungsstoffe und Überzüge - Korrosionsschutz von tragenden dünnwandigen Bauteilen aus Stahl“ jetzt in der Lage, die Korrosions­belastung von Gebäudehüllen zu bestimmen und das richtige Produkt für ihre Bauaufgabe auszuwählen. weiter lesen

Feuerverzinken - Zinkrecycling von der ersten Minute an (19.5.2008)
Das Recycling von Zink beschränkt sich beim Feuerverzinken nicht nur auf die Wiederverwertung von feuerverzinkten Produkten am Ende des Lebenszyklus, sondern beginnt bereits in der Verzinkerei. weiter lesen

Korrosionsschutzsysteme im Ökovergleich - Feuerverzinken vs. Beschichten (20.11.2006)
Als mögliche Korrosionsschutzsysteme für Stahlbauten stehen das Feuerverzinken und Beschichtungen zur Auswahl. Neben klassischen Kriterien wie Lebensdauer, Funktionalität oder Kosten gewinnen zunehmend auch ökologische Aspekte bei der Auswahl geeigneter Systeme an Bedeutung. weiter lesen

Kontaktkorrosion - Feuerverzinkter Stahl in Verbindung mit anderen Metallen (26.7.2006)
Feuerverzinkter Stahl wird zumeist wegen seiner Langlebigkeit, Robust­heit und metallischen Anmutung eingesetzt und oft mit anderen Mate­rialien kombiniert. Werden hierbei verschiedenartige Metalle verwendet, so können korrosionstechnisch Probleme entstehen. weiter lesen

Kontrollierte Korrosion (9.2.2006)
Die Korrosion technisch relevanter Legierungen wie Edelstahl verur­sacht jedes Jahr weltweit einen wirtschaftlichen Schaden von etwa 3% des globalen Bruttosozialprodukts. 2005 ist es Wissenschaftlern ge­lun­gen, diese atomaren Prozesse bei der Korrosion einer Legierung gewis­sermaßen "live" zu verfolgen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)