Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2015/0052 jünger > >>|  

Schnelleres Archicad 19 seit Ende Juni auf dem Markt


  

(4.7.2015) Keine Wartezeiten beim Aufbau komplexer 3D-Sichten, Schnitte und Ansichten öffnen sich in Sekunden­schnelle. Archicad 19, das aktuelle Release der BIM-Soft­ware von Graphisoft, zeigt signifikante Verbesserungen bei der Performance - dank der Verbindung von 64-bit- und Multiprozessor-Technologie mit neuen „vorausschauenden Hintergrundprozessen“. Dabei  bedient sich das aktuelle Re­lease ungenutzter Rechnerkapazitäten, um mögliche nächs­te Arbeitsschritte zu antizipieren und vorzubereiten.

Weitere wichtige Neuerungen in ARCHICAD 19

Reibungslose und schnellere 3D-Navigation mit OpenGL: Dank einer komplett überarbeiteten OpenGL-Engine lässt Archicad 19 eine reibungslose und beschleunigte Navigation im 3D-Modell-Fenster erwarten - auch bei sehr großen Modellen.

Punktwolken-Support: Archicad 19 liest Punktwolken ein, stellt sie sofort dreidimen­sional dar und unterstützt damit die Erzeugung eines lückenlosen, fehlerfreien und schnellen Aufmaßes.

Interaktiver 3D-Oberflächenkatalog: Mit Hilfe des neuen 3D-Oberflächenkatalogs können per drag'n'drop die Modelloberflächen aller Elemente mit einem Klick im 3D-Fenster überschrieben werden. Dadurch lassen sich unterschiedliche Varianten un­mittelbar visualisieren.

Komfortable Benutzeroberfläche: Mit einer neuen Tab-Leiste beispielsweise wird der Zugriff auf die unterschiedlichen Sichten eines Projektes vereinfacht und be­schleunigt.

OPEN BIM: Um die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Planungspartner zu unter­stützen, bietet Archicad 19 außerdem eine Reihe von Verbesserungen im Bereich IFC:

  • Das Daten-Handling im IFC-Manager wurde beschleunigt.
  • Die Kollisionsprüfung konnte so optimiert werden, dass der HKLSE-Modeller mit allen IFC-HKLSE-Modellelementen aus allen Haustechnik-Applikationen arbeitet.
  • Aufgrund einer optimierten Mehrkern-Unterstützung wird die Performance bei der Verarbeitung von IFC-Informationen noch einmal deutlich verbessert.

Unterstützung bei Routinearbeiten: Archicad 19 erleichtert und beschleunigt viele Routinearbeiten. Um nur einige Beispiele zu nennen:

  • Neue bleibende Hilfslinien, Fangpunkte und Fanghilfen unterstützen Anwender bei der exakten Erstellung und Bearbeitung von Elementen.
  • Oberflächenbereiche von Elementen lassen sich in einer interaktiven Auswertung auflisten, auf deren Grundlage bequem Schichtoberflächen und sichtbare Ober­flächen berechnet werden können.
  • Beim Verschieben einer Maßzahl erscheint automatisch ein Zeiger, der die Zif­fern eindeutig einem Maßbereich zuordnet.
  • Archicad 19 exportiert PDFs mit allen sichtbaren Ebenen aus dem Layoutbereich.

Weitere Informationen zu Archicad können per E-Mail an Graphisoft angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)