Baulinks > Dächer > Eis und Schnee

Eis und Schnee auf'm Dach

Installationsfreundlich: AEG Multi Connector für Heizbänder im Außenbereich (27.8.2016)
Für selbstlimitierende Heizbänder, wie sie bei Dachrinnen- und Rohr­be­gleit­heizungen eingesetzt werden, hat AEG Haustechnik eine neue, uni­verselle Verbindungsbox im Sortiment: Der Multi Connector will für mehr Sicherheit und Zeitersparnis sorgen. weiter lesen

Dachrinnenheizung neu im Sortiment von Rheinzink (17.6.2015)
Dachrinnenheizungen können ein Verbiegen von Dachrinnen durch Schnee­last verhindern sowie die Vereisung und das Platzen von Fallrohren und die Bildung gefährlicher Eiszapfen. Rheinzink hat dazu nun ein steckerfertiges Heizband mit elektronischem Regler im eigenen Programm. weiter lesen

Hagelschutzregister: JET-Tageslichtprodukte erreichen mehrfach Hagelwiderstandsklasse HW5 (6.8.2014)
Unwetter mit golfballgroßen Hagelkörnern verursachten immer häufiger schwere Dachschäden. Darum hat die JET-Gruppe ihre Lichtkuppeln und Lichtbänder weiterentwickelt und umfangreiche Hagelschutz-Prüfungen vornehmen lassen. weiter lesen

Schneefanghalter von FDT für geneigte Flachdachkonstruktionen (4.8.2014)
Für den regelkonformen und dauerhaft funktionssiche­ren Schneeschutz bei geneigten Flachdachkonstruktionen hat die Mannheimer FDT Flach­dach­Technologie GmbH & Co. KG gemeinsam mit Braas Schneefang­hal­ter entwickelt, die erstmals auf der Dach+Holz in Köln vorgestellt wur­den. weiter lesen

Klöber hat seine Trapac Schneeschutzsysteme an geänderte Fachregeln angepasst (4.8.2014)
Auf der Dach+Holz hat Klöber seine optimierten Trapac-Schneeschutz­­systeme vorgestellt. Hintergrund sind die mit dem „Merkblatt Einbau­teile bei Dachdeckungen“ geänderten Fachregeln als Reaktion des ZVDH auf die bauaufsichtlich eingeführte DIN EN1991 (Eurocode 1-3). weiter lesen

Hagelschlagsicheres Steildach-Dämmsystem von Bauder (24.2.2014)
Schwere Unwetter mit starkem Hagelschlag zerstörten 2013 tausende Dä­cher. Mit dem nachfolgenden Starkregen drang Wasser in die Häuser und schädigte Decken, Wände und Böden. Bauder sieht die Antwort in einem robusten Dämmsystem und ließ seine BauderPlR Wärmedämm­elemente simuliertem Hagelschlag aussetzen. weiter lesen

Schneeräumen auf Flachdächern: Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A.2.1 beachten! (15.12.2013)
Eine Reihe schneereicher Winter hat in den vergangenen Jahren wieder in Erinnerung gerufen, dass nicht nur Straßen und Wege von Schnee ge­räumt werden müssen. Gerade bei großen Flachdächern im gewerbli­chen und öffentlichen Bereich können sich hohe Schneelasten auftür­men. weiter lesen

Fürstlich: Dachrinnen- und Schrägdachheizung schützen Menschen und Bausubstanz (5.12.2013)
Dachlawinen, vereiste Regenfallrohre und herabhängende Eiszapfen ma­chen im Winter so manchem Immobilienbesitzer Sorgen - so auch den Be­treibern von Schloss Lautrach. Deshalb wurde das Gebäude mit einer elek­trischen Dachrinnen-, Rohrbegleit- und Schrägdachheizung nach­gerüstet. weiter lesen

Schneelast-Assistent / Schneeschutzsystem-Rechner von Creaton und Erlus (5.12.2013)
Mit der seit Anfang 2013 gültigen Neuregelung zum Thema Schneelast ist neben der Verkehrssicherheit auch die statische Sicherheit in den Fokus gerückt. U.a. Creaton und Erlus haben passend dazu Schnee­schutzsys­tem-Rechner zum fachgerechten Einsatz ihrer jeweiligen Schneeschutz­produkte und -systeme online gestellt. weiter lesen

„No-Frost-Systeme - Wie man mit Sicherheit gut durch den Winter kommt“ auf 24 Seiten (8.10.2013)
AEG Haustechnik hat eine Entscheidungshilfe für die Planung von automa­tisierten No-Frost-Systemen herausgebracht. Die 24-seitige Bro­schüre „No-Frost-Systeme - Wie man mit Sicherheit gut durch den Winter kommt“ enthält viele Infos über Freiflächen-, Dachrinnen-, Schrägdach- und Rohr­begleitheizungen aus dem eigenen Haus. weiter lesen

Online: Schneefangberechnungsprogramm von Braas (22.8.2013)
Das neue Schneefangberechnungs-Programm von Braas will Verarbei­tern und Planern die tägliche Arbeit am geneigten Dach erleichtern. Da­mit lässt sich die individuelle Schneelast für ein Bauprojekt ermitteln und am Com­puter ein optimales Schneefangsystem erstellen, das spe­ziell auf die jewei­ligen. weiter lesen

Neue Wahlfreiheit: Doppelthermostat oder Hysterese-Regler für Rohrbegleit- und Dachrinnenheizungen (5.6.2013)
Der neue Temperaturregler 1893 von Tekmar wurde speziell für den Einsatz in elektrischen Frostschutzeinrichtun­gen entwickelt - also für Rohrbegleit- und Dachrinnenheizun­gen. Er kann wahlweise verwendet werden als ... weiter lesen

Winterschutz für Dachrinnen und Rohre mit selbstlimitierenden Begleitheizbändern (5.6.2013)
Wenn sich an Dachrinnen Eiszapfen bilden, ist das schön anzusehen, beim Herunterfallen können sie aber Autos beschädigen und Passanten verlet­zen. Tritt die­ser Fall ein, haftet der Hauseigentümer, da er nach aktueller Rechtslage solche Gefah­renzonen entschärfen muss. Dieser Vorgabe lässt sich mit Heizbändern nachkommen. weiter lesen

Eismelder von Eberle Controls steuert zwei Zonen parallel (12.9.2012)
Große Schneemassen auf Dächern bergen Gefah­ren für Menschen und Bauwerke. Vor allem Gebäude mit Flach­dächern sind einsturzgefährdet, aber auch Satteldächer oder anderweitig geneigte Dächer können einstürzen oder lebens­gefährliche Lawinen auslösen, wenn sich der Schnee in den Dachrinnen staut. Eiszapfen sind eine zusätzliche Gefahr ebenso wie vereiste Freiflächen. weiter lesen

Schneelastwächter von Roofguards wiegt den Schnee bevor er Alarm schlägt (23.1.2012)
Schneelastwächter wie beispielsweise der der Firma Roofguards wurden und werden entwickelt, um die Einsturzgefahr von Dächern rechtzeitig und einfach zu erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Dazu wird permanent das Gewicht der Schnee-Dachlast gemessen, aufgezeichnet und wenn nötig ein optischer und akustischer Alarm ausgelöst weiter lesen

Begleitheizung für Dachrinnen und Wasserrohre (21.7.2011)
Verbogene Dachrinnen und geplatzte Fallrohre verursachen (fast?) jeden Winter vielerorts kostenintensive Schäden. Noch schlimmer kommt es, wenn herabhängende Eiszapfen Passanten in Gefahr bringen, Lawinen parkende Autos treffen oder Dächer unter Schneelasten zusammenbrechen. weiter lesen

Schneealarmsensor warnt vor Schnee, Eis oder Stauwasser (3.3.2010)
icht nur der tragische Fall der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall, auch der Winter 2009/10 lenkt den Blick auf die Bedeutung des vorsorgenden Schutzes vor zu starken Lasten auf dem Dach. Sicheren Schutz vor Überlastung verspricht in diesem Kontext ein Schnee-Alarm-Sensor der tbm hightech control GmbH. weiter lesen

Bauwerke durch Klimaveränderung in Gefahr (22.2.2006)
Zahlreiche Nachrichten über eingestürzte oder vom Einsturz bedrohte Dachkonstruktionen verunsichern zur Zeit Verantwortliche und Nutzer gleichermaßen. Starke Schneefälle und das damit verbundene immense Gewicht stellen eine große Belastung für alle Dachkonstruktionen dar. Verschärft wird diese Situation durch den so genannten Gletscher­effekt. weiter lesen

Eissporthalle in Bad Reichenhall: Der Leim war's (1.2.2006)
Der Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall ist nach Untersuchungen des Berliner Baustofftechnologen, Professor Bernd Hillemeier, sehr wahrscheinlich auf die Verwendung falschen Leims zurückzuführen. weiter lesen

Bei Dachlawinen haftet der Hausbesitzer - vorgesorgt wird im Sommer! (24.7.2003)
Kommt es durch Schnee zu Personen- oder Sachschäden, prüft die Versicherung, ob der Hauseigentümer seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen ist. Fanggitter spielen dabei eine wichtige Rolle: Sie halten den Schnee auf, schützen vor der weißen Pracht von oben. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)