Baulinks > Dächer > Solartubes

Dach Portal: Solartube / Tageslichtspots

Eine nicht wirklich neue Idee: Der "Solartube" "Lichtkamin" oder "Sky-Tube" leitet Tageslicht durchs Gebäude in dunkle Räume. Konkret wird mit einem optischen System das Licht auf dem Dach eingefangen und in das Gebäudeinnere transportiert. So ein System besteht in der Regel aus einer Verwahrung, der optischen, lichtleitenden Röhre sowie einer Streulinse. Die optische Röhre kann - sinnvoll - bis zu 4 m lang sein. Es gilt: je länger die Röhre, desto geringer die Lichtausbeute.

Essertecs Tageslichtrohr heißt Lightube und lässt sich an Rasterdecken anschließen (12.2.2016)
Mit Lightube präsentierte Essertec in Stuttgart ein eigenes Tageslicht-Weiterleitungssystem. Dazu wird über eine Acrylkuppel das Tages- wie im übrigen auch das Mondlicht auf dem Dach eingesammelt und über ein bis zu 12 m langes Aluminiumrohr (mit einer angegebenen Lichtreflexion von 98%) in fensterlose Räume gelenkt. weiter lesen

Tageslichtröhre mit „Amplifier“ für Tageslicht in hohen Hallen neu von Interferenz (4.2.2015)
Bei der Belichtung hoher Hallen - egal, ob mit Kunst- oder Tageslicht - taucht grundsätzlich ein Problem auf: ein Teil des Lichts verliert sich im oberen Teil des Raumes. Genau für diesen Anwendungsbereich hat Sola­tube-Hersteller Interferenz eine neue Tageslichtröhre mit „Amplifier“ ent­wickelt. weiter lesen

Velux optimiert seinen Tageslicht-Spot hinsichtlich Design, Ausleuchtung und Einbau (4.2.2015)
Tageslicht-Spots dienen der Beleuchtung von innenliegenden Räumen mit natürlichem Licht. Velux hat sein diesbezügliches Angebot überar­beitet und u.a. das Design des Diffusors optimiert. weiter lesen

JET-Gruppe bringt eigene Tageslichtröhren auf den Markt (28.10.2014)
Speziell für lichtarme und beengte Räume oder zur Akzentbeleuchtung mit Tageslicht hat die JET-Gruppe das Lichtlenksystem JET-Skytube entwi­ckelt. Es kann bei Bedarf um einen Kunstlichteinsatz und einen Tageslicht-Dimmer ergänzt werden. weiter lesen

Tageslicht aus der Röhre für neue Büro-Arbeitsplätze tief im alten Fabrikgebäude (8.10.2014)
Was tun, wenn in dem großflächigen Erdgeschoss eines zweistöckigen Gebäudes die Fensterbänder zur Belichtung der innen liegenden Zonen bei weitem nicht ausreichen? Vor dieser Frage stand ein namhafter Her­steller von Baustoffen. weiter lesen

Farbwiedergabeindex Ra im Spannungsfeld von künstlichem und natürlichem Licht (6.8.2014)
In der Regel sehen wir die Dinge gerne so wie sie sind - das betrifft For­men, Abstände, Texturen und eben auch Farben. Fast jedes Kunst­licht schränkt jedoch die Farbwiedergabe ein. In den 1970er Jahren wurde des­halb der Farbwiedergabeindex Ra entwickelt. weiter lesen

Gezielt zerstreutes Tageslicht - eine Frage des Diffusers (21.2.2014)
Solatube Tageslichtsysteme sind in der Lage, fensterlose Räume auch über größere Distanzen mit Tageslicht zu versorgen. Am Ende der Sys­teme, also zum Raum hin, bilden Diffuser dann das Frontend, dem meh­rere Aufgaben zufallen. Sie haben das Licht weich und blendfrei austre­ten zu lassen und die Solatubes luftdicht abzudichten. weiter lesen

Tageslicht aus der Röhre und ohne solaren Wärmeeintrag (5.12.2013)
Anders als bei Dachflächenfenstern und Oberlichtern findet bei Sola­tube-Tageslichtsystemen kein Wärme­eintrag statt, weshalb sich die Systeme gerade auch für gewerbli­che und öffentliche Gebäude empfeh­len. Verant­wortlich für diese Art des sommerlichen Wärmeschutzes sind zwei Fakto­ren. weiter lesen

Sonnenspiegel reflektiert 5000 Watt Lebensqualität elektronisch gesteuert in jeden Raum (29.6.2013)
Unterbelichtete Büros oder dunkle Wohn- und Ausstellungsräume mit Ta­geslicht zu beleben, ist das Ziel von EnLiCoS. Ihr Sonnenspiegel richtet sich selbstständig zur Sonne aus und reflek­tiert das Tageslicht direkt an den gewünschten Ort mit einer Lichtleistung von bis zu 100.000 Lumen. weiter lesen

Lichtröhren/Solatubes glänzen nur so gut, wie es ihr Reflexionsgrad zulässt (4.6.2013)
Oberlichter bieten sich an, um Tageslicht durch Dachkonstruktionen zu leiten. Die Überwindung der Zwischenräume zwischen Dach und Raum führt jedoch immer zu Verlusten des Lichteintrages. Tageslichtsysteme wie die Solatube von Interferenz überbrücken Distanzen jedoch einiger­maßen verlustfrei. weiter lesen

Green Lighting: Neues Unternehmen für Tageslichtsysteme (6.11.2009)
"Neu ist die Idee nicht, aber revolutionär ist sie trotzdem", schmunzelt der Geschäftsführer von Green Lighting, Alexander Korsch. weiter lesen

148 Sonnenröhren erhell(t)en Pekinger Olympia-Halle (29.10.2008)
Am vierten Wettkampftag der Olympischen Spiele in Peking holte sich der Judo-Kämpfer Ole Bischof eine Goldmedaille. Diesen Triumph erzielte der Reutlinger in der eigens für Olympia errichteten Sporthalle, die be­reits am frühen Morgen hell erstrahlt(e) - 148 "Sonnenröhren" trugen und tragen dazu in einem erheblichen Maße bei. weiter lesen

Kondenswasserbildung in Tageslichtsystemen (24.7.2008)
Lichtkamine oder Tageslicht-Spots bringen natürliches Licht u.a. in fensterlose Treppenhäuser oder Badezimmer. Allerdings kommt es man­chmal zu störender Kondenswasserbildung in den Lichtröhren und Licht­verteilern. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen alle Elemente des Systems fachgerecht abgedichtet und der Lichtkamin selber im kalten Dachraum gut gedämmt werden. weiter lesen

Die Sonne im Keller (3.8.2001)
Ein EU-Forschungsprojekt über die Beleuchtung von unterirdischen Räumen durch die Sonne mittels Heliostat-Technologie wurde unter Leitung des Tiroler Unternehmens Bartenbach LichtLabor erfolgreich abgeschlossen. In drei Jahren soll das Sonnenbeleuchtungssystem zur Marktreife gebracht werden. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)