Baulinks > Energiespar-Ratgeber > Fördermaßnahmen

red. Beiträge zu aktuellen Fördermaßnahmen

Studie: Viele Hausbesitzer bei der Asbest-Sanierung bzw. -Entsorgung im Rückstand (6.12.2016)
13 Dörfer und Städte, 1.507 begutachtete Häuser an der Mosel und in der Eifel - und ein eindeutiges Ergebnis: Für mehr als ein Drittel aller Wohnge­bäude besteht Handlungsbedarf bei der Dach- und Fassaden­sanierung. weiter lesen

Förderung der Heizungsoptimierung: 25.000 Registrierungen in den ersten drei Monaten (13.11.2016)
Das aktuelle Förderprogramm der Bundesregierung zur Heizungsopti­mie­rung startete am 1. August 2016. Jetzt hat das BAFA Zahlen be­kannt gege­ben. Demnach sind in den ersten drei Monaten 25.000 Re­gistrierungen ein­gegangen. weiter lesen

Geschäftsmodelle mit PV-Mieterstrom und neue Solar- und Speicherzuschüsse (6.11.2016)
Während in Deutschland bereits eine Million Eigenheime über eine PV-Anla­ge verfügt, lag das Solarpotenzial auf Mietgebäuden bislang weitgehend brach. In diesem Kontext hat der BSW-Solar die Broschüre „Geschäftsmo­delle mit PV-Mieterstrom“ veröffentlicht. weiter lesen

Bundesregierung plant für 2017 neues Wohnungsbauprogramm (21.8.2016)
Die Bundesregierung will ein neues Wohnungsbauprogramm zur „Ver­mei­dung von sozialen Brennpunkten in Städten mit besonderem Woh­nungs­be­darf“ auflegen und hat dazu im Entwurf des BMUB-Haus­halts­plans 500 Mio. Euro eingeplant. weiter lesen

Förderprogramm für Brennstoffzellen soll konkurrenzfähige Preise ermöglichen (8.8.2016)
Seit dem 1. August 2016 werden Brennstoffzellen-Heizgeräte durch ein Förderprogramm staatlich bezuschusst. Ziel ist es, die marktreife Brenn­stoffzellen-Technologie zu konkurrenzfähigen Preisen auf dem Markt zu etablieren. weiter lesen

Neue Heizungsoptimierungs-Förderung ab 1. August (31.7.2016)
Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst mit einem neuen För­der­programm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Hei­zungs­anlage. 30% der Ausgaben werden dem Hausbesitzer erstat­tet. weiter lesen

Vom Gebäude zum Quartier: 5 Jahre KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ (26.6.2016)
Kommunen, die die Energieeffizienz ganzer Stadtquartiere verbessern wol­len, können seit 2011 Zuschüsse aus diesem Programm beantragen. Da­durch sollen über das Einzelgebäude hinaus zusätzliche Potenziale für die kommunale Energiewende mobilisiert werden. weiter lesen

Wohnungseigentümergemeinschaften gelten als Schlusslicht bei der energetischen Sanierung (20.6.2016)
Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) sind nach Privatpersonen die zweitgrößte Wohneigentümergruppe in Deutschland. Rund 23% aller Woh­nungen befinden sich in ihrem Besitz. Der energetische Zustand ihrer Immo­bilien ist allerdings deutlich schlechter als bei anderen Eigentums­formen. weiter lesen

Top Fünf der energetischen Gebäudemodernisierungen 2015: Heizkessel, Fenster, Dämmung,... (22.5.2016)
Beim Heizkostensparen gehen Hausbesitzer in der Regel schrittweise vor: Statt gleich das ganze Haus zu ertüchtigen, setzen viele auf Einzel­maß­nah­men. Der Austausch alter Heizkessel lag dabei wieder an der Spitze der fünf häufigsten Modernisierungsmaßnahmen. weiter lesen

Zur Erinnerung: Erweiterte Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen (31.3.2016)
Ab dem 1. April 2016 erweitert die KfW ihre Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen des Programms „Altersgerecht Umbauen“. weiter lesen

Neue Förderstandards im KfW-Programm „Energieeffizient Bauen“ zum 1. April 2016 (23.3.2016)
Neben den weiter bestehenden Standards KfW-Effizienzhaus 55 und 40 wird der neue Standard KfW-Effizienzhaus 40 Plus eingeführt: Damit sollen Gebäude gefördert werden, die Energie erzeugen sowie speichern und so den verbleibenden Energiebedarf überwiegend selbst decken können. weiter lesen

KfW-Nachfolgeprogramm zur Batteriespeicher-Förderung gestartet (1.3.2016)
Die KfW setzt im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) ab dem 1. März das Ende 2015 ausgelaufene Programm zur Förderung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaikan­lagen mit einigen Änderungen fort. weiter lesen

Neuauflage der Aktion „Deutschland macht Plus“ für Ölheizungs-Modernisierer (24.1.2016)
Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Deutschland macht Plus!“ können sich Modernisierer, die ihre alte Ölheizung durch moderne Geräte mit Brennwerttechnik ersetzen, seit 1. Januar 2016 Zuschüsse in Höhe von insgesamt rund 3.200 Euro sichern. weiter lesen

KfW fördert die Modernisierung von Türsprechanlagen (21.1.2016)
Die KfW unterstützt private Baumaßnahmen für besseren Einbruch­schutz und barrierefreien Zugang mit einem Investitionszuschuss. Zu den geförderten Modernisierungsmaßnahmen zählen auch der Einbau von Gegensprechanlagen, Beleuchtung und Briefkästen. weiter lesen

„Solarstrom lohnt sich 2016 mehr denn je“ (10.1.2016)
Entgegen regelmäßigen düsteren Voraussagen von Vertretern der Solar­branche im vergangenen Jahrzehnt, wonach PV-Anlagen für Häusle­bauer durch Absenkung der Solarstrom-Vergütung unattraktiv würden, scheint sich der eigene Strom vom eigenen Dach doch weiterhin finan­ziell zu rechnen - laut Branchenvereinigung Solar Cluster Baden-Würt­tem­berg 2016 sogar „mehr denn je“. weiter lesen

Deutlich höhere Fördersätze für Heizungsmodernisierungen (3.1.2016)
Am 1. Januar 2016 startete das Bundeswirtschaftsministerium das „An­reiz­programm Energieeffizienz“ (APEE). Ziel ist es u.a., neue Inno­va­tions- und Investitionsimpulse für die Wärmewende im Heizungskeller zu setzen. weiter lesen

Worauf Hauseigentümer und Verbraucher 2016 achten müssen (22.12.2015)
2016 bringt diverse Neuerungen in den Bereichen Energieeffizienz sowie energetisches Bauen und Sanieren mit sich. Politisches Ziel der ver­schie­denen Maßnahmen ist ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand im Jahr 2050. weiter lesen

Zuschüsse für Solarheizungen werden zum 1.1.2016 um 20% erhöht (21.12.2015)
Nach dem jüngst von der Bundesregierung verabschiedeten „Anreizpro­gramm Energieeffizienz“ werden die Fördersätze für den Austausch ver­alteter Hei­zungen um 20% erhöht - sofern Solartechnik dabei zum Ein­satz kommt. weiter lesen

DBU erinnert: Förderung umweltfreundlicher Dachbegrünungen (30.11.2015)
Dachbegrünungen wirken wie eine Klimaanlage, sind besonders in Städ­ten als Naherholungsgebiet sehr geschätzt und werden u.a. von Kom­mu­nen sowie der KfW gefördert. weiter lesen

KfW unterstützt Kommunen beim Neubau energieeffizienter Nichtwohngebäude (4.10.2015)
Seit dem 1. Oktober 2015 fördert die KfW erstmals auch den energieeffi­zienten Neubau von kommunalen und sozialen Nichtwohngebäuden. Auf­traggeber ist das BMWi, die Mittel kommen aus dem CO₂-Gebäude­sanie­rungsprogramm. weiter lesen

Verbesserte Förderung von Klima-Kälte-Anlagen (4.10.2015)
Die BAFA-Förderung für Klima-Kälte-Anlagen verbessert sich. Antrags­be­rechtigt sind nahezu alle Wirtschaftssubjekte außer Privatpersonen und Freiberufler. weiter lesen

EnergieBonusBayern: 90 Millionen Euro für Gebäudesanierungen bis 2018 (15.9.2015)
Das 10.000-Häuser-Programm in Bayern ist gestartet: Bereits in der ersten Stunde gingen laut Bayerischer Staatsregierung 200 Anträge ein. Mit dem Programm werden energetische Gebäudesanierung und energie­effiziente Neubauten mit 90 Millionen Euro bis 2018 gefördert. „An Schmarrn hams gmacht,“ beklagt indes der BWP. weiter lesen

De-minimis-Erklärung für Förderungen: KfW vereinfacht Anfragsverfahren für WEGs (5.7.2015)
Die KfW hat Ihr Antragsverfahren für die Zuschussprogramme zur ener­ge­ti­schen Sanierung und dem altersgerechten Umbau in Wohnungs­eigen­tü­mer­gemeinschaften (WEG) deutlich vereinfacht. weiter lesen

Sanierung von Häusern aus den Jahren 1995 bis 2001 wird jetzt auch gefördert (7.6.2015)
Häuser, die zwischen 1995 und 2001 gebaut wurden, werden ab August im Rahmen des Programms „Energieeffizient Sanieren“ ebenfalls gefördert. Bislang sind Wohngebäude förderfähig, für die vor dem 1. Januar 1995 der Bauantrag gestellt wurde. weiter lesen

App zum „Förderfokus Energiesparen“ unterstützt Kosten-Nutzen-Analyse und Planung (27.4.2015)
Nach dem erfolgreichen Start der branchenübergreifenden Initiative „För­derfokus Energiesparen“ ist jetzt die dazugehörige Beratungs-App down­loadbar. Rockwool und Viessmann wollen damit ihr Engagement für mehr ganzheitliche Sanierungen im Gebäudebestand stärken. weiter lesen

MAP 3.0: Update für das Marktanreizprogramm ... und den BDH-Förderleitfaden (18.3.2015)
Die Bundesregierung hebt die Zuschüsse für das Heizen mit erneuer­ba­ren Energien an und hat die Eckdaten in der Woche vor der ISH be­kannt ge­ge­ben. Der BDH hatte darauf hin schnell reagiert und konnte bereits zur ISH eine überarbeitete Version seines Leitfadens „Effiziente Heizsysteme mit Geld vom Staat“ vorlegen. weiter lesen

Koalitionsausschuss stoppt wohl Steuerbonus für Gebäudesanierung (26.2.2015)
Medienberichten zufolge hat der Koalitionsausschuss offenbar be­schlos­sen, das Dämmen von Bestandsgebäuden, den Austausch von Fenstern und die Ertüchtigung von Heizungsanlagen doch nicht steu­erlich zu fördern, ob­wohl das eigentlich schon beschlossen war. weiter lesen

Umweltschädliche Subventionen (Bauletter vom 11.1.2015)
Nach einer aktuellen Studie des Umweltbundesamtes (UBA) beliefen sich die umweltschädlichen Subventionen in Deutsch­land auf über 52 Milliarden Euro im Jahr 2010. Das Bau- und Wohnungswesen schlägt darin mit 5,9 Milliarden Euro zu Buche. weiter lesen

Novelliertes Mini-KWK-Impulsprogramm trat am 1. Januar in Kraft (4.1.2015)
Die Novelle des Mini-KWK-Impulsprogramms trat am 1. Januar in Kraft und gilt für die Neuerrichtung von KWK-Anlagen im Leistungsbereich bis 20 kWel in Bestandsbauten. Die Förderung nach KWKG ist kumulierbar; Anlagen, die nach dem EEG gefördert werden, können keinen Zuschuss nach dieser För­derrichtlinie in Anspruch nehmen. weiter lesen

Zuschussvariante ergänzt seit 1.10. das KfW-Kreditprogramm „Altersgerecht Umbauen“ (6.10.2014)
Ab 1. Oktober 2014 können private Eigentümer und Mieter von Zu­schüs­sen profitieren, die dem Abbau von Barrieren in Wohngebäuden dienen und zu­gleich die Einbruchsicherheit erhöhen. Damit wird das Kre­ditprogramm der KfW „Altersgerecht Umbauen“ ergänzt. weiter lesen

Mehr Dachbegrünung durch KfW-Förderprogramm „Energieeffizient Sanieren“ (16.2.2014)
Hauseigentümer können zukünftig eine staatliche Förderung für die An­lage einer Dachbegrünung nutzen, dies teilte der Hauptgeschäftsführer des Bun­desverban­des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Her­mann Kurth mit. weiter lesen

Wie Energie sparen gelingen kann in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) (10.12.2013)
Die Baden-Württembergische Förderpolitik zeigt, wie sich Sanierungen bei Wohngebäuden in Eigentümergemeinschaft effektiv fördern lassen. Das Ansinnen gilt als besonders effektiv, weil im Mehrgeschosswohnbau beson­ders hohe Einsparpotenziale schlummern. Es gibt bereits Pläne in Hessen und Rheinland-Pfalz, vergleichbare Modelle aufzubauen. weiter lesen

BAFA trommelt für Solarwärme in Mehrfamilienhäusern (8.10.2013)
Bis zu 100 m² große Solarwärmeanlagen werden mit 180 Euro/m² Kol­lek­tor­fläche gefördert. Vor diesem Hintergrund ruft der Präsident des BAFA, Dr. Arnold Wallraff, alle Eigentümergemeinschaften und Besitzer von Mietshäu­sern oder gewerblichen Gebäuden dazu auf, jetzt ihr Hei­zungs­system mit Solarthermie auszustatten und damit die Heizkosten deutlich zu senken. weiter lesen

Regionale Förderung für hydraulischen Abgleich (25.8.2013)
Hausbesitzer, die ihre Heizung durch einen hydraulischen Abgleich opti­mie­ren wollen, können oft von regionalen Fördermitteln profitieren. Da­rauf weist die Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ hin, die vom Bun­desum­weltministerium gefördert wird. weiter lesen

Neue Förderstandards: "KfW-Effizienzhaus Denkmal" sowie "Altersgerechtes Haus" (2.1.2012)
Mit dem neuen Förderstandard "KfW-Effizienzhaus Denkmal" wird eine vereinfachte Förderung für denkmalge­schützte und darüber hinaus für besonders erhaltenswerte Bausubstanz eingeführt. Barrierereduziertes Wohnen bleibt ebenfalls ein Schwerpunkt. Die KfW führt das För­derpro­gramm "Altersgerecht Umbauen" mit eigenen Mitteln fort. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)