Baulinks > alternative Energien > Eisspeicher

Eisspeicher als Energiespeicher zum Heizen und Kühlen

Mit Eis zu heizen und zu kühlen nutzt die Energie, die beim Aggregatswechsel von Wasser entsteht: Während der Heizperiode wird Was­ser mittels einer Wärmepumpe die da­rin enthaltene Wärme entzoegen. Sinkt beim Wärmeentzug die Temperatur im Spei­cher auf den Gefrierpunkt, so wird die Vereisung des Wassers zur weiteren Wärmege­winnung genutzt. Denn bei dem Aggregatwechsel von Wasser zu Eis wird Kristallisa­tionsenergie frei. Diese entspricht bei der für Einfamilienhäuser üblichen Speichergröße von 12 Kubikmetern dem Energiegehalt von 120 Litern Heizöl.
Wechselt das System im Sommer vom Heiz- in den Kühlbetrieb, wird dem Eis die Kälte entzogen. Die dem Gebäude entzogene Wärme wird gleichzeitig dem unterirdischen Eisspeicher zugeführt, so dass sich das Eis im Laufe der Zeit immer mehr erwärmt und auftaut. Das System regeneriert sich somit von selbst und ist bereit für die kommende Heizperiode. Ein Eisspeicher ist somit eine Sonderform eines Latentwärmespeichers mit Wasser als "Phasenwechselmaterial".

Malls unterirdischer Pufferspeicher kann jetzt auch Kälte (19.4.2016)
Seinen bekannten Pufferspeicher bietet Mall jetzt auch zur unterir­di­schen Lagerung von Wasser aus Kaltwasserkreisläufen an. Der für 3-10 bar Be­triebsdruck ausgelegte Speicher ThermoFri wird genauso wie sein älterer Bruder im Erdreich verbaut und über gedämmte Rohrleitungen in das Kalt­wassersystem eingebunden. weiter lesen

Uponor Blue U Award 2016 für Master-Thesis zu Latentwärmespeichern (23.3.2016)
Yannick Friess hat den mit 3.000 Euro dotierten Uponor Blue U Award 2016 erhalten. Die Fachjury befand seine Master-Thesis „Validierung und exer­ge­tische Betrachtung eines Latentwärmespeichers zur Nutzung industrieller Abwärme für die Gebäudeheizung und -kühlung“ in der wissenschaftlichen Qualität als herausragend. weiter lesen

Ohne Bohrung: Neue Sole/Wasser-Wärmepumpe SolvisTeo nutzt Erdreich-Langzeitspeicher (15.8.2014)
Solvis hat mit SolvisTeo eine neue Sole/Wasser-Wärmepumpe vorge­stellt. Kombiniert mit dem Solarheiz-System SolvisMax und dem isolier­teren Erd­reich-Langzeitspeicher eTank soll das Gesamtsystem eine Ja­hresarbeits­zahl von bis zu 7 erreichen können. weiter lesen

Phasenwechsel im Eisspeicher: 10 m³ Vereisung entsprechen ca. 100 Litern Heizöl (3.7.2013)
Eisspeicher gelten als vergleichsweise neue, attraktive Wärmequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen, die im Gegensatz zu Erdwärmesonden keine behördliche Genehmigung erfordern. Eisspeicher ermöglichen die zuver­lässige, wirtschaftliche und umweltschonende Wärmeversorgung von Gebäuden nahezu jeder Größenordnung. weiter lesen

Querverweis: PCM-Fluide verdoppeln die Energiedichte (21.12.2012)
Bisher wird üblicherweise Wasser als Wärmeträger eingesetzt, um Wärme zu transportieren und Kühldecken mit Kälte zu versorgen. Forscher haben neue Wärmeträgerfluide (PCS – Phase Change Slurries) mit mindestens doppelter Energiedichte entwickelt. weiter lesen

Viessmann und Isocal kooperieren bei der Vermarktung von Eisspeichern (24.10.2011)
Die Viessmann Wärmepumpen GmbH und die isocal HeizKühlsysteme GmbH in Friedrichshafen haben eine enge Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung und Vermarktung des SolarEis-Speichers vereinbart. Damit ist Viessmann aktuell der einzige Wärmepumpen-Hersteller, der das System zur Wärmequellen-Erschließung in sein Produktprogramm aufnimmt und direkt anbietet. weiter lesen

Eis und Sonne als Energiekonzept für einen Gewerbebau (6.9.2011)
Ein Unternehmen, das im Bereich regenerativer Energien tätig ist, achtet heuer gerade auch im eigenen Hause auf eine wirtschaftliche Energieversorgung. So war das Ziel beim zweigeschossigen Neubau der Thomas Preuhs Holding GmbH, die 4.500 m² Nutzfläche weitgehend ohne externe Energieversorgung betreiben zu können. weiter lesen

FIA Forschungsbericht: Heizen und Kühlen mit Niedrigexergie (17.2.2010)
Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Forschungsvorhaben "Innovative Wärmeübertragung und Wärmespeicherung" ist Teil des Verbundvorhabens Heizen und Kühlen mit Niedrigexergie (Low Ex). Autor des Forschungsberichtes ist Prof. Dr. habil. Bernd Glück. Als Projektpartner waren eingebunden ... weiter lesen

Solites startet Website zu saisonalen Wärmespeichern (8.12.2009)
Die Website saisonalspeicher.de bietet Informationen aller Art zur saisonalen Speicherung von Wärme. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit über den Projektträger Jülich. weiter lesen

Solaera speichert solare Energie für nächtliche Nutzung (25.5.2009)
Die Solarheizung Solaera, die in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE, Freiburg) ausgearbeitet, getestet und patentiert wurde, besteht aus Kombi-/Hybridkollektoren, einer Wärmepumpe, einem Latentwärmespeicher auf Wasser-Eis-Basis sowie einem Kombispeicher. weiter lesen

Latentwärmespeicher verbindet Wärmepumpe mit Solarwärme (18.6.2008)
Sowohl solarthermische Anlagen als auch Wärmepumpen sind bereits für sich genommen zwei effektive Technologien. Mit der patentierten Neuentwicklung "Therma exklusiv" zeigte die Westfa GmbH als Ver­triebs­partner von Consolar auf der Intersolar eine weitere Kombination aus Wärmepumpe und Solarwärmeanlage. weiter lesen

Erster oberirdischer Kurzzeit-Großkältespeicher Deutschlands geht in Betrieb (1.7.2007)
Am 29. Juni 2007 ging in Chemnitz an der Georgstraße Deutschlands erster Kurzzeit-Großkältespeicher in Betrieb. Im Februar 2006 hatten die Stadtwerke Chemnitz und die TU einen Kooperationsvertrag für das Projekt unterzeichnet. Die Idee für den Speicher entwickelte Dr. Thors­ten Urbaneck von der Professur Technische Thermodynamik. weiter lesen

Effizient Kälte für kommunale Fernkältenetze erzeugen (9.11.2005)
Seit einigen Jahren wächst in Deutschland der Anteil klimatisierter Ge­bäude. Dies motiviert Stadtwerke, verstärkt über technische und öko­no­mische Zukunftsstrategien für das Produkt "Kälte" in ihren kommuna­len Versorgungsnetzen nachzudenken. In einer grundlegenden Mach­bar­keitsstudie haben die Stadtwerke Chemnitz geprüft, wie sich Kälte­speicher in kommunale Kältenetze integrieren lassen. weiter lesen

Eisspeicher minimiert Energiekosten zum Heizen und Kühlen (12.9.2005)
Eine innovative Lösung zur Klimatisierung von Gebäuden hat die ASUE vorgestellt. Sie basiert auf Kombination einer Absorptionswärmepumpe mit einem Eisspeicher, dem im Winter Wärme zu Heizzwecken und im Sommer Kälte zu Kühlzwecken entzogen wird. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)