Baulinks > alternative Energien > Energy Harvesting

Energy Harvesting im Alternative Energien-Magazin

Vorbemerkung: Als Energy Harvesting - also „Energie-Ernten” - bezeichnet man die Gewinnung kleiner Mengen von elektrischer Energie aus Quellen wie der Raumtem­peratur oder Kinematik / Bewegung für mobile Geräte mit geringer Leistung. Energy Harvesting vermeidet bei drahtlosen Techniken Einschränkungen durch kabelge­bundene Stromversorgung oder Batterien.

Funktaster mit eigener Stromversorgung für den KNX-Haushalt (15.6.2016)
Elsner Elektronik hat in Frankfurt neue Einfach- und Doppeltaster vor­ge­stellt, die KNX-Kommandos per Funk weitergeben und sich über integrierte Solarzellen selber mit Energie versorgen. Für seine Funk­produkte ver­wen­det Elsner Elektronik KNX RF S. weiter lesen

Fingernagelgroßer Sensor-Funkchip mit Solarzelle soll Fenster überwachen (11.7.2015)
Ein neuartiger Funkchip soll künftig Hausbewohner warnen, wenn Fens­ter geöffnet sind, und auch einen Einbruchsversuch frühzeitig erkennen kön­nen. Der wartungsfreie Sensor im Scheibenzwischenraum verfügt dazu über eine eigene Solarzelle. weiter lesen

Grundlegende Sprache für EnOcean-Anwendungen spezifiziert (24.4.2014)
Die EnOcean Alliance hat mit „Generic Profiles“ die erste grundlegende Sprache für die Kommunikation von batterielosen Funklösungen spezi­fiziert. Damit sollten Hersteller (OEMs) einfacher und schneller neue, interoperable EnOcean-basierte Produkte - wie beispielswei­se Multi­funktionssensoren - entwickeln können. weiter lesen

Grohe Powerbox, ein Wasserkraftwerk für elektronische Armaturen (23.3.2014)
Ganz im Sinne des Weltwassertages 2014 und seinem Motto „Wasser und Energie“ hat Grohe mit der „Powerbox“ einen Stromgenerator vor­gestellt, der unter dem Waschtisch installiert wird und elektronische Armaturen mit elek­trischer Energie versorgen kann. weiter lesen

Querverweis: Mit dezentralen Cloud-Servern heizen ... 15 Jahre ohne Verbrauchskosten (24.9.2013)
Die Firma AoTerra beheizt mit dezentral aufgestellten Cloud-Servern Ge­bäude - begleitet von den beiden Angeboten AoCloud (Rechenleis­tung) und AoHeat (Wärme). Das Konzept überzeugte auch die Jury des „Innova­tionspreis der Deutschen Wirtschaft“, bei dem das Unternehmen als Fina­list ausgewählt wurde. weiter lesen

HITTEC: Turbo für Brennstoffzellen durch thermoelektrisches Energy Harvesting (9.4.2013)
Auch Abwärme einer Brennstoffzelle lässt sich in Strom verwandeln. Im Projekt HITTEC entwickeln Forschende der Empa in strategischer Part­ner­schaft mit der Hexis AG einen thermoelektrischen Konverter, der Brenn­stoffzellensysteme effi­zienter macht: Bis zu 10 Prozent Extraleis­tung sollen sie dadurch liefern. weiter lesen

EnOcean über Somfy in KNX integrierbar (6.12.2012)
Mit einer neuen Funkkarte von Somfy lassen sich EnOcean-Signale nun auch auf ein KNX-Bussystem übertragen. Ohne großen Aufwand können damit Son­nenschutz, Licht und weitere Applikationen drahtlos und batterielos gesteuert werden. weiter lesen

Aufzüge, die Strom produzieren: Bis zu 40% Einsparung durch Energierückspeisung (4.12.2012)
Im Zuge stetig steigender Energiekosten und immer strengerer gesetzlicher Vorgaben gewinnen verbrauchssenkende Lösungen für die Fördertechnik an Relevanz. Vor allem die Energierückspeisung auf der Basis regenerativer Antriebe wird verstärkt nachgefragt und entsprechend von den Herstellern forciert. weiter lesen

EnOcean nutzt Wärme beim Energy Harvesting (13.11.2010)
Mit dem neuen DC/DC-Wandler ECT 310 können batterielose EnOcean-Funkmodule jetzt auch Wärme als Stromquelle nutzen. Dabei wird Wärme - zum Beispiel an warmen Maschinenteilen, am Heizkörper oder am menschlichen Körper - in elektrischen Strom umgesetzt. weiter lesen

5.000 Hotelzimmer erhalten batterielose Funktechnologie und sparen 20% (3.8.2010)
Die Basis des batterielosen Funksystems Ratio der Firma Omnio bildet die so genannte Keycard, die als Türöffnung genutzt wird: Durch das Einstecken der Karte in die dafür vorgesehene Station wird genug Strom erzeugt, um ein Funksignal zu versenden und zum Beispiel das Licht einzuschalten. weiter lesen

EnOceans batterielose Funktechnologie funkt bidirektional (20.4.2010)
Die EnOcean GmbH präsentierte auf der Light+Building 2010 die bidi­rek­tionale Dolphin-Plattform, die zum ersten Mal den Einsatz bidirektionaler batterieloser Funksensoren ermöglicht. Die Dolphin-Module können dem­zufolge nicht nur Informationen senden, sondern auch empfangen. weiter lesen

Batterielose Funktechnik (EnOcean) im JUNG Design (19.4.2010)
Die EnOcean-Technik hat Einzug gehalten in das JUNG-Schalterprogramm - und zwar in das AS 500- sowie das A- und LS-Programm. weiter lesen

EnOcean Alliance für batterielose Funksensortechnik gegründet (7.4.2008)
Die Mitglieder der EnOcean Alliance haben am 7.4.2008 offiziell ihre Zusammenarbeit gestartet. Erklärtes Ziel der EnOcean Alliance ist die Sicherung der Interoperabilität für Funkprodukte der Gebäudetechnik durch Formalisierung eines internationalen Standards. weiter lesen

Raindropvoltaik (26.3.2008)
Französische Forscher wollen die Energie von Regentropfen nutzen. Wie die Magazine NewScientist im Januar und GEO in der April-Ausgabe berichten, hat eine Gruppe um Jean-Jacques Chaillout von der Atomenergiebehörde CEA in Grenoble einen Generator entwickelt, mit dem sich aus der Wucht aufprallender Regentropfen Strom gewinnen lassen soll. weiter lesen

Thermoelektrika: Neue Materialien erzeugen Strom aus Wärme (29.2.2008)
Bei der Verbrennung von Kohle, Gas und Benzin in Kraftwerken oder Motoren geht mehr als die Hälfte der theoretisch verfügbaren Energie ungenutzt als Abwärme verloren. Diese Wärme könn(t)en thermo­elektrische Materialien aber in elektrische Energie umwandeln und damit die Energieausbeute fossiler Brennstoffe erhöhen. weiter lesen

Batterielose Funktechnik flexibilisiert Gebäude-Architektur (5.7.2007)
Eine intelligente Gebäudeautomation ist der Schlüssel für die wesentliche Reduzierung des Energieverbrauchs in Gebäuden. Der Einsatz von Funk-Tastern und Funk-Sensoren kann dabei zusätzlich für eine deutliche Vereinfachung der Gebäudeverkabelung sorgen. EnOcean liefert hierzu eine Basistechnologie, die vollkommen ohne Batterien arbeitet und damit absolut wartungsfrei betrieben werden kann. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)