Baulinks > alternative Energien > Wärmepumpen > Hybridsysteme < zentrale Wärmeerzeuger

hybride Wärmeerzeuger

Zur Erinnerung: Die Modernisierung von älteren Heizungsanlagen mittels Wärmepum­pe scheitert zumeist daran, dass der hohe Heizbedarf alter Gebäude einen effizienten Wärmepumpen-Betrieb erschwert - oder gar unmöglich macht. Das ist vor allem dann der Fall, wenn alte Rippen- oder Flächenheizkörpern nicht ausgetauscht werden sollen oder gar durch eine Flächenheizung ersetzt werden können. Hohe Vorlauftemperaturen über einen langen Zeitraum drücken nämlich die Jahresarbeitszahl üblicher Wärme­pum­pen deutlich nach unten. Um im Gebäudebestand Heizungen trotz der für Wärme­pum­pen eher ungünstigen Ausgangssituation energieeffizient und leistungssicher moder­ni­sieren zu können, bietet sich z.B. die Kombination von Wärmepumpen- und Gasbrenn­wert­systemen an.

Fachbeitrag: In Hybridsystemen sind nur On-Off-Wärmepumpen sinnvoll (4.5.2015)
Oft soll ein alter Heizkessel „zur Sicherheit“ oder als Unterstützung bei einer Heizungs-Modernisierung mit einer Wärmepumpe erhalten bleiben. Dabei gilt es für den Hausbesitzer bzw. Planer und gerade auch für den Fachhandwerker, einige Dinge zu beachten. weiter lesen

Hybridsystem aus Öl-Brennwertkessel, Wärmepumpe und Photovoltaik à la Brötje (28.7.2015)
Brötje hat aus dem bodenstehenden Öl-Brennwertgerät NovoCondens BOB, der Luft/Wasser-Wärmepumpe SensoTherm BLW Split sowie einer Photo­vol­taik-Anlage ein aufeinander abgestimmtes Hybrid-Paket geschnürt. weiter lesen

Neuer hybrider Wärmeerzeuger von Nibe mit zwei Herzen und vier Regelungsformen (5.5.2015)
Im Gebäudebestand leidet die Performance einer Wärmepumpe meist an den für diese Heiztechnik ungünstigen Bedingungen. Populär sind bei die­sen Vorgaben aktuell Hybrid-Systeme, die eine Wärmepumpe mit einem Gasbrennwertkessel kombinieren. weiter lesen

Generationswechsel: multivalentes Hybridsystem SolvisMax auch für Achtfamilienhäuser (4.5.2015)
Solvis stellt am 1. Juni die neue Generation des SolvisMax vor. Der Heiz­tech­nikspezialist hat sein Hybridsystem erweitert, so dass es sich nun auch für den Einsatz in kleinen Mehrfamilienhäusern eignet. Solvis­Max kann zu einem Hybrid-Heizsystem für Gas, Öl, Holz, Erd-, Luft- oder Fernwärme ausgebaut werden. weiter lesen

Viessmann führt Hybridgeräte als neue Produktgruppe ein (20.3.2015)
Unter Hybridgeräten versteht die Association of the European Heating In­dustry fabrikmäßig hergestellte Geräte zur Erzeugung von Heizwärme, die von einem übergeordneten Regler gesteuert werden und über min­destens einen zusätzlichen Wärmeerzeuger verfügen. weiter lesen

Wärmepumpe, PV-Anlage und Pelletofen als kongeniale Partner (18.3.2014)
Buderus hat auf der SHK ein multivalentes Energie-/Heizsystem vorge­stellt, bestehend aus der eigenen Warmwasser-Wärmepumpe Loga­therm WPT270/2, einer Photovoltaikanlage und dem Pelletofen wodtke ivo.tec. weiter lesen

Gas-Hybrid-Wärmepumpe neu von Rotex prädestiniert für die Heizungsmodernisierung (24.9.2013)
In bestehenden Gebäuden werden hohe Vorlauftemperaturen für die Hei­zung benötigt. Mit der HPU hybrid  bringt Rotex nun ein Hybridgerät auf den Markt, eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe mit einem Gas-Brenn­wertgerät kombiniert. Mit Vorlauftemperaturen von 25 bis 80 °C bietet sich das Gerät für so ziemlich jeden Gebäudetyp an. weiter lesen

Hybrid-Luft/Wasser-Wärmepumpe von Junkers kombinierbar mit Gas-Brennwertgeräten (11.4.2013)
Bei dem neuen Hybrid-Wärmepumpensystem Supraeco SAS Hybrid setzt Junkers auf die Vorteile regenerativer Energieträger und die Effizienz moderner Brennwerttechnik. Das System basiert auf einer Luft/Wasser-Wärmepumpe in Split-Bauweise und eignet sich vor allem für Bestands­gebäude. weiter lesen

HotHybrid: Remko kombiniert Brennwerttechnik und Wärmepumpe (2.4.2012)
REMKO stellte in Essen die HotHybrid-Inverter-Wärmepumpe neu vor, die neben der WP-Einheit auch Gas- bzw. Ölbrennwerttechnik in den Nennwärmeleistungsgrö­ßen 15, 18 und 22 kW einschließt. weiter lesen

Gas-Brennwert-Booster für Rotex Luft/Wasser-Wärmepumpe (30.3.2011)
Bei einer wirtschaftlichen Auslegung konventioneller Luft/Wasser-Wär­me­pumpe ist bei sehr niedrigen Außentemperaturen zusätzliche Energie von Nöten. Deswegen aber einen Gas-Brennwertkessel einzubauen, wäre nicht rentabel. Diese Lücke will Rotex G-plus als Backup-Heater für die Wärmepumpe Rotex HPSU compact füllen. weiter lesen

Junkers kombiniert Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Brennwerttechnik (30.3.2011)
Die Cerapur Aero von Junkers vereint Wärmepumpen- und Brennwert-Technik in einem kompakten Gehäuse: Das wandhängende Hybridgerät besteht aus einer Luft/Wasser-Wärmepumpe und einem effizienten Gas-Brennwertgerät. weiter lesen

Hybrid-Wärmezentrale für erneuerbare Energien bei der Altbausanierung (14.8.2008)
Die neue Hybrid-Wärmezentrale ThermiPro von MHG kombiniert Wär­me­pumpe, Gas-Brennwertkessel und Pufferspeicher in einem Gerät und verfügt zudem serienmäßig über eine Solareinbindung zur Trink­was­ser­bereitung und Heizungsunterstützung. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)