Baulinks > alternative Energien > Solarfassaden < Fassaden-Portal

Solarfassaden mit Photovoltaik und Solarthermie

Eine aktuelle Entwicklung im Photovoltaik-Markt nennt sich „Building Integrated Photo­voltaik“ bzw. „Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ (kurz: BIPV). Dabei handelt es sich um PV-Seg­mente, die einzelne Gebäudeteile ergänzen oder ersetzen können - beispiels­weise BIPV-Dachziegel, BIPV-Fenster oder BIPV-Fassaden.

NSG Group und Solaria geben Zusammenarbeit bekannt (24.11.2016)
Die NSG Group, zur der Pilkington gehört, und PV-Spezialist Solaria wol­len bei der Produktion von (semi-)transparenten BIPV-Lösungen zu­sammenar­beiten. Konkret heißt das, dass NSG sein Produktprogramm um bauwerks­integrierte Photovoltaik erweitern wird. weiter lesen

BIPV-Fassade von Schüco für ein neues Laborgebäude der Otto Fuchs-Gruppe (24.11.2016)
Das neue Laborgebäude der Otto Fuchs KG in Meinerzhagen ist ein hoch­wertiger Funktionsbau, der seine Nutzung nach außen hin durch eine „Technikfassade“ signalisiert - u.a. durch eine bauwerkintegrierte Photovol­taik-Anlage von Schüco. weiter lesen

Fachbuch zu bauwerkintegrierten Photovoltaik-Fassaden von der TU Dresden und Lithodecor (24.11.2016)
Ein im Mai 2016 erschienenes Fachbuch mit dem Titel „Photovoltaik Fas­sa­den - Leitfaden zur Planung“ beschreibt auf 188 Seiten mit 80 Bildern und zehn Tabellen produktneutral, wie aus Gebäuden Kraftwerke wer­den. weiter lesen

Neuer Energieklinker gewinnt solare Wärme über die Fassade (12.7.2016)
Ob Solaranlage, Wärmedämmung oder Lüftung - ohne eine energieeffi­ziente Bauweise sollte heute kein Gebäude mehr geplant und gebaut werden. Bislang ganz außer Acht gelassen wurde dabei die solare Strah­lung auf nackte (Klinker-)Fassaden. weiter lesen

KIT hat's erforscht: Photovoltaikmodule selbst bei extremer Ausrichtung wirtschaftlich (24.6.2016)
Mehr Wirtschaftlichkeit, optimale Flächennutzung und eine leichtere Mon­tage versprechen neue Befestigungskonzepte des KIT für PV-Module. So könnten diese beispielsweise als Vordach am Hauseingang oder senkrecht an der Hauswand montiert werden. weiter lesen

Solarthermie-Sonnenschutz-Fenster aus Dünnglas, Lamellen und Rohrleitungen (7.7.2015)
Die Erfis GmbH hat mit Erfitherm ein transparentes Fassadenelement ent­wickelt, das thermische Energie gewinnt und im Sommer zur Raum­klima­tisierung beitragen kann. Zudem wird die Sicht nach draußen be­wahrt. weiter lesen

Architekturpreis „Gebäudeintegrierte Solartechnik 2014“ geht in die Schweiz (5.11.2014)
Der vom Solarenergieförderverein Bayern inzwischen zum sechsten Mal aus­gelobte und mit 15.000 Euro dotierte Architekturpreis „Gebäudeinte­grierte Solartechnik“ geht 2014 an René Schmid Architekten für den Neu­bau eines Ausstellungs- und Eventgebäudes. weiter lesen

Perowskit: Der neue Liebling von Solar-Fassadenplanern? (26.8.2014)
Gebäude werden immer aktiver. Einen zunehmend wichtigen Beitrag dazu liefern hauchdünne Solarzellen an gläsernen Gebäudehüllen. Neue, druck­bare Photovoltaik-Halbleiter könnten dieser Entwicklung weitere Perfor­mance verleihen. Und der Wettlauf um das beste Material für Solarzellen hat einen neuen Kandidaten: Perowskit. weiter lesen

„Dirty Power“: PV-Anlagen erzeugen Elektrosmog! Wie kann man sich davor schützen? (26.8.2014)
Rund 1,4 Mio. Photovoltaikanlagen sind in Deutschland installiert und leis­ten einen Beitrag zur Energieversorgung. Doch bei der Energie­er­zeu­gung entstehen elektrische und magnetische Felder sowie so genannte Ober­wellen: Elektrosmog und „Dirty Power“. Der Verband Baubiologie erklärt, wie sich Verbraucher davor schützen können. weiter lesen

Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) à la Schüco (26.8.2014)
BIPV-Module bieten ganz unterschiedliche Optionen, um Solarenergienutzung und Architektur miteinander zu verbinden. Schüco bietet diesbezüglich kristalline PV-Technik mit individuellem Modulaufbau an, die sich in Kalt-, Kalt-Warm- oder Warmfassaden, Fenster, Licht­dach­konstruktionen, Sonnenschutzlösungen und Vordächer integrieren lässt. weiter lesen

Brüstungs- und Fassaden-Verglasung von AGC Interpane mit eingebetteter Photovoltaik (11.6.2014)
Das neue SunEwat XL, ein Verbundglas mit eingebetteten mono- oder polykristallinen Photovoltaikzellen, wurde für den Einsatz in aktiven Solar­fassaden konzipiert. Mit einer erhöhten Beständigkeit gegenüber Tempera­turen von bis zu 100°C kann es zudem in unbelüfteten Brüs­tun­gen einge­setzt werden. weiter lesen

DAW SE will organische Photovoltaik in Bauprodukte integrieren (11.6.2014)
Der PV-Spezialist Belectric OPV sowie Baufarben- und Dämmsystemher­steller DAW arbeiten gemeinsam an der Integration organischer Photo­vol­taik direkt in einzelne Bauproduktlinien und deren Komponenten. Der Fach­bereich Architektur, Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen, der TU Darmstadt berät die Kooperationspartner. weiter lesen

EU-Projekt „SmartFlex“: Solarfassaden smart und individuell per Mausklick produzieren (11.6.2014)
Mit „SmartFlex“ ist ein ambitioniertes EU-Projekt angelaufen, in dessen Rah­men gezeigt werden soll, wie Photovoltaik-Gebäudeelemente per Maus­klick individuell gestaltet und anschließend im industriellen Maß­stab produ­ziert werden. Eine technische Lösung hierfür wollen in den kommenden 3 Jahren 8 Konsortiumsmitglieder erarbeiten. weiter lesen

Mit Photovoltaik Gebäude gestalten: BINE-Fachbuch „Gebäude liefern Strom“ in 7. Auflage (13.2.2014)
Viel Wissenswertes zu Planung, Montage und Betrieb von PV-Anlagen stellt die 7. Auflage des BINE-Fachbuchs „Photovoltaik - Gebäude lie­fern Strom“ vor. Im Mittelpunkt stehen netzgekoppelte Anlagen und die archi­tektonischen Gestaltungsmöglichkeiten, diese in Dächer und Fassaden zu integrieren. weiter lesen

Customized Photovoltaik: „efficient design“-Solarfassaden in Farbe - in verschiedenen Farben (21.8.2013)
Gebäudeplaner sind beim Einbau von Photovoltaikelementen bisher zu­meist auf schwarze oder bläulichgraue Solarmodule angewiesen. Mit Hilfe der Dünn­schichttechnik können Forscher aber nun aus den PV-Zellen bunte Designobjekte machen. weiter lesen

Building Integrated PV-Projekt mit gebogenen Glas-Glas-Modulen (21.8.2013)
Der von der Architekturwerkstatt Vallentin entworfene Neubau des AZV Erdinger Moos kombiniert bodenständige und innovative Materialien. Ein wesentliches Gestaltungselement sind die 84 m² individuell gefertigten Photovoltaik-Fassaden-Elemente. weiter lesen

BINE-Projektinfo zu fassadenintegrierten Vakuumkollektoren mit Durchblick (31.5.2013)
Viele modernen Büro- und Verwaltungsgebäude ziehen mit ihren großen Fassaden- und Glasflächen die Blicke der Passanten förmlich auf sich. Um diese Flächen künftig auch für die Wärme- und Tageslichtver­sor­gung zu nutzen, haben Forscher ein neues Fassadensystem entwickelt, in das leistungsfähige Vakuumröhrenkollektoren integriert sind. weiter lesen

„Soft House“: IBA-Plakette für Passiv-Reihenhäuser in Wilhelmsburg mit „Fassadenvorhang“ (12.5.2013)
Besonderes Kennzeichen: Sonnensegel mit Photovoltaikzellen. So wie sich die Sonnenblume nach dem Stand der Sonne ausrichtet, drehen sich auch beim „Soft House“ die Textilmembranstreifen an der Südseite des innovati­ven Gebäudes, das die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg am 7. Mai präsentiert und mit der IBA-Plakette ausgezeichnet hat. weiter lesen

Tata Steel stellt mit Colorcoat Renew SC einen Solar-Luftkollektor für Fassaden vor (4.2.2013)
Tata Steel, europäischer Hersteller von bandbeschich­teten Stählen, hat auf der BAU 2013 seine derzeit in der Entwicklung befindliche Co­lorcoat Renew SC Technologie vorgestellt. Das integrierte Luftkollektor­system soll gegenwärtig die beste Amortisationszeit unter den erneuer­baren Energiesystemen für Gebäude bei gleichzeitig geringsten Kosten bieten. weiter lesen

BIQ Algenhaus: Energiegewinnung der Zukunft per Bioreaktorfassade (12.12.2012)
BIQ deckt über seine Algenfassade einen Teil des eigenen Energie­be­darfs. Unter Einwirkung des Sonnenlichts und Zugabe von CO₂ sowie Nährstoffen stellen die Mikroalgen im Fassadeninnern Biomasse und Wärme her. Verschiedene Prozesse regenerativer Energiegewin­nung werden dabei miteinander vernetzt. weiter lesen

Organische Solarzellen versprechen Architekten viel Gestaltungsfreiheit (8.9.2011)
Bei organischer Photovoltaik gibt ein Farbstoff Elektronen ab. Der Stromfluss erfolgt durch eine elektrochemische Reaktion. Organischen Solarzellen lassen sich im Unterschied zu herkömmlichen bei niedrigen Temperaturen und somit Energie- und Ressourcen schonend fertigen. Konarka stellt sie wie Zeitschriften mit dem sogenannten Rolle-zu-Rolle-Verfahren her. weiter lesen

Neue Norm für Building Integrated Photovoltaic (BIPV) in Arbeit (10.3.2011)
Die Entwicklung zeigt, dass der Trend bei der Weiterentwicklung der Gebäudehülle nicht mehr auf eine bloße U-Wert-Absenkung setzt, son­dern zunehmend auf die „Funktionsintegration“ und Energiegewinnung. Um diese Entwicklungsanstrengungen zu unterstützen, beteiligt sich u.a. das ift Rosenheim an der Erarbeitung der Produktnorm für Gebäu­deintegrierte Photovoltaik-Bauteile (Building Integrated Photovoltaic, BIPV). weiter lesen

Auf dem Weg in die Fassade ... das weltweit größte Farbstoffsolarmodul (10.3.2011)
Farbstoffsolarmodule sind eine noch junge Photovoltaik-Technologie, die sich aber in den letzten Jahren deutlich über den Labormaßstab hinaus entwickelt hat. Ihre Zielanwendung ist die Integration in die Gebäu­dehülle. weiter lesen

European Aluminium Award 2010 für gebäudeintegrierte Solarwärmekollektoren (4.10.2010)
Für ihren gebäudeintegrierten Solarwärmekollektor "Wictec CPC" ist die Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH mit dem European Aluminium Award 2010 ausgezeichnet worden. Der Fassadenkollektor besteht aus Vakuumröhren und semitransparenten CPC-Reflektoren. weiter lesen

Schücos adaptive Gebäudehülle '2° Concept' serienreif (22.9.2010)
Im Sinne einer nachhaltigen und architektonisch hochwertigen Lösung für die Fassade hatte Schüco auf der BAU das 2° Concept erstmals vorgestellt. Die adaptive Gebäudehülle kann sich den natürlichen Gegebenheiten anpassen. weiter lesen

Barrieren bei der Verbreitung gebäudeintegrierter Photovoltaik (4.12.2007)
Auf den großen europäischen Bau- und Solarmessen war in diesem Jahr ein Trend zu erkennen: Solarsysteme werden zunehmend in Gebäude­komponenten integriert und in den Bauprozess eingegliedert. weiter lesen

Gebäude - ästhetischer Energiesammler statt dröge Energieschleuder (31.7.2007)
Gebäude sind für rund 45 Prozent des Weltenergieverbrauchs verant­wortlich. Deshalb ist es eine wichtige Aufgabe, Gebäude zu entwerfen, die neben energiesparender Bauweise auch in der Lage sind, erneuer­bare Energie zu nutzen oder sogar über ihren eigenen Bedarf hinaus zu produzieren. weiter lesen

Gebäudeintegrierte Photovoltaik überzeugt beim Wettbewerb 'PV im Bau' (30.5.2006)
Am 29.5.2006 wurden im Deutschen Architekturzentrum (DAZ) in Berlin die Preise im bundesweiten Wettbewerb "PV im Bau - Photovoltaik im Gebäudeentwurf" überreicht. Insgesamt gab es 66 Wettbewerbsbei­träge in sieben Gebäudekategorien - von "kleinen Bauaufgaben" bis zu "Bauten für Kultur, Bildung und Sport". weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)