Baulinks > alternative Energien > Solarthermie > Branche < aE-Markt

Solarthermie: Branche und Unternehmen

Minus 74,2 Prozent: Von 2011 bis 2014 Umsatzeinbruch in der Solarbranche (18.7.2016)
2014 erzielte die deutsche Solarbranche mit Waren und Leistungen 3,7 Mrd. Euro Umsatz. Im Vergleich zum zuletzt wirtschaftlich starken Jahr 2011 entspricht dies insgesamt einem Umsatzrückgang von 74,2 % bzw. 10,6 Mrd. Euro. weiter lesen

Stabiler Saisonauftakt der Solarthermie (20.4.2016)
Der Markt für Solarwärmeanlagen wächst - das besagt die aktuelle Kol­lek­torabsatzstatistik von Bundesverband Solarwirtschaft und Bundes­ver­band der Deutschen Heizungsindustrie. Demnach wurden von No­vem­ber 2015 bis März 2016 rund 7% mehr Solarkollektoren verkauft als ein Jahr zuvor. weiter lesen

Über 100.000 neue Solarheizungen 2015 (24.2.2016)
2015 sind in Deutschland rund 100.000 neue Solarwärmeanlagen in­stalliert worden. Insgesamt sollen hierzulande bereits mehr als 2 Mio. Solar­wär­me­anlagen in Betrieb sein. Das teilten der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie und der Bundesverband Solarwirtschaft mit. weiter lesen

Immer mehr Solarwärme-Anlagenhersteller wollen eigenes Kollektorertragslabel (15.9.2015)
Über den Sinn und Nutzen eines eigenen Labels für solarthermische Kol­lek­toren wird seit Monaten in der Branche diskutiert. Dabei sind sich die Be­teiligten darüber einig, dass das neue EU-Effizienzlabel für Heizungs­sys­teme der Solarthermie nicht den notwendigen Stellenwert in der zukünf­tigen Wärmeversorgung einräumt. weiter lesen

Ratiotherm startet Produktion von solarthermischen Kollektoren (5.8.2015)
Ratiotherm aus dem oberbayerischen Dollnstein hat ihr Angebot für die regenerative Wärmegewinnung weiter ausgebaut. Seit Mitte 2015 pro­duziert das Unternehmen seine eigenen Kollektorserien sowohl für Schräg- als auch für Flachdach-Anlagen. weiter lesen

Thermische Solaranlagen weiterhin gefragt als Öko-Wärme­lieferant (5.8.2015)
Solarthermie hat unter den Heizenergien im Neubau die Nase vorne. Von den rund 216.000 im Jahr 20014 errichteten Wohnungen nutzen knapp 70.000 Wohnungen Solarenergie für die Wassererwärmung und rund 38.000 Wohnungen zur Heizungsunterstützung. weiter lesen

BDH erwartet / erhofft Belebung der Solarthermie dank besserer Förderung (7.6.2015)
Noch für 2015 rechnet die deutsche Heizungsindustrie mit einer deut­li­chen Nachfragebelebung nach Solarwärmeanlagen. Im ersten Quartal 2015 wur­de nur jede fünfte neue Heizungsanlage mit einer thermischen Solaranlage kombiniert. weiter lesen

Zur Erinnerung: Dank MAP 3.0 mehr Geld für Solarheizungen (6.5.2015)
Wer Solarenergie zur Wärmeerzeugung nutzen möchte, kann seit dem 1. April mit deutlich höheren staatlichen Zuschüssen rechnen: Die Förder­sätze wurden um bis zu 100 Prozent angehoben. weiter lesen

BDH + BSW-Solar: Über 2 Mio. Solarheizungen sind in Betrieb; 2014 kamen 112.000 hinzu (9.2.2015)
2014 ist in Deutschland die zweimillionste solarthermische Anlage in Be­trieb gegangen. Dies teilen aktuell der BDH und der BSW-So­lar mit. Im Jahr 2014 wurden bundesweit rund 112.000 neue Solarwärmeanlagen mit einer Gesamtkollektorfläche von 900.000 m² neu installiert. weiter lesen

Intersolar 2014: Markanter Schwund bei den Besucherzah­len - nicht aber bei den Themen (10.6.2014)
Vom 4. bis 6. Juni nutzten rund 44.000 Personen die Intersolar Europe und die neue electrical energy storage (ees), um sich bei rund 1.100 Ausstel­lern über aktuelle Produkte und Dienstleistungen der Solarbran­che zu informieren. weiter lesen

Mehr Solarwärme-Nutzung 2012 im Neubau (5.1.2014)
Mehr als jede Fünfte (36.671) der 176.617 im Jahr 2012(!) neu errich­teten Wohnungen wird mit Wärmeenergie aus thermischen Solaranlagen zur Hei­zungsunterstützung oder zur Warmwasserbereitung versorgt. Der Zuwachs beträgt 33,6% gegenüber 2011, als Solarwärme bei jeder 6. Woh­nung dazugehörte. weiter lesen

Erneuerbare-Wärme-Gesetz BW 2.0: Neue Regeln bei der Wärmeversorgung (1.7.2013)
Für Hausbesitzer in Baden-Württemberg sollen sich künftig die Anfor­derun­gen des EWärmeG BW ändern. Das Landeskabinett hat Mitte Juni dazu die Eckpunkte für eine Gesetzesnovelle beschlossen. So soll z.B. der Pflichtan­teil erneuerbarer Energien moderat von heute zehn auf 15 Prozent steigen. Zudem ist der Verzicht auf die Solarthermie als Schlüsseltechnologie ge­plant. weiter lesen

Solarenergie ersparte uns 2012 rund 19 Mio. Tonnen CO₂ (3.4.2013)
Durch Nutzung von Sonnenergie bei der Strom- und Wärmeerzeugung wur­den im Jahr 2012 in Deutschland mehr als 19 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart. Das entspricht im Durchschnitt dem jährlichen CO₂-Ausstoß von rund neun Millionen Mittelklasse-Pkw. weiter lesen

Rehau steigt bei Solarthermie und Wärmepumpen aus (29.11.2012)
Rehau ändert seine Strategie bezüglich der erneuerbaren Energien und will sich aus den Solarthermie- und Wärmepumpen-Märkten zurückziehen. Aufgrund verän­derter Rahmenbedingungen, geringeren Wachstums und starken Preisdrucks hätten sich die Erwartungen nicht erfüllt. weiter lesen

Branche erwartet wieder anziehende Nachfrage bei Solarhermie-Anlagen (31.10.2012)
Von Januar bis September entschieden sich mehr als 70.000 Haushalte für ein solares Heizsystem. Das zeigt die gemeinsame Marktstatistik von BSW-Solar und BDH, die in der Zwischenbilanz nach neun Monaten 5,3% unterhalb des Vorjahreswertes liegt. weiter lesen

Deutscher Solarpreis 2012 in Wuppertal verliehen (29.10.2012)
In fünf Kategorien wurde am 27.10. in der Historischen Stadthalle Wup­pertal der Deutsche Solarpreis 2012 verliehen. „Der Solarpreis ist eine Auszeichnung für herausragendes Engagement beim Einsatz Erneuer­barer Energien. Die Preisträger sind wichtige und praktische Vorbilder auf dem Weg in die erneuerbare Vollversor­gung“, erklärte Prof. Peter Droege, Präsident von Eurosolar. weiter lesen

Neue Wohngebäude werden zu 34,4% mit erneuerbaren Energien beheizt (26.6.2012)
In 34,4% der 2011 fertiggestellten Wohngebäude ist eine Heizanlage installiert, die erneuerbare Energien verwendet. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) liegen die erneuerbaren Energieträger somit auf Platz 2 hinter Gas. weiter lesen

„Fahrplan Solarwärme“ prognostiziert Versiebenfachung des Marktes bis 2030 (17.6.2012)
Bis 2020 wird sich der Solarwärme-Markt bei einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 12,5 Prozent auf einen Zubau von 3,6 Millionen Quadratmeter Kollektorfläche im Jahr verdreifachen. Damit steigt die solare Wärmeerzeugung auf 14 Milliarden Kilowattstunden (therm.) pro Jahr. weiter lesen

Solarwärme fürs Denkmal: Geht Umweltschutz vor Denkmalschutz? (8.1.2012)
Ob Eigentümer von denkmalgeschützten Häusern auf ihren Dächern Solarkollektoren installieren dürfen, wurde kürzlich in Berlin vor Gericht entschieden: Hausbesitzer in der architektonisch bedeutsamen Siedlung "Am Fischtalgrund" im Stadtteil Zehlendorf klagten gegen das Verbot der Denkmalschutzbehörde, eine Solarwärmeanlage zu montieren und bekamen Recht. weiter lesen

TÜV entwickelt neues Prüfverfahren für Frostbeständigkeit von Vakuumkollektoren (6.9.2011)
Der TÜV Rheinland hat ein neues Verfahren für die Frostschutzprüfung von Vakuumröhrenkollektoren mit Wärmerohren entwickelt. Das auf­grund umfassender Tests seit Anfang des Jahres 2011 entwickelte Prüf­prozedere steht ab sofort Herstellern von Vakuumröhrenkollektoren sowie Produzenten von so genannten Heatpipes zur Verfügung. weiter lesen

Stiftung Umweltenergierecht gegründet (6.3.2011)
Über 40 Stifterinnen und Stifter haben am 1. März 2011 die Stiftung Umweltenergierecht gegründet. Zweck der Stiftung Umweltenergierecht ist die Förderung der Wissenschaft auf den Gebieten des Umweltenergierechts, des Klimaschutzrechts und des Rechts der Nachhaltigkeit der Energieversorgung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)