Baulinks > alternative Energien > Photovoltaik > Wechselrichter

Photovoltaik-Portal: Wechselrichter

Zwei Komponenten bestimmen den Ertrag einer Photovoltaikanlage: die Photovoltaik-Module (Solargenerator) und der Wechselrichter (Solarinverter). Um den Gleichstrom aus den Solarmodulen ins öffentliche Stromnetz einspeisen zu können, muss er in Wechselstrom umgewandelt werden. Bei dieser Umwandlung kommt es zu Verlusten. Gute Wechselrichter zeichnen sich durch Wirkungsgrade von bis zu 98 Prozent aus.

„Dirty Power“: PV-Anlagen erzeugen Elektrosmog! Wie kann man sich davor schützen? (26.8.2014)
Rund 1,4 Mio. Photovoltaikanlagen sind in Deutschland installiert und leis­ten einen Beitrag zur Energieversorgung. Doch bei der Energie­er­zeu­gung entstehen elektrische und magnetische Felder sowie so genannte Ober­wellen: Elektrosmog und „Dirty Power“. Der Verband Baubiologie erklärt, wie sich Verbraucher davor schützen können. weiter lesen

SolarEdge erfüllt VDE-Brandschutz-Richtlinie für PV-Anlagen (13.2.2014)
SolarEdge erfüllt die VDE-Anwendungsrichtlinie zur brandschutzgerech­ten Installation von Photovoltaikanlagen - nach vorliegenden Infos als erster Wechselrichterhersteller. Das aus Wechselrichtern und Leistungs­optimierern der P-Serie bestehende System verhindert demnach im Ernstfall gefährli­che Berührungsspannungen. weiter lesen

Konkret getestet: 30% mehr Solarstrom-Ertrag dank Nachrüstung mit Leistungsoptimierern (26.6.2013)
Am Beispiel der Hausdachanlage der Familie Stern aus München-Laim de­monstriert SolarEdge die Effektivität von Leistungsoptimierern. Dazu wurde zusammen mit der Solarinitiative München (SIM) die verschat­tete PV-In­stallation mit SolarEdge Leistungsoptimierern und einem SolarEdge Wech­sel­richter nachgerüstet. weiter lesen

SMA kooperiert mit Stiebel Eltron sowie Vaillant für eine effizientere PV-Eigennutzung (3.4.2013)
Um das Thema „Energiemanagement“ aktiv voranzutreiben, hat SMA Solar Technology AG (SMA) Kooperationen mit den Heiz-, Lüftungs- und Klima­technikunternehmen Stiebel Eltron und Vaillant vereinbart. Ziel der jeweili­gen Kooperation ist es, den Betreibern von Photovol­taik­anlagen eine effi­ziente Nutzung ihres selbst erzeugten Stroms zu er­möglichen. weiter lesen

„50,2 Hertz-Problem“ im Sinne der Netzstabilität (21.12.2012)
Der ins Netz eingespeiste Strom und der abgefragte Strom müssen sich stets die Waage halten. Ob dies der Fall ist, lässt sich an der Frequenz ablesen. Um einer kritischen Netzfrequenz vorzubeugen, haben sich Solaranlagen automatisch bei einer Frequenz von 50,2 Hertz vom Strom­netz getrennt. weiter lesen

PV-Einspeisemanagement oder Begrenzung auf 70% der Solaranlagenleistung ab 2013 (21.12.2012)
Ab dem 1. Januar 2013 müssen Photovoltaik-Anlagen in Deutschland am gesetzlich vorgeschriebenen Einspeisemanagement teilnehmen oder sich auf eine Begrenzung auf 70 Prozent der Anlagenleistung einlassen. weiter lesen

EU-Projekt „PV GRID“ zur besseren Integration von Solarstrom in Stromnetze (18.11.2012)
Die Europäische Kommission hat das über zwei Jah­re laufende Projekt „PV GRID“ gestartet, in dem mehr als 20 internationale Partner zusammenarbeiten. Ziel ist, regula­torische Hindernisse abzubauen, die einer besseren Integra­tion von großen Mengen Solarstrom in die europäischen Strom­netze im Wege stehen. weiter lesen

Automatisches Wiedereinschalten des FI-Schutzschalters verhindert Umsatzeinbußen (15.5.2012)
Doepke Schaltgeräte hat auf der Light+Building den Fernantrieb DFA 2 vorgestellt, der in Kombination mit Fehlerstrom-Schutzschaltern eingesetzt wird, um die Spannungsversorgung möglichst schnell wiederherzustellen. weiter lesen

Niederspannungsrichtlinie für Wechselrichter in Kraft (8.9.2011)
Seit dem 1. August 2011 ist die Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 in Kraft. Diese reguliert Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz. Ziel der Vorschrift ist es, dezentrale Anlagen besser in das Stromnetz zu integrieren. weiter lesen

Lichtbogengefahr bei PV-Anlagen (21.6.2011)
In PV-Anlagen können Wackelkontakte oder Isolationsfehler dazu führen, dass in Gleichstromkreisen Lichtbögen von beträchtlicher Energie entstehen, die Temperaturen von mehr als +3.000°C erreichen - ein Sicherheitsrisiko sowohl für die umgebende Infrastruktur als auch für Personen. weiter lesen

Photovoltaik-Anlagenpass - mehr als tausend Betriebe sind registriert (10.3.2011)
Anfang März 2011 haben die Registrierungen für den Photovoltaik-Anlagenpass (PV-AP) die 1.000er-Marke durchbrochen. Seit dem Start im Jahr 2009 will der PV-AP für mehr Transparenz sorgen und verspricht sowohl installierenden Fachbetrieben als auch Kunden ein Plus an Sicherheit. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)