Baulinks > Fassaden > Doppelfassade

Fassaden Portal: Doppelfassade

zur Erinnerung: Die Doppelfassade verfügt über zwei Fassadenebenen. Die äußere Ebene (Sekundärfassade) dient als Witterungsschutz, unterschützt den solaren Wärmeeintrag und hat vor allem bei hohen Gebäuden die Windlasten aufzunehmen. Die innere Ebene (Primärfassade) übernimmt in der Regel die Wärmedämmfunktion. Der Zwischenraum von min. 20 cm bis zu mehreren Metern kann auch für Fluchtwege genutzt werden. Eine Doppelfassade kann entweder als Zu- oder als Abluftfassade konzipiert werden.

Closed Cavity Fassadentechnologie (CCF) wird für Wicona konkret (5.6.2015)
Mit dem Einstieg in die Closed Cavity Fassadentechnologie (CCF) setzt Wicona einen eigenen Akzent bei der Integration von Haustechnik und Fassadenkonstruktion. Eine erste Fassade wird an einem Gebäude der AXA Winterthur-Versicherung in Zürich realisiert. weiter lesen

Variation des Gleichen verspricht Spannung und Harmonie aus Aluminium und Glas (19.8.2013)
Vom Tierpark zum Kasernengelände zum Wohngebiet: Diese Dynamik inspirierte die Architekten bei der Gestaltung der neuen Filialdirektion der Sparkasse Pforzheim Calw. Das Vorzeigeobjekt befindet sich direkt am Eingang zum Wohngebiet Tiergarten und will darum auch mehr als nur die Bank repräsentieren. weiter lesen

Linear angetriebene Wendeflügel im Einsatz für ägyptische und filmische Kunst (4.11.2012)
Der Neubau aus Glas-Sichtbeton beherbergt das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst sowie die Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) und ist seit der offiziellen Eröffnung im September 2011 eine der architektonischen Attraktion in der Maxvorstadt. weiter lesen

Firmenzentrale der Maroc Telecom in Rabat mit Doppelfassade und SentryGlas-VSG (16.10.2012)
Die Fassade der neuen Firmenzentrale der Maroc Telecom in Rabat ist ein bemerkenswertes Beispiel für das Potential von Verbundsicherheitsglas VSG. Die Fassadenkonstruktion dieses von dem Pariser Architekturbüro Jean Paul Viguier et Associés entworfenen Gebäudes hat eine Doppelfassade mit einer Gesamtfläche von 11.500 m². weiter lesen

Swarovski-Verwaltungsgebäude als Hufeisen-Kristall mit Aussicht auf den Zürichsee (5.9.2012)
Nachhaltig und naturnah - so präsentiert sich der Schweizer Hauptsitz der Daniel Swarovski Corporation AG in Männedorf am Zürichsee. Das vom Architekturbüro Ingenhoven entworfene Verwaltungsgebäude in Form eines Hufeisens bietet fast allen der rund 450 Mitarbeitern Seeblick. weiter lesen

Low-tech-"Co2mfort-Fassade" für anspruchsvolle Architekturideen (2.2.2011)
Zur BAU stellte Solarlux mit der "Co2mfort-Fassade" ein neues, sehr transparentes und offenes System vor, das das Low-tech-Konzept einer Doppelfassade aufgreift. Durch sie kann Ressourcen schonend der Einsatz von künstlicher Beleuchtung und aufwändiger Raumlufttechnik zurückgefahren werden - bei gleichzeitigem Komfortgewinn. weiter lesen

Lehmhütte oder Doppelglasfassade - Die Herausforderungen klimagerechten Bauen (9.11.2010)
Das rapide Wachstum der Weltbevölkerung, der rasante Trend zur Ur­ba­nisierung, aber auch die ständig steigenden Energiepreise rücken klima­gerechtes Bauen in den Blickpunkt der Baubranche. Das Fraunhofer IBP will genau dort ansetzen und sich zukünftig verstärkt dem nachhaltigen und klimagerechten Bauen in verschiedenen Klimazonen widmen. weiter lesen

Bürogebäude mit Passivhaus-Technik nutzt Zugreisende als Wärmelieferant (3.6.2010)
Die Passivhaus-Technik, die unter anderem die Abwärme von mensch­lichen Körpern nutzt, eignet sich auch für den ganz großen Maßstab. Das haben schwedische Ingenieure nun mit dem "Kungsbrohuset", einem 13-stöckigen und 27.000 Quadratmeter großes Bürogebäude unmittelbar am Stockholmer Hauptbahnhof, demonstriert. weiter lesen

"Der Spiegel" baut auf Wicona (19.11.2009)
Für die über 25.000 m² Wicona-Systemkonstruktionen am neuen, imposanten Firmensitz der Spiegel-Gruppe an der Ericusspitze nahe der HafenCity Hamburg und für das benachbarte Ericus-Contor hat Hydro Building Systems unterschiedlichste Sonderlösungen für Doppel-, Element- und SG-Fassaden sowie Fenster entwickelt. weiter lesen

Leben und Arbeiten im gläsernen Zickzack (19.11.2009)
In der Nähe des Stuttgarter Hauptbahnhofs willdas neue Z-UP Zeichen setzen. Die markante architektonische Gebäudeform mit einem Z-förmigen Grundriss und gerundeten "Kanten" verleiht dem Gebäude ein unverwechselbares Erscheinungsbild. weiter lesen

Somfys Konzept der Bioklimatischen Fassade (15.2.2009)
Der neue Somfy-Ansatz einer bioklimatischen Fassade stellt die Bedürfnisse der Gebäudenutzer bei der Gestaltung der Außenhülle in den Vordergrund. Gleichzeitig berücksichtigt er die gesellschaftliche Forderung nach Umweltschutz durch Energieeinsparung. Die Umsetzung erfolgt dabei durch drei wesentliche Bausteine. weiter lesen

Maßanzug aus Glas und feuerverzinktem Stahl für Hugo Boss (10.6.2008)
Die Hugo Boss AG gilt international als Musterschüler der Modebranche. Selbst in Zeiten der Konsumflaute schafft der Konzern Rekordgewinne mit einer dynamischen und edlen Markenpalette, die mal klassisch, mal sportlich bis trendy oder glamourös sein kann. weiter lesen

Zweischalige Ganzglasfassade incl. Sonnenschutz und Selbstreinigung (11.7.2006)
Glas Marte hat 2006 mit der Erweiterung ihres Verwaltungsgebäudes das umfangreichste Modernisierungs- und Erweiterungsprojekt ihrer Firmengeschichte fertiggestellt. Dabei entschie­den sich die Bauherren für eine zweischalige Ganzglas-Fassade. weiter lesen

Braun Hauptverwaltung, Kronberg, mit witterungsgesteuerter Glasfassade (28.11.2001)
Beim neuen Hauptverwaltungsgebäude der Braun AG in Kronberg im Taunus sorgt eine ungewöhnliche, gläserne Fassade für hohen Klimaschutz: Je nach Witterung sind die Außenscheiben der Doppelfassade geöffnet oder geschlossen - automatisch geregelt. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)