Baulinks > Fassaden > vorgehängte hinterlüftete Fassade > Titanzinkfassade

Titanzink-Fassade als vorgehängte Fassade

Vorbemerkung: Titanzink ist eine Legierung aus Zink sowie geringen Mengen Titan und Kupfer. Durch das enthaltene Titan kann das Blech auch parallel zur Walzrichtung mit den in der Klempnertechnik üblichen, minimalen Radien gebogen werden; reines Zink würde brechen. Gegenüber reinem Zink sind zudem die Zugfestigkeit und Dauer­stand­festigkeit höher sowie der lineare Wärmeausdehnungskoffizient geringer.

Preisträger der Archizinc Trophy 2016 stehen fest (14.7.2016)
Während Les Bleus, die Spieler der französischen Fußball-National­mann­schaft, im Stade de France zum Eröffnungsspiel der EM 2016 antraten, fand im Zentrum von Paris die Preisverleihung der 7. Archizinc Trophy statt. Die Sieger des internationalen Architekturwettbewerbs wurden am 10. Juni 2016 im Théâtre du Châtelet geehrt.  weiter lesen

Gebäudeaufstockung mit Titanzink (9.12.2015)
Die steigende Nachfrage nach Wohnraum in den Metropolen Europas ent­wickelt sich immer mehr zu einer brisanten Herausforderung für die Stadt­planung. Während das verfügbare Bauland für Neubauten zu­se­hends schrumpft, rückt die Aufstockung vorhandener Gebäude in den Fokus - vorzugsweise in Leichtbauweise. weiter lesen

Titanzink-Schindeln von VMZINC - prädestiniert für komplexe Formen (23.9.2015)
Mit kleinformatigen Schindeln aus Titanzink lassen sich auch geome­trisch komplizierte Formen und nahezu alle Rundungen an Gebäuden bekleiden. Deshalb sind sie häufig auch an Türmen, Gauben oder Dach­rändern und geschwungenen Fassaden zu finden. weiter lesen

Art-Line und Kristallraute: Zwei neue Fassadensysteme von Rheinzink (30.1.2015)
Mit Art-Line und Kristallraute hat Rheinzink zwei Neuerungen vorgestellt, die sich für architektonisch anspruchsvolle Titanzink-Fassaden empfehlen. weiter lesen

Hellste reine Metalloberfläche: Azengar von VMZINC aus graviertem Titanzink (25.10.2014)
Mit Azengar hat VMZINC die erste gravierte Titanzink-Oberfläche lan­ciert. Es soll sich dabei um die hellste reine Metalloberfläche handeln, die zurzeit erhältlich ist. Durch einen neuentwickelten Prozess entsteht ein mattes Material mit einer leicht körnigen Struktur. weiter lesen

Dritte Ausgabe der Zincspiration thematisiert ökologisches Bauen (25.10.2014)
In unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft hat sich in den letzten Jah­ren ein Gegentrend entwickelt: Die Sehnsucht nach bleibenden Wer­ten ist ein Wunsch, der sich unweigerlich auch in der Architektur zu einem bedeu­tenden Kriterium entwickelt hat. weiter lesen

Archizinc Trophy geht 2014 auch zweimal nach Deutschland (28.9.2014)
VMZINC prämiert mit dem Archizinc Trophy alle zwei Jahre außerge­wöhn­liche Objekte aus aller Welt für die Verwendung von Titan­zink. Eine wich­tige Rolle spielen dabei die Anmutung und Funktionalität des Entwurfs und der achtsame Umgang mit der Natur. Eingereicht wurden heuer 115 Pro­jekte aus 20 Ländern. weiter lesen

„Rheinzink prePATINA schiefergrau“ nun bis 1.000 mm Materialbreite (18.6.2014)
Ab sofort bietet Rheinzink die schiefergraue Ausführung der klassischen Produktlinie „Patina Line“ in der Materialbreite 1.000 mm an. Somit ergeben sich für die Anwendung und Weiterverarbeitung von Titanzink-Oberflächen neue Möglichkei­ten. weiter lesen

Winkelstehfalzdeckung mit Titanzink für schlichten Monolithen in Koblenz (18.6.2014)
Eine Fassade aus anthrazitfarbenem Titanzink ist das prägende Element des neuen Firmengebäudes von RTI Sports in Koblenz. Entsprechend dem Unternehmensmotto „Less is more“ ist ein schlichter Monolith ent­standen, der seine Spannung aus der Kombination von Material, Farbe und Textur bezieht. weiter lesen

Update für VMZ Composite: Farblich vorbewittert und absolut eben (3.3.2014)
VMZINC präsentiert die Verbundplatte VMZ Composite jetzt auch in den vier Pigmento Farbtönen rot, blau, grün und braun. Sie zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Ebenheit und hohe Festigkeit bei einem vergleichs­weise geringen Gewicht aus. weiter lesen

Titanzink speziell für Innenräume und Möbeldesign (4.2.2014)
Mit der „Interieur-Line“ bietet Rheinzink Architekten und Planern die Mög­lichkeit, besondere Akzente in Innenräu­men zusetzen und/oder die Fassa­denbekleidung ins Gebäude „hineinlaufen“ zu lassen. Als Schutz gegen nut­zungsbedingte Einflüsse in Innenräumen weisen die Tafeln und Bänder eine transparente Beschichtung auf. weiter lesen

Winkelstehfalz-Fassaden in Titanzink: Kreativ mit traditioneller Technik (22.10.2013)
Der Winkelstehfalz ist eine Variante der Stehfalz­deckung und wird vor allem an der Fassade verwendet. Der Falz wird bei dieser Verarbeitung nicht komplett geschlossen, sondern bleibt als 90°-Winkel stehen. Seit Generationen ge­hört diese Technik in den Handwerksbetrieben zum Tagesge­schäft. weiter lesen

Integriertes Photovoltaik-System von VMZINC vollflächig auf Zinkscharen verklebt (27.6.2013)
VMZINC hat auf der BAU Anfang 2013 dünnschichtige, flexible Photo­vol­taik-Module aus monokristallinem Silizium vorgestellt, die in einem industri­ellen Verfahren vollflächig auf vorprofilierten Zinkscharen ver­klebt werden. Das Solarsystem eignet für vorbewitterte Dach- und Fassadenflächen. weiter lesen

Vorbewittertes Titanzink von VMZINC als Neucad Kassettensystem (29.5.2013)
„Mehr Flexibilität und mehr architektonische Gestaltungsmöglichkei­ten“ - unter diesem Motto haben sich VMZINC und die Firma Neucad zusammen­getan. Das Ergebnis dieser Allianz sind maßgefertigte Kasset­tensysteme für die Fassade in vorbewittertem Titanzink. weiter lesen

VMZINC sprengt mit vorbewittertem Fassadensystem die Fläche (4.2.2013)
Wie sich lebendige und abwechslungsreiche Fassaden auch mit System vielfältig gestalten lassen, hat VMZINC auf der BAU präsentiert: Im Mittelpunkt des gut 100 m² großen Messestands stand die Erweiterung des Kassettensystems VMZ Mozaik mit vier neuen, miteinander kombi­nierbaren Standardtiefen. weiter lesen

Titanzink statt Tapete oder Holzvertäfelung (17.10.2012)
Titanzink gilt als ein umweltverträglicher und vielseitiger Werkstoff: Er wird ressourcenschonend produziert, lässt sich zu 100 Prozent recyceln und ist lang­lebig sowie widerstandsfähig. Außerdem eignet er sich nicht nur für die Fassade: Die drei folgenden Projekte zeigen beispielhaft, dass sich Quartz-Zinc, Anthra-Zinc und Pigmento (von VMZINC) auch für die Innenraumanwendung eignen. weiter lesen

Standarddetails von Rheinzink zum kostenlosen Downloaden (4.7.2012)
Ab sofort ist auf der Rheinzink-Internetseite eine Auswahl an Standard­details für Rheinzink- Verlegesysteme zu finden. Beim Download kann zwischen PDFs und DWG-Dateien gewählt werden. Bearbeitet werden können die DWG-Dateien ab der Version Autocad 2000. weiter lesen

Brandschutz hinterlüfteter Zinkfassaden (28.5.2012)
Beim Brandschutz vorgehängter hinterlüfteter Fassaden verweist die im Juni 2010 neu erschienene DIN 18516-1 „Außenwandbekleidungen, hinterlüftet“ auf die Musterliste der Technischen Baubestimmungen. Der Sachverhalt wird dadurch unübersichtlich und erklärungsbedürftig. weiter lesen

Sonnenschutz mit perforiertem Titanzink (18.10.2011)
Titanzink ist ein langlebiger und widerstand­fähiger Werkstoff, der zumeist als Dach- oder Fassadenver­kleidung verwendet wird. Eher ungewöhnlich ist die Verwen­dung im Rahmen von Sonnenschutz­maßnahmen: Aber perfo­rierte Elemente können sehr wohl Gebäude und Nutzer vor Blendeffekten, Reflexionen und Überhitzung durch Sonnen­einstrahlung schützen; zugleich kann ein hoher Grad an Transparenz und Sichtverbindung nach außen erhalten bleiben. weiter lesen

Neuauflage: Trennlagen für Stehfalz-Dachsysteme von Rheinzink (7.2.2011)
Rheinzink bietet zukünftig für seine Stehfalz-Dachsysteme eine passende Trennlage an. Nachdem der Hersteller von Titanzink-Dachprofilen strukturierte Trennlagen bereits in den frühen 90er Jahren entwickelt hatte, übernimmt er nun diese Produkte wieder in sein Lieferprogramm. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)