Baulinks > Fensterbau > Fensterglas > Glasforschung

Fenster Portal: Glasforschung

Bauforschung: Flüssige Gebäudehülle zum Schutz vor Hitze und Kälte (24.11.2016)
Ein Forscherteam hat smarte Fassaden- und Fenstermodule entwickelt, die den Wärmefluss in Gebäuden abhängig von der Witterung regulieren können. „Die grundlegende Idee besteht darin, Gebäude in eine sehr dünne flüssige Hülle zu kleiden.“ weiter lesen

Wird Holz das neue Fensterglas - mit Vorteilen für's Raumklima? (31.8.2016)
Ingenieure der Uni Maryland haben eine Studie veröffentlicht, derzufolge transparentes Holz besser für das Raumklima sei als übliches Glas, denn es lasse im Vergleich viel weniger Hitze, aber fast so viel Licht passieren. weiter lesen

BIRDprotect: Attraktiver Vogelschutzglas à la Glas Trösch (31.8.2016)
Mit dem Silverstar BIRDprotect hat Glas Trösch in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vogelwarte Sempach ein Flachglas entwickelt, das den Vogelschlag deutlich eindämmen soll und zudem flexible gestal­te­rische Lösungen ermöglicht. weiter lesen

Komplexe Funktionsgläser durch immer neue Beschichtungen (7.7.2015)
Anfang des aktuellen Jahrtausends hieß es vielfach, dass die physika­li­sche Grenze bei der Glasbeschichtung erreicht sei. Allerdings entwi­ckeln auch heute noch Flachglashersteller höchst komplexe Beschich­tungen und ver­melden immer wieder neue Rekorde. weiter lesen

Elektrochromes Glas in der Finalrunde beim Europäischen Erfinderpreis 2015 (6.7.2015)
Die Idee, Fensterscheiben bei Bedarf zu tönen, ist nicht neu: Schalt­bare Sonnenschutzverglasung aus den 1980er Jahren funktioniert(e) mit ther­mochromem und photochromem Glas. Der Franzose Jean-Chris­tophe Giron setzte dagegen auf Nanotechnologie und Elektrochro­mis­mus. weiter lesen

Leichtere Isoliergläser im Sinne von Energieeffizienz, EnEV, Energiewende und Co. (27.8.2014)
Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden hält der Trend zu Dreifach-Isoliergläsern an. Um den hohen Ge­wichten dieser sehr wärmedämmenden Verglasungen entge­gen­zuwirken, arbeitet die Glasbranche an leichteren Alternativen. weiter lesen

Neues aus dem Arbeitskreis „Warme Kante“ (18.9.2013)
Der Arbeitskreis „Warme Kante“ des Bundesver­bandes Flachglas ist seit vielen Jahren aktiv. Nun wurde ein weiteres vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) geför­dertes Forschungsvorhaben des Arbeitskreises abgeschlossen. Basierend auf den Ergebnissen dieses Projekts wurden die Da­tenblätter „Psi-Werte Fenster“ und das BF Merkblatt „Kompass Warme Kante“ grundlegend überarbeitet. weiter lesen

Flächengewicht: Forschungsbericht zu alternativen Mehrscheiben-Isolierglas-Konstruktionen (21.6.2013)
Gewichtsreduzierung von Fensterkonstruktionen ist angesichts immer grö­ßerer Abmessungen und der wachsenden Verbreitung von Dreifach-Isolier­glas eine sinnvolle Entwicklung. Das Forschungsprojekt „Flächen­gewicht Mehrscheiben-Isolierglas“ hat den den Einsatz von dünnerem Glas oder transparenten Kunststoffplatten bzw. -folien untersucht. weiter lesen

Schott GlassX kombiniert die Eigenschaften von Glas und Beton - mit Hilfe von PCM (6.2.2013)
Schott hat auf der BAU 2013 mit GlassX crystal eine Fassadenlösung vor­gestellt, die Wärmedämmung, Sonnen- und Überhitzungsschutz sowie ther­mischen Energiespeicher in einer funktionellen Einheit zusammenführt. GlassX crystal enthält ein Phasen-Wechsel-Material (PCM), das über­schüs­sige Wärme aufnimmt und in den kälteren Nachtstunden wieder abgibt. weiter lesen

Fraunhofer EMI prüft Glasfassadenelemente hinsichtlich Explosionsbelastungen (6.2.2013)
Fassaden aus Glas sehen schön aus – doch sie müssen auch sicher sein. Halten sie etwa einer Sprengstoffdetonation im näheren Umfeld stand? Das testen Forscher vom Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdy­namik mit einer Stoßrohr-Anlage - un­ter anderem für einen neuen 4 Milliarden US Dollar-Gebäudekomplex in San Francisco. weiter lesen

Selbstleuchtendes und schaltbares Glas vom Flachglas MarkenKreis (17.12.2012)
Der Flachglas MarkenKreis zeigte auf der Glasstec zahlreiche Produkt­neuheiten wie z.B. „Delodur Lumi“, ein Glas mit phosphoreszierendem Siebdruck, sowie „vetroSwitch“, ein schaltbares Glas, welches mit entsprechender Beschlagtechnik auch in beweglichen Anwendungen eingesetzt werden kann. weiter lesen

„HarWin“ erforscht Leichtbaufenster aus Polymer-Glas-Verbund­materialien (9.11.2012)
Das Projekt „HarWin“ (Harvesting solar energy with multifunctional glass-polymer windows) hat sich unter Leitung von Prof. Monika Willert-Porada zum Ziel gesetzt, Leichtbaufenster aus neuartigen Polymer-Glas-Verbund­materialien zu entwickeln, die den Energieverbrauch von Gebäuden durch „intelligente“ Nutzung von Tageslicht drastisch senken. weiter lesen

Leitfaden „Vogelfreundliches Bauen mit Glas und Licht“ in 2. Auflage erschienen (16.10.2012)
Greifvogelsilhouetten sind wirkungslos: Das Bun­desamt für Naturschutz (BfN) hat eine neue Broschüre vorge­stellt, die Tipps für das vogel­freundliche Bauen mit Glas und Licht gibt. Damit soll verhindert werden, dass Millionen von Vögeln gegen Glasscheiben prallen und sich tödlich verletzen. weiter lesen

Verbundsicherheitsglas - beliebig geformt per Laserstrahl anstatt Brennspiritus (16.10.2012)
Einschlagsicher zu sein, ist der große Vorteil von Sicherheitsglas. Allerdings erschwert dies auch den Zuschnitt der Glasscheiben: Mit dem gängigen Verfahren sind nur gerade Schnitte möglich. Eine neue Methode erlaubt nun beliebige Schnittführungen. weiter lesen

Stichpunktartige Untersuchung zur Langlebigkeit von Funktions-Isolierglas (15.8.2012)
Wie lange „funktioniert“ eigentlich eine moderne Verglasungseinheit op­tisch und hinsichtlich ihrer technischen Performance? Eine Untersuchung an ausge­wählten Isolierglaseinheiten, die von der Interpane Entwicklungs- und Beratungsge­sellschaft vorgenommen wurde, verspricht Aufschluss. weiter lesen

Die Last des (Fenster)Gewichts bringt Dünngläser ins Spiel (15.8.2012)
Immer strengere gesetzliche Wärmeschutzvorgaben und stetig steigende Energiepreise forcieren in der Architektur den Trend zum Dreifach-Isolierglas. Eine konstruktive Möglichkeit, den damit einhergehenden steigenden Glasgewichten entge­genzuwirken, ist der Einsatz von Dünngläsern. weiter lesen

"Nichts" dämmt besser - BINE-Themeninfo zum Dämmen mit Vakuum (20.3.2011)
Vakuumisolationspaneele und Vakuumverglasung verbessern die Dämmwirkung nicht durch ein Mehr an Material, sondern durch ein Weniger an Wärmeleitfähigkeit. Damit reicht schon ein sehr dünner Aufbau für eine exzellente Leistung. Das neue BINE-Themeninfo "Dämmen durch Vakuum" (I/2011) erläutert die Grundlagen der neuen Dämmtechnik, ihr Anwendungspotenzial und auch ihre Besonderheiten. weiter lesen

Forschungsverbund Forglas gestartet (16.12.2009)
Anfang Dezember fiel der Startschuss: Der neue Forschungsverbund Forglas, für den die Universität Bayreuth die Sprecherfunktion übernimmt, hat seine Arbeit aufgenommen. In den kommenden drei Jahren will der Verbund, in dem fünf wissenschaftliche Institute und 16 Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette Glas zusammenarbeiten, multifunktionale Werkstoffe aus Glas für energieeffiziente Gebäudetechnologien voranbringen. weiter lesen

Innovationspreis für erste Brücke aus kalt gebogenem Glas (16.11.2008)
Anlässlich der "glasstechnology live 2008", dem Innovationsbereich der glasstec in Düsseldorf, präsentierte die Firma Seele eine begehbare Ganzglasbrücke aus kalt gebogenem Glas mit einer Spannweite von sieben Metern. weiter lesen

Sauberes Bohren in Glas per Laser (23.6.2008)
Glasbauteile sind heute überall zu finden, ob in Gebäuden, in der Fahrzeugverglasung, Elektronik oder als Laborglas. Häufig müssen zur Herstellung der Bauteile Löcher - oft mit verschiedenen Durchmessern - in das Glas gebohrt werden. Eine Alternative zum mechanischen Abtragsverfahren ist das Bohren mit dem Laserstrahl, derzeit Gegenstand eines Forschungsprojektes. weiter lesen

Warum beschlagen dreifach verglaste Fenster? Und zwar außen! (15.5.2008)
Manchmal überraschen moderne Dreifach-Isolierglasfenster ihre stolzen Besitzer, wenn die Fensterscheiben nach besonders kalten Nächten von außen beschlagen. Eigentlich ein sicheres Zeichen für die guten Wärmedämmeigenschaften des Dreifachglases, wird dies dennoch als störend empfunden. weiter lesen

Vom Blitzeinschlag zum Hightech-Fenster (31.3.2008)
Glas ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit. Schon in der Jungsteinzeit fertigte man Pfeilspitzen und Schmuck aus dem geheimnisvollen Material, das bei Vulkanausbrüchen oder Blitzeinschlägen aus geschmolzenem Sand entstand. Künstlich erzeugt wurde Glas erstmalig in Ägypten, wo man schon vor 7000 Jahren Tongefäße glasierte. Heute wird Glas industriell und in großen Mengen gefertigt. Seine Faszination hat Glas bis heute bewahrt. weiter lesen

Über die Kunst, Strom unsichtbar über Glas zu leiten (7.2.2007)
Schott und lif bekamen für ihren "PowerKontakt" den "Best of Material Award 2006". Mit dieser Entwicklung können externe Verbraucher wie Halogenspots oder Türgriffe auf Glas ohne störende Kabel mit Strom versorgt werden. weiter lesen

Nanogate verspricht Mattglas ohne Fingerabdrücke (27.10.2006)
Ob als Designelement im Sideboard, als Glastür oder Duschkabine - die Einsatzmöglichkeiten von mattiertem Glas sind vielfältig und ausgesprochen beliebt. Einziges Problem, die hohe Empfindlichkeit der mattierten Oberflächen: Bereits Glaser haben mit den auffälligen und hartnäckigen Abdrücken von Korkplättchen zu kämpfen. Den Kunden stören diese ebenso wie die eigenen Fingerabdrücke, welche die Optik direkt beeinträchtigen. weiter lesen

Selbstreinigendes Glas mit dualaktiver Oberfläche (12.3.2002)
Der international agierende Flachglashersteller Pilkington stellt auf der fensterbau / frontale 2002 im Rahmen einer Pressekonferenz sein neues Produkt Pilkington Activ vor - das weltweit erste selbstreinigende Bauglas mit dualaktiver Oberflächenbeschichtung. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)