Baulinks > Fensterbau > Passivhausfenster

Passivhausfenster im Fenstermagazin

zur Erinnerung: Beim Passivhaus ist der jährliche Heizwärmebedarf auf 15 kW/h pro m² Wohnfläche begrenzt, damit ein Gebäude allein aus passiven Energiequellen beheizt werden kann und kein aktives Heizsystem benötigt. Dazu wird ein Uw-Wert von Fenstern und Glasfassaden von ≤ 0,8 W/m²K gefordert. Das Passivhaus-Institut und das ift Rosenheim zertifizieren Produkte, die diese Anforderungen erfüllen, als "Passivhaustaugliche Komponente".

Erstes Passivhauszertifikat für ein Fugendichtband (31.8.2016)
Mit dem ISO-Bloco One wurde erstmals einem Fugendichtband das Zerti­fikat „Zerti­fi­zierte Passivhaus-Komponente“ in der Kategorie „Luft­dicht­heits-Systeme/Fensteranschluss“ verliehen. Das soll vor allem den hervor­ra­genden Luftdichtheitswerten des Multifunktionsfugen­dicht­band zu verdanken sein. weiter lesen

Passivhauszertifikat für Vorwandmontagesystem ISO-TOP Winframer (7.12.2015)
Das Vorwandmontagesystem ISO-TOP Winframer wurde vom Passivhaus Institut (PHI) geprüft und als „Zertifi­zierte Passivhaus Komponente“ in der Kategorie Fensteran­schluss gemäß der Passivhaus Effizienzklasse phB  eingestuft. weiter lesen

Bemerkenswert schlanke Energiespar- und Passivhausfenster von Becker 360 (10.7.2015)
Mit der Slimline-Serie hat Becker 360 Energiespar- und Passivhaus­fens­ter aus Holz-Alu und Holz-Metall vorgestellt, die dank elastischem Dich­tungs­system und Dreifach-Verglasung UW bis 0,63 W/m²K sowie be­mer­kenswerte Schallschutzwerte versprechen. weiter lesen

Zweiter Component Award für Passivhaus-Fenster hat zwei Gewinner (25.3.2015)
Die Gewinner des zweiten Component Awards für Passivhaus-Fenster ste­hen fest: Den ersten Preis für energieeffiziente Lösungen im Kontext einer Gebäudesanierung teilen sich ... weiter lesen

Wicline 95-Fenster von Wicona erfüllt mit „ETC Intelligence“ Passivhaus-Kriterien (11.2.2015)
Mit der Fensterserie Wicline 95 beschreitet Wicona einen neuen Weg zur Erreichung der Passivhaus-Kriterien und bietet gleichzeitig dank eines Bau­kastenprinzips Metallbauern ein hohes Maß an Flexibilität. Die Ansichts­breite ist mit 125 mm vergleichsweise filigran. weiter lesen

Kellerfenster 3.0: Neue ACO Therm Leibungsfenster erreichen Passivhausstandard (11.2.2015)
Mit ACO Therm 3.0 hat ACO ein neues Leibungsfenster vorgestellt, das sich sowohl an aktuellen wie auch künftigen Dämmstandards orientiert. Sowohl die Standard- wie auch die Passivhaus-Version besteht dazu aus einem 4-Kammer-Kunststoffflügel und einem 5-Kammer-Kunst­stoff­blend­rahmen mit einer Profiltiefe von 82 mm. weiter lesen

5-fach verglast: Erstes als „Zertifizierte Passivhaus Komponente“ eingestuftes Dachfenster (3.2.2015)
Mit dem neuen Integra Solarfenster GGU bietet Velux ab sofort ein Dach­fenster für den Einsatz in Gebäuden an, die extrem hohe Anforderungen an die Wärmedämmung von Bauteilen stellen. Es wird mit einem Dämmwert von UW=0,51 W/m²K ausgewiesen. weiter lesen

Passivhaus-taugliche Holz/Alu-Hebe-Schiebe-Anlage neu von Unilux (10.4.2014)
Offenes Wohnen und eine optische Verschmelzung von Innen- und Außen­bereich stehen naturgemäß in Konkurrenz mit den energetischen Erforder­nissen und technischen Machbarkeiten. Vor diesem Hintergrund hat Unilux seine Holz/Alu-Hebe-Schiebe-Anlage unter dem Gesichtspunkt der Wärme­dämmung weiterentwickelt. weiter lesen

„Kömmerling InVitra“ erreicht Passivhausstandard nach ift-Richtlinie (27.1.2014)
Mit dem System „Kömmerling InVitra“ hat Profine aktuell die Passiv­haus­taug­lichkeit gemäß ift-Richtlinie WA-15/2 erreicht. Der Uf-Wert von 0,96 W/m²K wurde dabei mit einer Variante erzielt, bei welcher nur der Blend­rahmen mit dem „proEnergyTec“-Verfahren ausgeschäumt wurde. weiter lesen

Schüco Verbundfenster AWS 120 CC.SI vom Passivhaus Institut zertifiziert (27.1.2014)
Das Schüco Verbundfenster AWS 120 CC.SI will nicht nur hohen archi­tek­tonischen Ansprüchen an Ästhetik und Funktion nachkommen kön­nen, sondern auch höchsten Anforderungen an den Wärmeschutz. Die hohe Energieeffi­zienz wird jetzt offiziell durch ein neues Zertifikat vom Pas­sivhaus Institut (PHI) Darmstadt belegt. weiter lesen

Fakros Dachflächenfenster „FTT U8 Thermo” ist eine „Passivhaus geeignete Komponente” (6.12.2013)
Fakro hat für das Dachflächenfenster „FTT U8 Thermo inkl. EHV-AT Ther­mo” vom Passivhaus Institut (PHI) in Darmstadt das begehrte Zertifikat „Passivhaus geeignete Komponente” erhalten, das diesem Fenstertyp die Eignung für den Einsatz im Passivhaus bestätigt. weiter lesen

Neue Produktgeneration von Schüco setzt auf zukunftsweisende ökologische Materialien (31.5.2013)
Gebäude sind bei Herstellung und Nutzung die Hauptverursacher von Treib­hausgasen, und die Gesetzgebung reagiert mit strengeren Richt­linien. Des­halb fordern Architekten und Bauherren neue, ökologisch sinnvolle Pro­dukte. Wie nach dem Ende des Rohölzeitalters stoffliche Alternativen für Kunststoffmaterialien aussehen können, zeigt Schüco mit seiner „Green“-Pro­duktgeneration. weiter lesen

EnEV 2013: Ungewollte Reduktion transparenter Flächen ist vom Tisch (11.3.2013)
Der Bundesverband Flachglas (BF), der Bundesverband Rollladen + Son­nenschutz (BVRS) sowie der Verband Fenster + Fassade (VFF) freuen sich, dass sie durch zahlreiche Eingaben und Gespräche eine unbeabsichtigte Reduzierung transpa­renter Flächen durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2013 verhindern konnten. weiter lesen

Passivhaus-zertifiziertes Aluminium-Fenstersystem von Raico (7.2.2013)
Raico hat auf der BAU 2013 sein neues Passivhaus-Aluminium-Fenster­system erstmals vorgestellt. FRAME+ 90 WI und FRAME+ 90 WB sind nach den bekanntermaßen strengen Kriterien des Passivhaus-Institutes ohne zusätzliche Vorsatzkonstruktion bei einer Bautiefe von 90 mm geprüft und zertifiziert worden. weiter lesen

Schüco Aluminiumfenster auf Passivhausniveau (7.2.2013)
Mit dem AWS 90 BS.SI+ kom­plettiert Schüco die Serie von Blockfenstern mit Wärmedäm­mung auf Passivhausniveau. Das Schüco AWS 112.IC ist darüber hinaus das weltweit erste nach Pas­sivhaus­kriterien zertifizierte Fenstersystem aus Aluminium. Und das neue Verbundfenster AWS 120 CC.SI bietet zu­sätzlich noch einen integrierten Sonnenschutz. weiter lesen

Veka System „Softline 82 passiv“ passivhaustauglich nach ift-Richtlinie (14.8.2012)
Um seinen Partnerbetrieben für den Passivhausbereich die geforderte Planungssicherheit zu geben, hat Veka sein Fenstersystem Softline 82 vom Rosenheimer Institut für Fenstertechnik (ift) auf Basis der neuen ift-Richtlinie WA-15/2 „Passivhaustauglichkeit von Fenstern, Außentüren und Fassaden“ prüfen lassen. weiter lesen

Passivhaustaugliche Glas-Faltwand SL 97 von Solarlux (27.6.2011)
Modernes Wohnen in der Natur sowie fließende Verbindungen von In­nen- und Außenraum - das waren die Leitgedanken der Bauherren die­ses Einfamilienhauses in Pulheim bei Köln. Vermeintlich kontrastierend war der Anspruch, Offenheit und Transparenz in Einklang zu bringen mit optimalen Wärmedämmwerten und höchsten energetischen Ansprü­chen. weiter lesen

Passivhausgeeignetes Lamilux Oberlicht als „phA Advanced Component“ eingestuft (25.6.2012)
Das LAMILUX CI-System Glaselement FEenergysave ist vom Passivhaus-Institut als weltweit erstes passivhausgeeignetes Oberlicht zertifiziert worden. Das energetisch hochwertige Tageslichtelement für das Flachdach hat dabei mit der Klassifizierung als phA Advanced Component die höchste Effizienzeinstufung erreicht. weiter lesen

Variotecs „ENEF phA“ Passivhaus-zertifiziert als „advanced component“ (28.3.2012)
Seit Januar 2012 zertifiziert das Passivhaus Institut sog. „Passivhaus geeignete transparente Bauteile“ nach vier Effizienzklassen. Mit einem Uw-Wert von 0,8 W/m²K landete das neue Passivhausfenster „ENEF phA“ von Variotec in der bestmöglichen Kategorie. Damit das Unternehmen das schlanke Holz-Alu-Fenster nun mit dem Hinweis „phA - advanced component“ versehen. weiter lesen

Aluminium-Kunststoff-Fenster von Kneer ab sofort mit festen Eckverbindungen (28.3.2012)
Kneer-Südfenster stattet ab sofort alle Aluminium-Kunststoff-Fenstersysteme mit einer Aluminium-Vorsatzschale aus, deren Ecken entweder geschweißt oder gesteckt sind. Das verbessert nicht nur die Stabilität des Fensters sondern optimiert auch die Optik. weiter lesen

Konventionell aufgebautes Eforte-Fenster erhält ift-Zertifizierung für Passivhaustauglichkeit (27.3.2012)
Das Kunststofffenster-Profil Eforte von Inoutic / Deceuninck ist das erste bautiefe Profil mit konventioneller Stahlarmierung, das ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen nach der neuen ift-Richtlinie WA-15/2 für Passivhaustauglichkeit zertifiziert wurde. weiter lesen

Europas erstes Passiv-Hotel mit Salamander-Fenstern (14.12.2011)
Die Salamander Industrie-Produkte GmbH, europäischer Systemgeber und Hersteller von Fenstersystemen aus Kunststoff lieferte die Fenster- und Türprofile für Europas erstes zertifiziertes Passivhotel. weiter lesen

Holzfenster 2012: Konzepte für verbesserten Wärmeschutz am Holzfenster (29.9.2011)
Speziell die klein- und mittelständisch strukturierte Holzfensterbranche wird durch die Energieein­sparverordnung ganz besonders herausge­fordert. Am ift Rosenheim wurde daher das Forschungs­vorhaben „Nachhaltige Optimierung von Holzfensterprofilen zur Erreichung der Anforderungen der EnEV 2012“ durchgeführt. weiter lesen

Weltweit erstes Passivhochhaus setzt auf faserverstärkte Fenster (14.12.2010)
Im Freiburger Stadtteil Weingarten-West, genauer in der Bugginger Straße 50 entsteht derzeit das erste Hochhaus der Welt, das im Zuge einer Sanierung auf Passivhausstandard gebracht wird. weiter lesen

Eforte Kunststofffensterprofil nutzt Kunststoffarmierung mit integrierten Stahlkabeln (29.3.2010)
Mit Eforte hat Inoutic/Deceuninck ein Fensterprofil realisiert, das mit einer herkömmlichen Stahlarmierung, einer Bautiefe von 84 mm und ohne zusätzliche Dämmelemente über einen Uf-Wert von 0,95 W/m²K verfügt. Selbst der Passivhausstandard könne kosteneffizient mit einer Verglasung umgesetzt werde, die einen Ug-Wert von 0,6 W/m²K aufweist. weiter lesen

Schlanke passivhaustaugliche Fenster fast nur aus Polyurethan (20.10.2009)
Die beiden Polyurethan (PUR)-Systeme Baydur und Baytherm von BaySystems spielten eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Top Therm 90, einem Konzept für schlanke, hoch dämmende Fenster und Fassaden, die die Wärmeverluste gegenüber dem Stand der Technik um etwa die Hälfte reduzieren sollen. weiter lesen

Passivhausfenster: GEALAN präsentiert hochdämmendes Fenster fürs Passivhaus (24.6.2003)
Gealan hat ein eigenes Passivhausfenster entwickelt. Das Passivhaus Institut Dr. Feist hat die Entwicklung mit dem Namen "S 7000 IQ Passivhaus", das einen UW-Wert von 0,80 W/m²K aufweist, als "Passivhaus geeignete Komponente" geprüft. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)