Baulinks > Fensterbau > Vakuumverglasung

Fenster Portal: Vakuum-Isolierglas (VIG)

zur Erinnerung: Vakuumverglasung (und Vakuumisolationspaneele) verbessern die Dämmwirkung nicht durch ein Mehr an Material, sondern durch ein Weniger an Luft. Damit reicht schon ein sehr dünner Aufbau für eine exzellente Leistung.
Vakuumisolierverglasung ist rund dreimal dünner ist als eine herkömmliche Doppelver­glasung. Das Hochvakuum zwischen den Scheiben unterbindet die Wärmeübertragung zwischen den beiden Scheiben fast vollständig. Ihr Abstand beträgt lediglich 0.2 bis 0.7 Millimeter und wird von einer Vielzahl winziger, zwischen den Scheiben verteilter Stützen gehalten.

Isolierglas vom Flachglas MarkenKreis speziell für Renovation und Denkmalschutz (1.11.2014)
Der Flachglas MarkenKreis hat auf der glasstec 2014 einen besonderen Fokus auf die Vorstellung von Gläsern gelegt, die sich besonders auch für die Renovation und den Denkmalschutz eignen. Dazu zählten u.a. Vakuum-Glasschei­ben. weiter lesen

Leichtere Isoliergläser im Sinne von Energieeffizienz, EnEV, Energiewende und Co. (27.8.2014)
Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden hält der Trend zu Dreifach-Isoliergläsern an. Um den hohen Ge­wichten dieser sehr wärmedämmenden Verglasungen entge­gen­zuwirken, arbeitet die Glasbranche an leichteren Alternativen. weiter lesen

Dow Corning und Okalux entwickeln VIP-Fassadenelement aus Glas (3.3.2014)
Dow Corning und Okalux haben mit Okalux VIP ein Fassadenelement ent­wickelt, bei dem ein Vakuumisolierpaneel (VIP) im Scheibenzwi­schenraum einer Isolierglasscheibe sitzt. Okalux bietet dazu eine breite Palette an Materialeinlagen an - bis hin zum Digitaldruck. weiter lesen

„moderne Glastechnik“ bei den Rosenheimer Fenstertagen 2012 (28.10.2012)
Der Themenblock „moderne Glastechnik“ widmete sich aktuellen Glasthemen, die Fenster- und Fassadenbauer kennen müssen. weiter lesen

Die Last des (Fenster)Gewichts bringt Dünngläser ins Spiel (15.8.2012)
Immer strengere gesetzliche Wärmeschutzvorgaben und stetig steigende Energiepreise forcieren in der Architektur den Trend zum Dreifach-Isolierglas. Eine konstruktive Möglichkeit, den damit einhergehenden steigenden Glasgewichten entge­genzuwirken, ist der Einsatz von Dünngläsern. weiter lesen

Flachglas Markenkreis holt Vakuumisolierglas nach Deutschland (29.3.2012)
Das vom Flachglas Markenkreis auf der fens­terbau/frontale vorgestellte „Thermoplus Spacia” versteht sich als Alternative zu klas­sischem Dreifach-Isolierglas, wenn z.B. im Denkmalschutz die Fensterscheibe nicht zu dick auftragen darf. Es basiert auf einer Vakuumglaseinheit und einer beschichteten Ge­genscheibe. weiter lesen

"Nichts" dämmt besser - BINE-Themeninfo zum Dämmen mit Vakuum (20.3.2011)
Das BINE-Themeninfo "Dämmen durch Vakuum" (I/2011) erläutert die Grundlagen der neuen Dämmtechnik, ihr Anwendungspotenzial und auch ihre Besonderheiten. weiter lesen

Vakuumisolierverglasung: Neue Aussichten für Fenster (18.4.2008)
Der zunehmend bessere Wärmeschutz von Gebäuden erfordert auch effiziente Fenstersysteme. Hier hat sich in den letzten Jahrzehnten viel getan. Sehr gute Dämmwerte erreichen heute beispielsweise Dreifachverglasungen mit Edelgas-Füllung. Eine neue Entwicklung stellt die Vakuumisolierverglasung dar. Sie verspricht eine exzellente Dämmwirkung und erlaubt schlanke Konstruktionen bei geringem Gewicht. Das BINE-Projektinfo "Vakuumverglasung: Wenn Vakuum Edelgas ersetzt" (01/08) stellt die Technik, die aktuellen Forschungsarbeiten sowie die Anwendungspotenziale vor. weiter lesen

Vakuumisolierte Scheiben als Prototypen auf der Glasstec (12.10.2006)
Auch Fenster können Energie sparen: Durch vakuumisolierte Scheiben beispielsweise entweicht viel weniger Wärme als durch herkömmliche Doppelverglasungen. Ein Prototyp ist erstmalig auf der Glasstec 2006 in Düsseldorf zu sehen. weiter lesen

Vakuum-Energiespar-Scheibe für Velux-Fenster  (11.7.2004)
2004 hat VELUX eine neue Energiespar-Scheibe für den Einsatz in fast allen Fenstertypen angeboten. Durch einen speziellen Scheibenaufbau mit einem zusätzlichen Zwischenraum mit Vakuum erfüllt die Verglasung höchste Ansprüche bei der Wärmedämmung unter der Dachschräge. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)