Bundesbauministerium (aktuell im BMUB)

Stresemannstraße 128 - 130
D - 11055 Berlin
Telefon: +49 (30) 18 305-0
URL: bmub.bund.de/...
Von 1998 bis 2005 war das Bundesbauministerium Teil des „Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen“ (BMVBW) und von 2005 bis 2013 Teil des „Bun­des­ministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung“ (BMVBS, jetzt BMVI). Aktuell gehört es zum „Bundesministerium für Umwelt, Natur­schutz, Bau und Reaktor­sicher­heit (BMUB)“.

Baurechtsnovelle soll Städte mittels „Urbaner Gebiete“ fit für die Zukunft machen (30.11.2016)
Eine Novelle des Baurechts verspricht Stadtplanern neue Instrumente zum Umgang mit dem Zuzug in urbane Gebiete. Dazu hat das Bundes­kabinett heute einen entsprechenden Gesetzentwurf auf Vorschlag von Bundesbau­ministerin Barbara Hendricks beschlossen.

Bundesregierung will die HOAI vor dem EuGH verteidigen (27.11.2016)
Wie bereits berichtet will die Europäische Kommission wegen der HOAI Klage vor dem EuGH erheben. Die Bundesregierung widerspricht den vorgebrachten Verstößen gegen europäisches Recht „entschieden“ und will die verbindliche Honorarordnung verteidigen.

Wiedererrichtung der Berliner Bauakademie von Karl Friedrich Schinkel (13.11.2016)
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Be­rei­ni­gungssitzung am 10. November 2016 Mittel für die Wiedererrich­tung des Gebäudes der Bauakademie in den Bundeshaushalt 2017 be­schlossen.

Baukulturbericht 2016/17 „Stadt und Land“ erschienen (und downloadbar) (6.11.2016)
Als offizieller Statusbericht zum Planen und Bauen in Deutschland the­mati­siert der Baukulturbericht 2016/17 Leitbilder für Klein- und Mittel­städte so­wie den ländlichen Raum und liefert Handlungsempfehlungen für alle am Planen und Bauen beteiligten Akteure.

„Verbändebündnis Wohnungsbau“ kritisiert schwarz-rote Regierungsarbeit heftig (23.10.2016)
Die Wohnungsbaupolitik ist eine „offene Baustelle“ - darin sind sich sieben führende Organisationen der Bau- und Immobilienbranche einig. Als „Ver­bändebündnis Wohnungsbau“ übten sie am 20. Oktober deut­li­che Kritik an der Wohnungsbaupolitik der großen Koalition.

„Kulturwandel am Bau“: 100 Fragen und 100 Antworten zu BIM (6.10.2016)
Auch, wenn es immer noch nicht alle wahrhaben wollen: Das digitale Pla­nen und Bauen ist auch in Deutschland nicht mehr aufzuhalten. Mit Buil­ding Information Modeling (BIM) ist jedenfalls die Grundlage geschaffen, dass Architekten, Planer, Fachplaner und alle anderen Projektbeteiligten auf ein zentrales Datenmodell zugreifen können.

Neue, ressortübergreifende Strategie der Bundesregierung zur Stadtentwicklung (18.9.2016)
Die Bundesregierung hat unter dem Titel „Soziale Stadt - Nachbar­schaf­ten stärken, Miteinander im Quartier“ eine neue Strategie zur Stadt­ent­wicklung vorgestellt. Wie der Titel schon erwarten lässt, soll ein größe­rer Fokus auf die Förderung von Stadtteilen bzw. Quartieren gelegt werden.

Verbändebündnis: „Sicheres Bauen in Deutschland gefährdet!“ (12.9.2016)
Die Sicherheit von Bauwerken darf nicht durch eine Deregulierung der Bauproduktensicherheit gefährdet wer­den - das fordern GÜB, HDB, ZDB und DBV in einem gemein­samen Appell an Bundesbauministerin Bar­bara Hendricks sowie an die Bauminister der Länder.

Gewinner des Wettbewerbs zum Denkmalschutzzentrum der „Weißen Stadt“ steht fest (11.9.2016)
In Tel Aviv entsteht mit Unterstützung des Bundesbauministeriums ein Denk­malschutzzentrum zum Erhalt der „Weißen Stadt“, dem größ­ten Ensemb­le von Gebäuden der klassischen Moderne weltweit. Jetzt wurde der Wettbewerb für das „Max Lieb­ling Haus“ entschieden.

Bundesregierung plant für 2017 neues Wohnungsbauprogramm (21.8.2016)
Die Bundesregierung will ein neues Wohnungsbauprogramm zur „Ver­mei­dung von sozialen Brennpunkten in Städten mit besonderem Woh­nungs­be­darf“ auflegen und hat dazu im Entwurf des BMUB-Haus­halts­plans 500 Mio. Euro eingeplant.

Bauindustrie begrüßt Grundgesetzinitiative der Bundesbauministerin zum Wohnungsbau (17.8.2016)
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie begrüßt die Idee der Bun­des­bauministerin, dem Bund durch eine Grund­ge­setz­änderung eine stär­kere Rolle beim (Sozial-)Wohnungsbau zu verschaffen.

Förderung für bezahlbare Vario-Wohnungen verlängert und vereinfacht (14.8.2016)
Das Bundesbauministerium hat die Antragsfrist für Studenten- und AZUBI-Wohnhäuser im Programm „Variowohnungen“ verlängert. Außerdem wurden die Förder­bedingungen vereinfacht und die zulässige Höchstmiete angeho­ben. So sollen mehr potentielle Bauherren erreicht werden. 

Koalitionspartner fahren Förderung des Mietwohnungsbaus gegen die Wand (5.7.2016)
Die Bundesregierung ist im Bundestag mit dem Vorhaben gescheitert, den Mietwohnungsbau steuerlich zu fördern. Wie es aus Berlin heißt, konnten sich die Koalitionspartner nicht auf eine gemeinsame Linie verständigen: „Der Gesetzentwurf wird deshalb nicht weiter verfolgt.“

„Urbanes Gebiet“: Bauministerium plant neue Baugebietskategorie (3.7.2016)
Bundbauministerin Dr. Barbara Hendricks hat im Rahmen einer Rede an­gekündigt, dass noch 2016 eine zusätzliche Baugebietskategorie eingeführt werden soll - das „Urbane Gebiet“.

Vom Gebäude zum Quartier: 5 Jahre KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ (26.6.2016)
Kommunen, die die Energieeffizienz ganzer Stadtquartiere verbessern wol­len, können seit 2011 Zuschüsse aus diesem Programm beantragen. Da­durch sollen über das Einzelgebäude hinaus zusätzliche Potenziale für die kommunale Energiewende mobilisiert werden.

Preis „Soziale Stadt 2016“ für soziales Engagement im Quartier verliehen  (26.6.2016)
Bei der Preisverleihung zum Wettbewerb „Soziale Stadt 2016“ wurden am 22. Juni in fünf Kategorien bemerkenswerte Beispiele für soziales Enga­ge­ment geehrt. Zudem wurde der Sonderpreis des Bauminis­te­riums „Ge­mein­sam für die soziale Stadt“ verliehen. Insgesamt hatten es 18 Projekte auf die Nominierungsliste geschafft.

BAKA und Messe München haben Preis für Produktinnovation ausgelobt (19.6.2016)
Der Bundesverband Altbauerneuerung (BAKA ) und die Messe München haben den internationalen „BAKA Preis für Produktinnovation“ zur BAU 2017 in München ausgelobt. Gesucht werden System­lösungen, die sich besonders gut auch in der Altbaupraxis umsetzen lassen und einen Bei­trag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten können.

Jahreskongress der Fensterverbände 2016 unter dem Motto „Herausforderung Europa“ (12.6.2016)
Zum Jahreskongress der Fensterverbände, der am 2. und 3. Juni 2016 in Palma de Mallorca stattfand, kamen 170 Teilnehmer. Auf der Agenda stan­den die supranationalen Rahmenbedingungen von Wirtschaft und Politik ebenso wie aktuelle Branchenthemen in Deutschland.

Plakative Infografik zur Erinnerung: Staatliche Förderung zum Einbruchschutz (31.5.2016)
Mieter und Eigentümer, die gerade auch mit Blick auf die aktuelle Poli­zei­liche Kriminalstatistik (PKS) ihr Heim mit Sicherheitstechnik gegen Ein­brecher ertüch­tigen wollen, können seit 2015 bei der KfW Förder­mit­tel beantragen. Möglich sind Zu­schüsse von 1.500 Euro pro Wohneinheit aus Mitteln des Bundesbauministeriums.

Reform des Bauvertragsrechts im Sinne des Verbraucherschutzes für Bauherren (30.5.2016)
Die Bundesregierung hat jetzt ihren Gesetzentwurf zur Reform des Bau­vertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in den Bundestag eingebracht. Damit soll der rechtliche Boden sicherer werden, auf dem Verträge zwischen Bauherren und Baufirmen ge­schlos­sen werden.

„Zertifizierungs-Wahnsinn“ zum Holzimport wird ausgesetzt (1.5.2016)
Das Bundesbauministerium hat in einem Schreiben vom 22. April 2016 mitgeteilt, dass der umstrittene Erlass vom 8. Dezember 2015 zur Zer­ti­fi­zierungspflicht bei Holzimporten bis zum letzten Nachunternehmer („Chain of Custody“- oder CoC-Zertifizierung) bis auf Weiteres aus­ge­setzt wird.

Sonder-AfA für Mietwohnungen möglicherweise vor dem Aus (27.4.2016)
Der Finanzausschuss hat am Mittwoch (27.4.) die ursprünglich geplante Beschlussfassung über den von der Bundesregierung eingebrachten Ent­wurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus abgesetzt.

Bezahlbare Mietwohnungen: Wirtschaft schwankt zwischen Sonder-AfA und Investitionszulage  (25.4.2016)
Die Wohnungswirtschaft hat die geplante Sonderabschreibung zur För­de­rung des Baus bezahlbarer Mietwohnungen besonders in Gebieten mit angespannter Wohnungslage begrüßt. Aber es sollte alternativ auch eine Investitionszulage geben, empfahl u.a. der GdW im Rahmen einer Anhö­rung des Finanzausschusses.

Reform des Wohnungseigentumsrechts gefordert (25.4.2016)
Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert eine Reform und Verein­fa­chung des Wohnungseigentumsrechts. So soll die Bundesregierung ein Woh­nungs­eigentumsgesetz vorlegen, das die Verbraucherrechte von Wohnungsei­gentümern und Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) festschreibt.

Reformprogramm für bessere Kosten-, Termin- und Qualitätssicherheit bei Bundesbauten (18.4.2016)
Laut einer Analyse des Bundesbauministeriums sind viele Hochbau­pro­jek­te des Bundes seit 2000 teurer ausgefallen als geplant und wurden zudem oft verspätet fertiggestellt. Das Ministerium will nun mit einem „Reformpro­gramm Bundesbau für bessere Kosten-, Termin- und Quali­täts­sicherheit bei Bundesbauten“ gegensteuern.

Saniertes Kollegiengebäude Mathematik des KIT erhält Deutschen Hochschulbaupreis 2016 (4.4.2016)
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat den diesjährigen Deut­schen Hochschulbaupreis für das sanierte Kollegiengebäude Mathematik am Campus Süd erhalten. Planer des Bauvorhabens war das Düssel­dor­fer Archi­tekturbüro Ingenhoven Architects.

Zur Erinnerung: Erweiterte Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen (31.3.2016)
Ab dem 1. April 2016 erweitert die KfW ihre Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen des Programms „Altersgerecht Umbauen“.

„Making Heimat“ - der deutsche Beitrag zur 15. Architekturbiennale Venedig 2016  (28.3.2016)
Auf der 15. Architekturbiennale in Venedig (28.5. bis 27.11.2016) wer­den im Deutschen Pavillon Vorschläge von Architekten und Städtebau­ern zur Unterbringung und Integra­tion von Flüchtlingen präsentiert.

Wohnungsbau-Offensive vom Bundeskabinett abgesegnet (12.3.2016)
Auf Vorschlag der Bundesbauministerin hat das Kabinett den Bericht zum „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“ und zur Woh­nungs­bau-Of­fensive beschlossen. Das Programm sieht u.a. die Bereitstellung von Bau­land, steuerliche Anreize, eine Vereinfachung von Bau­vor­schriften sowie Mittel für den sozialen Wohnungsbau vor.

Zertifizierungs-Wahnsinn im Holz- und Trockenbau? (6.3.2016)
Zimmereibetriebe und Holzbauunternehmen sind bereits verpflichtet, nur zertifiziertes Holz zu verwenden, wenn sie Aufträge des Bundes überneh­men wollen. Nun aber will das BMUB noch einen daraufsetzen - beklagt der ZDB: Bald müssen auch alle Unternehmen selber zertifiziert sein, die Holz einbauen - neben Zimmereibetrieben auch Betriebe im Schlüsselfertigbau und Trockenbau.

Rolle des Bundes im Sozialwohnungsbau (21.2.2016)
Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat sich dafür ausge­spro­chen, den Bund auch nach 2019 an der Sozialen Wohnungsbau­för­de­rung zu beteiligen. Dafür sei die Festlegung einer neuen Gemein­schaftsaufgabe das „Mittel der Wahl“, sagte sie in einem Gespräch mit den Mitgliedern des Bundestagausschusses für Umwelt, Bau, Natur­schutz und Reaktorsicherheit am 17.2.

Mit 60.000 Euro dotierter Deutscher Ingenieurbaupreis angekündigt (17.2.2016)
Ende März 2016 soll erstmals in gemeinsamer Trägerschaft vom Bundes­bau­ministerium und der Bundesingenieurkammer (BIngK) der mit Preis­geldern von insgesamt 60.000 Euro ausgestattete Deutsche Ingenieur­bau­preis ausgelobt werden.

Sonder-AfA für den Mietwohnungsbau nimmt nächste Hürde (7.2.2016)
Das Bundeskabinett hat am 3. Februar einen Gesetzentwurf zur steuer­li­chen Förderung des Mietwohnungsbaus beschlossen. Die Sonderab­schrei­bung soll auf einen Anteil von 2.000 Euro/m² der Herstellungs­kos­ten be­grenzt werden - sofern die Gebäudeherstellungskosten insgesamt nicht höher als 3.000 Euro/m² sind.

Sonder-AfA bei Baukosten unter 2.200 Euro/m²? Reicht das? (31.1.2016)
Aktuell beraten die Bundesländer und die Bundesregierung über das Schick­sal der schon oft diskutierten steuerlichen Förderung für den Woh­nungsbau. Demnach sollen Woh­nungen durch eine neue Sonderab­schrei­bung gefördert werden, deren Baukosten höchstens 2.200 Euro/m² be­tra­gen.

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Transfer
vCard Download
qr-code

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)