Initiative Solarwärme Plus

Warnung: Die Domain solarwaerme-plus.info ist eventuell nicht mehr im ursprünglichen Sinne konnektiert. Nicht selten führen aufgegebene Domain-Namen in einem 'zweiten Leben' auf unseriöse Web-Sites, über die z.B. Trojaner distribuiert werden!! (Siehe zum Thema auch Bauletter-Editorial "Verantwortungsvoller Umgang mit Domains" vom 6.1.2013.)

So funktioniert ein Solarkollektor - auch bei leichter Bewölkung (13.11.2006)
Solarthermieanlagen liefern Sonnenenergie für die Raumheizung und/oder Wassererwärmung - und das nicht nur bei Sonnenschein: Die meisten Solarkollektoren sind nämlich nicht auf direkte Sonnen­ein­strahlung angewiesen.

Die richtige Größe von Sonnenkollektoren und Speicher (16.10.2006)
Das Wasser im Haushalt mit Sonne zu erwärmen, wird immer attraktiver. Auch die Zentralheizung kann durch solare Wärme unterstützt werden. Aber wie sollten Solarkollektoren und Warmwasserspeicher - die Herzstücke einer Solarthermieanlage - ausgelegt werden?

Checkliste für die Solarwärme-Förderung (14.7.2006)
Solarwärmeanlagen werden bei Hauseigentümern immer beliebter. Sie liefern durchschnittlich bis zu 60 Prozent der benötigten Energie für die Brauchwassererwärmung und können auch zur Raumheizung beitragen. Das spart Energiekosten und schont die Umwelt. Zudem winken allen Solarwärmenutzern attraktive Zuschüsse aus einem staatlichen Förderprogramm. Wird mit der Sonne nur das Brauchwasser erwärmt, gab es 54,60 Euro pro angefangenen Quadratmeter Solarkollektorfläche. Für eine Anlage mit zusätzlicher Raumheizungsunterstützung 70,20 Euro (Stand 7/2006). Allein Anfang bis Mitte 2006 haben sich schon mehr als 100.000 Hausbesitzer für die Sonnenwärme entschieden und die Förderung beantragt. Über alle Schritte von der Antragstellung bis zur Auszahlung des Zuschusses informiert die Initiative Solarwärme Plus.

Solarwärme passt auf jedes Haus (30.5.2006)
Die besten thermischen Solarerträge lassen sich bei einer Kollektor­nei­gung von 35 bis 50 Grad und einer Süd-, Südwest- oder Südostausrichtung erzielen. Dachflächen, auf die oft Schatten fällt - beispielsweise durch Bäume -, sind in jedem Fall ungeeignet. Durch diese Vorgaben ergeben sich zahlreiche Standorte für Kollektoren. Nahe liegend ist zunächst der Blick auf das Dach: Steht hier eine ausreichend große Fläche zur Verfügung? Auch eine Gaube selbst kann mit Kollektoren belegt sein.

Förderung für Solarwärme auch 2006 (29.3.2006)
Solarwärmeanlagen erfreuen sich angesichts hoher Energiepreise einer wachsenden Beliebtheit. Nun stehen die Förderzuschüsse aus dem bundesweiten Marktanreizprogramm, die seit Oktober 2005 nicht mehr bewilligt wurden, wieder zur Verfügung. Über die neuen Richtlinien informiert die Initiative Solarwärme Plus.

Solarkollektoren auch bei Schnee, Hagel und Sturm stabil (12.3.2006)
Sie lieben zwar den Sonnenschein, doch auch Regen, Sturm und Hagel dürfen ihnen nichts anhaben können: Solarkollektoren unterliegen deshalb strengen Prüfungen. Dabei werden nicht nur extreme Wetterkapriolen simuliert, sondern auch Leistungskontrollen durchgeführt. "Wer eine Solarwärmeanlage kauft, ist in der Regel auf der sicheren Seite. Selbst außerordentliche Schneelasten wie kürzlich in Bayern sind für Solarkollektoren in der Regel kein Problem. Denn alle Kollektoren, die vom Staat bezuschusst werden, erfüllen bereits hohe Sicherheitsstandards", so die Initiative Solarwärme Plus.

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)