Baulinks > Wärmetechnik > Forschung und Entwicklung

Wärmetechnik Portal: Forschung und Entwicklung

Kunststoffkollektoren ökologisch und ökonomisch deutlich besser (5.8.2015)
Die Forschungsgruppe „Gebrauchsdaueranalyse“ des Fraunhofer ISE hat die Wirtschaftlichkeit und Ökobilanz von Kollektoren aus Kunststoff­ma­te­rialien unter­sucht. Vieles spricht demnach für Kunststoffkollektoren. weiter lesen

Neue Sensor-/Verbrennungsluft-Regelung verspricht weniger Feinstaub aus Pelletöfen (19.3.2015)
Heizen mit Holz liegt im Trend. Der nachwachsende Rohstoff ist gut ver­fügbar und verbrennt CO2-neutral. Bei der Verfeuerung entstehen jedoch Feinstäube und toxische Abgaskomponenten. Ein Forscher aus Karlsruhe hat ein neues Sensor- und Verbrennungsluft-Regelsystem vorgestellt, das die Emissionen deutlich reduziert. weiter lesen

Saubere Zukunft für die Ölheizung dank neuem Öldampfbrenner (8.4.2013)
Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE ent­wi­ckeln gemeinsam mit den Industriepartnern Herrmann Öl- und Gas­brenner, Solvis sowie Umicore einen Öldampfbrenner. Er soll es ermög­lichen, nor­males Heizöl (wie auch Biodiesel oder Pflanzenöl) in einem modernen Gas­brenn­wertgerät emissionsarm zu verbrennen. weiter lesen

Wandteppich als Heizfläche (28.10.2011)
Mit einem bisher für diese Zwecke selten verwendeten Material wollen mitteldeutsche Textilforscher im Verbund mit Kleinfirmen aus mehreren Bundesländern ein neues Kapitel in der Gebäudeklimatisierung aufschlagen. 14 Partner des Netzwerkes InoReTex entwickeln für Wand und Decke textile Flächensysteme zum energiesparenden Heizen und Kühlen. Erste Prototypen sollen 2012 zur Verfügung stehen. weiter lesen

Studie zeigt enormes Energieeinsparpotenzial bei Hallengebäuden auf (28.10.2011)
15 Prozent des Wärmemarktes in Deutschland werden zum Heizen von Hallengebäuden mit einer Raumhöhe von mehr als 4 Metern benötigt. Bis zu 60 Prozent dieser Energie lassen sich durch umfassende Modernisierungen auf Neubauniveau - Austausch alter Heizungsanlagen gegen moderne, hallenspezifische Heizsysteme sowie bauliche Maßnahmen - einsparen, verbunden mit einem positiven Effekt auf den CO2-Ausstoß. weiter lesen

"Energie Zukunft": Nachschlagewerk für Bauherren und Modernisierer (10.4.2011)
Zur ISH 2011, der Weltleitmesse für Gebäude-, Energie- und Klimatechnik sowie erneuerbare Energien in Frankfurt am Main, präsentierte die Viessmann Group die zweite aktualisierte Auflage des Nachschlagewerkes und der Entscheidungshilfe "Energie Zukunft", nachdem die Erstauflage bei Interessierten wie Fachleuten auf großes Interesse stieß und bereits vergriffen war. weiter lesen

VDMA: Markt für Brennstoffzellen-Heizung kommt in Schwung (6.4.2011)
Die Suche nach Alternativen bei der Strom- und Wärmeversorgung im Wohnbereich führt zwangsläufig auch zur dezentralen Mikro-KWK. Dabei versprechen Brennstoffzellen-Heizgeräte (BZH) höchste Wirkungsgrade und enormes Einsparpotenzial auf. Rechtzeitig zur Hannover Messe erläutert der VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau mit einer kürzlich durchgeführten Umfrage die Zuversicht der Brennstoffzellenindustrie zu Wachstum und steigender Investition. weiter lesen

Pilotprojekt Mikro-KWK: Brötje startet Feldversuch (11.3.2011)
Die Revolution tarnt sich geschickt: Würde nicht ein Banner "Musterhaus der neuen Technologien" vor dem Einfamilienhaus an der Potsdamer Straße 35a in Königs Wusterhausen bei Berlin prangen, käme vermutlich niemand auf die Idee, dass hier am 12. Februar 2011 ein neues Kapitel der Energieversorgung im Wohnungsbau aufgeschlagen wurde: Vor Vertretern der Tages- und Fachpresse, aber auch vor den Augen interessierter Bürger nahm einer der ersten serienreifen Strom erzeugende Heizkessel für den Einfamilienhausbereich den Betrieb auf - und zwar der wandhängende EcoGen WGS von Brötje. weiter lesen

Lehmhütte oder Doppelglasfassade - Die Herausforderungen klimagerechten Bauens (9.11.2010)
Umweltbewusstes Denken, das rapide Wachstum der Weltbevölkerung auf bis zu 9 Mrd. Menschen im Jahr 2050, der rasante Trend zur Urbanisierung, aber auch die ständig steigenden Energiepreise rücken klimagerechtes Bauen in den Blickpunkt der Baubranche. Hinzu kommt, dass Gebäude mit zu den Hauptverursachern von Emissionen zählen. Beispielsweise in Deutschland werden allein knapp 40 Prozent der verbrauchten Energie in Gebäuden "verheizt". Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP will genau dort ansetzen und sich zukünftig verstärkt dem nachhaltigen und klimagerechten Bauen in verschiedenen Klimazonen widmen. weiter lesen

Forschungsprojekt zu Heizanlagen mit niedrigen Systemtemperaturen (7.11.2010)
In einem gemeinsamen Forschungsprojekt haben Purmo und die Technischen Universitäten Dresden und Helsinki die Leistungsfähigkeit verschiedener Heizsysteme in Niedrigenergiegebäuden untersucht. Demnach zählen Warmwasser-Heizungsanlagen, die mit Heizkörpern kombiniert werden, zu den effizientesten Methoden der Erzeugung und Übertragung von Wärme - und das bei niedrigen Systemtemperaturen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)