Baulinks > Wärmetechnik > Zentralheizung > Heizungswasser

Wärmetechnik Portal: Heizungswasser

zur Erinnerung: Drohender Garantieverlust durch Heizungsfüllwasser: Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und erfüllt die höchsten Hygienebestimmungen. Doch damit ist es nicht automatisch auch als Heizungsfüll­wasser geeignet. Hier gelten besondere Bestimmungen, um einen dauerhaft störungs- und schadensfreien Betrieb zu gewährleisten. Denn natürliches Leitungswasser ent­hält Kalk sowie die korrosiven Salze Chlorid und Sulfat. Was als Trinkwasser für den menschlichen Körper gut ist, kann für die Heizung schädliche Auswirkungen haben, zum Beispiel Kalkablagerungen und Korrosion - siehe auch Beitrag vom 6.11.2010

Neue Verschneideeinheit von Honeywell zur smarten Heizungswasseraufbereitung (6.9.2016)
Um die richtige Einstellung des Heizungswassers so elegant wie möglich zu gestalten, hat Honeywell mit der VE300S eine neue programmierbare Ver­schneideeinheit auf den Markt gebracht, die sich auch zum Nachrüsten bei bereits installierten Sicherungsarmaturen eignet. weiter lesen

Vakuumentgasung mit Spirotech für kleinere Anlagen (5.9.2016)
Die zuverlässige Übertragung von Wärme bzw. Kälte ist das Ziel einer wassergeführten Wärmetechnik-Anlage. Erreicht wird dies vor allem durch eine Entgasung des Füllwassers. Spirotech bietet dazu u.a. den SpiroVent Superior S4 an, der sich für kleinere Anlagen in Wohn-, Büro- oder Gewer­be-Immobilien eignet. weiter lesen

Pumpendruckhaltung und Vakuum-Cyclone-Entgasung in einem Gerät von IMI Pneumatex (26.4.2016)
Mit dem Transfero TV Connect hat IMI Hydronic Engineering eine Druck­haltestation mit einer bzw. zwei Pumpen für Heiz-, Solar- und Kaltwas­sersysteme incl. integrierter Vakuumentgasung neu vorgestellt. weiter lesen

Heizungswasser-Reguliergerät Magnetic HWR plus verspricht dreifachen Schutz (26.4.2016)
Durch Fittings, Dichtungen, Verschraubungen, Pumpen und Rohre kann Sauerstoff in Heizungswasser diffundieren. Auch können ein niedriger pH-Wert und eine erhöhte elektrische Leitfähigkeit zur Korrosion und damit zur Verschlammung im Heizsystem beitragen. weiter lesen

„Plug & Play“-Partikelseparation à la Wilo für große Heizsysteme (26.4.2016)
Gerade bei ausgedehnten Heizsystemen großer Liegenschaften sind eine hohe Lebensdauer und eine verlässliche Funktionalität der Wärme­ver­sor­gung wichtig. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Qualität des Heizungs­füllwassers. Um diese sicherzustellen, bietet Wilo u.a. das Partikelsepa­rator­sys­tem SiClean Comfort an. weiter lesen

Die sieben größten Irrtümer in der Heizungswasseraufbereitung (24.2.2016)
Nach wie vor herrscht Unsicherheit über die Auslegung der VDI 2035 zur Konditionierung von Heizungswasserkreisläufen. Zur Aufklärung hat Ber­ke­feld eine Fachinformation zu den sieben wichtigsten Irrtümern in diesem Bereich vorgelegt. weiter lesen

Neunmal wirkungsvoller? Cyclone-Schmutzabscheider für Heiz-/Kühlwassersysteme (29.7.2015)
Mit dem Zeparo Cyclone Magnet hat IMI Hydronic Engineering eine neue Generation seiner automatischen Schmutzabscheider für Heiz- und Kühl­wassersysteme lanciert. Die Abscheider sind mit leis­tungs­starken Magne­ten ausgestattet, welche die Abscheidewirkung insbe­son­dere bei Mag­ne­tit­teilchen um 50% verbessern sollen. weiter lesen

Heizungswasser-Aufbereitung à la BWT incl. Bügelwasser-Zapfstelle (29.7.2015)
Zur einfachen, umweltfreundlichen und normgerechten Aufbereitung von Heizungswasser hat BWT das Füll- und Ergänzungswassersystem AQA therm weiterentwickelt. weiter lesen

Normgerechte Heizungsbefüllung bzw. -wasseraufbereitung auf kleinstem Raum à la SYR (20.4.2015)
Ausgestattet mit Systemtrenner BA, Absperrungen, Druckminderer und Ver­schneideeinrichtung, besitzt das neue kompakte Anschlusscenter 3200 All-in-One von SYR alles Notwendige, was zur Heizungsbefüllung bzw. Heizungs­wasserenthärtung oder -vollentsalzung nötig ist. weiter lesen

SYR-Leitfaden zur korrekten Heizungswasseraufbereitung neu aufgelegt (27.11.2014)
Der neu aufgelegte SYR-Leitfaden „Befüllung und Füllwasserqualität von modernen Heizungsanlagen“ wurde zur Unterstützung des Fachhand­werks konzipiert und beantwortet u.a. die Frage „Was ist vor dem Hin­tergrund der neuen Richtlinie VDI 2035 zu beachten?“ weiter lesen

BerkeSELECT midi zur Konditionierung von Heizungswasser für Anlagen bis 200 kW (27.11.2014)
Auf der GET Nord hat Veolia Water Technologies erstmals das System BerkeSELECT midi vorgestellt. Das System zur Konditionierung von Hei­zungswasser ergänzt die bestehende BerkeSELECT-Familie und wird für Anlagen bis 200 kW und/oder 4.000 Litern Anlagen-Inhalt empfohlen. weiter lesen

Druckhaltung und Entgasung von Heizungs- und Kühlanlagen nach Henry’schem Gesetz (27.11.2014)
Geräusche, Verschlammung, Druckschwankungen - das sind nur einige der Probleme, die sich durch Luft oder Gas in einer Heiz- oder Kühlan­lage ein­stellen können. Sunline hat vor diesem Hintergrund mit SDE eine Gerät­schaft entwickelt, die Druckhaltung, Ausdehnungsaufnahme, Luftabschei­dung und Nachspeisung kombiniert. weiter lesen

Produktoffensive bei TA Heimeier für Wasserqualität und Druckhaltung in Heizungsanlagen (12.8.2014)
Die Symptome sind bekannt: blockierte oder korrodierte Armaturen und Systemkomponenten, mäßig warme Heizkörper, Strömungs- und Heiz­kör­per­geräusche. Die Ursachen sind von Fachleuten in der Regel leicht zu erkennen: Luft, Schmutz- oder Magnetitablagerungen, Steinbildung im Heizungs­sys­tem sowie zu niedriger Anlagendruck. weiter lesen

SYR HEIFIKO HF 3415: mit Perlen und Magnetismus gegen Feststoffe im Heizungswasser (12.8.2014)
Zentralheizungen sind komplexe Systeme, die immer sensibler auf Ver­schmutzungen reagieren. Zum Schutz vor metallischen Par­tikeln und anderen Verunreinigungen hat SYR deshalb den Heizungs­filter HEI­FIKO HF 3415 auf den Markt gebracht, der „PEARL“-Techno­logie, Mag­net­lanze, Rückspülung und Entlüftung kombiniert. weiter lesen

Brötje nimmt Heizungswasser-Aufbereitung ins eigene Produktprogramm auf (12.8.2014)
Heizungsfüllwasser muss diverse Vorgaben erfüllen, damit eine Zentral­hei­zung dauerhaft effizient und zuverlässig arbeiten kann. Darum führt Brötje mit „AguaSave“ und „AguaClean“ zur Wasseraufbereitung und -filtration eine neue Produktgruppe ein. weiter lesen

VDI-gerechte Heizungsbefüllung mit Umkehrosmose aus der Transportbox (12.8.2014)
Mit BerkeFILL RO bietet Berkefeld eine kompakte Box zur Befüllung von Heizungswasserkreisläufen an. Eine Umkehrosmose-Einheit liefert bis zu 190 Liter vollentsalztes Wasser pro Stunde und entspricht den Anforde­rungen der VDI 2035 Blatt 2. weiter lesen

Systemtrenner-Auslaufventil für die TrinkwV-gerechte Anbindung der Heizungsanlage (20.3.2014)
Innerhalb der Gebäudeinstallation ist nach §17 Trinkwasserverordnung si­cher zu stellen, dass das Trinkwasser nicht mit Flüssigkeiten in Ver­bin­dung kommt, die schädlich für die Gesundheit sein können. Ein be­son­deres Risiko besteht hierbei durch die Anbindung einer Heizungsan­lage an die Trinkwas­ser-Installation. weiter lesen

Schlammabscheider mit Magnettechnologie schützen wasserführende (Heizungs-)Anlagen (16.3.2014)
Verschmutztes Anlagenwasser verursacht einen hohen Energiever­brauch, Störungen und Verschleiß. Solche negativen Auswirkungen auf die Heizung will Spirotech mit seiner Magnettechnologie in der Schlamm­abscheidung dauerhaft abwehren können. weiter lesen

Automatisierte Füllwasseraufbereitung mit Grünbecks Befüllarmatur GENO-therm (16.3.2014)
Die GENO-therm-Armaturen aus der Heizungsschutz-Serie von Grün­beck dienen der Erst- und Nachbefüllung geschlossener Heizungsan­lagen. Mit der neuen Ausführung „GENO-therm Premium Plus“ funktio­niert die Nach­füllung der Heizungsanlage nun vollautomatisch. weiter lesen

Unaufbereitetes Füllwasser senkt vielfach Effizienz und Lebensdauer einer Heizung (10.7.2013)
Moderne Heizungstechnik sollte nicht nur energieeffizient arbeiten, son­dern auch dauerhaft störungsfrei funktionieren. Beide Aspekte liegen nur bis zu einem gewissen Grad in den Händen der Hersteller. Denn das Füllwasser spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, da es in ständiger Wechselwirkung mit dem System steht. weiter lesen

Drohender Garantieverlust durch Heizungsfüllwasser (6.11.2010)
Für einen optimalen Betrieb müssen sowohl die Wasserhärte als auch der pH-Wert des Füllwassers berücksichtigt werden. Je mehr Kalk im Wasser vorhanden ist, desto mehr Kalkstein bildet sich beim Erhitzen am Wärmetauscher des Kessels. weiter lesen

Hoher Wirkungsgrad durch sauberes Heizungswasser (25.6.2009)
Eines der wichtigen Themen bei der energetischen Sanierung von Gebäuden ist die optimale Wasseraufbereitung. So kann effizient behandeltes Heizungswasser zur Verbesserung des Wärmeübergangs, Steigerung der Energieeffizienz und damit zur Werterhaltung der Heizungssysteme beitragen. Um die wesentlichen Anwendungsfälle abzudecken, sind effektive Verfahren und Systeme zur Wasseraufbereitung gefragt. weiter lesen

Schnapsidee vor Gericht: Frostschutzmittel in der Heizanlage (28.11.2007)
Da hatte ein Hausherr gerade erst eine neue Heizungsanlage erhalten - und konnte sich dennoch nicht lange daran freuen. Denn ein Techniker hatte in Unkenntnis der Bedienungsanleitung ein Frostschutzmittel eingefüllt, was vom Hersteller gar nicht vorgesehen war. Beide Parteien stritten sich nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS, wer welche Folgen des Schadens zu tragen habe. (Oberlandesgericht Koblenz, Aktenzeichen 3 U 39/03) weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)