Baulinks > Hotspots > Bionik

Hotspot: Bionik / Baubionik

Bionik ist eine Wortkreation aus „Biologie“ und „Technik“. Die interdisziplinäre Wissen­schaft macht sich die im Zuge der Evolution über Jahrtausende optimierten Konstrukte der Natur zunutze. Einer der Pioniere der Bionik war der Ingenieur George de Mestral. Ihm war aufgefallen, dass sich im Fell seines Hundes regelmäßig Kletten verhakten. Er setzte die für Kletten typischen Häkchen zusammen mit passenden Schlaufen tech­nisch um und lieferte damit das Patent für den Klettverschluss.

Bakterienhaltiger „Biobeton“ schließt spannungsbedingte Risse selbstständig (30.6.2015)
Dass sich spannungsbedingte Risse im Beton selbst reparieren, ist wo­mög­lich keine Utopie mehr, denn der Mikrobiologe Hendrik Jonkers hat einen selbstheilenden Beton entwickelt – und zwar mit Hilfe von Bakterien, die bei Bedarf Kalkstein produzieren. weiter lesen

VDI 6226 Blatt 1 für biologisch inspirierte Architektur, Ingenieurbauten und Produkte (30.3.2015)
Die Richtlinie VDI 6226 Blatt 1 der VDI-Gesellschaft „Technologies of Life Sciences“ zeigt Wege auf, wie biologische Anwendungs- und bioni­sche Übertragungsmöglichkeiten sowohl für die Lösung konkreter Kon­struktions-Fragestellungen als auch für die Prozesse des Entwerfens in diesen Diszi­plinen eingesetzt werden können. weiter lesen

Vom Nebeltrinkerkäfer inspiriert: neue CO2-neutrale Fassadenbeschichtung ohne Biozide (29.1.2015)
Ein kleines Insekt inspirierte Forscher zur Entwicklung einer äußerst was­serabweisenden Fassadenfarbe: StoColor Dryonic führt das Regen- und vor allem das Tauwasser gezielt ab und sorgt - ohne bioziden Film­schutz - für eine trockene und saubere Fassade. weiter lesen

„Forstpavillon“: Von Robotern gefertigte Holzschalenkonstruktion als Ausstellungsgebäude (26.6.2014)
Der „Forstpavillon“ ist ein Demonstrationsbau, für den neue Methoden der digitalen Planung und robotischen Fertigung von Holzleichtbaukon­struk­tio­nen entwickelt wurden. Er ist das erste Gebäude, dessen Schalentragwerk vollständig robotisch gefertigt wurde. weiter lesen

Körpersprache der Bäume: Visual Tree Assessment (VTA) optimiert Leichtbau (17.5.2014)
Bäume lügen nicht: Ihre Gestalt ist immer die Reaktion auf äußere Ein­wir­kungen oder innere Schäden und kann durch genaue Beobachtung rück­verfolgt werden. Professor Claus Mattheck und seine Arbeitsgruppe am KIT haben die Prinzipien, wie Bäume sich entwickeln und reparieren, auf die Optimierung von Bauteilen bezüglich Leichtbau und Dauerfestig­keit über­tragen. weiter lesen

Bionische Fassadenverschattung Flectofin auch für gebogene Fassaden geeignet (29.1.2014)
Flectofin ist ein von der Natur inspirierter, wandelbarer Sonnenschutz: Bei dem stufenlos einstellbaren Klappmechanismus lässt sich die Aus­richtung der Lamellen nach Bedarf verändern. Auf verschleißanfällige und wartungs­intensive Gelenke und Scharniere wurde dabei verzichtet. weiter lesen

Leicht: Forschungspavillon der Uni Stuttgart aus robotisch gewickelter Karbonfaser (27.1.2013)
An der Universität Stuttgart wurde ein temporärer bionischer Versuchsbau aus faserbasiertem Verbundmaterial realisiert. Es handelt sich dabei um die erste Architektur, die ausschließlich aus robotisch gewickelter Karbon- und Glasfaser besteht. weiter lesen

Neue offene Gelenkarm-Markisen-Generation von Markilux mit Bionic-Sehne (8.6.2012)
Mit einer neuen Gelenkarm-Markise erweitert Markilux sein Spektrum an hochwertigen offenen Systemen. Die Markilux 1700 wirkt von ihrer Optik bemerkenswert feingliedrig, setzt auf organisch-geschwungene Formen und ist durch ein Baukastensystem wahlweise auch mit Kassette erhältlich. Als erste Markise dieser Machart ist sie mit der Bionic-Sehne als Armtechnik ausgestattet. weiter lesen

Materialrevolution - Nachhaltige und multifunktionale Materialien für Design und Architektur (20.3.2011)
Blumenvasen aus Algenfasern, Wandbeläge aus Baumrinde oder Fahr­radrahmen aus Bambus: Der Welt der Materialien steht ein einschnei­dender Umbruch bevor. Spätestens seitdem klar ist, dass die Ressour­cen an fossilen Energieträgern in den kommenden Jahrzehnten zu Neige gehen werden, wird an Alternativen gearbeitet. weiter lesen

Buchvorstellung: Moderne Architektur und Pflanzenwelt - Analogien (1.11.2008)
Motive aus der Pflanzenwelt sind aus der Architektur nicht wegzu­denken. Aber nicht nur im gestalterischen Bereich, auch in funktionaler Hinsicht kann die Architektur von der Natur lernen. weiter lesen

Bionik - Ingenieure und Architekten von der Natur inspiriert (2.11.2008)
Die Bionik, die sich als interdisziplinäre Wissenschaft Konstruktions­prinzipien der Natur für die Technik zunutze macht, gewinnt derzeit auch in der Architektur immer mehr an Bedeutung. weiter lesen

Risse stoppen durch Aikido (13.7.2008)
Das Versagen eines Bauteils kann schwere Sach- und Personenschäden nach sich ziehen. Grund des Versagens sind oft Risse. Biomechaniker des Karlsruher Instituts für Technologie haben nun eine neuartige Ver­sagensbarriere entwickelt, die einen kontrollierten Weiterbetrieb des geschädigten Bauteils ermöglicht. weiter lesen

Lotusan jetzt mit TÜV-Zertifikat (12.6.2006)
Bereits seit einigen Jahren tragen die Innenfarben der Sto AG das blaue Siegel des TÜV Süd. Nun überträgt das Unternehmen die Strategie der Lösemittel- und Weichmacherfreiheit auch auf die Fassade. weiter lesen

Holzleichtbeton: Hornissen als Vorbild für energieeffiziente Architektur im Holzbau (28.3.2005)
Hornissen als innovative Architekten moderner energieeffizienter Fassaden­kon­struk­tionen, zu diesem Ergebnis kommt Raoul Klingner von der EMPA in der Schweiz. Mit abgenagten Holzspänen und Speichel können Hornissen eine Leichtbaukonstruktion erzeugen, die mit natürlicher Thermoregulation eine konstante Innentemperatur gewährleistet. weiter lesen

Saubere Sache: Lotos-Effekt von der Natur abgeschaut (21.6.2000)
Die faszinierende Verschmelzung von Biologie und Technik erleben die Besucher der EXPO 2000 in der "cyclebowl", dem Pavillon des Grünen Punktes. In vergangenen Tagen galt sie als heilig, und auch heute noch hat die Lotospflanze ungewöhnliche Geheimnisse zu bieten. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)