Baulinks > Hotspots > luftreinigende Oberflächen < Dachdeckung < Fassaden < Außenbeläge

Hotspots: luftreinigende Oberflächen

F.C. Nüdling erweitert AirClean-Konzept per Granulat auf Asphaltflächen (19.4.2017)
Mit dem „AirClean“-Zusatz werden bereits seit mehr als 10 Jahren Be­tonsteinpflaster angeboten, die nachweislich die NO₂-Belastung an Ver­kehrsflächen reduzieren können. weiter lesen

FAP-Selbstverpflichtung verspricht mehr Klarheit bei Bauprodukten, die Stickoxide abbauen (19.2.2017)
Der Fachverband angewandte Photokatalyse (FAP) hat eine freiwillige Selbstverpflichtung abgegeben und will damit einen Qualitätsstandard für photokatalytische Produkte zur Luftreinigung setzen. weiter lesen

Gasdetektionskamera macht CO₂-Ausstoß sichtbar (20.11.2016)
Flir Systems hat mit Hilfe spezieller Gasdetektionskameras den CO₂-Aus­stoß in deutschen Städten in einzigartigen Bildern festgehalten. Ziel ist es, das Bewusstsein für die schädlichen Stoffe zu stärken, die bei der Verbrennung von Kraftstoff entstehen. weiter lesen

Querverweis: Arup-Studie zu grünen Gebäudehüllen und ihrer postiven Wirkung aufs Stadtklima (21.9.2016)
Die Städte sollen „grüner“ werden, um den zunehmenden Anteil an schad­stoffhaltigen Substanzen in der Stadtluft zu verringeren. Eine aktuelle Studie des weltweit tätigen Planungs- und Bera­tungs­un­ter­nehmens Arup zeigt nun auf, dass der Beitrag von grünen Gebäude­hüllen bisher sogar unterschätzt wurde. weiter lesen

„Rigitone Activ’Air“: Nun auch luftreinigende, akustisch wirksame Lochplatten von Rigips (17.2.2015)
Mit „Activ’Air“ bietet Rigips bereits seit einigen Jahren eine Ausstat­tungs­option für diverse Bauplatten an, durch die Luftschadstoffe wie Formal­de­hyd in Innenräumen reduziert werden. Neue Mitglieder der „Activ’Air“-Fami­lie sind nun die raumakustisch wirksamen „Rigitone“-Loch­platten. weiter lesen

Selbst- und luftreinigende Raffstore-Lamellen von Warema (29.1.2014)
Mit einer neuartigen Schutzbeschichtung für Raffstore-Lamellen will Ware­ma ab Februar 2014 einen Beitrag zu einer sauberen Umwelt leisten. Die Reynolux EcoClean-Beschichtung aus Titandioxid trägt zur Selbstreinigung der Lamellen und zum Abbau von Smogpartikeln bei. weiter lesen

Fehlgeschlagen: Photokatalyse als Mittel zur Luftreinigung in einem Brüsseler Verkehrstunnel (10.11.2013)
Das über das EU-Programm LIFE+ geförderte Projekt PhotoPAQ hat das Ziel, den Einsatz von photokatalytischen Baustoffen für die Luftreini­gung in Städten zu untersuchen. Acht Partner aus fünf verschiedenen europäi­schen Ländern nahmen an dem Projekt teil, bei dem die Photo­katalyse im Labor, in größeren Simulationskammern und in Feldversu­chen untersucht wurde. weiter lesen

„HelioClean“: Photokatalytisch aktive Betonoberflächen im Expertengespräch (19.8.2013)
„HelioClean“ - so lautet der Name eines vom Bundesministerium für Bil­dung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts, das sich zum Ziel gesetzt hat, grundlegende neue Erkenntnisse zum „Einsatz nanotechnolo­gisch funktionalisierter Baustoffe zur solarkatalytischen Luft- und Ober­flächenreinigung“ zu gewinnen. weiter lesen

Versuchsreihe zur Luftreinhaltung durch photokatalytischen Fassadenputz (15.10.2012)
In Leipzig steht derzeit ein Gebäude unter Dauerbeobachtung. Das 1963 erbaute Mehrfamilienhaus der stadteigenen Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft liegt an einer dicht befahrenen Straße der sächsi­schen Messestadt. weiter lesen

Neues Oxidationsmittel der Atmosphäre entdeckt, das Luftschadstoffe abbaut (19.8.2012)
Offenbar gibt es eine bisher unbekannte chemische Verbindung in der Atmosphäre, die eine ähnliche Rolle beim Abbau von Luftschadstoffen spielt wie OH-Radikale, insbesondere bei der Oxidation des Schwefel­dioxids. Das berichtet ein internationales Forscherteam, zu dem auch Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung (IfT) gehören. weiter lesen

Ozon-Fänger: Poröses Eisenoxid-Material soll Ozon aus der Raumluft entfernen (18.8.2011)
Wenn es im Sommer heiß ist und der Autoverkehr rollt, könnte es wieder Ozonalarm und Fahrverbote geben. Ozon entsteht, wenn Stickoxide aus Abgasen unter Einwirkung von UV-Strahlung ein Sauerstoffatom freisetzen, das sich mit einem Sauerstoffmolekül (O₂) zu einem Ozonmolekül (O3) verbindet. weiter lesen

Minerale in Span- und Sperrholzplatten adsorbieren Formaldehyd für bessere Raumluft (18.8.2011)
Eine der Emissionsquellen von Schadstoffen in Wohnräumen sind Span­platten, die mit formaldehydhaltigem Kleber verleimt sind. Eine neue Methode soll bisherige Maßnahmen zum Verringern dieser Ausdüns­tungen ergänzen. weiter lesen

Superhydrophilie durch Photokatalyse verspricht selbst- und luftreinigende Fassaden (25.11.2010)
Gebäudefassaden 20 Jahre lang nicht streichen müssen? Glasflächen und Fliesen jahrelang sauber ohne Gebäudereiniger? Saubere Luft durch die Fassadenoberfläche? Wovon Bauherren und Architekten träumen, verspricht Hydrotect von TOTO. weiter lesen

Nelskamp: „Der Markt für luftreinigende Dachsteine wächst“ (1.3.2010)
Knapp die Hälfte aller Bauherren fragen bei Architekten gezielt nach umweltschonenden Produkten. Die Planer selbst gehen mehrheitlich davon aus, dass luftreinigende Dachbaustoffe künftig eine "gleichblei­bende bis stark steigende Bedeutung" erhalten. weiter lesen

Eigene Web-Site über photokatalytische Farbe (29.7.2009)
Was bewirkt Photokatalyse an der Fassade? Welche Schadstoffe, welche Schadstoffmengen können abgebaut werden? Diese und viele weitere Fragen zur photokatalytischen Fassaden-Beschichtung StoPhotosan NOX beantwortet die neue Web-Site stophotosan-nox.de. weiter lesen

Luftreinigende, mit TiO₂ beschichtete Eternit-Dachplatte auf der BAU (16.12.2008)
Auf der BAU will Eternit die Dachplatte Activa präsentieren und stellt sich damit gewissermaßen in den Dienst der Umwelt. Die neue Dachplatte soll Dank ihrer besonderen Oberfläche einen aktiven Beitrag zur Smog-Verringerung leisten. weiter lesen

voll im Luftreinigungstrend: Laminat und Parkett mit "ProAir" (6.7.2007)
Immer mehr Wohnkonsumenten schwören auf das Prophylaxe-Prinzip und verordnen sich im Zuge des allgemeinen "Wellbeing"-Trends, beim Kauf von Wohnmaterialien, Wand- und Bodenbelägen vorbeugend nicht nur in schönes, sondern auch gesundes Wohnen zu investieren. weiter lesen

Pflastersteine sorgen für saubere Luft (15.9.2006)
Vor allem die Belastung der Luft durch Stickoxide nimmt in in Großstädten und Ballungsgebieten stetig zu. Einen Beitrag zur Reduzierung der Schadstoffe will jetzt die Steinwerk-Kooperation mit Airclean, einem photokatalytisch wirkenden Pflasterstein,  leisten. weiter lesen

Wie Innenwandfarbe und sichtbares(!) Licht für Frischluft sorgen (9.5.2008)
Ein Farbanstrich, der Luftschadstoffe in unschädliche Bestandteile zerlegt, so dass das Atmen im Zimmer gesünder wird - solche Ankündigungen klingen vielleicht immer noch nach Zukunftsmusik. weiter lesen

Titandioxid (TiO₂) - ein wahres Multitalent auch am Bau (20.11.2006)
Was haben der japanische Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen, Süßwaren und Fens­terglas gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts. Auf den zweiten fällt aber auf, dass alle drei Eigenschaften von Titandioxid (TiO₂) nutzen. Das Weißpigment ist ein wahres Multitalent. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: