Baulinks > Raumlufttechnik > grüne / alternative Klimatisierung

grüne / alternative Klimatisierungskonzepte

Maximale Verdunstungsleistung vom Klima-Gründach zur Kühlung von Städten (16.9.2016)
ZinCo hat mit dem Klima-Gründach einen Systemaufbau entwickelt, der dem starken Aufheizen von dicht besiedelten Städten entgegenwirkt. Die Neuentwicklung verspricht aufgrund seiner speziellen Bepflan­zung incl. Bewässerung eine beachtliche Verdunstungsrate. weiter lesen

Bäume transpirieren für kühlere Städte - allerdings abhängig vom jeweiligen Umfeld (16.9.2016)
Winterlinden schwitzen nicht in jeder Umgebung gleich intensiv. Demzu­folge hat ihre Transpiration nicht an jedem Standort in überhitzten Städten eine optimale Kühlwirkung - zu diesem Ergebnis kommen Studien von Mohammad Rahman von der TU München. weiter lesen

BINE-Projektinfo über thermische Behaglichkeit in nicht-klimatisierten Gebäuden (15.8.2016)
Viele Büro- und Verwaltungsgebäude im Bestand sind nicht klimatisiert, wodurch das konzentrierte Arbeiten bei steigenden Temperaturen er­schwert wird. Wissenschaftler haben analysiert, mit welchen Maßnahmen die Nutzerzufriedenheit verbessert werden kann. weiter lesen

BINE-Themeninfo zur solarthermischen Gebäudekühlung (9.8.2016)
Je mehr Sonne, desto höher der Kühlbedarf - also befinden sich bei einer solaren Klimatisierung Energiebedarf und Energieangebot zumeist im Gleichgewicht. Vor diesem Hintergrund stellt die 24-seitige BINE-The­men­info „Mit solarer Wärme kühlen“ Konzepte und Technologien für die Klima­tisierung von Gebäuden vor. weiter lesen

Malls unterirdischer Pufferspeicher kann jetzt auch Kälte (19.4.2016)
Seinen bekannten Pufferspeicher bietet Mall jetzt auch zur unterir­di­schen Lagerung von Wasser aus Kaltwasserkreisläufen an. Der für 3-10 bar Be­triebsdruck ausgelegte Speicher ThermoFri wird genauso wie sein älterer Bruder im Erdreich verbaut und über gedämmte Rohrleitungen in das Kalt­wassersystem eingebunden. weiter lesen

Grüne Fassaden als natürliche Klimaanlagen (22.10.2015)
Begrünte Fassaden kühlen im Sommer und wirken wärmedämmend im Winter - u.a. dank der Verdunstungskühle und des Luftpolsters, welche sich durch die Vegetation ergeben. Die Blätter und Zweige fangen zudem als natürliche Staubfilter auch Schadstoffe auf und dämmen Schallwellen ein. weiter lesen

Kühldecke mit 2 kg/m² PCM verspricht 200 kJ/m² Wärmeaufnahme zur passiven Raumkühlung (16.7.2015)
Emco Klima hat auf der ISH mit Emcocool GK-PCM-WT ein Kühldecken­sys­tem mit Phasenwechselmaterialien (PCM) vorgestellt. Es kombiniert eine konventionelle Gipskartonkühldecke mit der latenten Speicher­fähigkeit des Phasenwechselmaterials. weiter lesen

Vollständig aktualisiert: „Kühlen und Klimatisieren mit Wärme“ auf 168 Seiten (4.5.2015)
Vielfach müssen Gebäude aktiv gekühlt werden. Einen umfassenden Über­blick über die verschiedenen Verfahren, wie dabei Wärme als Antriebs­energie für die Kälteerzeugung genutzt werden kann, gibt das BINE-Fach­buch „Kühlen und Klimatisieren mit Wärme“. weiter lesen

Betriebs- und Regenwasser verstärkt zur Energieeinsparung nutzen (22.3.2014)
Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. (fbr) sieht sowohl die Klimatisierung von Gebäuden mit Hilfe der Regenwassernut­zung als auch die Wärmerückgewinnung aus Grauwasser als die zentra­len Elemente in ihrem Wirkungsbereich. weiter lesen

Menerga erhält Patent auf leistungsstärkere Verdunstungskühlung (20.12.2013)
Eine neue Technologie zur deutlichen Optimierung der indirekten adiabaten Verdunstungskühlung hat die Menerga GmbH entwickelt und dafür europa­weit das Patent erhalten. Im Zentrum steht dabei die Vorkühlung der Ab­luft vor dem Wärmeübertrager. weiter lesen

Passive Kühlung mit Erdwärmekorb und Umwälzpumpe (30.11.2012)
Uponor bietet mit der neuen Pumpengruppe EPG 6 und ihren Erd­wär­me­körben eine integrierte Lösung zur passiven Kühlung mit Taupunkt- und Temperaturüberwachung ohne Wärmepumpe. weiter lesen

Lunarkollektor: Neuer Ansatz für die Gebäudekühlung in heißen Regionen ausgezeichnet (30.11.2012)
Der Wieland-Preisträger 2012 ist Jakob Merk, der in seiner Bachelor-Arbeit ein Simulationsmodell für einen Lunarkollektor entworfen hat. Auf dessen Basis lassen sich umweltschonende Strahlungskühlsysteme für die Gebäu­dekühlung in heißen Regionen entwickeln. weiter lesen

SGL und Lindner gründen Joint Venture für „grüne“ Gebäudeklimatisierung auf Graphitbasis (30.11.2012)
Das angekündigte Joint Venture für „grüne“ Gebäudeklimatechnik der SGL Group und der Lindner Group wurde mit Schreiben vom 8. Novem­ber vom Bundeskartellamt freigegeben. weiter lesen

Thermoadaptive Textilien helfen, Heiz- und Kühlkosten zu sparen (27.5.2011)
Mit der Entwicklung von "mitdenkenden" textilen Materialien, die nicht nur lichtdurchlässig, sondern gleichzeitig auch in der Lage sind, ihre Wärme- Durchlässigkeit den jeweiligen Umgebungstemperaturen anzupassen, ebnen Forscher der Hohenstein Institute in Bönnigheim und des ITCF Denkendorf derzeit den Weg für neuartige Markisen und Sonnenschutzrollos. weiter lesen

Lehmhütte oder Doppelglasfassade - Die Herausforderungen klimagerechten Bauens (9.11.2010)
In Deutschland werden allein knapp 40 Prozent der verbrauchten Energie in Gebäuden "verheizt". Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP will genau dort ansetzen und sich zukünftig verstärkt dem nachhaltigen und klimagerechten Bauen in verschiedenen Klimazonen widmen. weiter lesen

Lüftungsgerät koppelt Verdunstungskühlung und Wärmerückgewinnung (9.9.2010)
Der Anspruch an den Innenraumkomfort steigt und mit ihm oft auch der Stromverbrauch für die Klimatisierung. Im Rahmen eines Forschungspro­jekts wurde jetzt ein Lüftungssystem entwickelt, das indirekte Ver­dunstungskühlung mit einer Wärmerückgewinnung kombiniert und da­durch effizient für angenehme Raumtemperaturen sorgt. weiter lesen

Green Curtain macht bei Kyocera der Klimaanlage Konkurrenz (17.9.2009)
Kyocera, führender Hersteller im Bereich feinkeramischer Bauteile, stattet seine Firmengebäude in Japan mit einem "Green Curtain" aus. weiter lesen

Klimaanlagen sind oft überflüssig
In den letzten fünfzehn Jahren hat sich der Energieverbrauch im Zusammenhang mit der Klimatisierung von Gebäuden mehr als verdoppelt. Diese steile Zunahme wird sich fortsetzen, obwohl Forschende darauf hinweisen, dass die Klimatisierung gar keinem wirklichen Bedürfnis entspricht. weiter lesen

Adiabates Kühlsystem für Hallen und Büros
(5.8.2008)
Heylo hat in diesem Sommer das neue 'Fri-O-Vent' lanciert. Dabei handelt es sich um ein dezentrales Umluftgerät zum indirekten adiabaten Kühlen von großen Hallen und Büros. weiter lesen

Weiße Bitumen-Membran senkt Energieverbrauch von Klimaanlagen deutlich (29.11.2006)
Mit „Brite“ (inzwischen „DerbiBRITE NT“) hat Derbigum eine Bitu­men­bahn mit weißer Acrylschicht vor­gestellt, die eine starke Erwärmung des Daches durch Sonnenein­strah­lung verhindern und damit den Ener­giebedarf von Klimaanlagen verrin­gern soll. weiter lesen

Erdwärmetauscher unterstützen energieeffiziente Wohnungskühlung (11.8.2006)
Als alternative Klimatechnik bietet sich die Kontrollierte Wohnungs­lüf­tung an: Der kontrollierte Luftwechsel in der Nacht nutzt die „kühle Nacht“ ohne Energiekosten. Bei Verwendung der Option „Erdwärme­tauscher“ oder „Frischluftbrunnen“ kann dieser natürliche Kühleffekt auch am Tag genutzt werden. weiter lesen

Reversible Wärmepumpen heizen und kühlen (11.8.2006)
Fürs Heizen werden immer noch gerne traditionelle Heizsysteme instal­liert; das Kühlen übernehmen dann Splitgeräte oder Kalt­was­sersätze. Doch zwei unabhängig voneinander funktionierende Kreis­läufe zum Hei­zen und zum Kühlen sind nicht gerade sinnvoll. weiter lesen

Wärmedämmung gegen Hitze (15.11.2001)
Auch im heißen Saudi-Arabien werden Gebäude wärmegedämmt - z.B. mitten in Riad die repräsentative Privatresidenz Alba Khail. Allerdings funktioniert hier die Fassaden-Dämmung nach dem Kühlschrank-Prinzip: Die Dämmschicht verhindert das Aufheizen des Mauerwerks und ver­mindert so den Energieaufwand für das Klimatisieren der Innenräume. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)