Baulinks > RLT > Klimatechnik A/C > Kältemittel

Klimatechnik Portal: Kältemittel

Welchen Stellenwert haben aktuell Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln? (5.11.2015)
Hauswärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln haben einen Marktanteil von circa 5%. Vor allem im Bereich der kleineren Leistungen sind die Effi­zienz­vorteile natürlicher Kältemittel wohl noch nicht immer wirt­schaft­lich dar­stellbar. weiter lesen

Regelungsvorschlag zu (nicht)vorbefüllten Split-Klimageräten (20.8.2011)
Am 16. Juni 2011 trafen sich Vertreter fast aller großen Klimage­rätehersteller in Deutschland (Kaut, Mitsubishi, Daikin, Carrier, Novatherm, CIAT, Walter Meier, LG, Stulz und Stiebel Eltron) mit Vertretern des Deutschen Kälte­anlagenbauerhandwerks, um über den Vorschlag der Air Conditioning and Refrigeration European Association (AREA) zum Verbot von vorbefüllten Split-Klimageräten zu beraten. weiter lesen

Studie zum Energiebedarf für Kältetechnik (2.5.2011)
Etwa 6,8% des Primärenergieverbrauchs in Deutschland entfällt auf die Kältetechnik (und 14% des gesamten Stromverbrauchs). Der Primärenergieverbrauch der über 121 Millionen Kältesysteme in Deutschland hat sich damit in den letzten zehn Jahren um knapp einen Prozentpunkt erhöht. weiter lesen

Wärmepumpen bald ohne Kältemittel? (1.5.2011)
Die Wärmepumpen der Zukunft brauchen möglicherweise keine Kältemittel mehr, können in ihrer Form an den Einsatzort leicht angepasst werden und haben zudem keinen Verschleiß. Davon gehen Techniker der norwegischen Universität Stavanger aus, deren Wärmepumpe laut eigenen Angaben "unendlich lange" laufen könne. weiter lesen

Daikin: Die Kältemittelwahl ist (k)eine globale Entscheidung (25.10.2010)
Daikin ist weltweit der einzige Hersteller von Klimaanlagen und Wärmepumpen, der auch Kompressoren, Steuerungselektronik und Kältemittel herstellt. Bei dem japanischen Hersteller gibt es trotzdem nicht nur ein Kältemittel für alle Anwendungen. Denn jede Anwendung braucht ein eigenes Kältemittel, das nicht nur umweltfreundlich ist, sondern auch effizient arbeitet. Aber auch regionale Aspekte - nämlich ob es sich um einen Heizungs- oder Klimamarkt handelt - bestimmen die Wahl des Kältemittels. weiter lesen

Eurammon unterstützt Anwender und Planer beim H-FCKW-Ausstieg (17.2.2010)
Anlässlich des angestrebten H-FCKW-Ausstiegs können sich Anwender und Planer von Kälteanlagen an Eurommon wenden, um Antworten auf ihre Fragen bezüglich Planung, Genehmigung und Betrieb von Anlagen mit natürlichen Kältemitteln zu erhalten. Alternativen mit natürlichen Kältemitteln stehen für eine Vielzahl von Anwendungen bereit. weiter lesen

natürliche Kältemittel - nachhaltig in die Zukunft (16.10.2008)
Natürliche Kältemittel werden bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts für die Kälteerzeugung - vorwiegend bei der Lebensmittelproduktion und -lagerung - eingesetzt. Besonders Ammoniak (NH3) hat sich in der industriellen Kälteerzeugung seit über 130 Jahren bewährt. In den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde es aber bei Neuanlagen zunehmend durch synthetische Kältemittel ersetzt, die von der chemischen Industrie als leichter zu handhabende Alternative propagiert wurden. Trotzdem gab es immer Unternehmen, die bevorzugt mit Ammoniak arbeiteten. weiter lesen

Kältetechnik Glossar (16.10.2008)
Eurammon wurde 1996 von europäischen Unternehmen, Institutionen und Experten aus dem Kompetenzbereich Kälte mit dem Ziel gegründet, sich gemeinsam für natürliche Kältemittel zu engagieren. Vier Jahre nach der UNCED-Konferenz von Rio galt es, aktiv an nachhaltigen Lösungen in der Kältetechnik zu arbeiten und damit einen Beitrag zum Schutz der Erdatmosphäre zu leisten. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)