Baulinks > Sanitärtechnik > Wasserrecycling

Sanitärtechnik-Portal: Wasserrecycling / Grauwasser

zur Erinnerung: Die Wiederverwendung von Dusch- und Badewasser bietet als so genanntes Grauwasser noch weitgehend ungenutzte Möglichkeiten, Trinkwasser im Haus in größeren Mengen zu ersetzen. Die Techniken zur Aufbereitung sind ausgereift, und es lassen sich bereits bemerkenswerte Wasserqualitäten erzielen.
Grauwasser hat seinen Namen eigentlich nicht verdient, denn die Perspektiven sind alles andere als trist und grau. Grauwasser kommt aus der Badewanne, der Dusche und dem Handwaschbecken und ist nicht fäkalhaltig (denn dann wäre es "Schwarz­wasser"). Nach der Europäischen Norm 12056-1 gehören auch noch hoch belastete Abwässer aus Küche und Waschmaschinen dazu. Für die weitere Nutzung kommen allerdings nur die drei erstgenannten Bereiche in Frage. Im Haushalt können dadurch 50 Prozent des Trinkwasserbedarfs ersetzt werden - durch Verwendung von Grau­wasser zur Toilettenspülung und Bewässerung des Gartens.

Maximale Verdunstungsleistung vom Klima-Gründach zur Kühlung von Städten (16.9.2016)
ZinCo hat mit dem Klima-Gründach einen Systemaufbau entwickelt, der dem starken Aufheizen von dicht besiedelten Städten entgegenwirkt. Die Neuentwicklung verspricht aufgrund seiner speziellen Bepflan­zung incl. Bewässerung eine beachtliche Verdunstungsrate. weiter lesen

Alles klar!? Verfahren zur weitergehenden Abwasserbehandlung (à la ACO Haustechnik) (2.9.2013)
In der Haustechnik ist insbesondere die Wiedergewinnung von Wasser bzw. die vorhergehende Behandlung von Abwasser zu einem wichtigen Thema avanciert. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und den Abwasser­verhältnissen müssen Abwässer auf unterschiedliche Arten und unter Ein­haltung rechtlicher Vorgaben behandelt werden. weiter lesen

fbr-Marktübersicht „Regenwassernutzung Regenwasserversickerung 2013/2014“ (30.4.2013)
Wer sich mit der Planung, Anschaffung oder Installation einer Regen­was­sernutzungsanlage oder der Regenwasserversickerung beschäftigt, findet in dem neu aufgelegten Sonderheft der fbr für 5 Euro wertvol­le Hinweise über fast alle am Markt vorhandenen Produkte. weiter lesen

Bay. Ingenieurekammer-Bau fordert Förderung von Regen- und Grauwassernutzung (22.3.2013)
Tag für Tag werden riesige Mengen an Wasser verschwendet. Darum for­dert die Bayerische Ingenieurekammer-Bau, bestehende Technologien zur Trinkwasseraufbereitung besser zu nutzen, in weitere Forschungsvor­haben zu investieren und Anreize zu schaffen, Wasser zu recyceln. weiter lesen

"Wasserautarkes Grundstück" im fbr-Band 15 (11.8.2011)
Klimaveränderungen, demographischer Wandel und die zunehmende Übernutzung von regionalen Wasservorräten erfordern ein Umdenken im Umgang mit Wasser und Stoffströmen in Siedlungen. Es stellt sich daher die Frage, ob unsere bestehenden zentralen Wasserinfrastruktursysteme in der heutigen Form noch zukunftsfähig und finanzierbar sind. weiter lesen

Startschuss für die Wasser-Recyclinganlage Pontos AquaCycle 2500 (11.8.2011)
Die erste Anlage der neuen kompakten Generation Pontos AquaCycle 2500 hat in einem Mehrfamilienhaus in Filderstadt-Bernhausen ihren Betrieb aufgenommen. Die von Pontos, einer Marke des Schiltacher Bad- und Sanitärspezialisten Hansgrohe AG, hergestellten Systeme haben eine Aufbereitungskapazität von 2.000 Litern pro Tag. weiter lesen

KESSEL baut Bereich Klärtechnik weiter aus und sucht Mitstreiter (11.8.2011)
Die Kessel AG baut ihr Vertriebsnetz im Bereich Kleinkläranlagen aus. Der Entwässerungsspezialist setzt dabei auf Fachbetriebe aus dem Sanitär- und Baugewerbe, die als Partner gewonnen werden sollen. weiter lesen

Dehoust stellt neue Grauwassernutzungsanlagen in Modulbauweise vor (4.11.2010)
Durch einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch und eine neue Technologie sollen sich jetzt die Amortisationszeiten von GEP-Grauwasser­nutzungs­anlagen auf deutlich unter 10 Jahre reduzieren lassen. Nicht nur die Technik der Grauwasseraufbereitung, sondern auch die Pumpentechnik in der Druckerhöhungsanlage sei laut Dehoust auf Effizienz getrimmt worden. weiter lesen

Bäderland Hamburg testet Pontos HeatCycle (31.8.2010)
Die Bäderland Hamburg GmbH, Eigentümer und Betreiber von 26 Hallen- und Freizeitbädern im Hamburger Stadtgebiet, untersucht aktuell im Rahmen eines Pilotprojektes das Potential von Pontos HeatCycle. Mit der Entwicklung der Hansgrohe-Tochter Pontos kann die thermische Energie von Grauwasser für die Erwärmung von frischem Trinkwasser nutzbar gemacht werden. weiter lesen

Grauwasser: 600 bis 13.500 Liter pro Tag zweimal nutzen und sparen (6.8.2009)
Gering verschmutztes Wasser vom Duschen, Baden oder Händewaschen kann einfach gereinigt und wieder verwendet werden. Nach der Aufbereitung - beispielsweise in der neuen Mall-Grauwasseranlage (im Bild rechts) - steht es als Betriebswasser für Toilettenspülung, Waschmaschine und die Gartenbewässerung erneut zur Verfügung. weiter lesen

Wasserrecycling mit Hansgrohe: Neue Chancen für Handel und Handwerk
 (22.3.2008)
Im Rahmen der SHK in Essen informierte die Pontos GmbH, dass der deutschlandweite Vertrieb ihrer Wasserrecyclinganlagen ab dem 1. April 2008 in Händen der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH liegen wird. Hatte das jüngste Tochterunternehmen der Hansgrohe AG seine Pontos AquaCycle-Systeme bislang über ein eigenes kleines Team vertrieben, stellen nach der Umstellung mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst eine intensive Betreuung und Beratung sicher. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)