Baulinks -> Redaktion  || < älter 2000/0103 jünger > >>|  

Ratgeber Einbruchschutz

(19.7.2000) Alle drei Minuten wird bundesweit in Wohnungen und Häuser eingebrochen. In den vergangenen Jahren ist somit auch das Bedürfnis nach mehr Schutz und Sicherheit gewachsen. Dass Schutzvorkehrungen in diesem Bereich Wirkung zeigen, beweist die aktuelle polizeiliche Kriminalstatistik. Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche ist allerdings nur dort deutlich zurückgegangen, wo vorbeugend technische Schutzvorkehrungen durch einbruchhemmende Bauelemente getroffen wurden und umsichtiges Verhalten im Alltag praktiziert worden ist.

Konkrete Anregungen, Ratschläge und Informationen zu technischen Schutzvorkehrungen und zum Thema Sicherheit bietet der Ratgeber 'Einbruchschutz: Vorbeugung durch Bauelemente für Ein- und Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungen'. Der Verfasser des Buches, Karl-Heinz Amft, bringt hier die aktuellen Erkenntnisse der Polizei sowie seine eigenen Erfahrungen aus 40 Jahren Polizeidienst ein. Unterstützt wurde der Autor durch den Herausgeber – den Türenhersteller Biffar – als kompetente Ansprechpartner in punkto einbruchhemmender Haus-, Nebeneingangs- und Wohnungstüren sowie Fenster.

Der Ratgeber stellt dem Leser, der sich im Wohnbereich vor Einbruchsdelikten schützen will, alle notwendigen Informationen zur Verfügung. Das Buch gibt im ersten Abschnitt einen fundierten Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand der Einbruchskriminalität. Besonders aufschlussreich präsentiert sich hier die Auflistung, an welchen Stellen die Diebe eindringen und mit welchen Methoden sie dabei vorgehen: So sind Terrassen- und Balkontüren besonders bedrohte Einstiegsstellen; der Angriff auf den Schließzylinder einer Tür oder schlichtes Aufhebeln verschaffen meist Zutritt zur Privatsphäre.

Gezielten Präventionsmöglichkeiten und -mitteln widmet sich der Hauptteil des Ratgebers. Mögliche Schwachstellen werden analysiert und wirksame Gegenmaßnahmen aufgezeigt. Mit einer abschließenden, übersichtlichen Checkliste kann jeder – ganz individuell und konkret – sein eigenes Risiko analysieren sowie vorbeugende Maßnahmen gegen Einbrüche zusammenstellen. Das Buch hilft dem Einzelnen bei der geplanten Vorbeugung zum Thema Einbruchschutz und unterstützt den Fachberater sowie den Polizeibeamten praxisorientiert bei der Beratung.

Der knapp 80 Seiten umfassende Ratgeber kann im Buchhandel oder direkt beim Herausgeber Biffar gegen eine Gebühr von 19,90 Mark bestellt werden:

siehe auch relevante Kategorien bei den BAULINKS:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: