Baulinks -> Redaktion  || < älter 2000/0153 jünger > >>|  

Kreative Baukörper für einen historischen Ort: Grundstück an der Berliner Friedrichstraße steht im Mittelpunkt des VELUX ATTIC AWARD 2001

(1.10.2000) Mit einer Entwurfsaufgabe für das Berliner Dreiecksgrundstück "tRÄNENpALAST" fordert der VELUX ATTIC AWARD zum dritten Mal Studenten der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen heraus. Die Aufgabenstellung des mit insgesamt 50.000 Mark Preisgeld dotierten Architekturwettbewerbes sieht vor, einen unkonventionellen Baukörper zu entwerfen, der das städtebauliche Umfeld und die aktuelle Diskussion um das Areal berücksichtigt. Die bauliche Nutzung des Gebäudes ist nicht vorgegeben, der denkmalgeschützte "tRÄNENpALAST" sollte in die Planungen integriert werden.

Die Begutachtung der Arbeiten übernimmt ein hochkarätiges Preisgericht. In diesem Jahr zählen zu den Juroren:

  • Prof. Rainer W. Ernst, Rektor der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und Vorsitzender Bund Deutscher Architekten, Landesverband Berlin e.V.,
  • Kristin Feireiß, Direktorin Niederländisches Architekturinstitut Rotterdam,
  • Prof. Dr. Ingeborg Flagge, Direktorin Deutsches Architekturmuseum Frankfurt am Main,
  • Daniel Libeskind, Architekt Berlin,
  • Wolfgang Nagel, Chefredakteur der Zeitschrift "Häuser",
  • Prof. Dr. Gernot Nalbach, Architekt Berlin und
  • Univ.-Prof. Wolf D. Prix, Coop Himmelb(l)au, Wien.

Der ATTIC AWARD wird jährlich von der VELUX Deutschland GmbH ausgelobt. Ziel des Wettbewerbes ist es, den jungen, kreativen Nach-wuchs zu fördern und zu unterstützen. Teilnahmeberechtigt sind alle an einer bundesdeutschen Hochschule eingeschriebenen Studenten der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen ab dem 6. Fachsemester.

Einsendeschluss ist der 15. Februar 2001. Die Gewinner werden im März 2001 zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Die Ausschreibungsunterlagen gibt es ab sofort über die


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: