Baulinks -> Redaktion  || < älter 2000/0185 jünger > >>|  

Mit einer Heizungsmodernisierung dem Ölpreis-Schock begegnen

(27.11.2000) Die "Ölkrise 2000" schockt Europa. In wenigen Wochen sind die Preise für Rohöl um 30 Prozent gestiegen. Eine große deutsche Boulevard-Zeitung titelte bereits: "Heizöl-Schock". Und durch die Ankopplung an die Ölpreise gilt das Gleiche für Erdgas. Dabei sind es nicht nur die aktuellen Heizöl- und Gaspreise, die für eine sofortige Heizungsmodernisierung sprechen. Spätestens im Jahr 2004 ist ein Großteil der alten Heizkessel ohnehin "fällig". Dann nämlich müssen alle Heizungsanlagen, die die Bundes-Immissions-Schutzverordnung (BlmSchV) nicht erfüllen, modernisiert werden. Alte Heizkessel sollten auf jeden Fall gegen neue ausgetauscht werden, wenn eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  • Die Abgasverluste nach der 1. BlmSchV werden nicht erfüllt.
  • Der Heizkessel besitzt noch eine Umstellmöglichkeit auf feste Brennstoffe.
  • Der Heizungsraum wird durch hohe Strahlungsverluste stark aufgeheizt.
  • Witterungsgeführte Abschaltungen der Heizkreispumpe sind nicht möglich.
  • Der Jahresbrennstoffverbrauch liegt über 15 bis 20 Liter Heizöl bzw. 15 bis 20 m3 Erdgas pro Quadratmeter Wohnfläche.

Heiztechnikhersteller wie Viessmann haben deshalb Offensiven zur Heizungsmodernisierung gestartet. Wer jetzt handelt, kann beispielsweise mit einer Heizungsanlage aus dem Vitotec-Programm von Viessmann bis zum Stichtag im Jahr 2004 bis zu 4.000 Mark Energiekosten einsparen. Diesen Betrag "verheizen" nämlich viele alte Heizkessel durch den Schornstein. Mit moderner Technik werden die Heizkosten um bis zu 30 Prozent gesenkt - die Preissteigerungen können auf diese Weise abgefangen werden.

Und das ist noch nicht alles: Staat, Land und Kommunen bieten finanzielle Anreize zum Modernisieren. Bis zu 20 Prozent der Kosten einer neuen Heizungsanlage übernimmt die öffentliche Hand und unterstützt den Anlagenbetreiber bei seinem Engagement zu Gunsten der Umwelt. So hat das Bundesamt für Wirtschaft ein Förderprogramm aufgelegt, das eine Heizungsmodernisierung mit Niedertemperatur- oder Brennwertkessel in Kombination mit einer thermischen Solaranlage oder einer Wärmepumpe in besonderem Maße fördert.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: