Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0037 jünger > >>|  

Internationale Expertenkommission “Historische Mitte Berlin“ eingesetzt

(29.1.2001) Der Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Kurt Bodewig, hat heute die gemeinsam von Bund und Berliner Senat berufene Internationale Expertenkommission “Historische Mitte Berlin“ eingesetzt. Das Gremium soll Vorschläge für die Nutzung, Gestaltung und Finanzierung des Berliner Schlossplatzareals erarbeiten. Die hochrangige Besetzung der Kommission macht deutlich, dass sich der Bund und das Land der besonderen Herausforderung dieser Aufgabe bewusst seien.

Während die Bauten für Parlament und Regierung ihrer Vollendung entgegen gehen und weite Teile der Berliner Mitte neu entstanden sind, harrt der Schlossplatz als einer der städtebaulich und historisch bedeutendsten Standorte nach wie vor seiner Bestimmung. Seit der Wiedervereinigung ist die Debatte um die Nutzung und Gestaltung des im Eigentum des Bundes und des Landes stehenden Areals mit großer Emotionalität geführt worden. Dabei hat sich die Debatte regelmäßig auf die Extreme “Erhalt des Palastes der Republik“ und “Rekonstruktion des Berliner Stadtschlosses“ verengt.

Bodewig betonte, dass auch nach jahrelanger Diskussion eine überzeugende, dem Standort angemessene Nutzung noch nicht gefunden sei. An diesem für die Entwicklung Berlins wie auch für die deutsche Geschichte so bedeutsamen Standort erwarteten der Bund und das Land Berlin eine Nutzung, die der historischen Bedeutung des Ortes angemessen sei, die aber auch die föderale Vielfalt Deutschlands in einem sich einigenden, weltoffenen Europa repräsentiere. Der Ort solle Anziehungspunkt für die Berliner und ihre Gäste werden und architektonisch die Bezüge der ihn umgebenden Stadträume – wie etwa der Museumsinsel oder des Boulevards Unter den Linden – aufnehmen.

Die Kommission wird sich dabei auch mit der Vielzahl der in der Vergangenheit diskutierten Überlegungen zur Nutzung und Bebauung des Areals auseinandersetzen; im Rahmen eines Hearings wird sie im April diesen Jahres Bürgerinitiativen, Interessensverbänden, Vereinen etc. die Möglichkeit geben, ihre Vorstellungen zur Entwicklung des Areals der Kommission und einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Gruppierungen oder Einzelpersonen sind ausdrücklich eingeladen, ihr entsprechendes Interesse der Geschäftsstelle der Expertenkommission im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Krausenstraße 17-20, 10117 Berlin (Tel. 030/2008-7711) mitzuteilen.

In der zweiten Jahreshälfte soll die Kommission dem Bundeskabinett und dem Berliner Senat einen Zwischenbericht vorlegen.

Die mit Fachleuten u.a. aus den Bereichen Architektur, Städtebau, Denkmalpflege und Wirtschaft besetzte Kommission steht unter dem Vorsitz des österreichischen Europaabgeordneten Dr. Hannes Swoboda, ehemaliger Stadtrat für Stadtplanung und Stadtentwicklung in Wien. Der Kommission zur Seite steht ein Moderatorenkreis, dem die Präsidenten des Deutschen Bundestages Wolfgang Thierse und des Berliner Abgeordnetenhauses Reinhard Führer, die Minister Kurt Bodewig und Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin sowie die Senatoren Peter Strieder und Dr. Christoph Stölzl angehören.

Mitglieder der Expertenkommission “Historische Mitte Berlin“ sind ...

  • Dr. Hannes Swoboda, MdEP, Wien
    Vorsitzender
     
  • Prof. Roland Berger
    Roland Berger & Partner GmbH, München
     
  • Peter Conradi
    Präsident der Bundesarchitektenkammer, Berlin
     
  • Prof. Dr. Laurenz Demps
    Institut für Geschichtswissenschaften Humboldt-Universität Berlin
     
  • Friedrich Dieckmann, Berlin
     
  • Franziska Eichstädt-Bohlig, MdB, Berlin
     
  • Prof. Dr. Helmut Engel
    Stiftung Denkmalschutz Berlin
     
  • Dr. Bruno Flierl, Berlin
     
  • Ernst Freiberger, Berlin
     
  • Prof. Barbara Jakubeit
    Mitglied des Vorstands der Flughafen Frankfurt/Main AG
     
  • Prof. Josef Paul Kleihues
    Architekten Kleihues+Kleihues, Berlin
     
  • Dr. Peter Klemm
    Staatssekretär a.D., Bonn
     
  • Thomas Krüger, Senator a. D.
    Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn
     
  • Prof. Klaus-Dieter Lehmann
    Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
     
  • Prof. Vittorio Magnago Lampugnani
    Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, Zürich
     
  • Prof. Dr.-Ing. Goerd Peschken, Berlin
     
  • Jerry I. Speyer
    Tishman Speyer Properties Deutschland GmbH, Berlin

Moderatoren:

  • Wolfgang Thierse
    Präsident des Deutschen Bundestages
     
  • Reinhard Führer
    Präsident des Abgeordnetenhauses
     
  • Kurt Bodewig
    Minister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
     
  • Staatsminister Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
    Beauftragter der Bundesregierung für
    Angelegenheiten der Kultur und der Medien
     
  • Peter Strieder
    Senator für Stadtentwicklung
     
  • Dr. Christoph Stölzl
    Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: