Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0118 jünger > >>|  

ISH, internationale Leitmesse für Sanitär und Heizung vom 27. bis 31. März 2001 in Frankfurt am Main

(21.3.2001) Leben mit Wasser, Wärme und Luft – das Motto der ISH 2001, die vom 27. bis 31. März 2001 in Frankfurt am Main stattfindet, prägt auch alle begleitenden Messe-Ereignisse der Leitveranstaltung für die Sanitär- und Heizungsbranche.

So findet am 29. März 2001 der VdZ-Heizungstag "Marktchancen durch veränderte Rahmen- Bedingungen" statt. Die Auswirkungen der EnergieEinsparVerordnung werden dabei auf dem diesjährigen Heizungsstag der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) im Zentrum der Diskussion stehen. Die neue Rechtsverordnung, mit deren Inkrafttreten im kommenden Jahr gerechnet wird, führt zu deutlich veränderten Rahmenbedingungen bei der Planung und Ausführung von Heizungssystemen in neuen Wohngebäuden. Die VdZ will auf dem diesjährigen Heizungsstag, der traditionell auf der weltgrößten Heizungs- und Sanitärmesse ISH in Frankfurt stattfindet, frühzeitig eine breite Diskussion über die EnergieEinsparVerordnung anstoßen. Die neue Verordnung bietet der Vdz zufolge umfangreiche Marktchancen für Hersteller, Handel und Handwerk.

Den Eröffnungsvortrag auf dem diesjährigen Heizungstag hält der Generalsekretär der Association of the European Heating Industry (EHI), Andreas Lücke. Über die EnergieEinsparVerordnung referieren Prof. Rolf-Peter Strauss von der Universität Bremen sowie Prof. Rainer Hirschberg aus Wiesbaden. Zudem wird Stephan Kohler, Geschäftsführer der neugegründeten Deutschen Energieagentur, seine Institution vorstellen und über die Rolle der Agentur als Partner bei Energieeinsparfragen im Gebäudebestand sprechen. Diskussionsleiter ist der VdZ-Geschäftsführer Horst Eisenbeis.

  • Ort der Veranstaltung: Raum Illusion, CMF Frankfurt, 14.00 bis 16.00 Uhr

Wärme aus Sonne und Holz, Halle 9.2 D 05

In der Heizungsbranche rücken schon heute die Heizsysteme von morgen in den Mittelpunkt des Interesses. Wärme aus Sonne und Holz: das sind die neuen Heizlösungen mit Kachelofen, Kaminofen und Kamin und damit zukunftsorientierte Wärmeversorgungssysteme mit erneuerbaren Energieträgern. Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofen-wirtschaft (AdK) präsentiert im Rahmen der ISH die Sonderschau "Wärme aus Sonne und Holz" in der Halle 9.2. Dabei werden nicht nur neueste technologische Lösungen vorgestellt, sondern ebenso die Entwicklung des Energierohstoffes Holz vom nachhaltig bewirtschafteten Wald bis zum ökologisch wertvollen Brennstoff aufgezeigt.

Sonderschau Wohnungslüftung, Halle 6.2 D04

Die neue Festschreibung des Niedrigenergiehaus-Standards in der EnergieEinsparVerordnung erhöht die hygienischen Anforderungen an die Innenraumluftqualität. Der konstante und energieökonomische Luftaustausch in Wohnungen gewinnt damit noch stärker an Bedeutung. In der Sonderschau Wohnungslüftung präsentieren das Fachinstitut Gebäude-Klima e.V. und der Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima e.V. (ZVSHK) innovative Beispiele für mechanische Woh-nungslüftung in Form von zentralen und dezentralen Systemen.

Sonderschau Klempnertechnik, Halle 6.0 B55

Moderne Klempnertechnik in der praktischen Anwendung erwartet alle Handwerker von verarbei-tenden Betrieben des Klempnerfachhandwerkes, aber auch Architekten, Planer und Hausbesitzer. Dabei stehen traditionelle und neue Verarbeitungstechniken sowie Architektur- und Verlegebeispiele im Mittelpunkt des Interesses. Veranstaltet wird diese Sonderschau von der Wirtschaftsgemeinschaft Metalldächer- und fassaden in Klempnertechnik e.V. (WMK). Präsentationen von Meisterschülern des Klempnerhandwerks ergänzen die Sonderschau.

Sonderschau Betriebs- und Regenwassernutzung, Halle 9.1. D10

Betriebs- und Regenwasser-Nutzung ist heute bereits wesentlicher Bestandteil moderner Haustechnik und die Realisation entsprechender Anlagen gehört zum Leistungsbereich eines jeden qualifizierten Fachbetriebes. Zur ISH 2001 informieren die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung (fbr) und das Hessische Umweltministerium daher zu aktuellen Themen für den gewerblichen und den privaten Bereich. Dazu zählen beispielsweise neue technische Regeln und Verordnungen, hygienische Aspekte der Regenwassernutzung oder etwa zukünftige Entwicklungstendenzen mit Beispielen im öffentlichen und gewerblichen Bereich.

Weitere Messe-Ereignisse erwarten den Fachbesucher auf der ISH 2001:

Solartechnik-Foren, Halle 9.1, Raum Esprit

Am 30. März 2001 werden folgende Foren zum Thema Solartechnik angeboten:

  • Forum 1: "Solartechnik als Element moderner Haustechnik", von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr
    Themen: Die Integration der Solarthermie in die moderne Heiztechnik, Gestaltungsmöglichkeiten mit und Planen von Solaranlagen, etc.
  • Forum 2: "Solartechnik in der handwerklichen Praxis", von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr
    Die Themenpalette reicht hier von Neuentwicklungen in der Solarthermie über Raumheizungsunterstützung mit Solarenergie bis Förderprogrammen.
  • Die Anmeldung zu beiden Foren ist kostenpflichtig (DM 90,- pro Forum) und erfolgt über:
    • Deutscher Fachverband Solarenergie (DFS)
      Geschäftsstelle,
      Tel.: + 49 761 296 209 – 0,
      E-Mail: info@dfs.solarfirmen.de

Smarthouse, Halle 5.0 B98

Das "Smarthouse" ist das erste nahezu reale Gebäude, das zeigt, wie innovativ, kommunikationsfähig, vernetzt und intelligent die neue Gebäudetechnik ist. Im Mittelpunkt steht dabei das "Wohnen und Arbeiten von morgen" mit allen Trends und Technologien, die den Alltag sicherer und komfortabler machen.

Welt der Installationstechnik, Hallen 5 und 6:

In der "Welt der Installationstechnik" erwarten die Fachbesucher intelligente Installations- und Montagetechniken, die Zeit und Kosten sparen. Die internationalen Aussteller präsentieren in den beiden Hallen 5 und 6 alle aktuellen Markttrends und neue Technologien - von Armaturen und Fittings bis hin zu komplet-ten Werkstatteinrichtungen.

Beratungszentrum Lüftung und Haustechnik in Niedrigenergie-, 3-Liter- und Passivhäusern, Halle 6.2. B33

Das Beratungszentrum informiert produktübergreifend über die jeweils optimale Heizungs- und Lüftungstechnik für die Baustandards Niedrigenergiehaus, 3-Liter-Haus und Passivhaus.

Sonderschau "Design Plus", Foyer 4.2.

Ausgestellt werden alle Produkte, die beim Design Plus Wettbewerb prämiert wurden.

Sonderschau "Innovationspreis  Architektur + Technik", Foyer 10.1

Zu sehen sind alle prämierten Produkte und Systemlösungen des Wettbewerbes Architektur + Technik.

Info-Center "Light + Building/Klimatechnik", Halle 5.1

Zur ISH 2001 wird es in der Halle 5.1 einmalig das Informationsforum Light + Building, ein geschlossenes Areal mit Komplett-Ständen, geben. Damit unterstützt die Messe Frankfurt alle Anbieter von Kernprodukten in der Klimatechnik, die bereits als Aussteller an der
Light + Building teilgenommen haben, bei dem Wechsel von der ISH zur Light + Building. Mit diesem Informationsforum will die Messe Frankfurt sicherstellen, dass Besucher, die den Übergang der Klimatechnik von der ISH zur Light + Building noch nicht wahrgenommen haben, noch einmal auf der ISH ihre Ansprechpartner finden.

Treffpunkt Zukunft, Halle 8.0 F05

Aktiv unterstützt die Messe Frankfurt die Sanitär- und Heizungsbranche bei der Nachwuchsförderung. Der Treffpunkt Zukunft bietet allen interessierten Schülern, Studenten und Hochschulvertretern die Möglichkeit, sich über die einzelnen Branchen und deren Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren sowie wichtige Kontakte zu Verbänden und Ausstellern zu knüpfen.

schlag' nach in alten Nachrichten:

siehe außerdem relevante Verbände mit einer Web-Präsenz:

siehe zudem:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: