Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0133 jünger > >>|  

ISH: DESIGN PLUS Wettbewerb ausgelobt von der Messe Frankfurt GmbH und erstmalig organisiert von iF Industrie Forum Design Hannover

(1.4.2001) Im Rahmen des Wettbewerbs DESIGN PLUS, ausgerichtet von der Messe Frankfurt und zum ersten Mal unter dem Label "organized by iF", wird die Produktqualität von Produkten in den Kategorien Sanitär, Heizung, Installationstechnik sowie Mess-, Prüf-, Steuer- und Regeltechnik ausgezeichnet. Innerhalb der Ausstellung DESIGN PLUS im Foyer Halle 4.2 fand am 27. März die feierliche Preisverleihung statt. (Ein Katalog zur Ausstellung ist ebenfalls ab dem 27. März erhältlich.) Aus 210 Einreichungen in den jeweiligen Kategorien befand die Jury 34 Produkte von 22 Unternehmen für auszeichnungswürdig in bezug auf ihre herausragende Designqualität.

Die Kriterien des DESIGN PLUS Wettbewerbs waren u.a. Gestaltungsqualität, Materialwert, technische sowie ökologische Qualität und Gesamtkonzeption. Die eingereichten Produkte wurden von der Jury, der Fritz Frenkler (Deutsche Bahn Medien GmbH), Ross Lovegrove (Studio X), Reiner Moll (moll design), Horst Eisenbeis (VdZ Vereinigung der Deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V.) und Manfred Vohs (AdK Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.) angehörten, auf Basis des Kriterienkatalogs eingehend bewertet.

In der Kategorie Sanitär wurden 19 Produkte ausgezeichnet. Darunter befinden sich beispielsweise

  • der "Pharo Duschtempel 90" und die "Axor Uno Handbrause" der Hansgrohe AG,
  • die "SPECTRA Ovalwanne" der Hoesch Metall + Kunststoffwerk GmbH & Co.,
  • das "FREEHANDER Duschsystem" der Friedrich Grohe AG & Co. KG sowie
  • "Acquagrande" und "Link" von Ceramica Flaminia.

Auch wenn die große Revolution in der Keramikwelt ausgeblieben sei, so die einhellige Meinung der Juroren, handelt es sich bei den preisgekrönten Produkten um herausragende Leistungen des Bad-Designs. Im Badbereich treffen heute unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander - abhängig von Anlaß und Tageszeit, zu der das Bad genutzt wird. Hier spielen Hygiene, Handhabbarkeit, Anmutung und damit einhergehend das Wohlfühlen eine wichtige Rolle - die Zeiten der "Nasszelle", so die Jury, seien endgültig vorbei.

Elf Preise wurden im Bereich Heizung vergeben. Darunter finden sich herausragende Beispiele für eine gelungene Synthese von Ökonomie und ansprechender Gestaltung, wie die Solarstation "FlowCon Pro" der Resol GmbH und der Vaillant ecoVIT von Vaillant, aber auch der Blasebalg Peter Maly von CONMOTO J. Wagner GmbH + Co. beweisen.

Im Bereich Installationstechnik konnte die Jury sich nicht zur Vergabe einer Auszeichnung entschließen. Der Tenor der Jury hinsichtlich der Kategorie: "Innerhalb dieses Produktfelds bedarf es einer frischen Brise und Innovationskraft, um die Installationstechnik nach vorne zu bringen".

In der Kategorie der Mess-, Prüf-, Steuer- und Regeltechnik konnte das Unternehmen Karl Dungs GmbH & Co. gleich drei Preise gewinnen: Das "Gasventil SV-DLE 507", das "Gasventil SV-D 510" und das "Gas Mehrfachstellgerät MultiBloc MB-SE 507 C01" erhielten je eine Auszeichnung. Darüber hinaus überzeugte die "Sicherheitsgassteckdose SENTRY GD" der Mertik Maxitrol GmbH & Co. KG die Jury.

Produkten, deren technische Perfektion sich mit innovativem Design verbindet, bietet der Wettbewerb DESIGN PLUS auf der ISH eine hervorragende Plattform. Die Messe Frankfurt als Auslober dieses Preises koordiniert den Wettbewerb erstmalig gemeinsam mit iF Industrie Forum Design Hannover. In dieser Kooperation wirken gebündelte Kompetenzen für Wettbewerbsfähigkeit und Nutzen, gepaart mit Designanspruch in einer schnelllebigen Zeit. Der Wettbewerb DESIGN PLUS setzt Zeichen und Maßstäbe, indem er Produkte, die Technik und Design als gleichberechtigte Partner vereinen, auszeichnet.

siehe auch


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: