Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0326 jünger > >>|  

"Tapetenw(ä)ende" - wohin geht der Produkttrend?

(17.7.2001) Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, in denen sich Produktentwicklungen in der Tapetenindustrie in kaum bemerkbaren Veränderungen der Drucktechnik bewegten, wird nun der gesamte Markt durch eine bedeutsame Produktentwicklung beeinflußt werden - und zwar durch die Vliestapete. Diese neuartige Wandbekleidung verspricht eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • sie ist dimensionsstabil - das heißt, dass sie während des Tapezierens weder schrumpft noch sich ausdehnt;
  • sie benötigt keine Einweichzeit, womit auch das Problem der Blasenbildung entfällt;
  • sie kann direkt von der Rolle auf die vorher eingekleisterte Wand geklebt werden - Zeit ist Geld.

Es gibt Vliestapeten in zwei Varianten:

  • einmal als fertige Tapete mit bereits dekorierter Oberfläche,
  • oder als Halbfertigprodukt - das nach dem Tapezieren angestrichen werden muß.

Daneben werden spezielle Vliesprodukte zur Regulierung schwieriger Untergründe angeboten. Vliestapeten haben in den vergangenen Jahren eine eindrucksvolle Bilanz vorweisen können:

  • So wurden 1997 auf dem Inlandsmarkt circa 1,1 Mio,
  • 1998 1,8 Mio,
  • in 1999 schon 3,2 Mio und
  • im Jahr 2000 beachtliche 5 Mio Euro-Rollen abgesetzt.

Beim Deutschen Tapeten-Institut (DTI) gibt es eine Broschüre über Tapeten. Darin wird über alles rund um die Tapete - auch über Vliestapeten - berichtet. Gegen Voreinsendung von DM 3,-- in Briefmarken ist die Broschüre beim DTI zu beziehen:

  • 60460 Frankfurt
    Postfach 940242

siehe auch:

zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: