Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0334 jünger > >>|  

moderne Badarmaturen - komfortabel und rentabel

(19.7.2001) Die Wasser- und Energiekosten um bis zu 50 Prozent senken – das kann jeder mit der Anschaffung Wasser sparenden Armaturen. Dabei muss der Komfort keineswegs auf der Strecke bleiben, denn moderne Badarmaturen vereinen perfekte Technik mit anspruchvollem Design, Bedienkomfort, Ergonomie und Sicherheit.

Zentraler serienmäßiger Baustein moderner Einhandmischer ist eine Steuerpatrone. Sie reguliert Wassermenge und -temperatur; dazu verfügt sie z.B. über eine Zweigangschaltung: Beim Öffnen der Armatur begrenzt die Wasserbremse – ein spürbarer Widerstand – ohne Komfortverlust den Wasserfluss. In dieser Stufe fließen nur etwa fünf Liter pro Minute - eine Menge, die zum Händewaschen vollkommen ausreicht. Wird der Widerstand überwunden, kann in der nächsten Stufe - im zweiten Gang - die volle Wassermenge gezapft werden. Daneben schützt die integrierte serienmäßige Heißwassersperre nicht nur vor Verbrühungen, sondern hilft auch, Energie zu sparen. So lassen sich die Wasser- und Energiekosten um fast die Hälfte reduzieren.


Quelle: Hansa Mettalwerke AG

Auch moderne Handbrausen helfen beim Wassersparen. Sie ersetzen Wasser durch angesaugte Luft und erzeugen beispielsweise mit nur sieben Litern pro Minute ein Strahlbild, das nichts zu wünschen übrig läßt. In Dusche und Badewanne leisten veraltete Zweigriffarmaturen unnötigem Wasserverbrauch Vorschub. Mit aktuellen Thermostatarmaturen lässt sich die Wassertemperatur vor dem Öffnen der Armatur gradgenau einstellen. Angesichts der kurzen Reaktionszeiten und des optimalen Wassermanagements von Thermostaten reduziert sich der Wasser- und Energieverbrauch im Vergleich zu Zweigriffarmaturen bis zu 60 Prozent.


Quelle: Hansa Mettalwerke AG

Elektronikarmaturen erfüllen hohe Ansprüche und kombinieren sie mit extremer Wirtschaftlichkeit. So lassen sich z.B. Wassermenge, Temperatur und Schaltpunkte exakt definieren. Mit dem Verzicht auf unnötigen Wasserfluss werden hier sogar bis zu 70 Prozent Wasser- und Energiekosten eingespart.

siehe auch:

zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: