Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0573 jünger > >>|  

260.000 Entstehungsbrände jährlich mit Feuerlöschern erfolgreich bekämpft

Feuerlöscher gegen Entstehungsbrände(2.7.2002) Jährlich werden im Bun­des­ge­biet über 260.000 Ent­ste­hungs­brände schon vor Ein­tref­fen der Feuer­wehr mit Feuer­lö­schern ge­löscht. Wie aus einer aktu­el­len Studie des Bun­des­ver­ban­des Feuer­lösch­ge­räte und -anlagen e.V.(Würz­burg) her­vor­geht, sind das 82% aller Ent­ste­hungs­brände.

Die Langzeitstudie, die anhand der Nachfüllung von eingesetzten Feuerlöschern durchgeführt wurde, belegt, dass es im Jahr 2001 zu rund 320.000 Brandfällen gekommen ist. Alleine im gewerblichen Sektor wurden annähernd 250.000 Brände mit Feuerlöschern gelöscht. Diese hohe Erfolgsquote kommt dadurch zustande, dass ein Mindeststandard an Brandschutzmaßnahmen und somit die Ausstattung von Unternehmen mit Feuerlöschern gesetzlich vorgeschrieben ist. Rund 93 Prozent aller Feuerlöscher sind in Unternehmen, Gewerbebetrieben, Hotels und Behörden montiert und können somit bei der Entstehung eines Brandes mit Erfolg eingesetzt werden.

Privater Brandschutz in Deutschland unterentwickelt

Im Gegensatz zu den USA, dort ist auch der private Brandschutz gesetzlich vorgeschrieben, basiert der private Brandschutz in Deutschland im Wesentlichen auf Freiwilligkeit. Während noch rund 20 Prozent der Besitzer von Eigenheimen über einen Feuerlöscher verfügen, ist diese Zahl in Mietwohnungen weit geringer. Kaum ein Mieter denkt über eigene, aktive Brandschutzmaßnahmen nach. Privatpersonen verlassen sich im Ernstfall in der Regel auf fremde Hilfe. Vor dem Hintergrund der hohen Löscherfolge im gewerblichen Sektor rät der Verband insbesondere auch Privatpersonen, eigene Brandschutzmaßnahmen zu ergreifen und sowohl Rauchmelder als auch Feuerlöscher anzuschaffen. Feuerlöscher sind auch vom Laien leicht zu bedienen und beherrschbar. Ferner weist der Verband darauf hin, dass auf jeden Fall, auch bei erfolgreicher Bekämpfung des Feuers mit dem Feuerlöscher, die Feuerwehr gerufen werden sollte.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: