Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0656 jünger > >>|  

6.000 Architekten besuchten den Architektur-Weltkongress Berlin

(29.7.2002) "Berlin war ein interessanter, an- und aufregender Ort für den XXI. UIA-Weltkongress und in der Woche vom 22. bis 26. Juli 2002 Hauptstadt der Architektur". Dieses Resumé zog Kongresspräsident Andreas Gottlieb Hempel in der Abschlusspressekonferenz am 26. Juli 2002. "Wir wollten der Veranstaltung eine breite Vielfalt sowohl in den Inhalten als auch in den Formen der Darstellung verleihen und haben dieses Ziel voll und ganz erreicht. Vorrangig ging es uns um innovative und zukunftsweisende Beiträge und Projekte vor allem auch jüngerer Berufskolleginnen und –kollegen sowie Experten anderer Disziplinen."

Der Architektur-Weltkongress der Union Internationale des Architectes (UIA) fand erstmalig in Deutschland unter dem Generalthema "Ressource Architektur" statt und wurde von der UIA und dem Bund Deutscher Architekten BDA als nationale UIA-Sektion veranstaltet. Rund 6.000 Architekten, andere Planer und Fachleute, Architekturkritiker, Journalisten und Politiker sollen laut Veranstalter an dem Kongress im ICC Berlin und im Postbahnhof am Ostbahnhof teilgenommen haben. Der Anteil ausländischer Teilnehmer lag bei 58 Prozent, die größten Delegationen kamen aus Brasilien, China, Frankreich, Griechenland und Russland.

Neben den 34 Plenen, Foren, Werkstätten und Werkberichten der Veranstalter gab es eine große Fülle weiterer Veranstaltungen - dazu gehörten zahlreiche Ausstellungen im ICC Berlin und in der Messehalle 20 sowie die PlanCom 2002, die Fachmesse für Planende Berufe im Bauen, die den Kongress auf dem angrenzenden Messegelände begleitete.

Daneben waren der Internationale Studentenwettbewerb "Berlin-Heidestraße" mit 546 Arbeiten von mehr als 1.000 Teilnehmern aus 67 Ländern und die Postersession mit 265 Beiträgen weitere wichtige Bestandteile des Kongresses. Im Rahmen der Internationalen Architekturausstellung in der Messehalle 20 zeigten 43 UIA-Sektionen innovative Projekte.

Im Rahmenprogramm des Kongresses fanden mehr als 40 Ausstellungen statt. Zu den wichtigsten zählten "Die Hand des Architekten" im Alten Museum, "Neue Deutsche Architektur" im Martin-Gropius-Bau, "Große Projekte Berlin" im Postbahnhof und "Constructing Atmospheres" in der Messehalle 20.

Insgesamt wurden offiziellen Angaben zufolge auf der Messe und in den Ausstellungen über 8.000 Besucher registriert.

Der nächste UIA-Weltkongress findet 2005 in Istanbul statt.

siehe auch:

  • "Architektenkammern" • "Werkschauen, Retrospektiven" bei Baulinks

  • zurück ...
    Übersicht News ...
    Übersicht "Broschüren" ...

    Baulinks Push2Cloud

    Dokumente online lesen und verschieben
    Titel:
    Quelle:
    hier veröffentlicht:

    Download:

    direkter Link:

    Push2Cloud:

    Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
    push2cloud@baulinks.de
    an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
    Meine Kindle Adresse:
    Baulinks folgen auf...

    Datenschutz !!
    Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
    Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
    Datenschutz !!
    Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
    Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
    Datenschutz !!
    Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
    Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
    Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
    Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

    Relevante BauDates

    weitere Infos zu...
    Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

    Baulinks Push2Cloud

    Dokumente online lesen und verschieben
    Titel:
    Quelle:
    hier veröffentlicht:

    Download:

    direkter Link:

    Push2Cloud:

    Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
    push2cloud@baulinks.de
    an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
    Meine Kindle Adresse: