Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0766 jünger > >>|  

Wasserinstallation mit System schützen

Trinkwasserinstallation, Brauchwasserinstallation, Korrosion, Wassertechnik, Wasserbehandlung, Warmwasserleitungen, Wärmetauscher, Solaranlagen, Trinkwasser, Warmwasserbereiter, Sauerstoffaktivierung, Wellness(3.9.2002) Wasserführende haustechnische Anlagen sollten vor Kalk und Korrosion geschützt werden, um Wartungsintervalle gering zu halten und Schäden zu vermeiden. Umfassende Vorsorgekonzepte erleichtern diese Arbeit und erhöhen so die Kundenzufriedenheit. Die perma-trade Wassertechnik bietet z.B. mit dem aktiv plus-Paket ein solches abgestimmtes, chemiefreies System zur Wasserbehandlung an. Zwei physikalische Geräte schützen die Kalt- und Warmwasserleitungen sowie nachgeschaltete Armaturen und Wärmetauscher - beispielsweise empfindliche Solaranlagen - vor Kalk und Rost. Optional lässt sich das System durch die Ecomaster-Zirkulationssteuerung erweitern. Alle Komponenten sind dank der patentierten Universalanschlusstechnik leicht und Zeit sparend zu montieren.

Herzstück des Systems ist der neue DVGW-geprüfte elektrodynamisch arbeitende Wasserbehandler permasolvent primus. Das Gerät arbeitet mit der zum Patent angemeldeten elektrodynamischen Quadrupoltechnik und kommt völlig ohne Chemie aus; stattdessen bilden sich aus den Inhaltsstoffen des Trinkwassers kleinste Kristallpartikel, die frei im Wasser schweben. Sie binden den Kalk, bevor er die Rohroberfläche erreicht und sich anlagern kann. So machen sie ihn unschädlich, ohne ihn zu entfernen oder zu verändern; er wird einfach mit dem Wasserfluss aus der Installation geschwemmt. Seine eigentliche Stärke kann das Quadrupol-Verfahren dann ausspielen, wenn hartes Wasser auf eine Heizfläche trifft, wie zum Beispiel in Warmwasserbereitern oder Spülmaschinen. Denn hohe Temperaturen sorgen dafür, dass der Kalk eine besondere Neigung verspürt, auszufallen und sich an der Heizfläche abzusetzen. Die Folge: Massive Energieverluste durch schlechte Wärmeübertragung sowie rascher Geräteverschleiß.

ein paar Zahlen zum permasolvent primus:

  • Ein Wechsel der Quadrupolkartusche wird laut Hersteller nach einer Durchflussmenge von rund 600 m³ nötig, das bedeutet in einem Einfamilienhaus erst nach circa vier Jahren.
  • Im Zusammenspiel mit empfindlichen und hochbelasteten Wärmetauschern, etwa Durchlauferhitzern oder Solaranlagen, arbeitet das Gerät bei Speichertemperaturen bis zu 80 °C.
  • Es steht derzeit ein maximaler Wasserdurchfluss von 2,5 m³/h (Δp = 0,5 bar) zur Verfügung; Kapazitätserweiterungen sind vorgesehen.
  • Der Einbau findet vorzugsweise im Kaltwasserzulauf des Warmwasserspeichers statt.

Kombinieren läßt sich das neue elektrodynamische Wasserbehandlungsgerät mit dem permanent-magnetischen permasolvent, der im zentralen Trinkwasserzulauf montiert wird. Zum einen verlängert diese Einbauvariante die Austauschintervalle der elektrodynamischen Wirkeinheit um circa das Dreifache; der primus ist damit quasi wartungsfrei. Zum anderen wirkt auch der permasolvent selbst gegen Kalk sowie gegen Korrosion, da er eine rasche und gleichmäßige Schutzschichtbildung unterstützt. Das Eintreten dieses Effekts lässt sich durch eine Rohröffnung nach zwölf bis 18 Monaten kontrollieren.

Die technische Weiterentwicklung des permasolvent sorgt darüber hinaus für eine zusätzliche, Trinkwasser-vitalisierende Wirkung. Dies bescheinigte eine kürzlich vom Institut Hagalis in Muhr am See erstellte Wasserstudie dem Gerät. Durch Sauerstoffaktivierung wird das behandelte Wasser in seinen Eigenschaften natürlichem Quellwasser wieder ähnlicher und dadurch vitaler. Dies bewirkt beim Verbraucher ein täglich spürbares Wellnesserleben.

Dritter Bestandteil des aktiv plus-Systems ist die - optional in den permasolvent primus integrierte - bedarfsgerechte Ecomaster-Zirkulationssteuerung. Sie stellt warmes Wasser nur dann zur Verfügung, wenn es auch tatsächlich benötigt wird - ohne lange Wartezeiten. Damit trägt sie zu einer deutlichen Energie- sowie Kostenersparnis bei.

Mit dem aktiv plus-Paket bietet perma-trade erstmalig auf dem deutschen Markt ein abgestimmtes System für die unterschiedlichen Anforderungen zum Schutz der Trink- und Brauchwasserinstallation an. Es bewahrt die Leitungen und angeschlossenen Geräte vor Kalk und Korrosion und so dauerhaft vor Schäden. Als laufendes Kostensenkungsprogramm sieht das aktiv plus-System den Ecomaster vor. Zusätzliche Vorteile bietet die vitalisierende Wellnessfunktion des permasolvents. Für alle Geräte gewährt perma-trade eine zweijährige Geräte- bzw. Rücknahmegarantie.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: