Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0807 jünger > >>|  

"xnet" für die Problemzonen einer Fußbodenheizung

(19.9.2002) Die Fußbodenheizung xnet wurde von Kermi "aus der Praxis für die Praxis" entwickelt, um dem Installateur das Montage-Leben deutlich leichter zu machen. Hierfür sorgen eine Reihe ausgefeilter technischer Details. Eine dieser speziellen Problemlösungen ist das xnet "Kombi-Set" für Türdurchgänge und Engpässe vor dem Verteilerschrank.

Jeder Installateur kennt diese Problemzonen: Vor dem Verteilerschrank und in manchen Türdurchgängen laufen zu viele Rohrleitungen zusammen, um noch auf der Noppenplatte Platz zu finden, deren kleinstmöglicher Verlegeabstand 5,5 cm beträgt.

Wie läßt sich das Problem lösen? Häufig werden in der Praxis die Noppen abgeschnitten, oder es wird eine beliebige Styroporplatte als Zwischenstück eingesetzt. Der Nachteil beider Lösungen: unfixierte Rohre und unter Umständen Undichtigkeiten an den Schnittstellen. Damit wird das ansonsten wannenartig dichte Fußbodenheizungs-System an dieser Stelle "unterbrochen", so dass hier die Gefahr besteht, dass Estrich hineinläuft und die Trittschalldämmung nicht mehr funktioniert. Bei einer Baustellenabnahme wird dieses Stückwerk auch optisch schnell bemängelt.

Kermi bietet daher für das xnet-Noppensystem das "Kombi-Set" an, welches dem Installateur das notwendige Zubehör für eine schnelle, saubere und dichte Rohrverlegung in diesen Engpässen bieten soll. Vor dem Verteilerschrank und in Türdurchgängen werden die Platten, die leicht zuzuschneiden sind, erst ganz am Schluss der Verlegung eingepasst. Per Abdichtstreifen werden sie mit den umgebenden Noppenplatten verbunden. Anschließend werden die Rohre per Hand mit den beiliegenden Rohrankern fixiert.

Mit dem xnet Kombi-Set von Kermi lässt sich damit auch an kritischen Stellen die Fußbodenheizung professionell verlegen, und im Vergleich zu manchem Provisorium viel Zeit und Ärger einsparen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: