Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0979 jünger > >>|  

Koalitionsvertrag: Eigenheimzulage muss regionalisiert werden

(7.11.2002) So unterschiedlich ist der Wohnungsmarkt in den deutschen Städten: München fehlen zur Zeit über 10.000 Wohnungen, in Leipzig stehen 30.000 leer. Eine regional differenzierte Eigenheimzulage und mehr Entscheidungsspielraum für die Städte hat der Deutsche Städtetag deshalb anlässlich der Beratungen der Koalition zur Umsetzung der Koalitionsvereinbarung am 6. November in Berlin gefordert. "Die im Koalitionsvertrag formulierten Eckpunkte müssen unbedingt um gezielte Förderangebote für die Kernstädte ergänzt werden", sagte die amtierende Präsidentin und Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main, Petra Roth.

"Städten, in denen immer mehr Bürger ins Umland abwandern, muss die Möglichkeit gegeben werden, darauf zu reagieren. Eine regionale Komponente in Form einer Investitionszulage für Städte mit ober- oder mittelzentraler Funktion ist deshalb dringend notwendig", so Frau Roth. Die Einführung einer solchen Investitionszulage für den Erhalt und Erwerb von Wohnraum in den Städten hätte den Vorteil, dass eine gezielte Förderung in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf und in innerstädtischen Gebieten mit besonderen Problemlagen erfolgen könne.

Eine Investitionszulage für die Städte, so Roth, wäre zugleich ein Ausgleich für die geplante Streichung der degressiven Abschreibung im Mietwohnungsbau. Der Städtetag kritisiere die Streichung dieser Abschreibung, weil sie sich sehr negativ auf die Wohnraumversorgung der Städte auswirken werde. Die Investitionsbereitschaft von Wohnungsunternehmen und privaten Investoren werde sinken, steigende Mieten und zunehmende Wohnungsknappheit würden die Folgen sein und damit die Abwanderungstendenzen in das Umland noch zunehmen. Außerdem werde der soziale Mietwohnungsbau für Bedürftige in den Städten gefährdet.

Mit der so genannten Eigenheimzulage fördert der Bund bisher den Erwerb von Häusern in ganz Deutschland mit der gleichen Summe. Da aber Grundstücke und Eigentumswohnungen in der Stadt sehr viel knapper und teurer sind als im Umland, soll nach Auffassung des Städtetages der Erwerb von Wohneigentum in der Stadt auch höher bezuschusst werden. "Durch eine Umschichtung innerhalb der Eigenheimzulage könnte die Politik der Abwanderung aktiv entgegensteuern", sagte Roth. Schließlich liege es im gesamtgesellschaftlichen Interesse, die Stadt-Umland-Wanderung einzudämmen. Roth: "Infrastrukturen, wie Schulen oder Kindergärten, die in den Städten bereits vorhanden sind, müssen bei Abwanderung in den Kernstädten abgebaut oder geschlossen werden, während sie mit öffentlichen Mitteln in den Umlandgemeinden neu errichtet werden müssen. Das ist volkswirtschaftlich unsinnig."

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: