Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0988 jünger > >>|  

Ein neuer Baustoff: KOVALEX - Hightech-Holz aus dem Extruder

(10.11.2002) Seit Menschengedenken gehört der Werkstoff Holz fest zu den Bestandteilen unseres täglichen Lebens. Neue Wege gehen, den Werkstoff Holz in seiner Eigenschaft so zu veredeln bzw. so zu verändern, dass er den stetig wachsenden Bedürfnissen entspricht, ist die Herausforderung des Marktes, der die Kosche Gruppe stellt.

Als Pioniere in der Ummantelungstechnik kann man auf eine über 30 jährige Erfahrung im Veredeln von Holzwerkstoffen zurückblicken. Als Musterbeispiel für das erfolgreiche Forschen innerhalb der Gruppe durch einen festen Mitarbeiterstamm gehört KOVALEX - eine neue Technologie der Extrudertechnik. Für den Innenausbau sowie den konstruktiven Außenbereich entstehen dank dieser Technologie noch ungeahnte Möglichkeiten und neue Einsatzgebiete - so der Hersteller.

KOVALEX - so heißt der neue Bau- und Werkstoff von KOSCHE, der zu ca. 70% aus speziell getrockneten, sortierten, heimischen Holzfasern und zu ca. 30% aus Polypropylen besteht. Diese Komponenten werden in einem speziellen Verfahren extrudiert. Es entstehen Profile und Formen für die Bau-, Möbel- und Design-Industrie, wobei der Fantasie kaum Grenzen gesetzt sind.

KOVALEX ist hinsichtlich Form- und Witterungsfestigkeit mit tropischem Hartholz zu vergleichen. Es besitzt nahezu alle Eigenschaften von Holz und kann mit den handelsüblichen Maschinen und Werkzeugen problemlos bearbeitet werden. Durch die besonderen Materialeigenschaften sieht sich KOVALEX - neben anderen Anwendungsmöglichkeiten - geradezu für den Aussenbereich prädestiniert.

Bedingt durch die sehr guten Materialeigenschaften, ist KOVALEX bestens geeignet für nahezu alle Anwendungsgebiete, wie z.B.: Terrasse, Gartenbereich, Aussenfassade, Schwimmbad / Sauna, Möbelbau, Innenausbau / Treppenbau oder Bootsstege.

Praktisch jede Formgebung möglich.

KOVALEX-Fassaden-Profile können unbehandelt verwendet werden, wobei nach 18 bis 24 Monaten die sog. Patina einsetzt, ähnlich wie bei Zeder oder Bangkirai. Die Oberfläche kann aber auch mit jeder handelsüblichen Dickschichtlasur farblich bestrichen werden. Bis heute wurden KOVALEX-Fassadenprofile vor allem für Ferienhäuser und Renovierungen allgemeiner Art verwendet. Dank der zahlreichen Möglichkeiten hinsichtlich Formgebung können Fassadenprofile den speziellen Wünschen angepasst werden, wodurch sich dem Architekten und Holzbauer ganz neue Dimensionen eröffnen, indem er über Fassadenprofile nach Maß verfügen kann.

Hohe Rutschfestigkeit

Im Vergleich zu Holzaussendielen erreichen KOVALEX-Bodenprofile wesentlich bessere Werte. Im TNO Bericht wird KOVALEX im nassen Zusatand als besonders rutschfest eingestuft und für den Fussgängerbereich empfohlen. Wie die Fassaden- sind auch die Bodenprofile seewasserfest und für den direkten Erdkontakt geeignet. Ausserdem besteht ein Schutz gegen Pilz- und Insektenbefall. Die Aussparungen der KOVALEX-Bodendielen können zudem als Kabelkanäle verwendet werden, was beispielsweise im Garten, auf Balkonen und Terrassen, aber auch bei großflächigen Ausstellungen, hervorragende Dienste leistet.

Ökologische Aspekte

KOVALEX gilt als pflegeleicht und kann mit dem Hochdruckreiniger abgespritz werden; im Gegensatz zu Holzprodukten splittern die Fasern nicht ab. Die Holzfasern von KOVALEX stammen zum Teil aus Hölzern von Sturmschäden sowie aus Stämmen, die von der Industrie von der Form, nicht aber von der Holzqualität her, als ungeeignet eingestuft werden. Der Kunststoffanteil ist Polypropylen, der die Umwelt kaum belastet. Bei der Verbrennung werden keine schädlichen Stoffe frei, was auch eine thermische Verwertung ermöglicht. KOVALEX ist zu 100% recyclbar und eignet sich vorzüglich fürs ökologische Bauen.

siehe auch:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: